Einzelabnahme nach §21 STVZO

Diskutiere Einzelabnahme nach §21 STVZO im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Guten Tag ! Habe ein frage und hoffe das mir jemand rat geben kann ! Folgendes Problem: Habe mir für meinen Peugeot 106 ein Bodykitt von NTC...
eltadon

eltadon

Threadstarter
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
9
Guten Tag !

Habe ein frage und hoffe das mir jemand rat geben kann !

Folgendes Problem:

Habe mir für meinen Peugeot 106 ein Bodykitt von NTC NRW Tuning center gekauft und die Zusicherung bekommen, dass es keine Probleme gibt diese Teile bei der TÜV Prüfstelle eintragen zu lassen. Nun habe ich das Problem, dass die Teile alle nur ein Materialgutachten haben und ich eine Einzelabnahme nach § 21 STVZO machen muss ! Nach Zahlreichen telefonaten bin ich mitlerweile am verzweifeln, denn sowohl der TÜV Prüfstelle als auch die DEKRA Prüfstelle hier in Münster haben nicht die möglichkeit diese Abnahme durchzuführen ! Erst nach dem heutigen telefonat habe ich erfahren, dass NUR die TÜV Prüfstelle in Essen diese Abnahme machen kann und eine Abnahme sich im Kostenbereich von 800 - 1000 € befindet.
Der Prüfer gab mir noch die information, dass die Hersteller in Deutschland überhaupt keine Teile die im Strassenverkehr genutzt werden, ohne ein Teilegutachten verkaufen dürfen.
Er sagte mir, dass ich den Hersteller unter Druck setzen sollte und entweder mir von dem Hersteller ein Teilegutachten zusenden lasse oder das der Hersteller dem TÜV den Auftrag erteilt über diese Teile eine Einzelabnahme machen zu lassen und mein Wagen als Musterbeispiel dafür herhalten soll !

Meine frage ist nun, ob jemand etwas ähnliches gehabt hat oder informationen für mich hat !
- muss ich jetzt immer noch 800 - 1000 € zahlen oder nur die Eintragung
- von Münster nach Essen ist es eine Ecke, darf ich mit den Teilen eine solche Strecke unversichert zurücklegen und wenn es nicht eingetragen wird, wie komme ich wieder zurück ?

Hoffe jemand kann mir helfen, habe keine Lust 500 € an die Wohzimmerwand zu nageln bzw. den Karosseriekleber der beiden Seitenschweller vom Lack zu kratzen !

MfG eltadon ?(

NTC NRW Tuning Center
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
tja pech gehabt!

deshalb VORHER FRAGEN, dann kaufen!

wenn der laden beim tüv kein problem hat dann schreib denen ne mail das du auto und angebauten teilen zu denen bringts und die dir den tüv machen sollen...

nimms jetzt net persönlich aber NATÜRLICH sind tuningteile ohne "zulassung" NIEEEEE ein problem und diese gutachten machen nur hersteller die keinen plan haben...bissle arg naiv findest net?

so jetzt genug gestänkert....zu deinem problem (ausser das mit der naivität :) )...bodykit besteht mal aus forne/hinten/schweller oder? die schweller und die stosstange hinten ist KEIN THEMA!!! die bekommste wenn die aus gfk sind sogar OHNE papiere eingetragen! aber die meisten tüver ham da keinen bock drauf und riegeln von vorneherein ab und sagen einfach "geht net"...geht sehr wohl! ruf mal beim tüv in hann münden an. frag nach den guido (scheisse ich weiss wirklich seinen nachnamen net mehr LOL giseke heisst der glaub) den fragste! zur not kleinen ausflug in richtung kassel machen :) aber gibt bestimmt genug andere gute tüvs in deiner umgebung die da fitter sind. ich kann dir auch im stuttgarter raum zig tüv stellen sagen die sowas 100%ig und legal eintragen wenns sauber gemacht ist! das kost dann eben 2x42€ und gut is!

