Erfahrungen mit Maverick 2,3L 110KW Highclass

Diskutiere Erfahrungen mit Maverick 2,3L 110KW Highclass im Ford Maverick & Explorer Forum im Bereich Ford Maverick & Explorer; Hallo würde mal gerne einige Erfahrungen mit dem Ford Maverick 2,3 L 110 KW Highclass von Euch höhren. Wie sieht es mit Reparaturen aus sind...
M

mcschmitt

Threadstarter
Dabei seit
16.04.2006
Beiträge
1
Hallo

würde mal gerne einige Erfahrungen mit dem Ford Maverick 2,3 L 110 KW Highclass von Euch höhren.

Wie sieht es mit Reparaturen aus sind die Preise viel höher als als bei einem Mittelklasse Auto z.B. Ford Mondeo?

Was für Reifen fahrt Ihr auf dem Wagen vor allem im Winter, ich wohne auf über 1000 Meter Höhe und habe mindestens ein halbes Jahr mit Schnee und Eis zu kämpfen?

Gibt es eine Ganzjahres alternative die auf Schnee und Eis sehr gut ist sich aber auch im Sommer fahren läßt?

Gibt es gravierende Mängel weswegen Ihr das nächste mal keinen Maverick mehr kaufen würdet?

Ach ja habe ein Fahrzeug in der engeren Wahl. Das Fahrzeug ist EZ 01/2005 hat 16000 KM und soll 19500 Euro kosten ( 2,3l Highclass).

Was meint Ihr ist der Preis in Ordnung?

Als zweites Fahrzeug habe ich noch den Suzuki New Grand Vitara 2,0 Comfort im Auge,
gefällt mir allerdings nicht ganz so gut wie der Maverick aber die Ausstattung, Sicherheitstechnik, und der Allradantrieb sprechen eher für den Suzuki.
Wobei je mehr Technik umso anfälliger!

Was meint Ihr dazu ?

Freue mich auf viele Hilfreiche Antworten

Gruß

Andi
 
S

SilverMav

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
21
Hi,

hier mal meine Erfahrungen mit dem 2.3l Mav (habs in nem anderen Forum schon mal geschrieben ):

+ sehr geräumig, viel Platz vorn und im Fond
+ alles sehr übersichtlich
+ man sitzt einfach gut drin und kann das Fahren genießen
+ Kofferraum gut zugänglich, Sitze leicht umzulegen
+ macht Spass damit zu fahren (trotz der nachfolgenden ärgerlichen Mängel)

- Drosselklappen-Klemmer, Problem in der Werkstatt beseitigt worden (Garantieleistung)
- nach nur 1.5 Jahren sind die Eisenteile unterm Fahrzeug unübersehbar angerostet, sowie auch der Stoßstangenträger -- hätte man alles vor der Montage des Fahrzeugs leicht zuverlässig versiegeln können
- die Metall-Konstruktionsteile unter der Vorderkonsole (mal das Handschuhfach voll ausklappen und drunter schauen) sind rohes Eisen, keine Beschichtung drauf außer einer Rostschicht (infolge Schwitzwasser) -- hab so was noch bei keinem Auto gesehn, ne einfache Grundierung und es wäre ordentlich gewesen
- Tankklappe unmöglich konstruiert: anstatt mit in die Zentralverrieglung zu integrieren ist die Klappe frei zugänglich und umständliches Schließen des Tankverschlusses erforderlich
- kein Geländegang vorhanden (also nix für mittleres ++ Gelände) -- naja ist eben kein richtiges Geländefahrzeug
- kein Thermometer vorhanden -- Außentemperaturanzeige wäre schon nicht schlecht
- Funkfernbedienung: ZV schließt nicht wieder selbständig nach bestimmter Zeit, wenn man aus Versehen per Funk entriegelt hat und keine Tür geöffnet wurde -- macht eigentlich sonst mir jede bekannte Fernbedieneung
- schon mal den inneren Rückspiegel abgeblendet ? -- ist so schwergängig, muß man echt erst lernen damit man die Spiegelstellung dabei nicht jedesmal verändert
- das Fußpedal für die Kupplung vibriert ganz elend wenn man bis zum Ausrücklager betätigt, ist immer so'n nerviges Vibrieren im Fuß, macht echt nervös
- Außenspiegel nicht beheizbar
- keine Ablage für nen Einkaufswagenchip oder nen Euro, -- die Dinger rasseln bei der Fahrt dann immer irgendwo herum
- Anordnung des Handbremshebels sehr gewöhnungsbedürftig -- aber nach ner Weile gehts wirklich, hat aber zur Folge, daß ich im anderen Fahrzeug immer daneben greife
- Spritverbrauch etwa 10,5l bei vorsichtigem Fahren (max 3000U/min), sonst so um die 12,5l -- andere Benzin-SUV's brauchen auch nicht weniger, ist eigentlich normal
- Schaltung ist ziemlich 'hakelig' (vielleicht auch nur mein subjektiver Eindruck)
- für die Antenne hätte man auch eine elegantere Lösung finden können
- Geschwindigkeitsbegrenzer - war das wirklich schon bei 171 nötig ??? .. und dann müsste das nicht so ruppig sein, dass man jedesmal erschrickt
- kein Licht im Handschuhfach

Es sind die Originalreifen drauf. Bin im vergangenen Winter eigentlich gut damit zurecht gekommen. Allrad hat immer im richtigen Moment zugeschaltet. Was mir negativ aufgefallen ist: Beim Einschlagen der Lenkung will er gern mal gerade aus weiter, muß man halt aufpassen. Vielleicht ist es auch besser, im Winter mit echten Winterreifen zu fahren, denn wenn die jetzigen M+S unter 5mm abgefahren sind, sollte man sie im Winter nicht mehr fahren obwohl das für Sommerbetrieb noch OK wäre.
Tja, hab ihn auch preisgünstig bekommen und behalte ihn auch erst einmal. Ich denke, dass die Kisten der anderen Hersteller auch nicht mit Superlativen daher kommen .... außer vielleicht im Preis.

