ESP nachrüsten?

Diskutiere ESP nachrüsten? im Ford Mondeo Forum im Bereich Ford; @All, ich habe mir vor kurzen einen Mondeo TDCI 2,0 mit 130 PS gekauft, dieser Wagen ist aus Italien reimportiert worden und hat wahrscheinlich...
Jogi90

Jogi90

Threadstarter
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
@All,

ich habe mir vor kurzen einen Mondeo TDCI 2,0 mit 130 PS gekauft, dieser Wagen ist aus Italien reimportiert worden und hat wahrscheinlich deshalb kein ESP eingebaut.
Kann mir einer sagen ob man ESP nachträglich einbauen kann und wie aufwendig dies wäre?

Gruß
Jogi90
 
mr.mack

mr.mack

Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Weisst du schon mehr über das Thema??

Mack
 
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.280
Punkte Reaktionen
80
Ort
NRW
Hallo.
Warum wollt Ihr was unterbinden, was Spass macht.
So ein paar Rutscheinlagen sind immer was feines, ob nun zufalliger Natur oder Absichtlich herbeigeführt.

ABS ASR ESP UND WIE SIE ALLE HEISSEN, ALLES NUR MÖGLICHE FEHLERQUELLEN, OB NUN MECHANISCH ODER ELEKTRISCH GESEHEN.

Ausserdem, Schnelle Autos brauchen keine Fahrhilfen und gute Fahrer auch nicht.
Ausserdem wäre eine solche Umrüstaktion galube ich, ein viel zu großer Eingriff in die Mechanik und der Elektrik des Autos, was Obendrein auch bestimmt nicht ganz billig sein wird.
 
T

Tawolgany666

Dabei seit
16.12.2006
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Interessieren würde mich aber auch, ob das ESP vom Mondeo wirklich etwas taugt. Ich habe nämlich vor, mir am Wochenende einen zu kaufen. Er ist soweit sehr gut ausgestattet, allerdings ohne ESP. Da ich aber gerne und auch viel schnell fahre, sollte man auf diees Zeugs doch echt verzichten können, oder? Die nicht vorhandenen Xenons vermisse ich vielmehr.

LG
Tawolgany666
 
kama92

kama92

Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
1
Er ist soweit sehr gut ausgestattet, allerdings ohne ESP

Soweit es sich um einen MK 3 handelt, ist das ESP serienmäßig. Es sei denn, es handelt sich um einen Reimport. Wobei die Sicherheitsausstattung wie IPS, ABS, ESP etc. zumindest in Europa bei jedem Mondeo standardmäßig an Bord sein sollte.


Da ich aber gerne und auch viel schnell fahre, sollte man auf diees Zeugs doch echt verzichten können, oder?

Was hat denn das damit zu tun?? Willst Du mir ernsthaft erzählen, das Du Dein Auto immer und in jeder Situation 100%ig im Griff hast? Wenn mir das ein Walter Röhrl erzählt, dann glaube ich das vielleicht, beim normalen Durchschnittsautofahrer ist diese Aussage nichts weiter als grenzenlose Selbstüberschätzung. Die angesprochene Fehleranfälligkeit kann ich so auch nicht bestätigen. Die Systeme sind im großen und ganzen ausgereift und relativ fehlerunempfindlich, im Gegensatz zur immer komplizierter werdenden Komfortelektronik.

Das ESP beim Mondeo reguliert meiner Meinung nach sehr feinfühlig und unaufdringlich, im Bedarfsfall läßt es sich abschalten.

MfG
Maik
 
T

Tawolgany666

Dabei seit
16.12.2006
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Es handelt sich um einen MK3, allerdings vor dem Facelift (Bj. 06/03) und ich dachte, das gehört zu den optionalen Extras.

Ich habe ja überhaupt nicht behauptet mein Auto zu jeder Zeit unter Kontrolle zu haben und wer solche Behauptungen aufstellt, ist meiner Meinung nach selbst schuld. Mir geht es schlicht und ergreifend darum, dass ich gerne im Grenzbereich fahre (nein, ich spreche auch hier nicht von Kontrolle) und so sinnvoll ESP in Notfallsituationen auch sein mag, fehlt mir bei ESP das Gefühl - zumindest bei den Fahrzeugen, die ich bisher austesten konnten (Peugeot 307SW, Renault Laguna und Passat Variant). Deshalb mein Kommentar, der vielleicht etwas mißverständlich formuliert war.
 
kama92

kama92

Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
1
Ich fahre auch gerne mal etwas zügiger, wobei ich mich vom Grenzbereich (oder was ein Amateur wie ich dafür hält), zumindest im öffentlichen Strassenverkehr tunlichst fernhalte.

