Eintragungs Frage zwecks Motorumbau

Diskutiere Eintragungs Frage zwecks Motorumbau im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Habe mal ne Frage bin dabei meinen Golf 2 Auf GTI um zu bauen wolte mal fragen was ich alles brauche an Papier um den Motor Eintagen zu lassen...
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #1
C

christuner2005

Threadstarter
Dabei seit
09.01.2006
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Habe mal ne Frage bin dabei meinen Golf 2 Auf GTI um zu bauen wolte mal fragen was ich alles brauche an Papier um den Motor Eintagen zu lassen oder brauche ich dafür nichts weiter was mache ich wenn ich den Fahrzeugbrief für dn Motor nicht mehr habe kann mir da jemand helfen??????????????
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #2
S

Snoopnoob

Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0
Ort
Böblingen / Stuttgart
also wenn du in dein 2er Golf ein GTI motor reinmachen
willst musst evtl Bremsanlage, Elektronik (beim 2er Golf ?)
und so ändern.

Wird relativ teuer,
aber ist machbar
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #3
C

christuner2005

Threadstarter
Dabei seit
09.01.2006
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Ich wollte eigentlich nur wissen welche papiere ich brauche!!!!!!!!!!
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #4
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Punkte Reaktionen
5
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

@christuner:Es gibt da auch Tasten , die " , " und " . " enthalten, nicht nur " ! " und " ? " ...Die kann man sogar einzeln, manchmal auch in Dreiergruppen, setzen. Die müssen nicht immer in 16er Horden geballt am Ende des Beitrages auftauchen... :rolleyes:



Es wäre natürlich von Vorteil, wenn du den "Spender"Brief hättest, aber es kann auch so herausgefunden werden, welche Daten der Motor hat und in welchem Fz er verbaut war. Schlägt sich halt auf die Begutachtungsgebühr nieder, da Datenbeschaffung meist als Zeitaufwand verrechnet wird.

Papiere in dem Sinne wie Prüfzeugnisse gibt´s da nicht.
Vielleicht von VW eine Auflistung, welche Teile beim GTI anders sind ( Auspuff, Motor, Getriebe, Lenkung, Achsen, Tank,...).
Manchmal hilft es schon, wenn man aus dem VW-Teilekatalog Auszüge mitbringt, aus denen hervor geht, dass beide Varianten die selben Teilenummern haben.


Also: Welche Papiere brauchst du?

Antwort: die, die der Prüfer sehen will.

Sorry, aber in dem Fall ist das die Lösung, da es kein Patentrezept wie in etwa bei Felgen- oder Fahrwerksänderungen gibt.

Und: Ein Prüfer, der selber 20 Jahre Golf geschraubt hat und auch schon 60 Umbauten eingetragen hat, wird sich leichter tun, als jemand, der sowas zum ersten Mal macht. Logo...


Hoffe, etwas gehelft zu haben.

gby
jl
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #5
C

christuner2005

Threadstarter
Dabei seit
09.01.2006
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Ich weis selber nicht welche sachen ich brauch dafür aber ich schätze mal die schlüssel nummer und den Motor Buchstabe mit der Nummer
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #6
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Punkte Reaktionen
5
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Wenn du nix von dem anderen Fz hast, kann man über den Motorkennbuchstaben( Motornummer ist nicht erf.) und ein AU-Buch rausfinden, welche Schlüsselnummer der Originalwagen hatte. Es gibt beim TÜV auch Recherchemöglichkeiten in Fahrzeugdatenbanken, mit denen BE-Gutachten erstellt werden. Aber dies ist natürlich zeitaufwändig.

Voraussetzung ist natürlich, dass es diesen Motor in deinem Fz von Werk ab gegeben hat.
Dann können die Daten aus dem Datensatz für das Spenderfz größtenteils übernommen werden.

Wenn es ein Motor aus einer anderen Baureihe ist, wird´s schwieriger.
Aber machbar. Ein Studienkollege hatte in seinem BMW 3er E30 den 12-Zylinder ausm 750i drin. Da möchte ich nicht dran schrauben müssen...

Auf jeden Fall musst du dieses Vorhaben mit dem Prüfer absprechen, der auch den Umbau dann abnimmt. Sonst machen sich 2 Leute die Arbeit doppelt, wenn der eine Auskunft gibt und der andere nix davon weiß und schlimmstenfalls die Begutachtung ablehnt oder negativ begutachtet, weil ihm nicht alle Daten vorliegen oder ersichtlich sind.

gby
jl
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #7
C

christuner2005

Threadstarter
Dabei seit
09.01.2006
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Danke für deine hilfe werde morgrn einfach mel zu netten tüv mann fahrenund fragen auf er das irgend wie eintragen kann und was es für möglich keiten gebe die daten raus zu kriegen
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #8
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Punkte Reaktionen
5
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Klaro.

