Ganzjahresreifen: für welche Fahrzeuge geeignet und aktuelle Testergebnisse - UPDATE

Diskutiere Ganzjahresreifen: für welche Fahrzeuge geeignet und aktuelle Testergebnisse - UPDATE im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Schritt für Schritt neigt sich der Winter dem Ende zu, weswegen man ganz langsam über den Wechsel auf Sommerreifen nachdenken darf. Wer in dieser...
Schritt für Schritt neigt sich der Winter dem Ende zu, weswegen man ganz langsam über den Wechsel auf Sommerreifen nachdenken darf. Wer in dieser Saison ohnehin neue Reifen benötigt, sollte sich auch einmal mit dem Thema Ganzjahres- oder Allwetterreifen beschäftigen. Um noch einmal auf die Vor- und Nchteile hinzuweisen, und auch eine Übersicht halbwegs aktueller Testergebnisse zu liefern, veröffentlichen wir unseren Ratgeber zu diesem Thema noch einmal.

30.09.2016, 15:51 Uhr:
Die vergangenen Winter, in denen in manchen Regionen Deutschlands nicht eine einzige Schneeflocke gefallen sind, lassen so manchen Autofahrer wohlwollend über den Einsatz von Ganzjahresreifen nachdenken. Diese haben den Vorteil, dass der zwei Mal pro Jahr fällige Wechsel zwischen Sommer- und Winterreifen entfällt. Doch die Allwetterreifen sind längst nicht für jedes Fahrzeug und auch nicht für jeden Fahrertyp geeignet, zudem gibt es erhebliche Unterschiede bei der Qualität


Ganzjahresreifen werden immer beliebter. Doch die ganzjährig nutzbaren Reifen sind nicht für jedes Auto eine gute Wahl. Klarer Fall: für kleinere und leistungsschwächere Fahrzeuge sind diese Reifen besser geeignet, als für größere und leistungsstärkere Wagen. Oberhalb der Kompaktklasse, die in Deutschland vom VW Golf dominiert wird, sollte eigentlich grundsätzlich auf Ganzjahresreifen verzichtet werden. Und selbst in der erwähnten "Golf-Klasse" sind die Reifen nur dann empfehlenswert, wenn nicht gerade ein GTI oder ähnlich gut motorisiertes Auto gefahren wird.

Ein weiteres Kriterium ist das persönliche Fahrprofil: je weniger Kilometer zurückgelegt werden, desto eher kann auf echte Winter- und Sommerreifen verzichtet werden. Zudem sollten Überlandfahrten nicht unbedingt die Regel sein, sondern eher zu den Ausnahmen zählen. Zu guter Letzt kann es hilfreich sein, wenn das Fahrzeug bei extremen Witterungsbedingungen auch einmal stehen bleiben kann, weil öffentliche Verkehrsmittel als Alternative zur Verfügung stehen.

Ganz entscheidend ist natürlich, wenn man die Schwächen der einzelnen Reifen kennt - und diese bei Bedarf auch berücksichtigt. Ein aktueller Test des ADAC zeigt nämlich, dass die einzelnen Reifenmodelle durchaus unterschiedliche Schwerpunkte haben. Dabei ist der Michelin CrossClimate XL ganz sicher die erste Wahl, denn er patzt lediglich auf Schnee (Note 3,4). Und den gibt es, wie eingangs erwähnt, inzwischen nicht mehr allzu oft. Bei allen anderen Bedingungen kann der Reifen durchaus mit den spezialisierten Sommer- und Winterreifen mithalten, zudem ist er der beste in den Disziplinen Geräuschentwicklung, Verbrauch und Verschleiß.

