Fahren ohne (linken) Außenspiegel

Diskutiere Fahren ohne (linken) Außenspiegel im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich Verkehrsrechtmagazin; Ich und meine Garage - wir hatten eine ernsthafte Konfrontation und mein Auto war der leidtragende ;) Nein mal im Ernst. Ich hab mir an meiner...
Levistica

Levistica

Threadstarter
Dabei seit
31.03.2005
Beiträge
12
Ich und meine Garage - wir hatten eine ernsthafte Konfrontation und mein Auto war der leidtragende ;)

Nein mal im Ernst. Ich hab mir an meiner Garage meinen linken Außenspiegel abgefahren (ja ich weiß puhu.... typisch Frau..blablabla..) Naja auf jedenfall brauch ich bald möglichst n neuen, der zu meinem Auto passt. Die Lieferung von dem Ding dauert aber einige Tage.

Ich wollte mich mal erkundigen wieviel es wohl kostet bzw. was mich erwartet wenn mich die Polizei so irgendwo rauszieht. (Hab im Netz nichts gefunden) Das ist doch wahrscheinlich nicht so ganz erlaubt ohne linken Außenspiegel durch die Gegend zu fahren, oder? Hat da jemand Erfahrung?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Levistica schrieb:
Ich wollte mich mal erkundigen wieviel es wohl kostet

Wenn es sich um die Fahrerseite handelt, dann 50 Euro Bußgeld + 25,60 Verwaltungskosten + 3 Punkte A-Verstoß.
Es handelt sich um "Erlöschen der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs" wegen Gefährdung anderer, zB. beim Spurwechsel. Der linke Außenspiegel, wie auch der Innenspiegel, sind Pflichtausstattungen an Autos.


bzw. was mich erwartet wenn mich die Polizei so irgendwo rauszieht.
Laufen, genauer gesagt: Verbot der Weiterfahrt wegen Gefährdung anderer.

Nebenbei, beim Erlöschen der BE geht automatisch der Versicherungsschutz über die Kante.
 
M

Michael87

L'état c'est moi!
Dabei seit
05.08.2005
Beiträge
2.843
und wie sieht's mit dem rechten außenspiegel aus? ist das legitim, ohne diesen zu fahren?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Der rechte Außenspiegel ist nur "freiwillig", wenn der nicht vorhanden ist, dann ist er eben nicht vorhanden. Das Ganze wird aber gefährlich, wenn man hinten alles vollpackt und den Innenspiegel nicht mehr gebrauchen kann, dann ist der Spiegel auf der Beifahrerseite genauso Pflicht, wie der auf der Fahrerseite.

Was aber nicht bedeutet, dass wenn der rechte Spiegel "freiwillig" ist, man auch einen Unzugelassenen ranmachen kann, was dran ist, muss auch den Vorschriften entsprechen.

Achso: es sind schon Fahrzeuge ohne rechten Außenspiegel an der Einreise nach England abgelehnt worden ebenso "andersrum".
 
T

TheFreaker

Dabei seit
22.10.2004
Beiträge
3.766
Ort
D:\Hessen\
die gleiche sache wie bei getönten scheiben, entweder rechter außenspiegel oder innenspiegel, janz isi
 
A

Atreyu

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
629
Ort
Bonn
mein aussenspiegel der fahrerseite wurde gestohlen
wenn ich nun nicht mehr fahren darf, wie soll ich einen neuen besorgen und den anbauen lassen?

ist das jetzt so gedacht, dass man das auto zu einer werkstatt abschleppen lässt? ?(

in meinem fall könnt ichs evtl. auch noch ohne werkstatt selbst einabauen, da nur das spiegelglas
gestohlen wurden ... aber ich darf das auto bis dahin nicht mehr bewegen?

wie siehts aus, wenn man ein passendes stück spiegel dranklebt für die fahrt zur werkstatt?
 