zu deinem problem mit der vorderen stosstange...das is wirklich n problem. weil du für vorne wirklich ein gutachten brauchst. da geht es um airodynamik, bremsenbelüftung etc pp....das is net sooo einfach und extrem kostspielig...4 stellig wird das auf alle fälle. da haste pech gehabt!

ach ja und sollte hier einer posten von wegen "gutachten von vorhanden stosstange mit pc bearbeiten und nummer eingravieren in die stange"...das is urkundenfälschung und kann wenns rauskopmmt böse inne hose gehen!

fazit:
ERST FRAGEN, DANN KAUFEN! und NIEMALS den verkäufer fragen weil bei denen immer alles kein problem ist! btw is doch auch kein problem...den 1000€ nach denen haste ja nie gefragt oder? :)
 
eltadon

eltadon

Threadstarter
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
9
Abnahme

Danke dir für deine Antwort !

Mitlerweile habe ich es ja nun soweit, dass der Hersteller bei der TÜV Prüfstelle in Essen eine Einzelabnahme nach §21 STVZO über diese Teile in Auftrag gegeben hat ! Es soll nun so aussehen, dass ich mit meinem Wagen nach Essen hineiern soll, um selbiges Fahrzeug als Musterobjekt zur verfügung zu stellen, damit der TÜV über diese Teile (an meinem Fahrzeug) eine EInzelabnahme durchführen kann, sodass diese Teile ein Teilegutachten erstellt bekommen und man sie dann problemlos (!?!?!) eintragen kann !
Informiert, hatte ich mich im Vorfeld auch über DIESE abnahme und als die DEKRA stelle in meiner Region mir zusicherte, dass es funtzt habe ich angefangen die Teile anzupassen und dranzubauen !
SCHÖNE S*****E !
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Ist doch bei NTC eigentlich die Regel das alles nur Materialgutachten hat.
Es wird leider die Ahnungslosigkeit der Käufer ausgenutzt.
Jetzt bin ich gespannt wie die finanzielle Regelung aussieht.
Vor allem nutzt das Gutachten nur bei Deinem Model, alle anderen haben das Problem weiterhin.
 
B

blackbimmer

Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
31
Das läuft nicht nur bei NTC so! Ist aber auch ok und nachvollziehbar: die Teile sollen so preiswert wie nur irgend möglich sein, warum sollte die Firma in teure Abnahmen oder ABE´s investieren. Die meißten Kunden sind eh´ davon überzeugt, das GfK-Teile in D völlig überteuert sind. Wer dann die Spielregeln nicht kennt, wie solche Umbauten zu legalisieren sind, der hat ganz einfach Pech gehabt. Man hätte ja vielleicht auch Profi´s diesen Job machen lassen können, die hätten auch eine seriöse und bezahlbare Einzelabnahme hinbekommen!? ;)

@ eltadon
Du hast die Aussage der DEKRA vielleicht mißverstanden. Das war nur eine grundsätzliche Aussage über die Eintragungsfähigkeit, allerdings von jemandem, der die Abnahme in Deiner Region gar nicht machen darf. Im Westen ist dafür ausschließlich der TÜV zuständig. NTC wird auch nicht den Auftrag für ein Teilegutachten gegeben haben. Diese Prüfverfahren laufen anders und sind mit erheblich anderen Kosten verbunden. Was Du (eventuell) bekommst ist eine normale Einzelabnahme. Und der TÜV in Essen macht lediglich "Dienst nach Vorschrift", diesen Ermessensspielraum hat der Prüfingenieur.
Du solltest bei einer anderen Prüfstelle neu Anlauf nehmen. Die Aussagen vom TÜV Essen klingen schon nach einer gut vierstelligen Rechnung!? Das geht auch anders.
 
eltadon

eltadon

Threadstarter
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
9
Einzelabnahme

Die Dekra stelle hatte von mir ja geschildert bekommen, dass ich eine § 21 Abnahme benötige und keine § 19 abnahme ! Aber das ist ja auch egel ! Wer hat den einen Tipp für mich, welches Bundesland mit welchen Prüfstelle (Dekra, TÜV, GTU) solche Eintragungen ohne große probleme und ohne extreme Kosten machen ! Mit dem Fachkundigen TÜV Prüfer ist ja schon richtig ! Mir sagten man, dass diese abnahme nur von einem Prüfingineur durchgeführt wird ! TÜV Essen gehört ja mit zu NRW, habe mir auch schon überlegt in Osnabrück nachzufragen, denn die gehören ja wieder zu Niedersachsen !
 