Ich kann Dir versichern: Ein sauber regelndes ESP nützt Dir in jedem Fall mehr, als es Dich vom Spaßfaktor her einschränkt (Solange es nicht so übervorsichtig und grob regelt wie beispielsweise im Smart oder in der A-Klasse). Gestern Abend z.B. war ich auf einer gut ausgebauten Landstrasse unterwegs, Glätte war angesagt, von daher fuhr ich schon entsprechend vorsichtiger. In einer leichten Rechtskurve war es auf einmal spiegelglatt und ich war doch etwas optimistisch unterwegs. In jedem Fall gab es schon einige Spuren abseits der Strasse, ich war scheinbar nicht der erste, den die plötzliche Glätte überrascht hatte.
Im selben Moment flackerte meine ESP-Warnleuchte (ein Zeichen dafür, dass das System gerade arbeitet) und ich kam sauber um die Kurve, ohne irgend etwas (bis auf die Warnleuchte) bemerkt zu haben. Ohne ESP wäre es bestimmt haarig geworden, auch wenn ich nicht gerade schnell war.

Andererseits läßt es sich wie schon bemerkt auch abschalten, wobei sowas eher auf einer Rennstrecke Sinn macht (wobei es für sowas andere Autos gibt, als einen Mondeo).



Es handelt sich um einen MK3, allerdings vor dem Facelift (Bj. 06/03) und ich dachte, das gehört zu den optionalen Extras.

Ich habe mich geirrt!! ESP mit Anti-Schlupfregelung war Anfangs nur beim V6-Motor Serie, bei anderen Motorisierungen war es aufpreispflichtig. Sorry für die Fehlinformation! Du hast natürlich Recht, ESP war damals optional.

MfG
Maik

PS: Ich fahre einen 02er MK 3 V6 Turnier, natürlich mit ESP (trotz Modell DK).
 
T

Tawolgany666

Dabei seit
16.12.2006
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Dank´ Dir für deine Infos...

In Situationen wie von Dir beschrieben ist ESP definitiv eine tolle Sache und kann lebensrettend sein. Ich würde mich auch definitv freuen, wenn das von mir ins Auge gefasste Modell das auch hätte, aber ich werde mir nur weil es fehlt eben kein Anderes aussuchen. Da es aber wie Du ja schon sagtest abschaltbar ist, wäre es schon eine tolle Sache. Eventuell finde ich ja doch noch einen Anderen mit Stabilitätsprogramm...

Was den Grenzbereich betrifft, so beginnt dieser für mich eigentlich schon ab dem Moment, ab dem die Reifen beginnen zu Quietschen und die Haftung zur Straße verlieren und der Wagen beginnt leicht auszubrechen. Das sind natürlich Bereiche, in denen ich mich nur relativ selten bewege, aber da ich in jugendlichem Leichtsinn früher Rennen im Volldrift gefahren bin, brauche ich das Gefühl einfach noch ab und zu (zumindest ein bisschen). Es ist einfach ein schönes Gefühl, wenn ein 7er BMW mit 10 Litern Hubraum in der Autobahnabfahrt hinter Dir drängelt und nach der Abfahrt 200 Meter hinter Dir am Horizont verschwindet. Und das wäre mir mit eingeschaltetem ESP einfach zu heikel...aber trotzdem hast Du natürlich völlig Recht und im Straßenverkehr hat ein solches Verhalten Nichts zu suchen *schäm*.
 
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.280
Punkte Reaktionen
80
Ort
NRW
kama92 schrieb:
Das ESP beim Mondeo reguliert meiner Meinung nach sehr feinfühlig und unaufdringlich, im Bedarfsfall läßt es sich abschalten.

Das stimmt.

Ist nur nervig, wenn man als Linksabbieger noch eben vor dem Gegenverkehr rumhuschen möchte und dann aufeinmal sich die Spassbremse einschaltet.

Da ist es schon hilfreich dass es sich abschalten lässt.
 
I

I_drive_Mondeo

Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
1.755
Punkte Reaktionen
5
Ort
Süd Bayern
Ich bin zwar noch nie mit ESP gefahren, aber aus Sicherheitsgründen hätte es schon gerne.