ElCamino123

ElCamino123

Dabei seit
11.02.2006
Beiträge
283
Ort
Kirchhain
wenn das auto nur in der werstatt in ordnung gebracht werden kann, dann kannst du auf direktem wege dahin fahren.
keine umwege über einkaufszentrum, kino, disko und so weiter ;-)

hast du nen mangel, den man auch selber beheben kann, bzw mußt den spiegel selber irgendwo abholen (großhandel,privatverkäufer etc. mußt du ein anderes auto nehmen.

is denk ich mal wie ein auto, mit gerade durchgeführter änderrung (tieferlegung usw) es darf dann nur im sinne der wiederherrstellung der BE bewegt werden. keinen meter weiter, und keinen meter von dem weg ab.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
is denk ich mal wie ein auto, mit gerade durchgeführter änderrung (tieferlegung usw) es darf dann nur im sinne der wiederherrstellung der BE bewegt werden. keinen meter weiter, und keinen meter von dem weg ab.
Richtig, aber nur die eine Seite der Geschichte.

Diese Seite ist ausschließlich die Strafbarkeit, eine komplett andere Seite die eventuelle Haftung bei einem Unfall:
Übersiehst Du jemanden wegen fehlendem Außenspiegel, dann kommt die Kelle mit "grob fahrlässig" und die Versicherung könnte völlig berechtigt eine Regressforderung aus der Tasche ziehen.
 
Krampe545

Krampe545

Dabei seit
09.10.2006
Beiträge
665
Ort
irgendwo in Magdeburg
Dann ist das ja voll ein Gerücht, das nur 2 Spiegel vohanden sein müssen. Dachte bis eben das 2 Spiegel ausreichen-> egal welche. Aber gut zu wissen das es nicht so ist:D
Ich hab noch alle:]

Mfg Krampe
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.397
Ort
Südbaden
Dann ist das ja voll ein Gerücht, das nur 2 Spiegel vohanden sein müssen. Dachte bis eben das 2 Spiegel ausreichen-> egal welche. Aber gut zu wissen das es nicht so ist:D
Ich hab noch alle:]

§56 StVZO: Spiegel und andere Einrichtungen für indirekte Sicht schrieb:
(1) Kraftfahrzeuge müssen nach Maßgabe der Absätze 2 bis 3 Spiegel oder andere Einrichtungen für indirekte Sicht haben, die so beschaffen und angebracht sind, dass der Fahrzeugführer nach rückwärts, zur Seite und unmittelbar vor dem Fahrzeug - auch beim Mitführen von Anhängern - alle für ihn wesentlichen Verkehrsvorgänge beobachten kann.

Zwei Spiegel können in der Tat ausreichen, so würde ein Innenspiegel bei geschlossenen Kastenwägen oder vollständig beklebten Rückscheiben nur wenig Sinn machen, und wie Dickie schon zuvor erwähnt hat, ist der rechte Spiegel (Beifahrerseite) auch nicht zwingend.

Zwingend ist im Grunde nur der Spiegel auf der Fahrerseite, sowie mindestens ein weiterer Spiegel, der sich dann entweder innen oder an der Beifahrerseite befinden muss.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Zwei Spiegel können in der Tat ausreichen, so würde ein Innenspiegel bei geschlossenen Kastenwägen oder vollständig beklebten Rückscheiben nur wenig Sinn machen, und wie Dickie schon zuvor erwähnt hat, ist der rechte Spiegel (Beifahrerseite) auch nicht zwingend.

Zwingend ist im Grunde nur der Spiegel auf der Fahrerseite, sowie mindestens ein weiterer Spiegel, der sich dann entweder innen oder an der Beifahrerseite befinden muss.
Falsch.

Schon mal schön, dass Du hier den richtigen Bereich der StVZO anfängst zu zitieren, aber wieso wird dann vor dem entscheidenden Satz einfach aufgehört ?(

StVZO §56 Spiegel und andere Einrichtungen für indirekte Sicht
(1) (siehe oben)

(2) Es sind erforderlich
bei Personenkraftwagen sowie Lastkraftwagen, Zugmaschinen und Sattelzugmaschinen mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3,5 t

Spiegel oder andere Einrichtungen für indirekte Sicht, die in den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen für diese Fahrzeuge als vorgeschrieben bezeichnet sind;
(Anmerkung: hier steht der Ort, wo die Dinger sein müssen)

die vorgeschriebenen sowie vorhandene weitere Spiegel oder andere Einrichtungen für indirekte Sicht müssen den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen entsprechen;
(Anmerkung: hier geht es um die Bauartprüfung, also E-Zulassung)


Würde man nunmal "in den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen für diese Fahrzeuge" auch reinsehen, dann steht da ganz eindeutig der Außenspiegel auf der Fahrerseite und der Innenspiegel.

