Erfahrungen 300 c-Diesel

Diskutiere Erfahrungen 300 c-Diesel im Chrysler 300C Forum im Bereich Chrysler; Hallo Freunde, nachdem ich im Renault-Forum ausgiebigst über meine Erfahrungen mit dem Vel Satis berichtet habe, melde ich mich vorab schon mal...

Jorge

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
50
Hallo Freunde,
nachdem ich im Renault-Forum ausgiebigst über meine Erfahrungen mit dem Vel Satis
berichtet habe, melde ich mich vorab schon mal iin der Chrysler-Abteilung an, da im Juni 2006 das nächste Leasing-Fahrzeug ansteht und ich schon 2 Probefahrten mit dem 300c-Touring sowie der 300C-Limousine durchführte, die mich ausser dem schlappen (249 PS?) und durstigen Motor doch sehr überzeugten, da Fahrwerk aus der vorigen E-Klasse sowie komplette Ausstattung zu fairen Konditionen.
Am 19.12. fahre ich den neuen 300C-Diesel mit modifiziertem Fahrwerk durch Anleihen aus der aktuellen E-Klasse sowie direkterer Lenkung, mal sehen, was mich erwartet ?

Gruß Jorge
 

Jorge

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
50
Fahrbericht

Hallo Freunde,
hier meine Eindrücke von der Probefahrt mit dem neuen 300 C Kombi.
Verarbeitung ist o.k., die Oberflächenhaptik wirkt nicht besonders hochwertig, insgesamt aber stimmiges Ambiente. Raumgefühl ähnlich groß wie in meinem Renault Vel Satis, die Sitze bieten viel Platz, Seitenhalt ist aber verbesserungswürdig.Mich erfreute besonders,
das selbst auf Kopfsteinpflaster weder Knister- noch Klappergeräusche festgestellt werden konnte. Das Fahrzeug liegt satt auf der Strasse, Fahrwerk sehr komfortabel.
Die Lenkung spricht jetzt spürbar straffer und direkter an. Der Motor ist die Paradedisziplin des Gesamtkonzepts. Der Diesel ist hörtechnisch kaum wahrnehmbar und bietet Fahrleistungen, die in Anbetracht des Gewichtes von 2 Tonnen kaum vorstellbar sind und das bei einem Minimalverbrauch. Insgesamt bin ich sehr zufrieden aus dem Fahrzeug ausgestiegen und erwarte im Januar ein Leasungangebot vom Chrysler-Händler.

Schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch

Jorge aus HH.
 

saCro

Dabei seit
06.11.2004
Beiträge
92
Also mir gefällt der 300C sehr gut! Der hat irgendwie was an sich was einfach der hammer ist. Der Wagen kommt irgendwie als Mafiakutsche rüber. Ich bin auf jeden fall fasziniert vom dem Auto! Können ja mal ne Probefahrt machen, wenn du ihn hast ;o)

Ebenso schöne Feiertage und einen guten Rutsch.
 

KennyGpower

Dabei seit
15.05.2004
Beiträge
104
Cooler Bericht @ Jorg!!

Ja, finde den Chrysler 300C auch wahnsinn! Vorallem als Limo.... bin schon stark am Spekulieren, ob ich mir in zwei Jahren den 300c oder lieber doch den neuen, natürlich als HEMI, Grand Cherokee holen werde!??!?!?

Und ist der Diesel wirkich sooo Weltklasse? Weil ich ursprünglich für minimum den 3,5l Maschine war, da sich ja ein Diesel nicht mehr so wirklich lohnt, sei denn man fährt seine 30 000km!

Danke für Erfahrungsberichte...


PS: Ach so, finde auch das er was Mafiosisches hat, was ich gerade so geil finde!! Ähnelt irgendwie a bissale n Bentley
 

Jorge

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
50
300c Touring

Hy Freunde,
habe letzte Woche den 300 CRD Touring bestellt, schwarz mit hinteren abgedunkelten Scheiben, der Wahnsinn!
Da ich minimum 30000 km im Jahr fahre, rechnet sich der Diesel, zumal er rein leistungsmäßig den 3,5 l Benziner recht armselig erscheinen läßt. Ein Auto mit Ecken und Kanten, hemdsärmelig amerikanisch, nicht perfekt, aber optisch alles andere als langweilig!
Ich freue mich auf den Juni 2006, denn dann sollte er mein sein!
Melde mich im Sommer.

