Fahrrad auf dem Gehweg: wann Radfahrer den Fußgängerweg benutzen dürfen und müssen

Diskutiere Fahrrad auf dem Gehweg: wann Radfahrer den Fußgängerweg benutzen dürfen und müssen im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; In Deutschland ist der Verkehrsraum zumeist zugunsten der Autofahrer aufgeteilt. Das bedeutet oftmals, dass Radfahrer oftmals auf den Bürgersteig...
In Deutschland ist der Verkehrsraum zumeist zugunsten der Autofahrer aufgeteilt. Das bedeutet oftmals, dass Radfahrer oftmals auf den Bürgersteig ausweichen sollen. Wir erklären nachfolgend, wann das erlaubt und wann es sogar zwingend vorgeschrieben ist



Bei der Benutzung von Fußgängerwegen durch Radfahrer muss zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten unterschieden werden.

Pflicht:
  • Sofern ein Verkehrsweg mit den Zeichen 240 (Bild oben) gekennzeichnet ist, müssen Radfahrer dort fahren und sich die komplette Fahrbahnbreite mit Fußgängern teilen. Dabei haben Personen, die zu Fuß unterwegs sind, stets Vorrang. Sofern Zeichen 241 verwendet wird, bei dem die stilisierten Fußgänger und das Fahrrad nebeneinander abgebildet sind, muss ebenfalls dort gefahren werden, doch es soll eine Trennung und Sortierung der Verkehrsflüsse stattfinden. Diese wird oftmals durch eine optische Markierung unterstützt. Die Verpflichtung gilt für alle Arten von Fahrrädern, also auch für Rennräder - denn für diese gibt es schlicht keine Ausnahmen, was die Nutzungspflicht von Radwegen angeht.

Freiwillig;
  • Sofern das Verkehrszeichen für den Gehweg mit einem Zusatzzeichen wie "Fahrräder frei" versehen ist (Bild unten), dürfen Radfahrer den Fußgängerweg mitbenutzen. In diesem Fall haben die Fußgänger aber ebenfalls Vorrang, weshalb besonders achtsam gefahren werden sollte. Das gilt auch an Kreuzungen, da Autofahrer dort nicht zwingend mit Radlern auf dem Gehweg rechnen.
  • Seit 1. Januar 2017 dürfen Eltern ihre Kinder bis acht Jahre bei deren Fahrt auf dem Bürgersteig begleiten, und zwar ganz unabhängig davon, ob dort Radfahren erlaubt oder verboten ist. An Kreuzungen und Einmündungen müssen alle Personen absteigen und schieben.

Egal, ob freiwillig oder verpflichtet: wenn sich Radfahrer und Fußgänger einen Weg teilen, sollten alle versuchen, so rücksichtsvoll und gleichzeitig so entspannt wie möglich umzugehen.

Meinung des Autors: Vielen Radfahrern ist unwohl bei dem Gedanken, sich den Weg mit Fußgängern zu teilen, denn diese verhalten sich oftmals ziemlich unvorhersehbar. Der Haken ist jedoch, dass es manchmal keinen offiziellen Ausweg gibt, denn oftmals ist die Nutzung schlicht vorgeschrieben. Manchmal ist sie auch freiwillig, was je nach Situation aber überaus sinnvoll sein kann.
 

THofmann

Dabei seit
18.07.2018
Beiträge
25
Ort
Berlin Neukölln
Schwieriges Thema. Das ist wirklich von Situation zu Situation unfassbar unterschiedlich. Manchmal gefährdet man als Radfahrer alle inkl. und sich selbst, wenn man auf dem Gehweg fährt, manchmal das Selbe, wenn es um die Straße geht. Jetzt mal vollkommen unabhängig von gesetzlichen Vorschriften.
 
Thema:

Fahrrad auf dem Gehweg: wann Radfahrer den Fußgängerweg benutzen dürfen und müssen

Fahrrad auf dem Gehweg: wann Radfahrer den Fußgängerweg benutzen dürfen und müssen - Ähnliche Themen

Fahrradstraßen sind nicht immer für Autos gedacht - Was man bei Fahrradstraßen beachten muss: Vor allem in sehr großen Städten gibt es immer mehr Fahrradstraßen und diese sind in erster Linie natürlich für Fahrräder gedacht. Nicht immer...
Änderungen der Straßenverkehrsordnung 2020 - Neue Regelungen und Schilder 2020 in der StVO: 2020 bringt auch einige Änderungen für die Straßenverkehrsordnung, und über einige davon hatten wir bereits kurz berichtet. In diesem kurzen...
Fahrradstraße: Rechte, Pflichten und sonstige Regelungen im Überblick: Nach derzeitigem Stand gibt es in Deutschland bereits weit über 300 Straßen, die ganz oder zumindest teilweise als sogenannte Fahrradstraße...
E-Scooter und E-Roller werden im Straßenverkehr zugelassen - Darauf muss man achten!: Spätestens zum Sommer sollen E-Scooter und E-Roller für den Straßenverkehr zugelassen werden und können je nach Ausbau der Verkehrswege auch auf...
Radweg: gestrichelte und durchgezogene Linie - was der Unterschied ist: Bei auf Straßen markierten Fahrradwegen gibt es zwei verschiedene Arten: solche, die mit einer dünnen unterbrochenen Linie gekennzeichnet sind...

Sucheingaben

darf radfahrer ausgeschilderten fußgängerweg benutzen

Oben