Alle anderen Modelle sollten mit Vorsicht betrachtet werden, denn diese patzen bei Trockenheit und kommen im Nassen zumeist auch nicht an den Spitzenreiter aus Frankreich heran. Und da dies die häufigsten Witterungsbedingungen in Deutschland sind, heißt es hier eher: Finger weg. Das gilt übrigens auch für den Klassiker Goodyear Vector 4Season G2, dessen Vorgänger in den vergangenen Jahren immer auf die ersten Plätze in Tests abonniert gewesen sind. Nachfolgend die detaillierten Testergebnisse inklusive Vergleich mit einem guten Sommer und Winterreifen:


Update, 06.10.2016, 11:27 Uhr: Auch die Zeitschrift auto, motor und sport hat Ganzjahresreifen getestet, allerdings mit 215/60 R17 in einem etwas anderen Format. In diesem Test wird der Goodyear Vector 4Seasons zum Sieger erklärt, allerdings werden ihm auch die gleichen Schwächen bei Trockenheit bescheinigt wie in der kleineren Dimension. Die bessere Wahl scheint also auch in diesem Fall der Michelin Cross Climate zu sein, den die Autozeitschrift als "sommerorientierter Allwetterreifen mit akzeptablen Wintereigenschaften" bezeichnet. Als Verlierer geht der Vredestein Quatrac 5 aus dem Test hervor, der vor allem beim Bremsen auf trockener und nasser Straße Defizite aufweist. Hier die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

  1. Goodyear Vector 4Seasons - Gesamtnote 8,1 (Empfehlenswert)
  2. Michelin Cross Climate - Gesamtnote 7,9 (noch empfehlenswert)
  3. Nokian Weatherproof SUV - Gesamtnote 7,8 (Noch empfehlenswert)
  4. Vredestein Quatrac 5 - Gesamtnote 6,9 (Bedingt empfehlenswert)

Fazit: Beide Tests haben gezeigt, dass der Ganzjahresreifen von Michelin aktuell wohl die beste Wahl ist. Allenfalls bei Schnee zeigt er leichte Schwächen, doch diese Bedingungen gibt es in Deutschland vergleichsweise selten. Der Klassiker Goodyear Vector patzt in der aktuellen Generation vor allem bei häufig vorkommender Trockenheit, weswegen er nicht uneingeschränkt empfohlen werden kann.

Meinung des Autors: Ganzjahresreifen sind für viele Autofahrer eine bequeme Alternative zu Sommer- und Winterreifen. Doch es gibt klare Empfehlungen, für welche Fahrzeuge und Fahrprofile die auch Allwetterreifen genannten Pneus geeignet sind. Und ein aktuelle Test zeigt: es kann (eigentlich) nur einen geben!
 
Thema:

Ganzjahresreifen: für welche Fahrzeuge geeignet und aktuelle Testergebnisse - UPDATE

Ganzjahresreifen: für welche Fahrzeuge geeignet und aktuelle Testergebnisse - UPDATE - Ähnliche Themen

Ganzjahresreifen für Kleinwagen und Kompaktklasse im Test: keiner ist rundum gut: Der zweimal jährliche Wechsel von Sommerreifen zu Winterreifen ist lästig, weshalb so mancher Autofahrer über sogenannte Allwetterreifen als...
10 kleine Tipps für das Autofahren im Winter: So langsam wird es wieder kälter und in manchen Regionen muss man auch vielleicht bald damit rechnen, dass Schnee und Eis eben nicht erst einmal...
Ganzjahresreifen im Langzeit-Test: wie gut sind Allwetter-Reifen nach 10.000 km?: Für viele Autofahrer kann ein (guter) Ganzjahresreifen eine echte Alternative zum halbjährlichen Wechsel zwischen Winterreifen und Sommerreifen...
Gut vorbereitet in den Winter: Woran Autofahrer jetzt denken sollten: Winterliche Bedingungen verlangen sowohl Autofahrern als auch ihren Fahrzeugen einiges ab. Kälte, Schnee und Frost machen die Fahrt teilweise...
Sommerreifen: für Reifenwechsel noch zu früh - Neureifen jetzt besorgen: In den vergangenen Tagen wurden an vielen Orten Temperaturen im zweistelligen Plusbereich gemessen. Deshalb bereits jetzt von Winterreifen zu...
Oben