Ein Rückschluss auf "ich darf den Innenspiegel abbauen, weil ich da eh nichts sehen kann und einen Außenspiegel auf der Beifahrerseite habe", ist falsch. Der Innenspiegel MUSS sein, auch wenn er völlig "sinnlos" ist, weil man nichts sehen kann. Kann man durch den Innenspiegel nichts sehen, dann ist ZUSÄTZLICH ein Außenspiegel auf der Beifahrerseite notwendig, aber NICHT "ersatzweise".
 
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
Würde man nunmal "in den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen für diese Fahrzeuge" auch reinsehen, ...
genau.

dort steht es so, wie es Squitsch geschrieben hat:
71/127/EWG Anhang III
...
2.1.2. Für Fahrzeuge der Klassen M1 und N1 gilt jedoch folgendes:
2.1.2.1. Genügt der Innenspiegel den Vorschriften nach 5.2 nicht, so ist ein
zweiter Außenspiegel auf der Seite anzubauen, die derjenigen gegenüberliegt,
auf der sich der in 2.1.1 vorgeschriebene Rückspiegel
befindet.
2.1.2.2. Vermittelt der Innenspiegel keine Sicht nach hinten, so ist er nicht
vorgeschrieben
.
d.h. im Klartext:
solange die Sicht durch den Innenspiegel eingeschränkt ist, aber man noch etwas sieht, muss er dranbleiben, sieht man garnichts mehr kann, kann er weg. Ein zweiter Außenspiegel muss natürlich in beiden Fällen dran sein.

Für PKWs tritt 2010 die Vorschrift 2003/97/EG in Kraft. Für Fahrzeuge ab diesem Erstzulassungsjahr ist dann ein Kamerasystem erforderlich, wenn man im Innenspiegel nicht genügend sieht.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Hier sollte man aber dazuschreiben, dass man dies doch bitte auch ausdrucken soll und dem HU-Prüfer vorlegen muss, wenn der entsprechend seiner Vorgaben dann den Mängelpunkt 302 aus der aktuellen HU-Prüfrichtlinie ankreuzt und wegen fehlendem Innenspiegel einen "erheblichen Mangel" attestiert und die Plakette verweigert. ;)

Zu dem Thema gibt es erhebliche Widersprüche schon in den EU-Richtlinien und wenn man sich die Widersprüche zu Nutze macht, um irgendetwas beweisen zu müssen, egal ob es in einer riesen Schererei von diversen Mitlesern dann in der Praxis hinausläuft, dann gibt der Klügere nach.

Hier gibt es zu viele Hilfesteller, die das ganze nur noch unter prsönlichen Animositäten betrachten und ausfechten müssen und wenn man dafür auch mal was im Posting vergessen muss.

Wie zB. aus der Richtlinie für Änderungsabnahmen, dass man einen derartigen Umbau abnehmen und eintragen muss. Aber um wieder irgendwelchen Einsprüchen vorzubeugen, nicht die Veränderung an den Scheiben ist eintragungspflichtig, sondern die Demontage des Innen-Rückspiegels.

Aber das sind nur weitergehende Feinheiten.
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.397
Ort
Südbaden
Hier sollte man aber dazuschreiben, dass man dies doch bitte auch ausdrucken soll und dem HU-Prüfer vorlegen muss, wenn der entsprechend seiner Vorgaben dann den Mängelpunkt 302 aus der aktuellen HU-Prüfrichtlinie ankreuzt und wegen fehlendem Innenspiegel einen "erheblichen Mangel" attestiert und die Plakette verweigert. ;)
Den Prüfer will ich sehen, der dir einen "erheblichen Mangel" attestiert, weil in einem Fahrzeug ohne Rückfenster kein Innenspiegel vorhanden ist. ;)
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Auch noch die Nummer drei der "Spezialisten" hier, herzlich willkommen in der Reihe der zukünftigen Watschenempfänger.