CU Jorge
 

mecktro

Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
9
Versicherung , Unterhalt Chrysler 300C

Sag mal ist der Chrysler 300 C,..echt so teuer im Unterhalt.
Wenn du mal bei mobile.de reinschaust zum Beispiel...gibt es das Fahrzeug ja schon für knapp über 20.000€. Das ist im Vergleich zum Neupreis ja richtig günstig!!! Vorallem haben die Fahrzeug ja meistens auch nicht mal 20tausend Km runter,......
Wie ist das Fahrzeug denn bei der Versicherung eingestuft, mit was für einem Unterhalt für ein anderes Auto vergleichbar?
Wäre cool, wenn jemand mich aufklären kann,..
mal schauen, ...ich würde den nämlich eventuell auch fahren ;)
 

Jorge

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
50
Hy friends,

was die Unterhaltskosten für den 300 C betriftt, kann ich noch keine Aussage machen, da ich den "Dicken" erst im Juni 06 bekomme, die ersten 4 Jahre oder 50000 km sind aber alle Kosten bezüglich Inspektionen, Instandhaltungskosten sowie Verschleißteile inbegriffen, das sogenannte " 5-Sterne-Paket ".
Versicherungstechnisch ist der "Dicke" in der Vollkasko bei 27, in der Haftpflicht bei 19 eingestuft. Die Schlüsselnummern lauten HSN=1004 sowie TSN=576, falls Du Dir mal ein Angebot aus dem Internet ausrechnen möchtest.

CU Jorge
 

mstyle

Dabei seit
22.04.2006
Beiträge
1
versicherung

ich habe mich letztens mal kundig gemacht, wegen der versicherung des chyslers 300c.
mit 45% zahlt man mit allem(hpflicht+vkasko) bei der dbv winterthur ca. 1400€. hängt aber davon ab, was man verhandelt. meist wird die versicherung fürs auto günstiger, wenn man seine hausratsversicherung dort abgeschlossen hat, denn auf sowas gibt es jede menge rabatt.
druckfehler vorbehalten.
 

silvia19750

Dabei seit
05.11.2005
Beiträge
1
Chrysler 300c

Hallo leute

ich habe der 300 c jetzt seit dezember05 als diesel und ich kann euch sagen das ist der absolute hammer. das auto kommt richtig gut an , jeder dreht sich nach meinem baby um
und ich werde sehr oft angesprochen . also ich kann das auto nur empfehlen!!!
:]
 

Jorge

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
50
Hy Silvia 190750,

kann es kaum noch erwarten, in ca. 5 Wochen bekomme ich meinen "Dicken"!

Bist Du schon im Chrysler-Forum gewesen, kann ich sehr empfehlen?

Viel Spass noch mit Deinem baby!

Gruß Jorge 190760!
 

DerWinter

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
114
Ich wollt mich mal outen. :D

Ich arbeite bei Chrysler und kann euch nur zustimmen "Der 300C ist echt geil."

Ich selber bin nicht so zufrieden mit dem neuen Grand Cherokee da die verarbeitung drinnen doch etwas zu wünschen übrig lässt.

Ich sag mal die kostenübernahme bis 50000km lohn sich da doch die arbeitsstunden und die Teile in den Kosten sehr hoch sind.

Im großen und ganzen sind die zwei in ihrem Fahrwerk und Straßenverhalten einfach nur geil.

Der Verbrauch schwankt stark nach der jeweiligen Fahrweise und die gefahrene Strecke (Stadt/Land).

Wenn ihr fragen habt könnte ich sie ja mal probieren zu beantworten.

Bis dann
 

C300

Dabei seit
28.06.2006
Beiträge
3
C300 CRD oder der "Dicke"

hallo,

ich muß Euch Recht geben. Es drehen sich vielen Leute nach dem Auto um, es fällt auf. Der Motor ist gut und kaum hörbar auch wenn er zum 530d BMW oben rauß nicht so durchzieht. Auch das Fahrwerk ist etwas schwammig, was bei höheren Geschwindigkeiten zu mehr Konzentration verlangt.
Genug Staufläche allemal, ist OK.

