führerscheinneuling 40kmh zu schnell in der stadt?

Diskutiere führerscheinneuling 40kmh zu schnell in der stadt? im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; bin mit 90kmh in der stadt gebitzt worden, hab erst seit 3monaten den lappen,mit was muss ich rechnen? habe gelesen mit 1monat fahrverbot+3punkte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Baschdi85

Threadstarter
Dabei seit
03.04.2004
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Heilbronn
bin mit 90kmh in der stadt gebitzt worden, hab erst seit 3monaten den lappen,mit was muss ich rechnen? habe gelesen mit 1monat fahrverbot+3punkte und aufbauseminar+2jahre probezeit(insg 4).
wenn ich aber auf dem bild nicht gut zu erkennen bin kann ichs ja auf meine mam schieben, aber die bekommt dann auch einen monat fahrverbot, oder?

Mfg
Baschdi
(50er zone, 40kmh zu schnell mit tolleranz)
 
Bloodhound

Bloodhound

Dabei seit
27.05.2004
Beiträge
310
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast ab zum Anwalt!!!!!!
 
B

Baschdi85

Threadstarter
Dabei seit
03.04.2004
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Heilbronn
und dann? was kann der ausrichten? hab eine rechtschutzvers. da ich noch in der ausbildung bin über meine eltern.
aber was kann der machen? wird bei so einem vergehen auf das bild geschaut? oder kann man einfach sagen dass war der und der und die heften das dem an, wenn er es zugiebt?

Mfg
Baschdi
 
S

Sandra

Dabei seit
24.02.2004
Beiträge
342
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
also ich glaub, wenn sie dich nicht direkt angehalten haben, muss der Fahrzeughalter dafür belangen, es sei denn er gibt an, wer gefahren ist.
Bei dir hieße das dann aber, das deine Mutter Punkte bekommt und 1 Monat nicht fahren dürfte. Bin mir aber auch nciht sicher.
 
Golf 3 GTI-VR6

Golf 3 GTI-VR6

AutoExtrem Crew
Dabei seit
17.12.2003
Beiträge
5.641
Punkte Reaktionen
0
Hi,

also ich sag dazu mal folgendes:
Ich denke man sollte dir den Lappen wieder abnehmen und du solltest die Prüfungen noch einmal neu machen.
Sorry aber ich hab für so etwas null Verständnis. Gerade in der Probezeit sollte man fahren wie auf rohen Eiern. Nicht schleichen aber erst recht nicht rasen !!! Wie wirst du dann erst NACH der Probezeit fahren?

Sandra schrieb:
wenn sie dich nicht direkt angehalten haben, muss der Fahrzeughalter dafür belangen

Wenn er auf dem Bild gut zu erkennen ist dann geht die Sache auf seine Kappe...

Greetz
Marcel
 
S

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.784
Punkte Reaktionen
0
Also ich muss sagen das ich dafür auch kein verständnis hab! Ich meine ich bin auch in der Probetzeit und fahre auch gern mal nen tick schneller wenn ichs eilig hab aber so eilig werde ich es nie haben weil es einfach nur mal leichtsinnig ist und du damit andere gefährdest aber zurück zum Thema!
Die Konsequenzen die für dich auf dem Plan stehen würden hast du schon richtig erkannt! Ob deine Mutter es auf ihre Kappe nimmt mußt du sehen! aber die Bilder sind grundsätzlich nicht so schlecht das sie dich nicht erkennen würden! Und selbst wenn man auf der Kopie vom OA denkt mensch das kann ja auch die Mama sein ist das nur ne billig kopie und die Fotos sind um einiges besser was heißen soll das man dich aufjedenfall erkennen würde!
Zum Rechtsanwalt gehen ist immer so ne Sache wenn man ne Rechtsschutzversicherung hat kann man da dem OA jede Menge ärger bereiten weil wenns ein guter ist holt der sich alle möglichen Messberichte ....
aber da du wie du sagtest in der Ausbildung bist bezweifle ich da du eigenes Geld verdienst das die Rechtsschutzversicherung deiner Eltern in diesem Fall greift! Weil meist steht dort "kinder sind nur solange mitversichert solang sie kein eigenes Einkommen haben" Und verwechsle bite nicht Rechtsschutz mit privater Haftpflicht!
so des wars von mir
greetz
streets
 
Golf 3 GTI-VR6

Golf 3 GTI-VR6

AutoExtrem Crew
Dabei seit
17.12.2003
Beiträge
5.641
Punkte Reaktionen
0
streets schrieb:
Und verwechsle bite nicht Rechtsschutz mit privater Haftpflicht!