Nagut, ich warte nur noch, bis die Beiträge klar über die 24 Stunden sind, dann sind sie nicht mehr edditierbar (auch ich lerne) und dann werde ich das mal auflösen.

Aber nicht wieder maulen (auch nicht per PN), dass man hier die "Fachkompetenz in Zweifel zieht" ;)
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Bisher habe ich noch kein Fahrzeug ohne Innenspiegel gesehen.
Von Renault Rapid über Golf zum VW-Bus, immer Innenspiegel drinne.
Diese Fahrzeuge waren ab B-Säule in Blech oder verklebt.
Innenspiegel und Rückspiegel sind mit Sicherheit Pflicht, rechter Spiegel ist Pflicht wenn der Innenspiegel seine Funktion verliert.
Also Blech oder abgeklebt.
Ein Arbeitskollege hat seinen Innenspiegel verloren und das Ding weggeschmissen.
Beim TÜV gabs keine Plakette, erst nachdem er erneuert wurde.

Warum bauen die Hersteller der Kastenwagen diese Spiegel ein wenn sie egal sind?
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.397
Ort
Südbaden
Etwas weiter oben hat chevy doch den Absatz zitiert.

2.1.2.2. Vermittelt der Innenspiegel keine Sicht nach hinten, so ist er nicht vorgeschrieben.


Welchen Sinn sollte eine Innenrückspiegelpflicht machen, wenn man durch den Innenrückspiegel nur Blech sieht?



Zu dem Editieren nach 24 Stunden sag ich jetzt mal nichts. ;)
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Im Grunde genommen ist doch lächerlich, hier noch darauf einzugehen, denn wären es ttsächlich die Fachleute, wie sie es hier vorgeben, dann wüssten sie doch selber, welchen Vollmüll sie hier schreiben.

Allerdings ist es für das Forum und insbesondere die anfragenden User hier "merkwürdig", wenn sich Leute aufgrund irgendwelcher totalen Selbstüberschätzung oder vielleicht auch Vorsatz derartig aufspielen, dass hier tatsächlich fragende User in Bußgelder, Strafen, Aufbauseminare und ähnliche Geschichten reingequatscht werden.

Hier und auch in anderen Bereichen dieses Forums stellen einige User und auch Mods vorsätzlich dumm und lassen andere in Strafen laufen, nur um ihr eigenes Ego zu polieren. Da fragt man sich, was denn im Realleben bei denen so abgeht, dass sie hier derartige Geschichten drehen.

Vielleicht hat einer der "Fachleute" darauf mal eine Antwort?

Ist ja nicht nur hier, es gibt Personen hier, die (dummerweise unter gleichem Usernamen wie hier) auch in anderen Forum genau den gleichen Müll in genau der gleichen "großzügigen" Art reinschreiben und auch dort regelmäßig auf die Nase fallen, aber wenn es gebraucht wird, dann soll es so sein.
(@chevy1992, wenn Du schon so präzise bist, dann sollte doch wenigstens das Geburtsdatum überall gleich sein, einmal 57 Jahre alt und woanders 48 (grüße an walpurgis) ist doch schon eher lapsich)


Nundenn: Allein schon dieser fachliche Hinweis
zeigt das "tatsächliche" Fachwissen.

Diese Richtlinie existiert und nach dieser Richtlinie kann man tatsächlich auf den Innenspiegel legal verzichten, wenn keine Durchsichtmöglichkeit nach hinten vorhanden ist, allerdings "funktioniert" dieses Argument nur dann, wenn man "ganz zufällig" ein paar Sachen "vergisst", andere "verwechselt" und ansonsten anscheind auch nicht so richtig durchblickt:

1. Hier wurde wohl etwas übersehen:
Sowohl die 71/127/EWG, wie auch die Nachfolgeregelung 2003/97/EG gehören beide in den Bereich "Erteilung für die EG-Typgenehmigung von Fahrzeugen", interessiert also nur die Fahrzeughersteller, wenn sie ein Fahrzeugtyp erstmalig zur grundsätzlichen Überprüfung der Zulässigkeit für einen Verkauf innerhalb der EU einer Prüfstelle vorstellen.

