Farbe?

Diskutiere Farbe? im Optisches-Tuning (aussen) Forum im Bereich Optisches-Tuning; hallo! mal 'ne anfängerfarbe: kann mir jemand die genaue bezeichnung dieser farben sagen bzw. sind die farben der beiden abgebildeten 3er denn...
  • Farbe? Beitrag #1
T

tp_two

Threadstarter
Dabei seit
01.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
hallo!

mal 'ne anfängerfarbe: kann mir jemand die genaue bezeichnung dieser farben sagen bzw. sind die farben der beiden abgebildeten 3er denn überhaupt ident?

sind das außerdem teure farben wenn's darum geht, 'nen golf 3 komplett um zu lackieren oder gibt's die farben möglicherweise auch als folie? ?(

http://www.funpic.de/fotoalbum/humiliate
 
  • Farbe? Beitrag #2
ErDi

ErDi

Dabei seit
18.11.2004
Beiträge
751
Punkte Reaktionen
0
Ort
Leichlingen/NRW
Das wird wohl "Dusty Mauve" von VW sein, ist ein Standard-Lack beim Golf 3, Lacknummer ist LC5P. Im Vergleich zu aussergewöhnlichen Farben ist diese Farbe günstig. Aber wenn ich diese Farbe haben wollen würde würde ich mir direkt einen Golf suchen der die Serienmäßig drauf hat und dann einen suchen wo der Lack noch gut in Schuss ist...bevor ich 2000€ in eine Komplettlackierung investiere.

Naja ich will diese Farbe nicht mehr haben, mein letzter Wagen hatte die auch, ich fand sie nicht so schön. Oceanic Blue Metallic ist viel schöner, und welcher Golf3 hat das schon von Werk aus drauf? :D
 
  • Farbe? Beitrag #3
M

mrairbrush

Dabei seit
06.01.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Denke auch das es eine Standardfarbe ist. Für einen Golf brauchst ungefähr 2-2,5 Ltr Basilack. Derzeit liegt der Preis bei ca. 80 Euro/Ltr. Preise sind wieder mal angehoben worden dank des Ölpreises. Dann noch den Klarlack von gut 3 Ltr. Der ist etwas günstiger.
Härter/Verdünnung usw. 2000 Euro ist viel für eine Lackierung ausser es sind Demontage und Schleifarbeiten enthalten. Wenn Du die Vorarbeiten selber machst dürften max. 1000 Euro ausreichen. Kenne genug Lackierereien die das für den Preis sauber ausführen.
 
  • Farbe? Beitrag #4
T

tp_two

Threadstarter
Dabei seit
01.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
danke erstmal für eure wirklich brauchbaren + kompetenten antworten.

da man sich allem anschein nach durch das selbständige durchführen der vorarbeiten 'ne menge kohle spart, wird das wohl für mich eventuell in frage kommen.

werde mir da zur unterstützung mal 'nen guten kumpel dazuholen, der sich bei sowas auskennt und mir da möglicherweise etwas behilflich is.
ganz allgemein: das ganze ist wohl 'ne menge arbeit?! kann man hier denn möglicherweise durch ungenaues arbeiten auch "scheiße" bauen bzw. ist das ganze von einem halb-laien überhaupt durchführbar?

fragen über fragen :D
best greetz,
tp_two
 
  • Farbe? Beitrag #5
M

mrairbrush

Dabei seit
06.01.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Viele Arbeiten kann ein Halblaie wie du es nennst unter Anleitung schon machen. Bei Sachen die Erfahrung benötigen solltest jedoch auf Hilfe zurückgreifen, z.B. erkennen und Verspachteln kleinerer Beulen. Natürlich gibt es auch hier ein paar Tricks die hilfreich sind.
Wenn man sich beim schleifen von gespachtelten Beulen nicht ganz sicher ist weil man es ja nicht mehr durch den Licheinfall einer lackierten Fläche beurteilen kann ist es oftmals hilfreich ein Tuch zwischen flache Hand und Spachtelstelle zu legen. Das Tuch verstärkt den Gefühlseindruck beim darüberfahren. Bist Du dir nicht sicher ob noch feine Nadelporen im Füller sind die später im Decklack sichtbar wären kannst du z.B. die Stelle leicht mit maat schawrz einnebel oder du nimmst Kohlenstaub und reibst die Stelle ein. Die Lackierer nennen das Kontrollschwarz. Beim schleifen bleiben dunkle Stellen in den Poren und du siehst sie besser.
Auf jeden Fall ist es gut einen Lackierer der etwas Fachverstand hat dabei zu haben. Keinen Maler oder Industrielackierer da diese meist etwas anders arbeiten. Auch haben viele Karosserieler genug Erfahrung.
Bei guter Vorarbeit beschränkt sich die eigentliche Lackierarbeit später nur noch auf das Abdecken, Lackieren und das Material. Und das hat ein guter Lackierer in ein paar Stunden erledigt. Denke so 4-5 Stunden sind ausreichend. Bei einem Stundensatz von ca. 70-80 Euro wären das dann ca. 280-320 Euro plus Material. Also ist es unter 1000 Euro machbar.
 
  • Farbe? Beitrag #6
T

tp_two

Threadstarter
Dabei seit
01.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
@ erdi: sollte es sich bei den beiden pics um 'ne standartlackierung handeln, so is es sicherlich empfehlenswerter, sich gleich so einen 3er zuzulegen.

habe mich mal weiter im i-net umgeschaut und bin auf folgendes gestoßen:

http://www.funpic.de/fotoalbum/foto,17867,0.htm

das is wohl genau das, was ich haben möchte! kennt sich bei (lack-) farben vielleicht wer aus? um welche farbe handelt es sich hier.

bin für genaue antworten seeehr dankbar - benötige informationen eventuell für kostenvoranschlag...

ps: bei mir rentiert sich das lackieren alle mal, da ich den 3er für 'nen schnäppchenpreis ergattern konnte :))
 
Thema:

Farbe?

Farbe? - Ähnliche Themen

Zentralverriegelung und Fensterheber funktionieren nicht: Hallo, Ich habe 2 Probleme mit meinem Opel Tigra Twintop. Da diese möglicherweise zusammenhängen, schreibe ich diese in einen Beitrag. Da diese...
Neu- oder Gebrauchtwagen – in Zeiten des Dieselskandals: Es war noch nie einfach, sich zwischen Gebraucht- und Neuwagen zu entscheiden. Der Kauf beider Varianten birgt zahlreiche Vor- und Nachteile in...
307 Break Facelift mal anders, inkl. Soundumbau.: Moin Moin, wollte hier mal unseren "Familienkasten vorstellen", bzw seinen Werdegang :) Es war einmal ein Serien-Break, Baujahr 08/05, Facelift...
selber kleine Schäden lackieren: hallo zusammen, ich fahre ein peugeot 206 XS BJ99 89PS ja dieses gute stück ist bereits gute 10 Jahre alt...fährt aber noch wunderbar...
Rüttelt und schüttelt sich!: Hallo zusammen, wenn einer von Euch einmal bei seinem MX-3 bemerken sollte, daß der Wagen im vorderen Bereich und hauptsächlich beim Beschleunigen...
Oben