Frage zum Brief bzw. Betriebserlaubnis für 25km/h Auto

Diskutiere Frage zum Brief bzw. Betriebserlaubnis für 25km/h Auto im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo und guten Tag. Bin ganz neu in diesem Forum und hoffe, daß ich meine frage hier richtig stelle. Meine Frau, hat sich wärend ich im...
  • Frage zum Brief bzw. Betriebserlaubnis für 25km/h Auto Beitrag #1
R

Ralle 52

Threadstarter
Dabei seit
24.06.2014
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo und guten Tag.
Bin ganz neu in diesem Forum und hoffe, daß ich meine frage hier richtig stelle.
Meine Frau, hat sich wärend ich im Krankenhaus war einen Fiat Panda Bj. 92 gekauft, der auch 92 auf 25 km/h gedrosselt wurde.
Das Fahrzeug ist noch bis Ende Februar 2015 versichert.
Allerdings, hat sie keine Betriebserlaubnis für das Fahrzeug bekommen, sondern nur den Brief in dem steht, was an dem Fahrzeug verändert wurde. ZBsp. nur 1,2 und Rückwärtsgang schaltbar. Geschwindigkeitsreduziert mit Mechanischem Drehzahlbegrenzer und Zündspule in abschliessbarer Stahlblechkassette verplommt.
Jetzt zu dem Brief, der ist me3hrfach eingeschnitten und als Ungültig abgestempelt worden.
Der Verkäufer sagte ihr, das der Brief reichen würde, da ja dort drinn steht was verändert wurde und die Ungültigkeit sich nur auf die original gewesenen Daten vor dem Umbau beziehen würden.
Wie oben beschrieben, ist das Fahrzeug noch versichert und den Versicherungsschein, hat sie auch bekommen.
Meine Frage ist jetzt also, ist sie einem Betrüger auf den Leim gegangen, wegen dem entwerteten Brief?
Wenn ja, so werde ich Den Verkäufer ersteinmal auffordern das Fahrzeug wieder ab zu holen und den Kaufpreis zurück zu erstatten.
Wenn er darauf nicht eingeht, werde ich ihn wegen Betrug anzeigen.
Für Antworten, wäre ich sehr dankbar.
Gruß
Ralle52
 
  • Frage zum Brief bzw. Betriebserlaubnis für 25km/h Auto Beitrag #2
Mopped

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Punkte Reaktionen
14
Ort
München
So stehts im Netz,
kannst nur vorab versuchen bei einer Versicherung zu fragen, ob die das nächstes Jahr noch versichern.

Hi,

das sind Fahrzeuge die vor 2000 angemeldet wurden und als Krankenfahrstuhl durchgegangen sind. Inzwischen werden sie aber als Autos behandelt, sprich man braucht eine Zulassung weil über 50ccm, und eine Fahrerlaubnis Klasse 3 oder B.

Nur "Autos" Quads 45km/h 50ccm würde Klasse S ausreichen, und das Versicherungskennzeichen. Wo bekomme ich so eine Bescheinigung
Nirgends, weil die Zulassungsstellen sie nicht mehr zulassen dürfen, und Krankenfahrstühle jetzt anders definiert sind. ( Einsitzig, 300kg .. müsste mal die genauen aktuellen Definition heraussuchen, hat sich geändert. )

Es sind die 25km/h Kisten eigentlich vollwertige Autos, allerdings nicht mehr zulassungsfähig. Wer noch ein angemeldetes hat, der darf noch, sobald es abgemeldet wird ist es aus mit wieder anmelden.
 
  • Frage zum Brief bzw. Betriebserlaubnis für 25km/h Auto Beitrag #3
ruderbernd

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
4.404
Punkte Reaktionen
634
Ort
Am grossen Wasser
Das wichtigste an dem Zitat von Mopped ist der letzte Satz
Es sind die 25km/h Kisten eigentlich vollwertige Autos, allerdings nicht mehr zulassungsfähig. Wer noch ein angemeldetes hat, der darf noch, sobald es abgemeldet wird ist es aus mit wieder anmelden.
Zerschnittener Brief ---> Fahrzeug abgemeldet, somit nicht mehr Zulassungsfähig :(

Ralle schrieb:
Meine Frage ist jetzt also, ist sie einem Betrüger auf den Leim gegangen, wegen dem entwerteten Brief?
Kann man wohl so sagen

Wenn ja, so werde ich Den Verkäufer ersteinmal auffordern das Fahrzeug wieder ab zu holen und den Kaufpreis zurück zu erstatten.
Wenn er darauf nicht eingeht, werde ich ihn wegen Betrug anzeigen.
War das ein Händler? Dann denke ich solltest du vielleicht sogar Glück haben.
Ansonsten ---> Advocart ist Anwalts Liebling
 
Thema:

Frage zum Brief bzw. Betriebserlaubnis für 25km/h Auto

Sucheingaben

betriebserlaubnis 25 km h Auto

,

betriebserlaubnis 25 kmh auto

,

25 kmh autos gebraucht

,
tüv fur 25km h auto
Oben