Fahrerflucht bei eigenem Fahrzeug?

Diskutiere Fahrerflucht bei eigenem Fahrzeug? im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich Verkehrsrechtmagazin; Hallöchen, ein Kumpel hat vor einigen Wochen seinen Wagen gegen ne Laterne gesetzt, der Wagen sah übel aus. Er konnte aber noch fahren, und ist...
Nils Schneider

Nils Schneider

Threadstarter
Dabei seit
24.06.2004
Beiträge
49
Hallöchen,

ein Kumpel hat vor einigen Wochen seinen Wagen gegen ne Laterne gesetzt, der Wagen sah übel aus. Er konnte aber noch fahren, und ist dann nach Hause. Ein paar Tage später bekommt er Post, er hätte Fahrerflucht begangen und müsse seinen Führerschein abgeben. Warum? Weil er einen Wagen beschädigt hätte und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Er war dann bei den Grünen mit Lappen und wollte dort aber erklären das es SEIN Auto ist, der auf seine Freundin angemeldet ist. Das wollten die irgendwie nicht kapieren, haben ihm den Lappen weggenommen. Naja gestern war Verhandlung und nun ist 8 Monate der Lappen weg und 700€ Geldstrafe. Das ist doch net normal? Weil ich meinen eigenen Wagen beschädige verliere ich den Lappen?????????
Es ging auch eindeutig NICHT um die Laterne, an der war nix dran und die kam auch nirgendwo zur Sprache, es ging darum das die meinen er hätte ein fremdes Fahrzeug beschädigt. Mein Kumpel nimmt das jetzt einfach so hin (der ist grade frisch verliebt und den kratzt eh nix) aber mich regt sowas auf und ich dachte ich frag mal nach. Das ist doch net normal???*grummel*

Nils
 
S

suriv

Dabei seit
27.07.2004
Beiträge
1.481
Ort
A~40xx
Eigendlich hätte er gleich zur Polizei mussen auch wenn nichts sichtbares an der laterne Sichtbar ist, da ein kleiner Kratzer ja auch schon Sachbeschädigung ist. Oder gehörte ihm ach die laterne? her nein (Staatseigentum ?( ).

Trotzdem verstehe ich das mit dem Lappen nicht ?( . Woher wussten die das ER gefahren ist und nicht jemand anderes. Kennzeichen ist klar, aber Fahreridentifikation????
 
R

redcrew

Dabei seit
26.02.2004
Beiträge
71
Ort
70199 Stuttgart
Unabhängig, ob an der Laterne was war oder nicht...

Auch wenn es sein eigenes Fahrzeug war -> es war auf die Freundin angemeldet und somit ist sie Halterin, er "nur" Fahrer; ergo: fremdes Fahrzeug!
Auch wenn er selbst der Halter wäre, würde es sich um eine Unfallfluch handeln, da durch das unerlaubte Entfernen (auch wenn offensichtlich kein Schaden entstanden ist) eine Gefährdung gegeben ist.

P.S.: Bei einer Mindestsperre von 6 Monate ist er mit 8 Monaten auch noch am unteren Rand und kann froh sein; hier im Stuttgarter Raum gibts es für solche Geschichten ca. 1 Jahr eine solche Entziehung!
 
H

HighGrow

Dabei seit
23.09.2004
Beiträge
38
War bei mir auch ganz knapp. Unfall gehabt, leichte Schramme nach 'nem kleinen Rennen auf der Bundesstraße...
... nach der Berührung bin ich angehalten und der Gegner weitergefahren. Dachte mir, der hält nicht an, also verpisst der sich, wenn's zu den Bullen geht, geben beide den Lappen ab. Dann hat die Sau MICH wegen Fahrerflucht angezeigt (obwohl ich gewartet hab'), weil der gemerkt hat, daß er immensen Schaden an seinem Spoiler hat. Waren die Bullen auch supergeil drauf, mir den Lappen zu kassieren, am Ende hat er abgegeben (wegen Fahrerflucht übrigens), aber nur weil ich zwei unabhängige auswärtige Zeugen hatte, die bestätigten, daß ich gewartet habe.

Fehler: Bullen nicht Bescheid gesagt. Grund: Damit der nicht noch ne Aussage macht.
Was gelernt: Immer den Bullen Bescheid geben und zwar SOFORT, man muß ja nix aussagen, sondern nur aufnehmen lassen das Ganze ohne irgendeine Anzeige. Sogar wenn man noch so voll ist. Zeugt dann von Stärke, wenn man man schon breit fährt oder so. Weg is der Lappen so oder so und die Quote bei Fahrerflucht erwischt zu werden liegt sogar nachts bei über 90%. Also tut euch den Gefallen: IMMER zu den Grünen bei Unfall. Und zwar erst anrufen und vor Ort fragen, was man jetzt machen soll, entweder die kommen vorbei oder sagen man soll selber vorbei kommen. Das vermeidet, daß jemand anderes eben schneller bei den Bullen ist und einen Fahrerflucht unterstellt wird.