Himeno

Himeno

Dabei seit
11.09.2005
Beiträge
3.069
Ort
Leipzig/Berlin
es ist ganz einfach im westen ist tüv für 19.2 und 21 abnahme im osten die dekra. normal macht da jede stelle solche abnahmen aber das bei dir ein bodykitt ist machen das nur bestimmte stellen und in jeder abnahme stelle sind es prüfingineure.

Die Abnahme nach §19(2) ist eine Änderung, wo nach §21 die BE neu erteilt wird.

Die Abnahme nach §21 ist eine Kompletterstellung einer neuen BE.
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
eltadon schrieb:
Die Dekra stelle hatte von mir ja geschildert bekommen, dass ich eine § 21 Abnahme benötige und keine § 19 abnahme ! Aber das ist ja auch egel ! Wer hat den einen Tipp für mich, welches Bundesland mit welchen Prüfstelle (Dekra, TÜV, GTU) solche Eintragungen ohne große probleme und ohne extreme Kosten machen ! Mit dem Fachkundigen TÜV Prüfer ist ja schon richtig ! Mir sagten man, dass diese abnahme nur von einem Prüfingineur durchgeführt wird ! TÜV Essen gehört ja mit zu NRW, habe mir auch schon überlegt in Osnabrück nachzufragen, denn die gehören ja wieder zu Niedersachsen !

VORNE gehts nicht ohne ein vermögen zu investieren! hinten und der seite trägt dir das jeder hinterhof tüv LEGAL ohne alles ein per §21. und das kost im dümmsten fall 2x42,50€!
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
onkel-howdy schrieb:
hinten und der seite trägt dir das jeder hinterhof tüv LEGAL ohne alles ein per §21. und das kost im dümmsten fall 2x42,50€!
Das ist leider nicht richtig.

Wenn alle für dieses Bauteil notwendigen Gutachten vollständig vorliegen, dann handelt es sich um eine Eintragung nach 19.3, das ist nämlich keine Abnahme mehr, sondern nur noch eine Anbauprüfung und die kann und darf jeder Prüfingenieur (PI) in jeder zugelassenen Prüfstelle machen, also TÜV oder Dekra oder GÜS oder KTÜ oder ....

Liegen nicht alle notwendigen Gutachten vor, dann handelt es sich immer um eine Sonder- oder Einzelabnahme nach §21 und 21er dürfen nur amtlich anerkannte Sachverständie (aaS) in einer Hauptprüfstelle machen und vom KBA zugelassene Hauptprüfstellen hat in den alten Bundesländern nur der TÜV und in den neuen Bundesländern nur die Dekra.

Als Bayer (TÜV) könnte man eigentlich auch nach Brandenburg zur Dekra und dort eintragen lassen, wenn man denn dort hin fahren dürfte, denn mit einem nicht eingetragenen Bauteil darf man nur zur nächstgelegenen Prüfstelle zum Eintragen fahren.

Die Eintragung in Brandenburg durch die Dekra (im Beispiel mit Bayern / Brandenburg) ist rechtskräftig und gültig, die Fahrt dorthin nicht, also bei TÜV-Tourismus nicht unbedingt auf der Hinfahrt erwischen lassen.
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
§21=aas das is klaaaaa und das meint ich mit hinterhoftüv....sorry bei uns kannste das fast echt an jeder tüvstellemachen lassen. da muss ich mal ganz stark nachdenken das ich eine finde die sowas NICHT macht.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
onkel-howdy schrieb:
... bei uns kannste das fast echt an jeder tüvstellemachen lassen. da muss ich mal ganz stark nachdenken das ich eine finde die sowas NICHT macht.
Fahr zur Dekra, die kann es (bei euch) nicht.