Bzw. ned privat Rechtsschutz mit VERKEHRSrechtsschutz verwechseln. Ich wette deine Eltern haben dich da nur in einer privaten Rechtsschutz drin, die greift hier aber ned.

Greetz
Marcel
 
B

Baschdi85

Threadstarter
Dabei seit
03.04.2004
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Heilbronn
ok, alles klar erstmal . zu meiner verteidigung kann ich nur sagen dass ich es jetzt schon richtig bereue und dass es mir wirklich nicht aufgefallen ist dass ich so schnell war! fahre einen polo mit 45ps,aber mit 90 in der 50er zone ist echt heftig! kann nur sagen dass ich normalerweise in 50er zonen um die 60/65 fahre , nicht schneller. ansonsten bin ich nicht so der raser, aber naja, die strasse war im indusriegebiet, es war sonntag abends 18.30uhr, weit und breit keine sau zu sehen, was mir natürlich nicht das recht gibt zu rasen, aber ich denke man sollte da blitzen wo andere gefährdet werden.
naja, das auto ist auf mich zugelassen, sonst wäre es kein problem, aber ich muss jetzt damit fertig werden- aus fehlern lernt man und ich habe daraus gelernt.
wollte nur wissen was auf mich zukommt.

Mfg
Baschdi
 
S

Sagittarius

Dabei seit
03.05.2004
Beiträge
258
Punkte Reaktionen
0
Ort
Darmstadt
tach,
muss auch mal meinen senf dazugeben, da geschwindigkeitsüberschreitungen immer ne heikle und gefährliche sache sind.
is ja scho mal gut dass du es bereust aber damit isses ned getan.
und auch deine normalen 60/65 in nem bereich wo 50 gilt sind zu schnell. weist du was 10km/h zu viel ausmachen?? bestimmt ned, manchmal frag ich mich echt: WO WART IHR ALLE IN PHYSIK???? wenn man das durchrechnet (hab ich im vernseh gesehn) kommt folgendes raus: wir nehmen ein hinderniss, vor dem du mit 50 noch rechtzeitig zum stehen kommst (nehmen wir eine wand). jetzt ratet mal mit wieviel ihr dagegen fahrt wenn ich 60 fahrt??? nich mit 10 km/h, das is FALSCH!!! ihr fahrt mit 35/40 dagegen, is die härte, oder??? is aber wahr....udn das bedeutet. ihr seid TOT!!! unfall mit 30 km/h kann schon tödlich verlaufen, hat jeder in der fahrschule gelernt. also was lernen wir: fahrt verdammt noch ma 50 und nich 60!!!!!
und zum blitzen wo andere gefährdet werden: ich denk es is genug, wenn du dich selbst gefährdest, das reicht schon völlig. sieh den strafzettel als selbstschutz an. und du gefährdest nie nur dich selbst. stell dir ma vor, da fährt an ner unübersichtlichen stelle ein lieferwagen aus ner einfahrt (was im industriegebiet ja vorkommen soll), dann gefährdest du noch jemand anders.
also ich hoff ma du hast was gelernt nachdem du dir das alles durchgelesen hast (hätteste eigentlich schon in der fahrschule lernen sollen). ich hab auch erst en jahr meinen führerschein, aber ich besitz genug verantwortungsbewustsein und vernunft um so nen kram zu erkennen.
cu und ich hoffe dass du dich besserst, sonst kanns noch ma bös mit dir enden
 