Was ich eigentlich sagen wollte ist, ich habe das ASR, welches nur auf die Antriebsräder reagiert wenn diese durchdrehen wollen. Beim Anfahren ist es zumindest in soweit hilfreich, das man schneller erkennt ob es glatt ist oder nicht, aber wie @Red schon sagt, wenn es vor allem mal um Schnelligkeit geht ist es schon manchmal gar hinderlich...vor allem bei den weichen Winterreifen.

Wenn ich z.B. im Winter (vorausgesetzt Schnee liegt :P) in meine Heimat fahre und dort im Dorf den Berg hoch will, dann nimmt das ASR einfach zuviel Power weg, so dass ich es nur schaffe da hoch zu kommen wenn ich es ausschalte. Mein persönliches Feingefühl ist da dann doch vorteilhafter.

Hat also alles ein für und wieder.

MfG
 
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.280
Punkte Reaktionen
80
Ort
NRW
Feingefühl = Popometer

Und der funzt nei mir recht gut.

Ich werde im Winter(also bei Schnee) bestimmt auch häufig ohne ESP fahren.

;)
 
M

mondeov6mk1

Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
1
Ort
44339 Dortmund
also als ich bei mercedes noch gearbeitet habe, habe ich oft das ESP deaktiviert, weil es grade bei den spaßautos total den spaß streicht. und das ist mist. die kommen halt ohne schlupf nicht vorwärts. wie auch bei 612 PS und 1000 Nm zb. Gelle ;-)

Nee aber mal ernsthaft. ESP ist ne tolle erfindung, nachrüstung absolut unmöglich, außer man kann Steuergeräte selbst programmieren. ;-) Nur muss ich sagen, es gibt Autos, die erstens kein ESP haben sollen, und zweitens wo es unheimlich wichtig ist. ZB bei Autos mit solch einer gerade genannten Leistung ist für die meisten Autofahrer ESP ein muss, sonst würden sie sich gar nicht von der Stelle trauen. Ein Lamborghini/Ferrari braucht kein ESP, weil man bei solchen Autos davon ausgehen kann/sollte, dass die Fahrer entweder vorsichtig genug sind, oder wissen, mit sowas umzugehen.
 
xor mit dem Mondi

xor mit dem Mondi

Dabei seit
03.07.2006
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
1
Ort
45663 Recklinghausen
mondeov6mk1 schrieb:
also als ich bei mercedes noch gearbeitet habe, habe ich oft das ESP deaktiviert, weil es grade bei den spaßautos total den spaß streicht. und das ist mist. die kommen halt ohne schlupf nicht vorwärts. wie auch bei 612 PS und 1000 Nm zb. Gelle ;-)

Nee aber mal ernsthaft. ESP ist ne tolle erfindung, nachrüstung absolut unmöglich, außer man kann Steuergeräte selbst programmieren. ;-) Nur muss ich sagen, es gibt Autos, die erstens kein ESP haben sollen, und zweitens wo es unheimlich wichtig ist. ZB bei Autos mit solch einer gerade genannten Leistung ist für die meisten Autofahrer ESP ein muss, sonst würden sie sich gar nicht von der Stelle trauen. Ein Lamborghini/Ferrari braucht kein ESP, weil man bei solchen Autos davon ausgehen kann/sollte, dass die Fahrer entweder vorsichtig genug sind, oder wissen, mit sowas umzugehen.

Also ich finde das GERADE Leute die, die "Dickeren" Schlitten, wie 7er BMW, Mercedes E Klasse und was darüber noch kommt, Ferrari, Porsche etc... sich meistens überschätzen...

ich weiss nicht ob es bei euch anderes ist? aber wer huscht auf 3m abstand bei 220km/h noch mal eben in euren sicherheitsabstand ?! bestimmt kein Passat (wobei es da auch ausnahmen gibt)

Ich bemerke eigentlich immer nur die oben genannten Autos...

Noch nen beispiel:
Jemand ausm Bekanntenkreis bei mir, bekommt Papa's 7er BMW zu Weinachten... die karre gerade mal 1/2 Jahre alt und meint weil papa ja so gut verdient, kann man ja gas geben, nur leider vergessen das die aussfahrt auf der A2 , so eng ist... Er wollte auf dem Abbremsstreifen noch mal "eben" nen Porsche überholen und nimmt die Ausfahrt gerade durch mit... Folge ?! Nunja Er läuft seit ca. 2 Jahren mit nem eisegestell mit....

