Erfahrungen mit Vel Satis 2.0 16V Turbo

Diskutiere Erfahrungen mit Vel Satis 2.0 16V Turbo im Renault Vel Satis Forum im Bereich Renault; Hallo Leute ! Wie im "Probleme mit Vel Satis 3.0 V6 dCi" Thema angekündigt möchte ich meine ersten Erfahrungen mit dem Vel Satis kund tun... Am...
MrTurbo

MrTurbo

Threadstarter
Dabei seit
27.07.2003
Beiträge
130
Ort
Einbeck
Hallo Leute !

Wie im "Probleme mit Vel Satis 3.0 V6 dCi" Thema angekündigt möchte ich meine ersten Erfahrungen mit dem Vel Satis kund tun...

Am 02.09. hab ich nun also meinen lang ersehnten Privilège 2.0 16V Turbo abgeholt, EZ 10/02, 15.300 km alt.

In den knapp zwei Wochen habe ich schon verhältnismäßige viele 2.100 km abgespult.

Die Begeisterung ist nach wie vor groß. Platz und Bequemlichkeit ohne Ende, alles funktioniert, alle zuvor bemängelten kleinen optischen Macken wurden behoben.
Die Blicke der anderen Verkehrsteilnehmer sind einem ebenso sicher bestätigten mir mitgefahrene Freunde, aber das bin ich von meinem Coupé Fiat gewöhnt.
Bei uns in der "Provinz" ist der Vel Satis ziemlich selten, fahre den zweiten im Ort...

Samstag war ich auf der IAA in Frankfurt. Auf dem Renault - Stand habe ich mit einem Mitarbeiter nett gesprochen bezüglich der Probleme mit dem großen Diesel und der "Fehlerpunkteliste". Er wußte von nichts, gab jedoch allgemeines Vorhandensein von "Kinderkrankheiten" zu, die behoben würden.

Mir bleibt sowieso nichts anderes übrig, als eigene Erfahrungen zu machen.

Allen anderen Vel Satis - Fahrern wünsche ich ebenso allzeit gute Fahrt mit diesem seltenen tollen Fahrzeug.

Gruß,
Holger
 
D

danimal

Dabei seit
24.09.2003
Beiträge
5
...kann mich dem nur anschliessen.

Habe vor einer Woche einen absolut neuen 2004er
Privilége bekommen und keine Beanstandung.
Ausser ein Klappern aus der Mittelkonsole oberhalb
der Lüftung. Aber was wird man wohl noch hinkriegen...

Danny
 
MrTurbo

MrTurbo

Threadstarter
Dabei seit
27.07.2003
Beiträge
130
Ort
Einbeck
Hallo Danny !

Hast Du auch einen 2.0 T?

Mit der Maschine scheinen wir wohl die bessere Wahl getroffen zu haben...!?

Obwohl ich finde, daß sich der Wagen trotz der Größe und des Gewichtes unheimlich leichtfüßig und wendig bewegen läßt, vermisse ich mehr Leistung...
Bin halt rund 210 Turbo PS aus meinem Coupé gewöhnt, die mit 1,4 t recht brutal umgehen, zumal es ein typischer alter Turbo ist, erst nix, dann Rakete...
Hatte mir eingestanden ich könne mit den 163 PS zufrieden sein.
Sicher ist das kein Sportwagen und ich heize mit dem Vel Satis wirklich nicht, aber mehr Durchzug würde ich mir wünschen, insofern liebäugele ich schon damit, den 3.5 V6 mal Probe zu fahren.
Wenn es den dann noch mit Schaltung gäbe...

Naja, mal sehen was das nächste Jahr bringt... ;)

Gruß,
Holger
 
D

danimal

Dabei seit
24.09.2003
Beiträge
5
Hallo Holger.

Deine Bedenken sind sicherlich nicht abwegig.
Trotzdem muss ich sagen, dass so ein schwerer Brocken dank dem Turbo recht gut läuft.
Muss natürlich von der Schweiz ausgehen, da kostet es viel Geld, wenn man mehr als die erlaubten Sachen fährt und es macht schon bald keinen Spass mehr. Ueberall lauern sie.
Der grösserere Motor ist sicherlich toll, ich hab ihn mal ausprobiert. Säuft aber zuviel und schlussendlich bringts uns hier nichts.
Für Deutschland siehts aber anders aus. Noch.