2. Dann wurde nicht so ganz durchgeblickt:
Die Hersteller-BE bleibt nur bestehen, wenn auch das Fahrzeug "as it is" bleibt, hat es einen Innenspiegel, dann hat es den und muss ihn auch behalten.

Ansonsten wäre auch ein legales Entfernen von Sicherheitsgurten, Airbags, Nebelschlusleuchten, Blinkern, ... völlig legal und eintragungsfrei möglich, ist es aber nicht.

Wie sollte dies auch zulässig möglich sein, ein eintragbares Teilegutachten oder eintragungsfreie ABE für ein nicht vorhandenes Bauteil gibt es nicht. Ansonsten darfst Du hier gerne mal die ABE für einen nicht mehr vorhandenen Spiegel posten.

3. Dann wurden doch zufällig einige Worte mitten im Satz vergessen:
Für PKWs tritt 2010 die Vorschrift 2003/97/EG in Kraft. Für Fahrzeuge ab diesem Erstzulassungsjahr ist dann ein Kamerasystem erforderlich, wenn man im Innenspiegel nicht genügend sieht.
Der vollständige Satz lautet nämlich:

"Die neue Vorschrift tritt für neue Genehmigungen am 26.Januar 2006 und für die erste Zulassung am 26.Januar 2010 (Fahrzeugklassen M1 und N1, also Pkw und leichte Nfz) bzw.ab dem 26.Januar 2007 (Fahrzeuge aller ande- ren Klassen) in Kraft."
Somit: Alle Fahrzeuge der Klassen M1 (allgemeinsprachlich als PKW bezeichnet) und der Klasse N1 (kleine Nutzfahrzeuge oder auch Kleintransporter), die ihre "Hersteller-BE" nach dem 26.1.2006 erhalten haben, benötigen den Innenspiegel nicht mehr, wenn hinten zu ist.
Aber alle anderen Fahrzeuge müssen ihn weiterhin haben.

4. Da das Fahrzeug vom "diskussions-auslösenden" Antreyu ein Golf 3 ist, dürfte dieser Fahrzeugtyp kaum seine Hersteller-BE erst nach Ende Januar 2006 erhalten haben. Für Zeitreisende gibt es wichtigere Foren.

5. Wäre man tatsächlich "Fachmann", dann hätte man doch eigentlich spätestens über die Tatsache stolpern müssen, dass es ZWEI §56 der StVZO gibt, BEIDE sind gültig und BEIDE sind unterschiedlich:

Einmal der "Normale" für "Altfahrzeuge" und einmal der "neuere", der eben auf der 2003/97/EG basiert, der hat deshalb auch den Zusatz: "(Fassung gem. 28. StVZOÄndV)", dem der "Altfahrzeug" §56 fehlt. Es gibt halt Fahrzeuge auf der Straße, die ihre Hersteller BE nach dem 26.1.2006 erhalten haben und genau diese Fahrzeuge würden mit dem "alten" §56 mangelhaft / unzlässig sein, ebenso wie "Altfahrzeuge" mit einer Hersteller BE vor dem 26.1.2006 für den "neuen §56" auch mangelhaft und unzulässig wären.

6. Wenn man tatsächlich Fachmann wäre, wieso muss man dann einen Wohnmobil-Umbau ablehnen / Nachrüstung fordern, nur weil der Innenspiegel fehlt, obwohl man im umgebauten Ford Transit ohnehin nur noch ins eingebaute Klo schauen kann. Wieso gibt es den Prüfpunkt 302, der einen fehlenden Innenspiegel als "erheblicher Mangel" klar bezeichnet.

Ich bestreite nicht, dass es Prüfer / Sachverständige gibt, die dies aufgrund einer vorhandenen Sinnüberlegung nicht bemängeln, aber gesetzlich korrekt ist das nicht, auch wenn die gesetzliche Forderung tatsächlich unsinnig ist.

Aber vielleicht "stören" sich die echten Fachleute auch daran, das ich hier flapsig von "HU-Richtlinie" geschrieben habe und dies nicht korrekt als "Anlage VIIIa zur StVZO (§ 29 Abs. 1 und Anlage VIII Nr. 1.2), Durchführung der Hauptuntersuchung, in der derzeit gültigen Fassung BGBl. I 2006, 485 - 492".