Es gibt schon recht kleine TÜV-Stellen, die die offizielle ANerkennung von KBA haben, es muss ja auch nur vom TÜV betrieben werden (im "Westen") und einer bestimmten Ausstattungsrichtlinie (Gerätschaften) entsprechen. Der Rest ist dann nur noch der aaS und den kann man zur Not auch "anreiten" lassen.
 
eltadon

eltadon

Threadstarter
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
9
Einzelabnahme

Habe gestern noch einmal mit dem Sachverständigen des TÜVs in Essen gesprochen ! Stand der Dinge, wie er es mir erklährt hat :

Die Firma NTC wird einen Auftrag an jene Prüfstelle senden zur abnahme der Teile mit meinem Fahrzeug als Prüforpjekt !
Alle kosten die dabei entstehen, trägt der Hersteller (bis auf Benzin), sodass für mich keinerlei Finanzielle Kosten entstehen !
Die fahrt selber zum TÜV hin wie auch zurück (bei Nichteintragung) sind laut STVZO für eine Prüfabnahme zulässig, bei eventuellen Schäden, Unfällen, die auf diesen Wegen geschehen könnten, zahlt die Auto - Haftpflichtversicherung !
Die Teile selber, mussen fest und wiederstandsfähig an den Wagen anmontiert werden !
Wenn ggf. weitere Halter befestigt werden müssen um eine Effiktive Stabilität zur erreichen, werden diese mit in die Prüfung hineingenommen und auch in den Unterlagen vermerkt ! Heißt also, wenn der Hersteller anspruch auf ein Teilegutachten erstellt, hat er die Halterungen, welche meine Person erstellt hat, an seine Teile nachzurüsten ! Ebenfalls wird der Sitz der hinteren Kennzeichenbeleuchtung überprüft und ich darf also meine alte Heckstoßstange mitbringen, ob der Einstrahlwinkel der Beleuchtung auch hell genug auf die Kennzeichen treffen ! Also alles im allen, wird es vieleicht doch nicht so kompliziert, wie ich es mir vorstelle, da der Prüfingeneur am Telefon auch einen sehr kompetenten und netten Eindruck machte ! Letzten endes liegt es meines erachtens nur noch an der Kooperation mit dem Hersteller NTC und die werde ich ordentlich unter Druck setzen, denn in keinsterlei weise, wurde erwähnt, dass die Teile mit dem Beigefügten Gutachten im Deutschen Straßenverkehr nicht genutzt werden dürfen (bzw. eine Abnahme der Teile mit extremen Kosten und Aufwandt verbunden sind), sie also eigentlich in der Form von NTC gar nicht Verkauft hätten werden dürfen ! (Verkaufen geht immer, hätte die Teile ja auch hier kaufen können und sie an meinem Wagen in "Gröhnland" anbringen können) Werde jetzt abwarten, was noch alles kommt und were euch informieren !
 
S

SOJAMANN

Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
126
Ort
34132 Kassel
gibtz was neues ? intressiert mich ja auch mal will ja auch NTC Teile für mein Corsa b ;)
 
eltadon

eltadon

Threadstarter
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
9
Eintragung nach §21

Wollte mich auch mal wieder melden !

Also es hat geklappt ! Die Teile sind eingetragen und am Fahrzeug verbaut sowie den Segen vom TÜV !

Und für alle die, die vor dem gleichen Problem stehen, hier die Information !


Ihr habt euch teile bei einem Hersteller geholt und bekommt sie nicht bei eurer Prüfstelle eingetragen, dann geht wie folgt vor !