Ausserdem fährt sich das neue Auto im Gegensatz zu meinem unterentwickelten Safrane immer noch vieeeel besser... :-)

Danny
 
MrTurbo

MrTurbo

Threadstarter
Dabei seit
27.07.2003
Beiträge
130
Ort
Einbeck
Handling und Spritverbrauch

Hi Danny !

Nein, der Wagen läuft für sein Gewicht und "nur" 163 PS wirklich ganz ordentlich. Diese Leichtfüßigkeit und Wendigkeit trotz Gewicht und Größe ist mir sofort aufgefallen.
Der Unterschied zu meinem Coupé ist halt auch sehr krass. Das Coupé ist wesentlich härter, straffer, direkter, man ist der Straße näher, damit meine ich jetzt nur die gefühlten Eindrücke...

Versteh mich nicht falsch, mit dem Vel Satis rase ich wirklich nicht. Im Gegenteil, fahre zwar schon zügig, aber eher doch gelassen und zurückhaltend.
Mit dem Coupé kann man irgendwie nicht anders, da kitzelt es fast immer im Fuß. War jetzt am Sonntag bei gutem Wetter wahrscheinlich das letzte Mal dieses Jahr 60 km auf den schönen kurvigen Landstraßen unserer Gegend unterwegs. Gut, da darf einen die "Rennleitung" nicht erwischen, da laß ich nämlich nix anbrennen und fahre schon wirklich wesentlich aggressiver ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden...

Naja, ob der 3,5 V6 so viel mehr Sprit säuft...!? Meine Turbos bekommen seit jeher sowieso ausschließlich Super Plus. Mit sehr viel Stadtverkehr habe ich momentan bis zu 12,8 L/100 km verbraucht, kommt mal wieder eine Überlandtour von 60 km hinzu stehe ich mit der jetzigen Tankfüllung immer noch auf 12,1 L/100 km.
Mein Coupé braucht mit "identischer" Maschine 11,5 L/100 km im Schnitt und das bei teils wirklicher Forderung.
Bei gemischten Strecken komme ich im Vel Satis auf rund 10-10,5 L/100 km...

Wie siehts bei Dir aus ?

Gruß,
Holger
 
W

Wolfgang

Dabei seit
04.03.2004
Beiträge
3
Ort
2597 SM Den Haag
hallo zusammen. Mein Name ist Wolfgang und ich arbeite seit einem Jahr in den Niederlanden. obwohl ich 37 bin war ich erst durch die Arbeit hier gezwungen mir ein Auto zu kaufen. Ich dachte an ein kleines Vernunftauto, z.B. den Megane. Aber dann setzte sich meine Frau in den Vel Satis 2.0 turbo, und war da nicht mehr raus zu kriegen. Na mittlerweile bin ich 15500 gefahren und werde immer glücklicher mit dem Auto. Ich muss oft während Bereitschaftsdiensten zu Einätzen nachts in benachbarte Städte fahren und das wird einem durch dieses Auto doch recht angenehm gemacht. Und in Holland ist es auch nicht so wild, dass er die 21okm/h niemals schafft (Hier is 120km/h das Maximum) Auf Reisen nach ôsterreich habe ich maximal 185 bis 190 geschafft. Mehr ging nicht, aber dies immerhin recht comfortabel. Etwas is mir aufgefallen, das ich bei Euch noch nicht gelesen habe: manchmal geht die Beluchtung der Automatiekschaltung nicht, was besonders nachts verunsichert, allerdings keine katastrophe is) Lästig is die nervöse Reaktion der Automatik so ab 80 km/h, da finde ich es manchmal peinlich wenn er so brutal aufbrummt, ohne dass es sich umsetzt in Beschleunigung. Na gut das wars. Ach ja, die Klimaanlage hat so ihr Eigenleben, das ich noch nicht durchschaut habe. Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Ach apropos Holland. Es ist hier sehr schön, aber Kratzer kriegt das Auto hier jede Wochen einen neuen!!
Grüsse, Wolfgang
 
G

Glenville

Dabei seit
08.12.2003
Beiträge
18
Hallo Leute

Ich hab den Motor in einem Laguna.

