Felgen eintragen mit ABE vom Nachfolgemodell

Diskutiere Felgen eintragen mit ABE vom Nachfolgemodell im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo! Ich habe mal eine Frage an euch... Ich hab vor zwei Jahren einen Kia Rio DC Bj. 2003 71KW bekommen und nun sind alle Reifen abgefahren +...
F

farr3ll

Threadstarter
Dabei seit
11.04.2012
Beiträge
10
Hallo!
Ich habe mal eine Frage an euch...
Ich hab vor zwei Jahren einen Kia Rio DC Bj. 2003 71KW bekommen und nun sind alle Reifen abgefahren + TÜV abgelaufen.
Die Werkstatt hat als einziges die abgefahrenen Reifen als Plakettenmanko genannt und ca. 500€ - 600€ als Kosten geschätzt, was ich persönlich aber für ein bisschen happig halte X( .
Bis dato habe ich 185/60/R14 4x100 auf Stahlfelge gefahren (Sommer und Winterreifen).
Mein Dad hat noch 4 RC Design RC17 Ventura 16x7J 4x100 (gleiche Zentrierung) mit 195/45/R16 Sommerreifen von seinem ehemaligen Mazda rumliegen - hab sie mal probeweise montiert und finde sie top, leider steht in der ABE der Reifen nur das Nachfolgemodell meines Rio's (der DE).
Ist es sehr schwer bzw. kostspielig die Reifen eintragen zu lassen? Hab in meiner Stammwerkstatt mal nachgefragt und der Meister meinte es wäre so gut wie unmöglich, da es keine ABE für mein Modell gibt, was wahrscheinlich an einem zu hohen Gewicht, zu hoher Durchmesserunterschiede von Serie auf Alufelge oder einer zu hohen Motorleistung liegt. In der ABE ist aber auch z. B. der Kia Shuma zu finden, welcher 10KW stärker und 200kg schwerer ist ?(
Serie und Alufelgen inkl. montierter Reifen habe ich mal in einem Online-Rechner durchrechnen lassen, dort kam raus, dass die neuen Felgen+Reifen einen 2mm geringeren Durchmesser haben, was bei 100 km/h 1 km/h Differenz ausmacht...ist das schon ein Ausschlusskriterium für eine Eintragung? ?(
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Endzeitprophet

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
126
Da kann ein Vergleichsgutachten helfen, sprich ein Gutachten für Felgen mit den möglichst gleichen "Eigenschaften" (Dimensionen, Tragfähigkeit etc) wie die, die Du eintragen willst.

Hat bei nem Kumpel funktioniert bei nem Vectra B mit Astra H Felgen.

Oder den Hersteller anrufen, und fragen ob es da was gibt. Manchmal gibts zwei Gutachten zu einer Felge, wenn viele neue Modelle geprüft werden auf "ältere" Felgenmodelle die bereits ein Gutachten haben, und in den neuen Papieren stehen nicht immer alle alten Modelle drin.


Aber... ich kenn mich bei den Kia's nich aus, ist der drinsteht ein Facelift, oder eine komplett neue Bauart? Facelift = egal, Bauart siehe oben ;)
 
F

farr3ll

Threadstarter
Dabei seit
11.04.2012
Beiträge
10
ok dann mach ich mich mal auf die Suche nach einer genauso großen Felge mit ABE für mein Modell.
Einen Unterschied hab ich noch gefunden -> die Einpresstiefe ist bei den Stahlfelgen ET35 und bei den Alu's ET38 - ist das sehr schlimm?
Ist die Felge damit ein Stück weiter im Radkasten oder ein Stück weiter draußen?
Reifen+Felgen montiert sind komplett im Radkasten (ist noch gut Platz), innen Schleift nix und voll eingeschlagen ist zwischen Reifen und Spurstange/Federn/Bremsschläuchen etc. überall noch fingerdick Luft.
MfG
 
E

Endzeitprophet

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
126
das heisst, die Alus sitzen weiter im Radkasten als die Stahlfelgen.