Und meistens ist es so... Solche Autos fahren meist nur Leute, die A= gut verdiener sind (ist klar bei dem Preis) oder B= Rentner (die sich mit solchen autos nur noch tot fahren) oder C= die Leute die etwas geerbt haben... ich würde fast wetten, das von 100 Leute aus den 3 kategorien, gerade mal 3 gibt die ihr Auto so unterkontrolle haben, um es dementsprechend zu fahren... Es gibt auch Leute, die kaufen sich solche autos um dann mit 30km/h dahinzu cruisen, aber von den 100 leuten werden 99 ihre Autos ausfahren...


Ich will mich nicht als Spassbremse anhören oder so, aber ich meine ich bin seit ich 13 bin, erst kart und dann motorrad rennen, bzw. ab und zu autorennen gefahren, ich glaube so viel erfahrung zu haben das ich mich bei einer geschwindigkeit von 200km/h einigermaßen sicher für mich und andere bewegen zu können, und das auch mit meinen 19 Jahren ;)

Gruß Jan
 
ruderbernd

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.986
Punkte Reaktionen
144
Ort
Am grossen Wasser
Jetzt melde ich mich eben auch mal zu Wort . Also Nachrüstung ist , hat schon jemand richtig geschrieben , eigentlich unmöglich . Es sei denn ich habe alle Steuergeräte , Kabelbäume etc. vorrätig . dann noch 1-2 Wochen arbeit um alles einzubauen und dann ist es auch schon :D fertig . Also ist es dann wohl billiger einen Gebrauchten mit ESP zu kaufen .
Desweiteren möchte ich noch bemerken , das ESP eine feine Sache ist . Habe selber ein Auto ohne ESP aber durch den Job als KFZ-Schlosser immer mal wieder Gelegenheit zum fahren solcher Autos . Und das sind halt nicht nur die Großen sondern auch schon Golf & Co. Im Winter ist das schon eine prima Sache ! ABER - es gibt auch Situationen , in denen man ohne ESP besser bedient wäre . Gerade im Winter . Unsre Dekra Prüfer erzählte mal wie es ihn im letzten Winter fast von der Kreuzung gekickt hätte , weil bei seiner E-Klasse das ESP so "schön" geregelt hat . Es wird schließlich die Leistung des Motors auch reduziert und einzelne Räder gebremst .... usw.
Kurz und gut , ich bin der Meinung ESP sollte heute Grundsätzlich in Autos eingebaut werden . Aber die Physik kann man auch mit ESP nicht austricksen ! Denn wenn man viel zu schnell in eine Kurve fährt , ist irgendwann die Querbeschleunigung höher als das was ESP regeln kann . Und auch dann geht die Fuhre ab !!! 8)
 
M

mondeov6mk1

Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
1
Ort
44339 Dortmund
@xor, da geb ich dir vollkommen recht. in der werkstatt hatten wir mal ne sklasse totalschaden. der kunde hat sich dann noch beschwert, dass sein esp nicht richtig gearbeitet hätte. als wir ihn fragten mussten wir uns zusammenreißen, nicht zu lachen, da er mit 240 km/h in ne autobahnausfahrt gefahren war und meinte, den rest bremst ja das esp raus.

aber noch was xor: du bist ja ganz ausser nähe :D
 
xor mit dem Mondi

xor mit dem Mondi

Dabei seit
03.07.2006
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
1
Ort
45663 Recklinghausen
Ich habe auch nciht behauptet das es nur Große Karren sein müssen.

Aber es ist halt so das es meist diese sind... Klar Golf's , Corsa's etc sind auch dabei, aber da diese nicht die PS Zahlen haben wie nen 7ner BMWuptich und Co, ist die schlussfolgerung die kleinen erreichen schwerer die geschwindigkeiten um in den Geschwingkeitsrausch zu geraten. ausserdem sind die meisten kleinwagen mit solcher Technik noch nicht ausgestatten , was dazu führt das sich die leute nicht auf die technik verlassen und somit "hoffentlich" ein bisschen dran erinnern wie man sich in gefahren situationen verhalten soll ;)

Achja @ mondeov6mk1

komme aus Brambauer ;) (naehe brechten)
Nunja villeicht kann man sich mal treffen ;)

gruß jan
 
M

mondeov6mk1

Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
1
Ort
44339 Dortmund
haste schon recht, aber sind zb eine sklasse mit 220 zu bewegen ungefährlicher, zumindest vom fahrgefühl/sicherheitsgefühl als zb n kadell/astra mit 180.!!