Der F4RT ist ein technisches Gustostück von Renault. Wenn euch interessiert, was ich dazu im Laguan2 Forum geschrieben habe, hier der Link: http://www.laguna2.de/wbboard/thread.php?threadid=6101&boardid=10&styleid=1&page=1

Ich weiß von fünf 2.0 T (in Lagunas), die auf Leistungsprüfständen zwischen 174 und 183 PS erbracht haben. Typischerweise ist es so, dass Turbomotoren (egal ob Diesel oder Benziner) meist mehr PS haben als angegeben, Saugmotoren jedoch weniger. Beim F4RT scheint Renault aber aus anderen Gründen einiges zuwenig anzugeben.
Meiner hat Original 177 PS und über 280 Nm Drehmoment.

Ich hab ihm eine moderate Leistungssteigerung verpassen lassen (War 2 Tage bei einem professionellen Tuner ) und er bringt jetzt 197 PS und 305 Nm Drehmoment.
Gerade das höhere Drehmoment ist im Alltag deutlich zu spüren, mehr als + 25 das erwarten ließen. Bin jetzt an die 3000 km “getunt“ unterwegs, und er verbraucht, - es klingt unwahrscheinlich, gerade für einen Benzier, aber es ist so, sogar leicht weniger Sprit (~0,5 l/100km). Das ist ungewöhnlich, möglicherweise aber durch den verminderten Auspuffgegendruck nach dem Umbau bedingt? Der Motor war über den Auspuff „gedrosselt“ (hatte ein 45er Rohr nach dem Kat, ein Rohrdurchmesser, den sonst 1.300 / 1.400 ccm Motoren besitzen)

Mit einer Gewichts/Leistungsrelation von 6,70 kg/PS, beschleunigt der Wagen von:

0 -100 in 7,4 sec (Original 8,3 sec )
0 - 120 in 9,7 sec
60 - 100 in 3,8
80 - 120 in 4,5 sec.


Ist ja fast wie in einer Autozeitschrift :-)

Das sind beinahe Sportwagenwerte. D.h. eine moderate Leistungssteigerung wäre kein Problem (11 %) und die lässt auch im Sachen Mehrbelastung der Systeme (Motor Getriebe Kupplung, Bremsen) keine Probleme erwarten.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
D

ducques

Dabei seit
11.12.2003
Beiträge
131
Hallo Wolfgang,

der 2,0 T sollte im Vel Satis mit Automatik nicht 210, sondern nur 205 schnell sein. D.h. aber trotzdem, dass er auf dem Tacho schon mindestens 210 erreichen sollte. Hier scheint etwas nicht ganz in Ordnung zu sein und du solltest mal die Werkstatt ansprechen. Sind denn die Verbrauchswerte okay?

Was die Automatik betrifft kenne ich dieses Verhalten des zu späten Hochschaltens nicht. Vielleicht ein Problem mit der Steuerung? Es scheint so, als sei die Automatik bei dir vielleicht zeitweise im manuellen Modus. Dann schaltet sie nämlich erst, wenn die Drehzahlen zu hoch werden.

Der Scheinwerfersensor arbeitet bei mir perfekt und 100% zuverlässig.

Jens
 
W

Wolfgang

Dabei seit
04.03.2004
Beiträge
3
Ort
2597 SM Den Haag
Hallo ducques
Danke für die Hinweise.
Ich meinte eigentlich nicht den Scheinwerfersensor, sondern die roten Lichtlein an der Schaltkonsole, die angeben in welcher Steelung zich der Schalthebel befindet. Die leuchten manchmal und manchmal nicht.
Noch eins. Wenn ich die Spiegel einklappe, dann gehen sie manchmal, besonders, wenn es kalt ist, in irgendeine andere oder die Ausgangsposition zu, dies aber nicht symmetrisch. Ich fahre sie dann erst aus, dann wieder ein udn dann gibt es ein ploffendes Geräusch und sie könen ohne Probleme ausgeklapt werden. Muss wohl was mit der Temperatur und dem Magnetmechanismus zu tun haben.
Grüsse Wolfgang
 