Einfach mal reinschauen, da findet sich unter Absatz 4 "Untersuchungskriterien" dann der Unterpunkt 3 mit "Sichtverhältnisse", wo dann zugehörend zu der 3 dann der Mängelpunkt zu den Spiegeln (vermutlich nur zufällig), sich dann 302 nennt.


Werde mir zukünftig verkneifen, auf merkwürdige Hinweise mit eventuellen Kollatteralkosten genauer einzugehen, wie auch in den anderen Foren dürfen dann die User selber entscheiden, was sie machen. Allerdings wissen sie dann auch gleich, wem sie ein Dankschreiben für die eventuellen Strafen, Kosten oder Laufereien wegen verweigerter Plaketten per PN schicken dürfen.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Welchen Sinn sollte eine Innenrückspiegelpflicht machen, wenn man durch den Innenrückspiegel nur Blech sieht?

Keinen.

Aber hier ist nicht das Philosophie-Forum (zumindest größtenteils noch nicht),
sondern Verkehrsrecht (zumindest teilweise noch).

Kannst Dich ja mal bei der nächsten Kontrolle in ein Fass legen und mit den Polizisten oder auch den Sachverständigen über den Sinn des Lebens und eines Innenspiegels unterhalten.

Aber ob das dann die Plakette bringt oder ersetzt ?(


Zu dem Editieren nach 24 Stunden sag ich jetzt mal nichts. ;)
Warum machst Du es dann genau mit diesem Satz ?(
 
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
Mensch Jörg, werde doch mal erwachsen!
du benimmst dich hier wie ein kleines Kind, das Angst hat, dass man ihm sein Lieblingsspielzeug wegnimmt.

Der Bullshit, den du hier schreibst und deine persönlichen Angriffe sind völlig deplaziert.
Ich habe lediglich die Vorschrift zitiert, die du einen Beitrag zuvor erwähnt hattest und deren Inhalt du völlig falsch wiedergegeben hast.

Es ist richtig, dass je nach Baujahr und Art der Betriebserlaubnis auch andere Vorschriften anzuwenden sind. Eines haben allerdings alle gemeinsam: Man braucht keinen Innenspiegel, wenn man darin nichts sehen würde.
Ob ein Fahrzeugumbau, bei dem die Sicht nach hinten versperrt wird und der Innenspiegel entfallen kann, eintragungsfrei ist, oder eingetragen werden muss, stand hier bisher überhaupt nicht zur Diskussion.

Anstelle deines ganzen sinnlosen Textes hätte es völlig ausgereicht eine Vorschrift zu nennen, nach der ein Innenspiegel vorgeschrieben ist, auch wenn man nichts darin sehen kann. Aber das kannst du natürlich nicht, weil es keine gibt. Und auf PNs von dir kann ich auch verzichten.



Falls jemand noch an sachlichen Argumenten interessiert ist, hier sind die entsprechenden Textstellen aus den anderen Vorschriften, die die Rückspiegel betreffen:

"alter" §56 StVZO
(2) Es sind erforderlich

1. bei allen Kraftfahrzeugen außer bei den in Nummer 3 bis 6 aufgeführten
ein Außenspiegel an der linken Seite und ein Innenspiegel,

2. bei Kraftfahrzeugen, bei denen das Sichtfeld des Innenspiegels eingeschränkt
ist, zusätzlich ein Außenspiegel an der rechten Seite,

3. bei Kraftfahrzeugen, bei denen die Fahrbahn nach rückwärts durch
einen Innenspiegel nicht beobachtet werden kann,
zwei Außenspiegel – jeweils einer an jeder Seite –,

ECE-R-46
16.2.1.2 Für Fahrzeuge der Klassen M1 und N1 gilt jedoch folgendes:

16.2.1.2.1 Genügt der Innenspiegel den Vorschriften nach Absatz 16.5.2 nicht, so ist ein zusätzlicher Außenrückspiegel am Fahrzeug anzubringen. Dieser muß in Ländern mit Rechtsverkehr auf der rechten Seite des Fahrzeuges und Ländern mit Linksverkehr auf der linken Seite des Fahrzeuges angebracht werden.