A

AstraGirl18

Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
90 Ps

Also ich muss dazu sagen,
Das, daß gleiche bei mein
Bruder passiert ist und er 90 gefahren ist in der stadt.
Und er wollte es auch auf meine Mom schieben, doch die fotos sind so gut das man echt alles erkennt.Die Fotos sind in gegensatz zu früher sehr gut geworfen (wie beim fotografen :D )
Auf jedenfall mit 90 geben die keinen aufbauseminar sondern der lappen ist weg + 320 euro Busgeld
 
Golf 3 GTI-VR6

Golf 3 GTI-VR6

AutoExtrem Crew
Dabei seit
17.12.2003
Beiträge
5.641
Punkte Reaktionen
0
Hi,

hab dir mal etwas heraus gesucht...

Sie sind innerhalb geschlossener Ortschaften 40 km/h zu schnell gefahren.

Das wird Sie voraussichtlich 100 Euro kosten.
Hinzu kommen Gebühren von voraussichtlich 18,12 Euro.
Außerdem 3 Punkte in Flensburg und 1 Monat Fahrverbot.

Haben Sie bereits einen Eintrag in Flensburg, der noch
nicht verjährt ist, kann das zu einer höheren Geldstrafe führen !

Weil Sie noch in der Probezeit sind, werden Sie zusätzlich bestraft.
Wenn dies Ihr erstes größeres Vergehen während
der Probezeit ist, verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre.
Ein Aufbauseminar (kostet ca. 250 Euro) ist zu absolvieren.
Die Teilnahme an allen Stunden ist Pflicht.
Es kann nach dem Bußgeldbescheid viele Monate dauern,
bis Sie die Aufforderung zum Seminar bekommen.

Wurde Ihre Probezeit wegen eines früheren Deliktes
bereits verlängert, erhalten Sie nur eine Verwarnung.
Und die Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung.
Die Teilnahme ist freiwillig und bringt Ihnen lediglich 2 Punkte Rabatt.

Beim dritten Mal ist der Führerschein weg.
Für einen neuen muss im Normalfall zuerst eine MPU bestanden werden.
Eine neue Fahrerlaubnis kann nach frühestens 3 Monaten beantragt werden.
Dafür braucht man die üblichen Bescheinigungen:
Erste Hilfe-Kurs, Sehtest usw.
Erst nach 2 Jahren ohne Führerschein muss dieser komplett
neu gemacht werden, mit den dazugehörigen Fahrstunden.

Die Punkte werden nach 2 Jahren gelöscht,
falls in der Zeit kein neuer Punkt hinzu kommt.
Ansonsten verjähren die Punkte nach spätestens 5 Jahren.

Quelle: http://www.bussgeldkataloge.de/

Greetz
Marcel
 
N

Nightwish

Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
1.231
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ansbach/München
Hi,

Ich moechte in diesem Thread etwas Kritik anbringen:
Hier geht es ja offensichtlich darum, dass ein User sich informieren moechte, ueber die Konsequenzen seines (fehlerhaften) Handelns. Deshalb empfinde ich es als nicht richtig, hier den Moralapostel zu spielen und mit Beispielen wie der beschleunigten Bewegung hier den Leuten das deutlich zu machen, was 10 (40) Km/h ausmachen koennen, zumal der User seinen Fehler schon eingeraeumt hat und Reue gezeigt hat. Es wurde naemlich nur die Frage gestellt, was fuer Folgen diese Geschwindigkeitsueberschreitung hatte und nicht ob es hier jemand toll findet. Selbst wenn man meint, dass es einen Sinn hat den Finger zu erheben muss ich aus meiner subjektiven Sicht sagen, dass das voellig sinnlos ist. Jeder Mensch ist quasi fuer sich selber Verantwortlich und handelt auch fuer sich selber. Ob da nun ein Forumsuser ihm sagt, dass es gravierende Folgen hat, wenn man zu schnell faehrt, oder nicht hat nicht wirklich einen Effekt, denn dass zu hohe Geschindigkeiten gefaehrlich sind lernt man schon lange vor der Fahrschule. Das ist wie mit dem Tabakkonsum, jeder weiß dass es Gesundheitsschaedigend ist, aber keinen Raucher interessiert es wirklich.
Daher mein Vorschlag:
Ich wuerde es gut heißen, wenn sich in Zukunft bei solchen Threads darauf beschraenkt wird, die gewuenschte Auskunft zu geben ohne Kommentare ueber das Verhalten des jeweils Betroffenen.