ET ist ganz einfach zu definieren:

Von 0 bis aufwärts wandert die Felge, je grösser der Wert, weiter in den Radkasten.
Von 0 abwärts (also Negative Zahlen) wandert die Felge weiter raus.

ET definiert die "Entfernung" vom FelgenStern innen (Wo die Felge auf der Bremsscheibe ausliegt sozusagen) bis zur Felgenmitte.

>>klick<<
 
F

farr3ll

Threadstarter
Dabei seit
11.04.2012
Beiträge
10
Ok, vielen Dank!
Wie's aussieht gibt's für den DC so gut wie keine Alternativ-Räder X(
Hab eine Ronal-Felge mit ABE für den DC mit der gleichen Bereifung gefunden, sieht der RC17 ein bisschen ähnlich, ist jedoch 7,5J und auch ET35 :( Kann die ABE weiterhelfen?
Für den DC gibt's 10mm und 30mm Spurplatten mit ABE für den DC - mit denen stehen die Felgen dann ja wieder ein Stück raus...reichen da die 10mm?
Der DC hat an der Achse Gewinde und die Felgen werden per Muttern festgeschraubt, wenn die Platten dazwischen liegen reduziert sich ja die Anzahl der Umdrehungen - momentan sind es 11 bis die Felgen fest sitzen. Ich habe in einem Forum gelesen, dass der TÜV mindestens 6 Umdrehungen verlangt - stimmt das? ?(
MfG

Edit:
Ich habe noch eine Borbet Felgen mit ABE für den DC gefunden: Borbet CA 16x7J ET38 mit gleicher Bereifung wie die RC17 :)
 
E

Endzeitprophet

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
126
Mit der ABE musst halt mal zum TÜVer fahren, und den Fragen.
Unser TÜVer hatte seinerzeit ein Vergleichsgutachten selbst dagehabt, der macht sich von jeder ABE/Gutachten eine Kopie.
Meine Felgen wurden ganz ohne das Gutachten/ABE eingetragen, sind aber dürekt für mein Auto hergestellt worden.

Was die Umdrehungen der Muttern angeht, 6x rum scheint mir recht wenig, da ist ja die Mutter nichtmal mehr "ausgefüllt" ... ...
ich hab schon längere schrauben für die Alus als für Stahlfelgen, und das ohne Spurplatten...
Wenn ich da nur "halb aufgeschraubte" Muttern hätt, würd ich mich nichtmehr trauen zu fahren...
 
F

farr3ll

Threadstarter
Dabei seit
11.04.2012
Beiträge
10
Gut, dann lass ich die Platten weg und fahr morgen mit dem anderen Gutachten und den Felgen im Kofferraum mal direkt zum TÜV und erkundige mich da mal :P
Vielen Dank nochmal für die Hilfe :)
MfG
 
crnK

crnK

Dabei seit
10.04.2009
Beiträge
1.410
Ort
Saarland
Wichtig ist eigentlich nur die zulässige Radlast in kg und dass der Abrollumfang der Räder nahezu identisch mit der Serienbereifung ist. Die Größe und ob das passt ist ja schnell geprüft.
Wenn Ich morgen zu Hause bin und zu viel Zeit hab kann Ich mich nochmal melden ..
Ich denk 205/45R16 wär ne passende Größe.
 
F

farr3ll

Threadstarter
Dabei seit
11.04.2012
Beiträge
10
Danke :))
Also zur Radlast kann ich folgendes sagen:
In der ABE der RC17 steht: Radlast (kg) = 480 kg
Bei 4 Reifen macht das 4*480 = 1920 kg
Der DC wiegt 1153 kg leer und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 1518 kg
Die Zulässige Achsenlast sind vorne 820 kg und hinten 835 kg.
Bei der Vergleichs-ABE steht eine Radlast von 615 kg - sind 135 kg mehr aber laut dem Fahrzeugschein dürfte das doch noch passen, oder? ?(
Laut dem Online-Rechner hat meine Serienbereifung einen Abrollumfang von 175,6 und die Alufelgen 176,9 cm.
MfG
 
E

Endzeitprophet

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
126
Von der Last und dem Umfang passt das durchaus, dennoch ist das keine Garantie, das der TÜVer das auch durchgehen lässt.
Gibt halt Prüfer, die es ganz genau nehmen, und die, die die Bestimmungen der STVZO "Auslegen", das es zwar nicht 100% zu den Papieren passt, aber dennoch zulässig ist.