Aber eine Bitte hab ich trotzdem noch:

Wenn du schon nicht mit Punkt und Komma schreiben kannst/willst, dann rede doch bitte mit Punkt und Komma, sonst wird dir keiner bis zum Schluß zuhören und dich gleich weiterschicken!

gby
jl
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #9
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
Punkte Reaktionen
0
eine herstellerbescheinigung von vw, das im golf auch der gti motor verbaut wurde und was anderst ist zu deinem golf ist sehr hilfreich bei der eintragung. eine auflistung der teile kann man dir bei vw auch machn, mit hilfe des ersatzteilkataloges (vielleicht gegen 5 euro in die kaffeekasse).

ansonsten wie gesagt, umso mehr sich der tüv prüfer die unterlagen selber zusammen suchen muss, umso teurer wirds.
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #10
M

meo6n

Dabei seit
31.01.2006
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Nur als tip, schau mal bei eBay rein da gibt es umbauanleitungen zum GTI zu kaufen für nicht mal 20Euro. da ist auch einen unbedenklichkeitsgutachten von VW enthalten was die eintragung wesentlich erleichtert! Da sind auch ersatzteillisten enthalten usw.!
Damit klappts bestimmt

MfG MEO6N
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #11
volvo740gl

volvo740gl

Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
78
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich will mich mal dazu einklinken; ich fahre einen Volvo mit 6 Zylinder und möchte auf 8 Zylinder umrüsten. Den Motor, den ich einbauen will, war noch nie mit TÜV in meinem Auto verbaut (Corvette LS1). Die Leistung steigert sich von 204 auf 344PS. Das ich die Bremsanlage verstärken muss, und ebenso den Motorraum bzw die -aufhängung weiß ich auch. Der V8 erfüllt die Abgasnorm 3, der noch eingebaute Motor nur Euro2. Also dürfte das schonmal gehen. Doch der TÜV stellt mir gerne Fallen und worauf muss ich noch achten ?
Der V8 Motor wird mit dem serienmäßigen Getriebe übernommen und eventuell auch das Differential. Die Antriebsart "Heckantrieb" bleibt ebenso gleich ( Volvo 960 = Heck, Corvette C5 = Heck).

Im Moment fällt mir nichts mehr dazu ein. Vllt habt ihr noch Tipps und Ratschläge, ob sowas überhaupt machbar wäre.
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #12
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Punkte Reaktionen
13
Du benötigst "nur" eine Freigabe des Fahrzeugherstellers, dass alle Fahrzeugteile (auch die Karosserie selber) statisch stabil genug für die Leistung sind.
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #13
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Punkte Reaktionen
5
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Die Abgasnorm eines Motors hängt u.a. mit der Gesamtübersetzung und der Bezugsmasse zusammen. Ist eines der beiden nicht äquivalent, ist ein Abgasgutachten des Einzelfahrzeugs für eine ordentliche Eintragung nötig!

Im übrigen stellt der TÜV nicht Fallen! Der Prüfer hat nur zu überprüfen, ob das ihm Vorgestellte mit den geltenden Gesetzen und Richtlinien vereinbar ist, und ob es technisch vertretbar ist.

gby
jl
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #14
volvo740gl

volvo740gl

Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
78
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Antworten; Ich habe mal die Volvo Homologationsabteilung angeschrieben, wegen der Fahrzeugfestigkeit, und das Getriebe der C4 übernehme ich natürlich, vllt auch das Getriebe der Hinterachse
 
  • Eintragungs Frage zwecks Motorumbau Beitrag #15
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
Punkte Reaktionen
2
Du weißt aber schon, dass die Antriebseinheit der C5 als Transaxle aufgebaut ist, d.h. dass das Getriebe hinten sitzt und mit dem Differential zu einer Einheit zusammengebaut ist?
Der Abstand zwischen Motor und Hinterachse ist für eine Familienkutsche wohl etwas zu klein und läßt sich nicht einfach durch eine längere Kardanwelle vergrößern, da Motor und Getriebe über ein Rohr fest miteinander verbunden sind.

Oder willst du - wie du jetzt schreibst- die Teile von einer C4 einbauen?
die hat zwar das Getriebe vorne, aber keinen LS1 und keine 344PS.
 
Thema:

Eintragungs Frage zwecks Motorumbau

Eintragungs Frage zwecks Motorumbau - Ähnliche Themen

Eine Frage eines Unwissenden an die Profis: Hallo zusammen, ich habe eine etwas konfuse Geschichte. Ich fahre einen Ford Focus, BJ 2019 Kombi ST-Line 1,5l mit 150PS und mit Serienreifen...
Rotlichtblitzer blitzt 2mal. Ok aber frage ist.: Ich bin gestern eine straße entlang gefahren, diese auf 30kmh reduziert soweit so gut. Ich fahre 30 hinter mir ist jemand am drängeln. Ich lasse...
VW Polo 6N springt nicht immer an: Hallo und guten Abend allen Hilfesuchenden und Helfer. Ich habe einen Polo Dreizylinder 75 Ps mit folgendem Problem. Er springt unwillkürlich...
Peugeot 206 Bj 1998 springt nicht an, WFS, Wegfahrsperre: Hallo, Vor ca. 1,5 Monaten hab ich einen Peugeot 206 Bj1998 gekauft und dafür auch noch Geld hingelegt. Das Leid und Fehlersuche ging dann schon...
Motor Eintragung: Motor Eintragung Hallo liebe extrem Gemeinde ! Habe da mal einige fragen zum Eintragen des KR Motors ? Erst mal zur Spenderkarosse es ist...
Sucheingaben

eintragungskosten motorumbau

,

Motorumbau unterlagen

,

motor umbau welche tüv unterlagen

,
brauche spenderbrief motorumbau
, volvo motorumbau eintragung, Volvo motorumbau corvette, motorumbau abgas bezugsmasse, motorumbau tüv
Oben