S

sveni

Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
69
glenville

Hallo

Ich habe schon länger meinen 2.0 turbo Vel Satis und fahre am Tag locker meine 200km Arbeitsweg.
Das größte Stück ist eben die Autobahn und manchmal finde ich das er einfach nicht aus dem knick kommt. X(
Ich such schon länger nach Leistungssteigerung.
Wo hast Du den Motor machen lassen? ?(
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
motorisierung...

ihr soltet echt mal nen v6 fahren....
der diesel schluckt nun wirklich nicht viel für die leistung die er bringt...
und das ist ein echtes kraftpacket....
der motor ist allerdings nicht von renault... es ist ein japaner... genauer ein nissan...
dieses agregat hat eine imense power.. daher auch nur als automatik version...
so schnell schalten ist halt nicht jedes opas ding... und da dieses fahrzeug als angriffspunkt auf mercedes gedacht war oder noch immer ist ist es halt auf bedürfnisse von benzfahrern ausgelegt (opas)... aber das sollte nicht schocken... das teil beschleunigt derart das ein
4 zylinder turbo schon fast arm aussieht... er schafft auch spielend seine 220 kmh...
würde auch mehr schaffen aber das will renault gar nicht... der wird vorher abgeregelt um den komfort zu wahren... probleme gabs bis jetzt eigentlich nur mit der batterie in der chipkarte... die lassen sich aber mit etwas kupferfett beheben...
was die rückrufaktion betrifft das waren eigentlich nur vorsorgen.... ich habe selber zwei velsatis abgearbeitet und konnte an den auszutauschenden teilen keinerlei mängel feststellen... es war eben halt nur eine qulitäts sicherung um mercedes kunden nicht zu enttäuschen... alles in allem ein gut gelungenes auto... das einzige was mich persönlich stört sind die zu hoch gezogenen verkleidungen (fenster sehr weit oben) dadurch ist der blick nach aussen etwas mager und mann weiss nur sehr schlecht wo das auto anfängt und aufhört... aber das ist beim benz ja auchnicht besser....
greeting's.... camel...
 
G

Glenville

Dabei seit
08.12.2003
Beiträge
18
sveni schrieb:
Hallo

Ich habe schon länger meinen 2.0 turbo Vel Satis und fahre am Tag locker meine 200km Arbeitsweg.
Das größte Stück ist eben die Autobahn und manchmal finde ich das er einfach nicht aus dem knick kommt. X(
Ich such schon länger nach Leistungssteigerung.
Wo hast Du den Motor machen lassen? ?(
Hallo Sveni,

Tut mir leid dass ich erst jetzt antworte, aber ich hab seit über einer Woche hier nicht mehr "vorbeigeschaut"

Ich würde noch ein wenig warten. EIn Freund aus Griechenland hat sich beim griechischen Elia Importeur schlau gemacht und erfahren, dass Elia ein Programm für die 2 Liter Turbo in der Testphase hat.

Angeblich könnte es in zwei Monaten so weit sein. Das Triebwerk im Laguna (VelSAtis) soll dann auf 225 PS kommen und das im Megane auf 250 PS, mit TÜV und Garantie. Klingt sehr interessant, oder :D

Gruß
 
S

sveni

Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
69
Mein Händler hat mir erzählt das der Megane Sport (der erst rauskommen soll)
den Vel Satismotor modernisiert übernimmt.
Soll auch 220PS haben. Elia übernimmt wohl paar Teile???
Aber ich bin begeistert. Immer her damit.
 
McPhoenix

McPhoenix

Dabei seit
23.01.2004
Beiträge
450
Hallo Sveni

wenn du Leistungssteigerung haben willst, dann wende dich an Elia tunig in Langenzenn. Die sind auf Renault spezialisiert und haben entsprechende Geräte.
Ich habe meinen dci 3.0 mit Gerät versehen, hat jetzt 150 kw und 400 Nm. Das Preis/Leistungs Verhältnis bei elia ist OK und Garantie und TÜV ist ebenfalls enthalten.