16.2.1.2.2 Vermittelt der Innenrückspiegel keine Sicht nach hinten, so ist sein Vorhandensein nicht erforderlich.
so, und jetzt könnt ihr von mir aus glauben was ihr wollt.
 
Thema:

Fahren ohne (linken) Außenspiegel

Sucheingaben

fahren ohne außenspiegel

,

fahren ohne seitenspiegel

,

darf man ohne außenspiegel fahren

,
fahren ohne linken außenspiegel
, darf man ohne linken außenspiegel fahren, linker außenspiegel pflicht, ohne außenspiegel fahren, ohne seitenspiegel fahren, ohne linken außenspiegel fahren, Linker spiegel pflicht, autofahren ohne seitenspiegel, spiegel fahrerseite pflicht, fahren ohne aussenspiegel, fahren ohne aussenspiegel erlaubt, fahren ohne außenspiegel strafe, fahren ohne spiegel, fahren ohne außenspiegel erlaubt, darf ich ohne linken aussenspiegel fahren, fahren ohne spiegel fahrerseite, darf man ohne außenspiegel auto fahren, autofahren ohne außenspiegel, darf man ohne fahrerspiegel fahren, darf ich ohne linken außenspiegel fahren, darf man ohne linken außenspiegel auto fahren, fahren ohne linken außenspiegel erlaubt

Fahren ohne (linken) Außenspiegel - Ähnliche Themen

  • Gute Links für uns Mazda fahrer

    Gute Links für uns Mazda fahrer: www.japspeed.de da hab ich mir mein fahrwerk 65/40 für n 626 Coupe GD geholt muß nur noch warten bis ich im July Urlaub hab dann wirds eingebaut...
  • Ein Brummen beim links fahren!?

    Ein Brummen beim links fahren!?: Hallo! Ich habe bei meinem TT letzten die Winterreifen montiert. Seit dem hör ich ab 50km/h schon bei leichten links einschlagen ein brummendes...
  • Beim nach Links fahren Aussetzer in der Anlage...

    Beim nach Links fahren Aussetzer in der Anlage...: Hallo, vor ein paar Wochen habe ich mir nun endlich einen Verstärker und eine fette Basskiste in meinen Fiat Punto 188a eingebaut. Klappt auch...
  • Quietschen beim links lenken und gerade aus fahren

    Quietschen beim links lenken und gerade aus fahren: Hi Leute! Bei meinem Fiat Punto, Bj. 2003, ist ein quietschen aufgetreten wenn ich links lenke oder gerade aus fahre. Das ganze geht vom rechten...
  • Geräusche hinten links beim fahren

    Geräusche hinten links beim fahren: Hallo zusammen, Bei meinem Fiat UNO 75 Bj 93, klappert beim fahren hinten links irgend etwas, es geschieht nur wenn ich mit dem linken hinterrad...
  • Similar threads

    • Gute Links für uns Mazda fahrer

      Gute Links für uns Mazda fahrer: www.japspeed.de da hab ich mir mein fahrwerk 65/40 für n 626 Coupe GD geholt muß nur noch warten bis ich im July Urlaub hab dann wirds eingebaut...
    • Ein Brummen beim links fahren!?

      Ein Brummen beim links fahren!?: Hallo! Ich habe bei meinem TT letzten die Winterreifen montiert. Seit dem hör ich ab 50km/h schon bei leichten links einschlagen ein brummendes...
    • Beim nach Links fahren Aussetzer in der Anlage...

      Beim nach Links fahren Aussetzer in der Anlage...: Hallo, vor ein paar Wochen habe ich mir nun endlich einen Verstärker und eine fette Basskiste in meinen Fiat Punto 188a eingebaut. Klappt auch...
    • Quietschen beim links lenken und gerade aus fahren

      Quietschen beim links lenken und gerade aus fahren: Hi Leute! Bei meinem Fiat Punto, Bj. 2003, ist ein quietschen aufgetreten wenn ich links lenke oder gerade aus fahre. Das ganze geht vom rechten...
    • Geräusche hinten links beim fahren

      Geräusche hinten links beim fahren: Hallo zusammen, Bei meinem Fiat UNO 75 Bj 93, klappert beim fahren hinten links irgend etwas, es geschieht nur wenn ich mit dem linken hinterrad...
    Top