Zunächst einmal verbaut ihr die Teile so, dass alles fest und steif an der Karosserie sitzt ! wenn die vorhandenen Befestigungen nicht reichen, dann macht zusätzlich welche mit GFK (ich habe es aber auch mit einer 2mm dicken edelstahlplatte eingetragen bekommen) dran ! Packt auch die Teile in der mitte und reißt und schüttelt daran, es darf nichts derbe verbiegen oder rappeln !
Denkt vorne daran, dass die Abschleppöse zugänglich ist, hinten muss es nicht frei sein könnt die Öse sogar abflexen ! Baut auch schon das renngitter ein und knickt die Kanten um, sodass sich keiner daran verletzen kann ! Die radkästen müssen ebenfalls mit einer oder zwei schrauben an die neue schürze befestigt werden ! Nehmt am besten verzinkte blechschrauben mit einem Flachen kopf (bei senkkopfschrauben könnte das GFK brechen) !
Alles Metallische was ihr in der nähe der reifen macht sollte natürlich nicht zu eng am reifen sein und auf jeden fall entgratet sein !
Auch die seitenschweller sollten neben dem Krosseriekleber auch jeweils mit 4 schrauben pro seite befestigt werden !
Achtet hierbei auf einen vom TÜV geprüften Karosseriekleber der eine Temperatur von -20°C bis +60°C aushält ! (erhältlich bei allen KFZ Werkstätten)
Im hinteren bereich an der Heck-Stoßstange sollte auf die Kennzeichenbeleuchtung geachtet werden ! Da meistens die beleuchtung bei den Serienstoßstangen in einem 90 Grad winkel sitzt kann es bei den GFK varianten vorkommen, dass der Strahlungswinkel zu groß ist (bei mir war es so Serie 5% zu 0, bei der neuen 12% zu 0) ! Dieses löst ihr ganz einfach, indem Ihr entweder einen kleinen keil hinter die beleuchtung steckt oder ihr das Kennzeichen unten etwas schräg stellt !

So dass zum Thema anbau !

Nun zum Thema : Auch damit herumfahren !

Habt ihr zu den verbauten Teilen keine oder nur Materialgutachten bekommen ? Dann wird das auch nichts mit der eintragung ohne es nicht über einen Prüfingeneur wie den Herrn Mlinski (noch einmal schönen dank - war sehr netter Kontakt, genau das gegenteil von dem, wie man sich ein TÜV Prüfer vorstellt) in essen laufen zu lassen !
Zunächst einmal, macht ihr druck bei den Herstellern ! Die ----MÜSSEN---- diese Teile hier in Deutschland nur mit einem Teilegutachten ausliefern und verkaufen, alles andere ist vom Rechtswegen unwirksam ! entweder schicken die euch ein Teilegutachten nach (welches bei teilen in serie aus Polen produziert wird nicht möglich ist) oder es gibt noch die möglichkeit, dass der Hersteller bei einem Prüfingeneur das erstellen eines Teilegutachten in Auftrag gibt und dein Wagen als vorführorpjekt zur verfügung steht !

!!!!!!!!!!!!Wichtig!!!!!!!!!!!!!!!

Diese Prüfung muss der Hersteller in Auftrag geben, sonst wirds teuer (zwischen 800 und 1000 €) !

Die fahrt zur Prüfung hin als wie auch zurück bei einer nichtabnahme sind von der versicherung gedeckt und zu diesen beiden fahrten darf sich das Fahrzeug im öffentlichen verkehr bewegen !

Das allerwichtigste aber zuletzt : Kauft euch keine Billigteile von eBay oder von "hinterhof" Internetseiten, sondern legt noch mal für 2 - 3 Monate geld bei Seite und holt euch etwas richtiges von rieger, mattig oder den anderen Herstellern, die auf Qualität legen. Da habt ihr auch die sicherheit nach der Passgenauigkeit !


Wünsche euch nun gutes gelingen und hoffe ich konnte anderen helfen wie andere auch mir geholfen haben bzw mir rat gegeben haben ! Werde mich nun auf die suche nach einem günstigen lackierer machen ! denn bei den normalen Lackierern kostet die Lackierung zwischen1000 und 1500 € obwohl schon füller und grundierung drauf sind ! Shit happens ;-)
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Alles sehr schön beschrieben, nur eine kleine Korrektur:


eltadon schrieb:
Denkt vorne daran, dass die Abschleppöse zugänglich ist, hinten muss es nicht frei sein könnt die Öse sogar abflexen !
Das ist leider nicht richtig, wenn der Wagen eine eingetragene Anhängelast hat, dann muss hinten eine Abschleppöse vorhanden und auch zugänglich sein.