MfG Nightwish
 
Kronos

Kronos

Dabei seit
09.05.2004
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Also wie gut oder schlecht das Foto ist ist eigentlich sch####egal.

Als naher Verwandter hat seine Mami das recht ihn nicht durch ihre Aussage zu belasten, und zahlt einfach.

Ausnahme wäre natürlich wenn das ein übereifriger Staatsanwalt in die Hände bekommt, und die Polizei anweist Ermittlungen anszustellen. Die guckt dann mal kurz wie Sohnemann aussieht, und es käme zu einer Gerichtsverhandlung, mit Identifizierung des Täters. Ist aber eher unwahrscheinlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bravo_GT

Guest
SSKM

=

Selbst Schuld Kein Mitleid


Hab das selbst schon durchgemacht, zwar nicht so krass aber das Aufbauseminar ist genau das richtige für dich :D
 
S

Sandra

Dabei seit
24.02.2004
Beiträge
342
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
na und die Geschwindigkeitsbegrenzungen haben ja auch ihren Sinn, denn was wäre gewesen, wenn anstatt des Blitzers der da stand da ein Kind auf die Straße gelaufen wäre? Da ist klar das man mit 90 Km/h keine Chance hat noch irgendwie zu handeln, mit 50 km/H könnte man aber vielleicht noch ausweichen und irgendwie reagieren.

Du musst dir einfach immer vor Augen halten: Wenn du z.B. ein Kind überfährst, das wird dich dein Leben lang verfolgen und noch viel stärker, wenn du dir bewußt bist, das du Schuld bist, weil du nicht vorschriftsmäßig gefahren bist.

Das ist das was ich mir immer sage. Ein bischen zu schnell fahren - okay
aber es muss alles seine Grenzen haben, grade in 30iger und 50iger Zonen, die mit Grund da sind.
Aber ich glaube du siehst deinen Fehler auch ein,leider wohl zu spät für dich,da du nun die Konsequenzen tragen musst. Das soll jetzt auch keine Kritik sein, sondern einfach mal eine Verdeutlichung welche Folgen zu schnelles Fahren haben kann. Kritik möchte ich auch gar nichtäußern, da bestimmt jeder von uns wenn er es eilig hatte schon mal zu schnell gefahren ist.
Kannst du denn so ein Aufbauseminar bezahlen?
 
D

Drummer

Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
1.831
Punkte Reaktionen
1
Ort
89077 Ulm
So.

Ich glaube, dass ich als Moderator des Verkehrsrechtes hier auch mal Stellung dazu nehmen sollte.

Der eigentlich Sinn dieses Threads war es, dass der User wissen wollte, was er denn nun für Konsequenzen zu befürchten hat.
Ich finde es auch voll und ganz OK, wenn man ihm sagt, dass er da wirklich scheisse gebaut hat, und auch selber Schuld ist (40 km/h sind einfach zuviel). Dennoch sollte man jetzt nicht die ganze Zeit auf ihm rumhacken, denn er hat ja schließlich seine Schuld eingesehen, und bereut es auch. Dafür ist die Sache meiner Meinung nach abgeschlossen.
Seine Fragen wurden im übrigens hervorragend beantwortet.

*closed*

PS: Wenn noch interessa daran besteht, hier weiterzuschreiben, dann per PN bei mir melden. Ich mach gerne wieder auf!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

führerscheinneuling 40kmh zu schnell in der stadt?

Sucheingaben

40 zu schnell in der stadt

,

geschwindigkeitsueberschreitung von 40 kmh bei fuehrerschein neuling

Oben