Klar warum nicht. ich komm aus Eving, also quasi kann ich zu dir rüberspucken oder mitm fahrrad kommen :D
 
muheijo

muheijo

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
0
Ort
Malm/Nord-Trøndelag
hei,

unabhängig von der diskussion ob ESP nötig ist oder nicht, habe ich noch eine frage:

wir haben einen mondeo kombi bj 94 gekauft, der mit ABS und ESP ausgestattet ist. beides funktioniert aber nicht.
haben ABS und ESP das selbe steuergerät? daran scheint es zu hängen.
falls ja, ist dieses steuergerät identisch mit einem steuergerät, daß nur ABS ohne ESP bedient?
wie einfach ist der austausch? empfiehlt sich der einbau eines gebrauchten steuergerätes?
mit welchen kosten muß ich rechnen?

gibt es noch andere, vielleicht wahrscheinlichere mögliche fehlerursachen?

gruß, muheijo
 
T

Tawolgany666

Dabei seit
16.12.2006
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Du meinst sicher ASR (AntiSchlupfRegelung), denn ESP gab es erst ab 1995 und da auch nur in der Oberklasse.

LG
Tawolgany666
 
muheijo

muheijo

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
0
Ort
Malm/Nord-Trøndelag
Tawolgany666 schrieb:
Du meinst sicher ASR (AntiSchlupfRegelung), denn ESP gab es erst ab 1995 und da auch nur in der Oberklasse.

jetzt wo du es sagst... ja, ist wohl ASR (symbol: ein steinchen aufschleudernder reifen, schalter rechts neben dem lenkrad)

fragestellung bleibt aber sinngemäß gleich.

gruß, muheijo
 
Thema:

ESP nachrüsten?

ESP nachrüsten? - Ähnliche Themen

Fahren ohne zu fahren? Wie Sicherheitsassistenten das Fahrverhalten unterstützen: Den Wagen einfach rollen lassen und sich darauf verlassen können, dass Insassen und PKW sicher und heil am Zielort ankommen. Dies ist ein Wunsch...
Peugeot 206 Bj 1998 springt nicht an, WFS, Wegfahrsperre: Hallo, Vor ca. 1,5 Monaten hab ich einen Peugeot 206 Bj1998 gekauft und dafür auch noch Geld hingelegt. Das Leid und Fehlersuche ging dann schon...
infrarot fernbedienung: Hallo Leute, Wahrscheinlich ist das Thema schon 100x angesprochen worden doch zu meinem Problem habe ich nichts gefunden. Habe mir Dienstag super...
Motor nimmt bei Steigung Gas weg: Hallo zusammen, da es für diesen Wagen keine eigene Kategorie gibt, poste ich das Ganze unter VW Motoren. Es handelt sich um einen Volkswagen...
Nie wieder peugeot bei autohaus ditting asperg: Vorgeschichte: Seit nun mehr als 25 Jahren kaufe ich ausschließlich Peugeot-Neufahrzeuge beim Autohaus Ditting GmbH und CO KG, Im Waldeck 15, in...

Sucheingaben

esp nachträglich einbauen

,

ford mondeo esp serienmäßig

,

esp bei fiat nachträglich einbauen

,
mondeo mk3 esp nachrüsten
, ford mondeo esp nachrüsten, kann man esp nachrüsten renault, ford mondeo mk3 esp nachrüsten, hat ford mondeo kein esp, antischlupfregelung symbol im mondeo, ausstattung ford mondeo mk3 esp asr ips, laguna 2 esp nachrüsten, esp nachrüsten golf 4, mondeo 3 esp nachrüsten, esp bei Ford mondeo mk3 , mondeo mk3 esp serienmäßig, mondeo mk3 esp serie, esp deaktivieren ford mondeo3 , ford mondeo mk3 esp, esp mondeo ausstattung, esp nachträglich einbauen renault, ford mondeo 2004 esp serienmäßig, esp auto nachträglich einbau, kann man esp nachträglich einbauen, mondeo mk3 esp schalter nachrüsten, laguna ohne esp auf esp aufrüsten
Oben