Mit der Zugänglichkeit würde ich warten, bis der Sachverständige bei der Abnahme mault, aber abflexen bitte niemals.
 
B

blackbimmer

Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
31
Einspruch! Eine Abschleppvorrichtung vorn ist Pflicht, hinten darf sie auch unzugänglich sein. In dem Fall wird die Anhängelast aus dem Brief ausgetragen, das ist möglich.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Hatte ich doch irgendwo mal erwähnt: wenn eine Anhängelast eingetragen ist, dann muss auch eine Abschleppöse vorhanden sein.

Das mit dem Austragen der Anhängelast sollte vorher mit dem Sachverständigen, der die Anbauten abnimmt, genau geklärt werden, macht nämlich kaum einer, warum auch immer und irgendeine gesetzliche Verpflichtung, dass die ausgetragen werden muss, oder Dienstanweisung, dass die so ohne weiteres ausgetragen werden kann und auf die man den Sachverständigen "festnageln" könnte, gibt es leider nicht.

Letztendlich steht man dann mit einer abgefexten Öse da und bekommt keine Eintragung und der Sachverständige, der die Öse (Anhängelast) austragen würde, hat keine Ahnung vom restlichen Umbau und deren Vorgesprächen. ;)
 
eltadon

eltadon

Threadstarter
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
9
Abschleppöse

Mit dem abflexen war nur meterforisch gemeint, aber dennoch wurde es von dem Prüfer eindeutig bei der Prüfung gesagt "... der hintere abschlepphacken ist keine Pflicht ! Wichtig ist, dass man Sie Abschleppen kann, es ist aber keine Pflicht, dass man selber abschleppen muss !" Ist zwar richtig, dass du sagst, man solle biss nach der Abnahme warten, dennoch wird bei einer Entfernung des Harckens der Teil mit den Lasten herausgestrichen aus den Papiren ! Man könnte genauso gut sagen, dass alle Hersteller bei den neueren Fahrzeugen, die ja zu 90 % kein hinteren abschleppharcken mehr haben, diesen bis zur ersten TÜV prüfung vorlegen müssen !?!?! Wenn es aber das Bodykitt nicht beeinflusst (wie es bei mir der Fall ist), warum sich dann noch die mühe machen, ein nicht Sichtbares Teil von der Karosserie wegkratzen ????? Sollte aber jeder selber wissen wie oder was er macht ;-)
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
dumme frage was hat eine ANHÄNGELAST mit der abschleppöse zu tun? wegen abschleppen?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Solange eine Anhängelast eingetragen ist, ist die hintere Abschleppeinrichtung Pflicht, mag sich komisch anhören, ist aber so.

Das Austragen der Anhängelast aus den Papieren ist eigentlich problemlos machbar, hat allerdings den Haken, dass man in die Abnahmebescheinigung ein "umgehend" bei der Eintragung eingenagelt bekommt, denn die im Schein normalerweise / serienmäßig vorhandene Eintragung der Anhänglast ist ja falsch.

Somit MUSS man zur Zulassungstelle und den ganzen Schnodder eintragen lassen (11 Euro + einen halben Tag vertrödelt) und auch noch für die neuen EU-Papiere bezahlen (rund 25 Euro), obwohl man wegen den anderen Eintragungen eventuell überhaupt nicht hin müsste.

Wo ist das Problem, das Ding unangetastet dran zu lassen?
 