Gutes Beispiel ist da Kadett und Golf... manche Felgen sind baugleich, kommen aus der gleichen Fertigungslinie, haben aber eine andere KBA, und somit andere Gutachten. Nach den Papieren darf man also nicht "Cross-Dressen", aber weil diese eben Baugleich sind, drückt Dir da mancher Prüfer dennoch einen Stempel.


P.S.: Mit dem 13mm Abrollumfang - Unterschied biste ja Theoretisch noch in der Reifenabnutzungs-Toleranz :D
 
R

rubberduck0_1

Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
1.056
Hallo farr,

bezüglich der 16 Zoll Felgen mit 195/45R16 sollte bei deinen genannten Daten und vorhandenen Unterlagen eine Eintragung im Einzelverfahren möglich sein. Folgendes ist vorab noch zu prüfen:
- ein ausreichender Tragindex der Bereifung,
- ein ausreichender Radfreigang innen; falls dieser nicht ausreichend sein sollte, kann man diesen mittels Distanzscheiben in geeigneter Dicke herstellen und
- bei 205/45R16 ist ein Nachweis bezüglich der "Tachogenauigleit" vorzulegen - eventuell ist sogar eine Tachoangleichung nötig.

Zu deinen 17 Zoll Felgen: Hier hast du keine Reifengröße genannt, so daß keine detaillierten Aussagen treffbar sind.

Gruss.
 
F

farr3ll

Threadstarter
Dabei seit
11.04.2012
Beiträge
10
Also..ich war gestern beim TÜV und hab mal nachgefragt - dank Vergleichsgutachten soll's kein Problem sein, solang ich die Auflagen aus dem Vergleichsgutachten einhalten kann (Radfreiläufigkeit, Reifen müssen im Radkasten verschwinden, richtiger Reifengeschwindigkeitsindex, richtige Reifentraglast, richtige Schrauben usw. )
Der TÜV'ler hat gemeint ich soll mich drum kümmern, dass alles ok ist und dann nochma vorbeikommen zum Eintragen.
Dazu hab ich nochmal ne Frage..die alten Stahlfelgen laufen ja einwandfrei ohne irgendwo aufzusetzen o. Ä. und sind 0,2% größer. Hab mich bei denen auch leider vertan - es sind ET40 und NICHT ET35. Die neuen Felgen sind ET38, d.h. sie stehen ein Stück weiter raus, oder? ?( (Ich fragt trotz guter Erklärung am Anfang des Threats lieber nochmal nach :) )
Kann dann die Felgen überhaupt (logisch gesehen) irgendwo schleifen oder aufsetzen? Dann dürfte doch eigentlich (wenn überhaupt) nur der zu schmale Radkasten ein Problem sein, oder?

@rubberduck0_1: Ich habe keine 17 Zoll Räder, die 16 Zöller von RC Design heißen "RC17" - sorry falls es deswegen Missverständnisse gab :D

MfG
 
E

Endzeitprophet

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
126
Jau, stehen einen Ticken weiter raus.

Schleifen kann es durchaus am Innenradlauf, oder, wenn Reifen/Felge breiter ist, auch innen an Anbauteilen wie Bremsschlauch etc.

Testen ist recht simpel, Auto beladen, ruhig ein wenig über die Max Zuladung, und mal ein Stück fahren (macht der TÜV genauso)

Wenn alles gut klingt, und nix schleift, auch mal eine etwas höhere Kante überfahren (Bordstein etc) sollte dann keine Probleme geben.
Wenn es aber schleift, wirds (im wahrsten Sinne) eng :D Dann entweder die Karosse bearbeiten (Radläufe ziehen) oder keine Eintagung
 
Thema:

Felgen eintragen mit ABE vom Nachfolgemodell

Sucheingaben

abe gutachten platin

,

abe platin felgen gutachten

,

tüv zulässigkeit reifen e34

,
abe borbet 17 zoll fiat 500
, felgenbreite 6x oder 6j wo ist der unterschied, teilegutachten borbet kia rio, fiat 500 borbet alufelgen abe, borbet bs gutachten ford 7x15 fiesta, kia rio alufelgen, felgen einpresstiefe, content, felgen eintragen ohne gutachten, felgen eintragen für nachfolgemodell, felgen eintragen für anderes modell, alufelge abe, fiat 500 abe 16 zoll alufelgen, Abe fuer rc felgen, Ford Escort 195 50 15 ABE, felgen eintragen mit abe, kia shuma i welche felgen sind eingetragen, golf iii 1hxo 19550 r15 eintragung, radlast abrollumfang rechner, felgen teilegutachten für anderes fahrzeugeintragen, dc 10 felgen, eintragung felge unterlagen

Felgen eintragen mit ABE vom Nachfolgemodell - Ähnliche Themen

  • 225er Reifen auf 7.0J18 Felgen, wie eintragen lassen?

    225er Reifen auf 7.0J18 Felgen, wie eintragen lassen?: Hallo, ich fahre einen Peugeot 5008 Bj. 2010 mit dem Motor THP156. Lt. EU-Übereinstimmungsbescheinigung darf ich folgende Rad-Reifenkombination...
  • Eintragung Intra-Felgen

    Eintragung Intra-Felgen: Ich möchte eine Intra-Felge KBA 42428 7x15 ET39 LK 5x110 mit 205/55 R 15er Reifen auf einen Opel Astra G Caravan eintragen lassen ! Woher bekomme...
  • Felgen eintragen Fahrwerk 15mm tiefer

    Felgen eintragen Fahrwerk 15mm tiefer: Servus, hab mal ne Frage. Will auf dem UP neue Felgen draufhaun. Habe schon passende gefunden. ENKEI YAMATO 7x17 ET40 4x100 SILBERGRAU MATT. Habe...
  • Felgen eintragen

    Felgen eintragen: Servus, hab mal ne Frage. Will auf dem UP neue Felgen draufhaun. Habe schon passende gefunden. ENKEI YAMATO 7x17 ET40 4x100 SILBERGRAU MATT. Habe...
  • Felgen und Reifen eintragen lassen!

    Felgen und Reifen eintragen lassen!: Hey Sportsfreunde,.. :)) Ich habe seit kurzem einen Nissan Primera WP11. Nun habe ich nach langen Suchen Felgen genau in meinem Geschmack...
  • Ähnliche Themen

    • 225er Reifen auf 7.0J18 Felgen, wie eintragen lassen?

      225er Reifen auf 7.0J18 Felgen, wie eintragen lassen?: Hallo, ich fahre einen Peugeot 5008 Bj. 2010 mit dem Motor THP156. Lt. EU-Übereinstimmungsbescheinigung darf ich folgende Rad-Reifenkombination...
    • Eintragung Intra-Felgen

      Eintragung Intra-Felgen: Ich möchte eine Intra-Felge KBA 42428 7x15 ET39 LK 5x110 mit 205/55 R 15er Reifen auf einen Opel Astra G Caravan eintragen lassen ! Woher bekomme...
    • Felgen eintragen Fahrwerk 15mm tiefer

      Felgen eintragen Fahrwerk 15mm tiefer: Servus, hab mal ne Frage. Will auf dem UP neue Felgen draufhaun. Habe schon passende gefunden. ENKEI YAMATO 7x17 ET40 4x100 SILBERGRAU MATT. Habe...
    • Felgen eintragen

      Felgen eintragen: Servus, hab mal ne Frage. Will auf dem UP neue Felgen draufhaun. Habe schon passende gefunden. ENKEI YAMATO 7x17 ET40 4x100 SILBERGRAU MATT. Habe...
    • Felgen und Reifen eintragen lassen!

      Felgen und Reifen eintragen lassen!: Hey Sportsfreunde,.. :)) Ich habe seit kurzem einen Nissan Primera WP11. Nun habe ich nach langen Suchen Felgen genau in meinem Geschmack...
    Top