Gruß

werner
 
S

sveni

Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
69
Halloooooooooo 8o

Was ist an Elia in Langenzenn anders als Elia in Heppenheim?????
Aber ich habe doch kein Diesel.
Ich warte jetzt auf den Tip von Glenville.
Das hört sich doch gut an 225PS. :evil:
Sveni
 
McPhoenix

McPhoenix

Dabei seit
23.01.2004
Beiträge
450
Hallo Sveni,

nichts ist anders, in Langenzenn ist der Firmensitz, alles andere sind halt Dependancen. :D :D ;) :)

Gruß

Werner
 
S

sveni

Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
69
Guten Morgen
Hab mein Sargnagel mal wieder aus der Werkstatt abgeholt.
Ich hatte ein nervendes Summgeräuch hinter Innenspiegel.
Meine Werkstatt in Ulm meinte das sei normal. 8)
So ein nervendes Geräuch im Preis inbegriffen?????????????
Nach Längerer streßiger Fahrt, bin ich bei mir im Dorf in die Werkstatt .
Eigendlich sind die mehr auf Renault LKW spezialisiert, deswegen geh
ich nicht so gerne hin. Aber.ABER, die wußten woran es liegt.
Da ist so ein kleiner schwarzer Motor hinter dem Rückspiegel unter der Abdeckung,
da war das Lager ausgeleiert 8o und es war in einer viertel Stunde ausgetauscht.
Sei wohl bekannt.Ist aber wohl zu den großen Autohäuser noch nicht durchgedrungen.
Wieder ein Problem weniger, auf zum nächsten. :rolleyes:
 
G

Glenville

Dabei seit
08.12.2003
Beiträge
18
Hallo Sveni,

ich habe erfahren, dass es in zwei Monaten soweit sein soll. Die Modifikationen seien gerade in der Erprobungsphase.

Aber hier mein „aber“, diese Leistungssteigerung ist natürlich nicht nur über das elektronische Chiptuning zu erreichen. D.h. hier werden auch noch modifizierte mechanische Teile verbaut. Jetzt stellt sich die Frage, ob das dann auch für den VelSatis passt. Ich hab ja den Laguna. Ruf mal an bei 09101 906950 = Elia. Die sind zwar nicht sehr auskunftsfreudig (Ich hab eine bessere Quelle) aber ob das auch für den VelSatis kommt, werden sie wohl wissen. Auf Alle Fälle wird es sehr teuer werden, ich vermute einige Tausend €.

Prinzipiell ist Chiptunung bei dem Motor fast unmöglich. Der aktuelle vierfache Griechische Rallyechampion, ein Bekannter eines Freundes von mir, und Renault Werkstattbesitzer, meint, das der Code nicht zu knacken wäre. Der Motor hat ein Steuergerät von SAGEM verbaut.

Noch etwas, für den 2 Liter Turbo gibt’s (f.d. Laguna) ein Softwareupdate, von Version 8,700 auf Version 9.200. Damit verbunden ist eine Drehmomentsteigerung von über 20 Nm, und das spürt man. Auch verändert sich die Leistungskurve, dass im Drehzahlband mehr Leistung zur Verfügung steht. Frag mal bei deiner WS nach, ob es dieses cheap chiptuning by Renault auch für den VelSatis gibt.

SO muss dringend weg :) Gruß
 
V

veltkind

Dabei seit
29.03.2004
Beiträge
6
Hallo Leute, mal ein ganz neuer Gedankengang???

Weiß eigentlich jemand wie es bei den Benziner-Varianten des Vel Satis mit der Möglichkeit der Umrüstung auf Auto-Gas verhält? Möglich/ Nicht möglich oder eher abzuraten, wenn manche eh schon auf eine verstärkte Erwährmung des Motors hinweisen. Die Gasverbrennung erhöht die Motortemparatur ja nochmals ein wenig, wenn auch eher unwesentlich. Oder ist das ein großes DON´T touch your car, if it is a vel satis???

Will ja nicht noch eine zusätzliche Fehlerquelle einbauen, wenn überhaupt möglich.