ABER zwei riesen Nachteile:
NAVIGATION ist eine schlichte Katastrophe. Kann man sowas umrüsten? Das Ding ist Technologie von den 80ern. Alle Straßen im gleichen Format, Du weißt nicht ob die Straße neben dran eine Autobahn oder Landstraße ist. Kaum Städtenamen auf der Karte, Wenig Straßen drin, .... Ich bin echt am Verzweifeln, wenn man auf das Ding angewiesen ist.
Auch Telefoneinbau ist nicht so easy

und bei einer Länge von 5.15 keine Abstandssensoren vorne

Ich bin in meiner anfängl. Euphorie echt gebremst, für berufliche Zwecke mit Navi gleich ungenügend

Gruß :( ?(
 

DerWinter

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
114
Mh ich sag mal das mit dem Navi is so ne sache aber ich glaube das fitzt man sich auch mit der Zeit rein.Einparkhilfe kannst dir auch nachrüstenlassen oder du fragst mal ob es den schon mit Sensoren gibt, den der New Grand Cherokee hat in der einen Ausstattung einmal Sensoren und einmal nicht.
 

C300

Dabei seit
28.06.2006
Beiträge
3
C300

hallo Winter,

vielen Dank für Dein feedback. Abstandssensoren vorne gibt es nicht ab Werk und Nachrüsten ist nicht mein Ding.
Das mit dem Navi läßt sich nix fitzen, denn das wird ein Unding bleiben.
Aber wenn Du bei Chrysler arbeitest, an wen kann man sich da wenden?
In Berlin? Hättest du dort einen Ansprechpartner?

merci
C300 noch Fan
 

DerWinter

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
114
Ja ich denke mal ich kann dir morgen mal was geben, aber was willst von den in berlin?
Ich kann dir nur sagen das das Nachrüstset nicht schlecht ist. Mit der Montage ist es immer blöd da die Stoßstange vorn komplett mit dem Chromgitter herausnehmen mußt und man dafür wiederum die Leuchten herausnehmen muß. Die Verkabelung geht für gelernte Leute gut
 

Petrosilius Zwackelmann

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
1.254
Ort
50765 Köln
Hi Jorge,

mittlerweile solltest Du ja die ersten km abgespult haben, ich bin sehr neugierig. Mich würden besonders die pos./neg. Unterschiede zum Vel Satis interessieren, denn ich überlege, ob ich mir nen gebrauchten VS zulegen soll.
Der 300 CRD ist mein Traumauto, aber der ist finanziell jetzt nicht drin und anscheinend ist er so gut, dass ihn keiner abgeben möchte; zumindest kann man über Direkt-Importeure bis jetzt noch preiswerter oder billiger Neufahrzeuge bekommen...

Herzlichen Dank im Voraus!
PZ
 

hiasf21

Dabei seit
19.10.2004
Beiträge
131
Ort
84326 Zell
Hallo

ich hätte da auch eine Frage zum Chrysler! Bin stark am überlegen ob ich mir einen zulege!
Wie siehts da mit der Karosserie aus ist die Vollverzinkt oder muss ich fürchten das er mir nach einem Winter zu Rosten anfängt?

MFG

Matthias
 

Doktor

Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
1
300 C Crd

Hallo,
fahre seit April einen Touring CRD. Noch bin ich zufrieden und schau mir den Wagen immer wieder gerne an !
Drei kleine Tips für den Interessierten:
1. "Bentley" Grill günstiger über Ebay-USA bekommen. Verschiedenste Modelle, für jeden Geschmack etwas dabei ! Selbstmontage bei meinem Grill möglich ohne Abbau der Stoßstange ! Untere Schrauben durch mutiges Vorklappen des alten Grills zu entfernen mit ein bischen Geschick !
2. " Lichtautomatik ", die jetzt gegen Aufpreis ab 2007 angeboten wird, einfach selber machen : Lichschalter abziehen ( etwas Gewalt ) und Plastiklippe entfernen, die das Weiterdrehen des Schalters nach links verhindert ! In Stellung "links von Null" nun Lichautomatik...Klasse !
3. Bei Halten der beiden inneren Tasten des Bordcomputers am Lenkrad über 5 Sekunden werden weitere Informationen auf dem Display angeboten : z.B. Öltemperatur, Drehzahl analog, Geschwindigkeit analog etc.
Grüße aus Berlin
Doktor
 