Thema:

Einzelabnahme nach §21 STVZO

Sucheingaben

§21 stvzo einzelabnahme

,

einzelabnahme §21

,

§21 stvzo

,
einzelabnahme nach §21
, §21 einzelabnahme, 21 abnahme kosten, § 21 stvzo, eintragung nach §21 einzelabnahme, tüv 21 abnahme kosten, einzelabnahme nach § 21 stvzo, paragraph 21 einzelabnahme, einzelabnahme §21 kosten, kosten einzelabnahme §21, tüv §21, einzelabnahme nach §21 stvzo, §21 abnahme kosten, einzelabnahme 21, tüv abnahme §21 kosten, §21 einzelabnahme kosten, §21 stvzo kosten, tüv einzelabnahme §21, einzelabnahme 21 kosten, einzelabnahme paragraph 21, abnahme nach §21 stvzo, einzelabnahme nach §21 kosten

Einzelabnahme nach §21 STVZO - Ähnliche Themen

  • ESD Einzelabnahme... wer kann helfen?

    ESD Einzelabnahme... wer kann helfen?: Hi Leute, bin neu hier im Forum. Habe einen alten Ford Probe 2,2t Baujahr 1992. Da es sogut wie keine Neuteile für dieses Fahrzeug gibt, hat...
  • gewindefahrwerk einzelabnahme???

    gewindefahrwerk einzelabnahme???: Hallo habe gerade mit meiner werkstatt telefoniert , die mir in meinen mx-5 nbfl ein kw v1 gewindefahrwerk eingebaut hat. Die meinten da ich alus...
  • Erfahrung/Meinung zur Einzelabnahme FW o. Gutachten (Tein)

    Erfahrung/Meinung zur Einzelabnahme FW o. Gutachten (Tein): Hallo zusammen, da ich im Frühjahr ein neues FW benötige/möchte hab ich mich mal umgeschaut… H&R, KW, usw. alles ganz interessant, abbbbber am...
  • Einzelabnahme DIMMA Heckstoßstange ohne jegliches Gutachten

    Einzelabnahme DIMMA Heckstoßstange ohne jegliches Gutachten: Hallo Leute, wer kommt aus der Umgebung Hannover, Braunschweig, WOlfenbüttel, Salzgitter und kann mir eine Prüfstelle/ einen Prüfer nennen, der so...
  • Felgen Einzelabnahme ja/nein/vielleicht?

    Felgen Einzelabnahme ja/nein/vielleicht?: Hallo Mädlz, ich habe mir soeben 17" Felgen für meinen Racer gekauft. Da hier ja so gut wie der vertreten ist, dachte ich mal ich Frage hier mal...
  • Ähnliche Themen

    • ESD Einzelabnahme... wer kann helfen?

      ESD Einzelabnahme... wer kann helfen?: Hi Leute, bin neu hier im Forum. Habe einen alten Ford Probe 2,2t Baujahr 1992. Da es sogut wie keine Neuteile für dieses Fahrzeug gibt, hat...
    • gewindefahrwerk einzelabnahme???

      gewindefahrwerk einzelabnahme???: Hallo habe gerade mit meiner werkstatt telefoniert , die mir in meinen mx-5 nbfl ein kw v1 gewindefahrwerk eingebaut hat. Die meinten da ich alus...
    • Erfahrung/Meinung zur Einzelabnahme FW o. Gutachten (Tein)

      Erfahrung/Meinung zur Einzelabnahme FW o. Gutachten (Tein): Hallo zusammen, da ich im Frühjahr ein neues FW benötige/möchte hab ich mich mal umgeschaut… H&R, KW, usw. alles ganz interessant, abbbbber am...
    • Einzelabnahme DIMMA Heckstoßstange ohne jegliches Gutachten

      Einzelabnahme DIMMA Heckstoßstange ohne jegliches Gutachten: Hallo Leute, wer kommt aus der Umgebung Hannover, Braunschweig, WOlfenbüttel, Salzgitter und kann mir eine Prüfstelle/ einen Prüfer nennen, der so...
    • Felgen Einzelabnahme ja/nein/vielleicht?

      Felgen Einzelabnahme ja/nein/vielleicht?: Hallo Mädlz, ich habe mir soeben 17" Felgen für meinen Racer gekauft. Da hier ja so gut wie der vertreten ist, dachte ich mal ich Frage hier mal...
    Top