Gruß
SM
 
maverick 2.3

maverick 2.3

Dabei seit
14.09.2006
Beiträge
20
Ort
24943 Flensburg
schon gekauft ?

Tach auch ! Ist ja schon `n bisschen Zeit vergangen, seit deiner Frage, aber trotzdem: Ich rate ab vom "Ganzjahresreifen" -- es gibt Keinen ! Gravierende Mängel ? - Nein - Ein "guter" Winterreifen ist der Hankook W400 M+S für 89,- €. Ich habe mich grade für Pirelli Scorpion Ice-Snow für 109,- € entschieden .Für mich als Flachländer die richtige Wahl. Der Preis ist für mich Ok, wenn das Auto 1a ist. Der Suzuki war auch bei mir in der engeren Wahl, nach einer Probefahrt hatte sich das aber erledigt,- ein hübsch gemachtes Auto, aber total untermotorisiert. Der schleppt sich schon in der Stadt asthmatisch dahin,ich hatte gar keine Lust mehr auf Landstrasse. Hab im Apri meinen Mav. 2.3 gekauft --Die richtige Wahl ! Tschüss sagt Mav 2.3
 
M

Mav_YB_1

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
4
Erfahrungen mit MAVERICK 2,3 Highclass

Also ..

Bereifung würde ich im Winter Maxxis auf orginal 16" Felge empfehlen...
lange Lebensdauer und guter halt auch mit schwerem Anhänger...

Im Sommer habe ich einiges ausprobiert und bin letzen endes auf Falken gekommen...
235/60 18" hängengeblieben....

Spritverbrauch sinkt bei diesen Reifen extrem runter... 8,5 l

zudem empfehle ich die Querträger auf dem Dach nicht zu sehr zu strapazieren...
mir ist einer eingeknickt.... und das bei leichter Ladung in einer Jetbox...
 
homerbundy

homerbundy

Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
40
Ort
Long Beach, CA 90803
...zudem empfehle ich die Querträger auf dem Dach nicht zu sehr zu strapazieren...
mir ist einer eingeknickt.... und das bei leichter Ladung in einer Jetbox...
Kein Wunder, denn das sind keine "Querträger", sondern lediglich Bügel, die das Verrutschen (nach vorne und/oder hinten) einer auf das Dach gepackten Ladung verhindern sollen. ;)
 
Thema:

Erfahrungen mit Maverick 2,3L 110KW Highclass

Sucheingaben

ford maverick mängel

,

ford maverick erfahrungen

,

erfahrung mit ford maverick

,
ford maverick erfahrungsberichte
, mängel ford maverick , ford maverick 2.3 haltbarkeit, mängelliste ford maverick, ford maverick im winter, ford maverock schaltung schwergangig, ford maverick im schnee, tankverschluß ford maverick, mängel ford maverrick, ford maverick erfahrung, reifenfreigabe ford maverick 2 3l, ford maverick lebensdauer, ford maverick dauerhaltbarkeit 2 3, haltbarkeit ford maverick, ford maverick zentralverriegelung defekt, ford maverick zentralverriegelung heckklappe, ford maverick schnee, wie haltbar ist ein ford maverick, häufige schäden ford maverick, ford maverick wasser in anhängersteckdose, würdet ihr euch einen maverick ford kaufen, muss ich auf ford maverick winterreifen fahren

Erfahrungen mit Maverick 2,3L 110KW Highclass - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit Qualität, Akku und Reichweite des BMW X2 City E-Scooter

    Erfahrungen mit Qualität, Akku und Reichweite des BMW X2 City E-Scooter: Hat jemand schon Erfahrungen mit dem BMW X2 City E-Scooter sammeln können? Lohnt sich der Preis für das edle Stück oder zahlt man nur den Namen...
  • Erfahrungen Dacia Duster? Wer hat gute oder schlechte Erfahrungen mit dem Dacia Duster gemacht?

    Erfahrungen Dacia Duster? Wer hat gute oder schlechte Erfahrungen mit dem Dacia Duster gemacht?: Da er nun einmal nicht so teuer ist habe ich ein Auge auf den Duster geworfen. Ständig sieht man ihn auch auf den Straßen, aber ich kenne keinen...
  • Porsche Taycan und induktives Laden Erfahrung

    Porsche Taycan und induktives Laden Erfahrung: Hi, hat jemand infos über das induktive Laden, denn auf der Seite von Porsche hatte ich gesehen, dass der Taycan dieses bereits haben soll?
  • Diebstahlwarnanlage und Elektroroller. Erfahrungen?

    Diebstahlwarnanlage und Elektroroller. Erfahrungen?: Hallo, kann mir einer berichten, wie sich das bei einer Diebstahlwarnanlage verhält, bzw. geht die sofort los wenn man nur leicht dagegen kommt...
  • Tucson 89.000 KM-(Auto-Bild)Test vers.Ford Maverick 60.000 KM-Erfahrung

    Tucson 89.000 KM-(Auto-Bild)Test vers.Ford Maverick 60.000 KM-Erfahrung: Hallo liebe Forumsteilnehmer/innen, ich habe einen ganz interessanten Erfahrungsbericht eines Ford-Maverick-Fahrers entdeckt und stelle den hier...
  • Similar threads

    Top