Fenster KOMPLETT in Blau verspiegeln???Möglich??

Diskutiere Fenster KOMPLETT in Blau verspiegeln???Möglich?? im Opel Astra / Astra GTC Forum im Bereich Opel; Hallo, habe da ne wissenslücke. Ist es möglich oder besser gesagt erlaubt ALLE Fenster an einem Auto zu tönen(Also auch die Front-,Fahrer-und...
A

Astra-da-gangsta

Threadstarter
Dabei seit
29.03.2004
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
habe da ne wissenslücke. Ist es möglich oder besser gesagt erlaubt ALLE Fenster an einem Auto zu tönen(Also auch die Front-,Fahrer-und Beifahrertür). Hätte sie gerne in einem verspiegelten Blau, der Preis ist eigentlich erstmal nebensächlich.

Ist es erlaubt....bzgl. des TÜVs?

Wer bietet soetwas an??

Fahre ein Opel Astra F Cabrio in schwarz, habe es mal im Ausland gesehen, aber wie sieht das hier bei uns im Bürokratenstaat aus?


Danke an Euch
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
3
verspiegeln...

die frontscheibe auf keinen fall...
das ist in deutschland leider nicht erlaubt.... da sonst die herren von der trachtengruppe keine möglichkeit mehr haben ein fahrerbild bei einer radarmessung zu erstellen...
greeting's.... camel....
 
2crank_2furious

2crank_2furious

Dabei seit
27.01.2004
Beiträge
756
Punkte Reaktionen
0
Jupp. Und auch die vorderen Seitenscheiben dürfen nicht bzw. nur zu einem sehr kleinen Teil, der das Sichtfeld nach der Seite nicht beeinträchtigt, getönt werden. Falls das geht, gibt's da garantiert ganz genaue Vorschriften, die ich aber leider nicht kenne...

Frontscheibe ist auf jeden Fall Tabu, aber auch ein Sonnenblendstreifen in der Farbe der getönten hinteren Scheiben kommt immer ganz gut...
 
Lesephant

Lesephant

Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
re:

Hi Ihr´s,

ich verarbeite Tag täglich sogenannte Folien und das ist immer wieder ein leidiges Thema, warum man die vorderen Scheiben nicht tönen darf und immer wieder muß ich mir dann auch anhören aber die Ami´s!

So in Deutschland ist es untersagt vom TÜV die vorderen Scheiben (sprich Front, Fahrer u. Beifaherscheibe) mit Folien zubeziehen, falls man einen Unfall hatte und man sich zB. überschlagen hätte zerbersten ja dann weniger die Scheiben weil sie durch die Folien eine ganz andere Spannung aufweisen bzw. die Wucht anders verteilt wird sodas das Glas nicht oder nur zum Teil serspringt, desweiteren hätten dann die Hilfskräfte nicht die möglichkeit dir oder der verletzten Person zu helfen da das Glas nicht zerfällt sondern im Rahen stehen bleibt, das sind die Aussagen vom TÜV und so ähnlich der Polizei.

Was aber irgendwie eigenartig ist, die Frontscheibe ist Verbundglas die kann auch nicht zerspringen bzw. zerfällt auch nicht in seine Bestandteile (und nur das der Fahrer sich nicht so extrem Verletzungen zuzieht)!

Komischerweiße darfst Du aber aus Sicherheitsgründen dir im gesamten Fahrzeug eine sogenannte Seculux-Folie (auch Front, Fahrer u. Beifaherscheibe) beziehen lassen und die wird auch vom TÜV eingetragen. Wenn Du damit nen Unfall hast kann keiner in dein Fahrzeug weil es ja mit einer Einbruchhemmden Folie versehen ist....


Und da soll man die Gesetze verstehn....

PS. komischerweiße sagen die beim TÜV nix wenn du deine vorderen Scheiben bedampfen lässt (in einem vertrebaren Rahmen)

Gruß Lesephant
 
2crank_2furious

2crank_2furious

Dabei seit
27.01.2004
Beiträge
756
Punkte Reaktionen
0
Ja aber diese Einbruchsfolie ist doch für privare PKW noch gar nicht zugelassen, oder? Soweit ich weiss, werden die zur Zeit nur in Einsatzfahrzeugen der Polizei und des BGS verbaut...
 