Jorge

Threadstarter
Dabei seit
15.12.2004
Beiträge
50
Vergleich 300C-Vel Satis

Hallo PZ,
nach 5 Monaten 300 C-fahren stelle ich im direkten Vergleich zum Vel Satis erst einmal fest, das ich die Werkstatt bis jetzt nur von aussen zu Gesicht bekam; wahrscheinlich sind die E-Klasse-Gene, die in den 300C verpflanzt wurden mal ausnahmsweise von Vorteil!
Denn herausragend ist vor allem der 3,o l-Diesel (218 PS ) von Benz, der in allen Lebenslagen ein Grinsen produziert, welches im Renault nie so richtig aufkam!
Dies ist, finde ich, auch das größte Manko bei Renault, das es im Moment keinen zeitgemäßen 6-Zylinder gibt, sondern nur das alte Isuzu-Derivat, deren Probleme bis heute bekannt sind.
Auch qualitätsmäßig kann ich bis jetzt keine negativen Erfahrungen machen; der hemdsärmelige Chrysler verrichtet ohne Knarzen und Klappern seinen Dienst, das Fahrwerk ist zum gemütlichen Cruisen ausgelegt, weshalb fehlende Sportfähigkeiten auch nicht stören; man weiss, was und wann er kann!
Platz ist wie im Vel Satis in Hülle und Fülle, einzig die Sitze, vorne wie hinten bieten nicht ganz die Genialität des Vel Satis, hier kommt meines Erachtens keiner an Renault ran.
Zusammenfassend kann ich sagen, das ich bis zum heutigen Tage mit keinem anderen Fahrzeug so zufrieden war wie mit dem 300C, zumal die Hammer-Optik das Autos alle Mitkonkurrenten langweilig aussehen läßt, aber das ist ja wie alles andere ja auch Geschmacksache!

Gruß Jorge
 

Petrosilius Zwackelmann

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
1.254
Ort
50765 Köln
Hallo Jorge,

danke für Deine Antwort!

Den VS habe ich mittlerweile mal als Initiale 3.0 dCi zur Probe gefahren. Gut, die Sitze und die Ausstattung sind bestechend. Das Fahren finde ich nicht so prickelnd und Bumms hat er auch keinen, aber gut, der Luftwiderstand dürfte beträchtlich sein.

Letzte Woche habe ich meinen E39 selbstverschuldet versenkt...und jetzt bin ich auf der Suche. Bei meinen vielen km kommt für mich nur ein Gebrauchter in Frage, denn so schnell kann ich die Kohle nicht ranschaffen, wie sie dann verloren geht.

Aber es ist zum Verrecken kein gebrauchter 300 C Touring mit SD aufzutreiben, zumindest keiner der preislich interessant wäre und unter den Angeboten der Direkt-Importeure liegen würde, unter T€ 30 wäre schon okay....ein Kollege meinte, der Wagen wäre so schlecht, dass man die nicht zurückgeben könne, aus denen würden generell Konservendosen recycelt....es muss auch solche Leute geben.

Also bleibt mir vorerst nichts anderes übrig, als neidvoll die Foren zu durchstöbern und bei jedem dunklen 300 C touring zu seufzen...:-)

Grüße von PZ
 
Thema:

Erfahrungen 300 c-Diesel

Sucheingaben

chrysler 300c unterhaltskosten

,

chrysler 300c versicherung

,

chrysler 300c unterhalt

,
was kostet der chrysler 300c im unterhalt
, chrysler 300c rost, unterhaltskosten chrysler 300c, chrysler 300c im winter, chrysler 300c verzinkt, chrysler 300c navi nachrüsten, erfahrungen mit chrysler 300c, chrysler 300c winter, chrysler 300c versicherungskosten, chrysler 300c erfahrungen forum, unterhalt chrysler 300c, chrysler 300c karosserie verzinkt, chrysler 300c touring 5 7 schlüsselnummer, ist Chrysler 300C von unterhalt billig, erfahrung mit chrysler 300c, erfahrungen 300c, 300c einparkhilfe einbauanleitung, chrysler 300c schlüsselnummer, erfahrungen mit chrysler 300c diesel, Abstandswarner vorne Chrysler 300 C nachrüsten, schlüsselnummer chrysler 300c touring, navi nachrüsten chrysler 300c
Oben