Wäre nett, wenn jemand was dazu wüsste. :]
_______________________
 
S

sveni

Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
69
Na mit was für ein Gas willst Du den Dein Auto befeuern ?(
 
Thema:

Erfahrungen mit Vel Satis 2.0 16V Turbo

Sucheingaben

renault vel satis turbo

,

renault vel satis 2.0 turbo test

,

renault vel satis 2.0 turbo

,
vel satis 2.0 turbo
, vel satis turbolader, vel satis 2.0t, turbolader renault vel satis, renault vel satis turbolader, renault vel satis 2.0 turbo erfahrungen, testbericht renault vel satis 2.0t, turbo renault vel satis, welche batterie passt im vel satis 2.0 t, erfahrungen vel satis, vel satis 2.0 turbo forum, renault velsatis 2.0 t fahrbericht forum, renault 2.0 16v turbo probleme, test renault vel satis 2.0 turbo, vel satis turbo, vel satis 2.0 turbo verbrauch, renault vel satis 2.0t, Renault Vel Satis turbo erfahrungen, renault vel satis 2.0 turbo privilege, renault vel satis turb , vel satis erfahrungen, autoverkauf Renault laguna privat bis 3000€ Österreich

Erfahrungen mit Vel Satis 2.0 16V Turbo - Ähnliche Themen

  • Kofferraum vom Nissan Leaf ZE1, Erfahrung

    Kofferraum vom Nissan Leaf ZE1, Erfahrung: Hey, kennt jmd das exakte Kofferraumvolumen vom Nissan Leaf ZE1, weil mein Schwager das wissen möchte. Und kann mir auch jmd berichten, wie...
  • Bitte um Erfahrungen mit Vel Satis

    Bitte um Erfahrungen mit Vel Satis: Guten Morgen, nach einem Motorschaden an meinem alten Wagen überlege ich, mir einen Vel Satis zu kaufen. Weil mir jegliches Wissen um das Modell...
  • Erfahrungen mit Vel Satis 2.0 dCi mit 129 kW

    Erfahrungen mit Vel Satis 2.0 dCi mit 129 kW: Hallo, fährt jmd. im Forum o. g. Modell? Mich würden Erfahrungen hinsichtlich Verbrauch, Elastizität und Laufruhe interessieren.
  • Erfahrungen mit dem Vel Satis 2,2 dci

    Erfahrungen mit dem Vel Satis 2,2 dci: Hallo, nachdem schon viele Beiträge vor allem zu den 6 Zylindern gepostet wurden, würde mich interessieren welche Erfahrungen bisher mit dem...
  • Erfahrungen mit dem Vel Satis 3,0 dV6

    Erfahrungen mit dem Vel Satis 3,0 dV6: Hallo ich bin neu in diesem Forum und habe mit Interesse eure Beiträge zum Vel Satis gelesen. Deshalb hier ein paar Worte zu meinen Efahrungen...
  • Ähnliche Themen

    • Kofferraum vom Nissan Leaf ZE1, Erfahrung

      Kofferraum vom Nissan Leaf ZE1, Erfahrung: Hey, kennt jmd das exakte Kofferraumvolumen vom Nissan Leaf ZE1, weil mein Schwager das wissen möchte. Und kann mir auch jmd berichten, wie...
    • Bitte um Erfahrungen mit Vel Satis

      Bitte um Erfahrungen mit Vel Satis: Guten Morgen, nach einem Motorschaden an meinem alten Wagen überlege ich, mir einen Vel Satis zu kaufen. Weil mir jegliches Wissen um das Modell...
    • Erfahrungen mit Vel Satis 2.0 dCi mit 129 kW

      Erfahrungen mit Vel Satis 2.0 dCi mit 129 kW: Hallo, fährt jmd. im Forum o. g. Modell? Mich würden Erfahrungen hinsichtlich Verbrauch, Elastizität und Laufruhe interessieren.
    • Erfahrungen mit dem Vel Satis 2,2 dci

      Erfahrungen mit dem Vel Satis 2,2 dci: Hallo, nachdem schon viele Beiträge vor allem zu den 6 Zylindern gepostet wurden, würde mich interessieren welche Erfahrungen bisher mit dem...
    • Erfahrungen mit dem Vel Satis 3,0 dV6

      Erfahrungen mit dem Vel Satis 3,0 dV6: Hallo ich bin neu in diesem Forum und habe mit Interesse eure Beiträge zum Vel Satis gelesen. Deshalb hier ein paar Worte zu meinen Efahrungen...
    Top