Lesephant

Lesephant

Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Hi,

das ist nicht ganz richtig! Denn wir verbauen die in Kundenfahrzeuge nach wunsch mit ABE zum Eintargen. Egal ob Polizei oder BGS jeder darf sich diese Folie einbauen lassen.

Gruß Lesephant

PS. hat aber keine Optik oder Wärme Eigenschaften (nur geringe Wärmerückweisung ca. 11%)...
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
3
folie...

wie gesagt... der fahrer muss für die netten herren in grün sichtbar bleiben...
das ist der einzige hintergrund... alles andere ist absolut unlogisch...
es wird halt nur nicht zugegeben...
abgesehen davon.... es gibt ja auch noch sunprotect scheiben.... diese sind auch bedampft in blau.... allerdings nur so schwach das man immer noch von aussen reinsehen kann....
das mit der rettungs sicherheit ist eher unlogisch... die schlagen keine scheibe ein... allerhöchstens die frontscheibe.... und das habe ich auch nur einmal gesehen... da lag das auto aufm dach.... bevor die irgend eine seitenscheibe einhauen reissen die die ganze tür raus...
greeting's... camel....
 
B

B-C-D-Mike

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0
also das die sicherheitsfolie den zugang zum wageninneren für sicherheitskräfte erheblich beeinträchtigt ist blödsinn.

wenn man sich mal die regelungen für den einbau auf der ABG durchliest, merkt man auch ganz schnell- dass die scheibe überhaupt nicht im rahmen gehalten werden kann durch die folie-

diese theorie haben sich wohl ein paar tüv-prüfer ausgedacht um sich das selbst zu erklären- aber das ist wirklcih völliger blödsinn.

auch die theorie mit der sichtbarkeit des fahrers ist ein bißchen märchenhaft- es gibt folien in 100 facher ausführung und tönung - die die sichtbarkeit in keiner weise stark beeinträchtigen würden - es ist ja auch nicht erlaubt auf klarglas zu beschichten - und gerade eine sunprotect scheibe verhindert den einblick von außen bei gewisser sonneneinstrahlung. z.b. peugeot.

laut kba sind die hauptgründe die verzerrungsfreiheit und damit die sicherheit im straßenverkehr. in wahrheit sind die bloß zu bequem die veralteten gesetze von 1986 mal zu überarbeiten.
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
3
bequemlichkeit...

die bequemlichkeit der beamten das diese gesetzgebung mal überarbeitet gehört ist bisher die plausiebelste erklärung...
das eine sunprotektscheibe das fahrerbild beim knipsen verhindert ist allerdings nicht ganz richtig....
meine frau wurde bestens abgelichtet trotz strahlenden sonnenschein auf die scheibe...
und sauber war die scheibe auch....
die herren in grün photographieren mit nem infrarot film.... dieser ermöglicht es das das sichtbare spectrum von innen nach aussen durch kommt...
es sei den ich verwende eine folie die das nicht mehr zu lässt....
greeting's... camel...
 
B

B-C-D-Mike

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0
die mehrheit der sunprotect scheiben ist doch nichts anderes als ein verbundglas - eine folie im glas laminiert - also vom effekt her das gleiche - wie ne folie von innen - deswegen wäre ja auch die begründung der "sichtbarkeit" blödsinn- da ich exakt die gleiche folie auch nachträglich von innen installieren kann- ganz davon abgesehen dass diese theorie völlig sinnlos bei seitenscheiben wäre - da wird ja nciht geblitzt.

wie schon erwähnt: verzerrungsfreiheit, faulheit der beamten, und ein bißchen das problem der kontrolle ( undendlich viele kombinationsmöglichkeiten von colorglas mit folien )

That´s it! und fertig
 
Thema:

Fenster KOMPLETT in Blau verspiegeln???Möglich??

Fenster KOMPLETT in Blau verspiegeln???Möglich?? - Ähnliche Themen

komplett neuaufbau ;): hi bin der neue hier im forum ;) gerade angemeldet. ich bin 20 jahre, hab die probezeit rum und versuche mich gerade an meinem abitur. habe mit...

Sucheingaben

fenster nachträglich verspiegeln

Oben