In dem oben beschriebenen Fall bin ich auch der Meinung, der ist mit acht Monaten gut davon gekommen. Fahrerflucht ist Fahrerflucht, ob man nun am Unfall beteiligt ist oder sogar nur Zeuge. Fahrerflucht bleibt Fahrerflucht und wird zu recht eine Straftat und wird auch so bestraft. Woher will dein Kumpel wissen, daß die Laterne noch heil ist? Vielleicht ist sie jetzt nicht mehr standfest und muss neu eingebuddelt werden. Das ist so, wie wenn du einem eine Beule reinfährst und dem dann 200 EUR dafür hinter die Scheibe steckst (für die Beule) aber seine ganze Karre ist verzogen.

Also ich find die haben deinen Kumpel zurecht verknackt, in der Fahrschule wird das Thema ja auch nicht mind. 5 mal durchgenommen. Also daß er auf dumm stellt oder das als ungerecht empfindet, zeugt nur davon, wie unreif einige im Straßenverkehr sind.

Und nochwas: Wer bei den Bullen noch reinstapft mit den Argumenten, ist ja eh nix kaputtgegangen, der brauch sich auch nicht wundern, wenn sie einem daraufhin nachweisen, der Fahrer gewesen zu sein. Unüberlegt bei den Bullen rein: Sorry, dein Kollege gibt zurecht ab.
 
Thema:

Fahrerflucht bei eigenem Fahrzeug?

Sucheingaben

fahrerflucht wann bekomme ich bescheid

,

fahrerflucht wie bekommt man bescheid

,

wann bekommt man bescheid bei fahrerflucht

,
fahrerflucht wann bekommt man bescheid
, fahrerflucht wann bekommt bescheud, fahrerflucht auch wenn das eigene auto nicht beschädigt ist, vor zwei tagen faherflucht wann bekomme ich bescheid, wann bekomm ich bescheid fahrerflucht an laterne, bei eine fahrerflucht wan bekommt man bescheid, fahrerflucht wann kriegt man bescheid, bekomme ich noch nach 3 wochen bescheid bei fahrerflucht, habe fahrerflucht angezeigt, wann kriegt man bescheid bei fahrerflucht, fahrerflucht bekommt man bescheid, anzeige fahrerflucht wann bekommt man bescheid, bekommt halter nach fahrerflucht beacheid

Fahrerflucht bei eigenem Fahrzeug? - Ähnliche Themen

  • BGH-Urteil: Verlassen des Unfallorts nicht grundsätzlich Fahrerflucht - Verletzung ka

    BGH-Urteil: Verlassen des Unfallorts nicht grundsätzlich Fahrerflucht - Verletzung ka: Wer sich als Verursacher ohne angemessene Wartezeit oder weitere Maßnahmen wie das Herbeirufen der Polizei vom Ort eines Unfalls entfernt, begeht...
  • Street-View-Fahrer begeht zweifache Fahrerflucht

    Street-View-Fahrer begeht zweifache Fahrerflucht: Google beschäftigt die Fahrer für Street View üblicherweise nur befristet, wobei sowohl die Verkehrsordnungen als auch interne Regeln die Fahrer...
  • Fahrerflucht - wie geht es weiter?

    Fahrerflucht - wie geht es weiter?: Hallo vor 3 Wochen habe ich mein Fahrzeug auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Als ich zurück kam, hatte ich eine Beule und und grüne...
  • Fahrerflucht - Fahrzeug bekannt, Fahrer nicht

    Fahrerflucht - Fahrzeug bekannt, Fahrer nicht: Hallo! Ich wurde als Unbeteiligter Zeuge einer Fahrerflucht und habe meine Beobachtung der Polizei gemeldet. Dadurch konnte das Fahrzeug schnell...
  • Unfall/Fahrerflucht

    Unfall/Fahrerflucht: Hi, habe meinen 9k bei einem großen Einkauszentrum geparkt. Ich war ca. 30 min einkaufen. Packte die Tüten ins Auto, dann fuhr ich zu unserem...
  • Similar threads

    • BGH-Urteil: Verlassen des Unfallorts nicht grundsätzlich Fahrerflucht - Verletzung ka

      BGH-Urteil: Verlassen des Unfallorts nicht grundsätzlich Fahrerflucht - Verletzung ka: Wer sich als Verursacher ohne angemessene Wartezeit oder weitere Maßnahmen wie das Herbeirufen der Polizei vom Ort eines Unfalls entfernt, begeht...
    • Street-View-Fahrer begeht zweifache Fahrerflucht

      Street-View-Fahrer begeht zweifache Fahrerflucht: Google beschäftigt die Fahrer für Street View üblicherweise nur befristet, wobei sowohl die Verkehrsordnungen als auch interne Regeln die Fahrer...
    • Fahrerflucht - wie geht es weiter?

      Fahrerflucht - wie geht es weiter?: Hallo vor 3 Wochen habe ich mein Fahrzeug auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Als ich zurück kam, hatte ich eine Beule und und grüne...
    • Fahrerflucht - Fahrzeug bekannt, Fahrer nicht

      Fahrerflucht - Fahrzeug bekannt, Fahrer nicht: Hallo! Ich wurde als Unbeteiligter Zeuge einer Fahrerflucht und habe meine Beobachtung der Polizei gemeldet. Dadurch konnte das Fahrzeug schnell...
    • Unfall/Fahrerflucht

      Unfall/Fahrerflucht: Hi, habe meinen 9k bei einem großen Einkauszentrum geparkt. Ich war ca. 30 min einkaufen. Packte die Tüten ins Auto, dann fuhr ich zu unserem...
    Top