einsprizung

Diskutiere einsprizung im Ford Focus & Focus ST & Focus RS Forum im Bereich Ford; hey volk, wollt mal fragen ob mir jemand sagen kann, was der focus 1,6l für einspritzdüsen hat,denn durch die original bekomm ich nicht mehr genug...

psychotunte

Threadstarter
Dabei seit
19.11.2005
Beiträge
27
hey volk,
wollt mal fragen ob mir jemand sagen kann, was der focus 1,6l für einspritzdüsen hat,denn durch die original bekomm ich nicht mehr genug durch :)
und ob man den vordruck an den düsen verändern muss, oder geht dass von alleine (steuergerät oder sonst wie)?
danke schonmal
 

FOX_Racing

Dabei seit
15.04.2004
Beiträge
1.177
Ort
Althengstett
eigentlich kann man die einspritzmenge durch die einspritzdauer regeln. solange du nicht grad den hubraum verdoppelst oder nen turbolader dranschraubst, sollte das mit den originaldüsen gehen, nur die software muss drauf abgestimmt sein.

aber was genau hast du vor ?

MfG, Hans
 

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.601
Ort
Am grossen Wasser
Ja , das würde ich auch gern wissen .
Was hast du denn eigentlich für nen Wagen , Diesel oder Benzin ???
Aber wie Fox.... schon sagte , die Menge wird beim Benziner und den Modernen Dieseln durch die Einspritzzeit geregelt und das macht das Steuerteil für dich
MfG Bernd
 

psychotunte

Threadstarter
Dabei seit
19.11.2005
Beiträge
27
also ich hab nen 1,6l benziner.
dass heißt dann wohl für mich ich muss mir nen chip proggen lassen?die scheiss dinger sind halt so teuer und wenn ich wieder was an meinem motor änder sollt ich ihn ja wieder neu abstimmen lassen :(
hab soweit nichts mehr vor,hab halt nen lufi mit ladeluftkühler drinn (spinnt der?) :]
ne kältere luft ->höhere dichte und davon noch mehr ->lambda ~1 gleich fetteres gemisch ->mehr dampf soweit zur theorie aber mir fehlt nun der spritt hab ich dass gefühl,da ich seit diesen masnahmen bei so ca.3500 ein loch hab und mein fofo ab da nicht mehr so wirklich gut zieht.
mfg manu
 

FOX_Racing

Dabei seit
15.04.2004
Beiträge
1.177
Ort
Althengstett
Also beim Benziner wird durch die Lambda Sonde immer Lambda 1 eingestellt, egal ob mehr oder weniger luft. Du musst also nix umändern.

MfG, Hans
 

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.601
Ort
Am grossen Wasser
Lufi mit Ladeluftkühler ???? Was ist denn das ? Habe ich noch nichts von gehört .
Lambda 1 bedeutet nicht fettes sondern optimales Verhältnis Lut-Kraftstoff von 14,.. zu 1 . (Stöchiometrisches Verhältnis) Das gewährleistet , das du eine optimale Verbrennung hast . Da wird auch keiner dran rucken , auch nicht mit nem Chip
MfG Bernd
 

psychotunte

Threadstarter
Dabei seit
19.11.2005
Beiträge
27
du verstehst mich falsch. also dass auto misst die unverbrannten sauerstoff anteile in den abgasen errechnet daraus die menge an benzin die eingespritzt werden muss, oder?

also lufi einfach wegen mehr luft.
und den ladelüftkühler, gleic wie beim auto mit lader. der kühlt die luft nochmal zusätzlich, dadurch ist sie dichter (heist mehr luft auf kleinerem raum) so bekomm ich noch mehr luft in mein motor.auto merkt aha noch mehr unverbrannte sauerstoffanteile in den abgasen ich muss mehr spritt reinpumpen.so jetzt dass problem.irgendwann kann die benzinpumpe nicht mehr so viel spritt pumpen und die düsen nicht mehr so viel in der gleichen einspritzzeitzeit durchlassen und dass maximum der einspritzzeit ist auch irgendwann erreicht,sprich zu wenig spritt in meinem motor ab ca.3500u/min.
die lösung idt hoff ich,größere düsen und wenns nicht reicht ne kräftigere pumpe.

wenn ich damit falsch liege bitte klärt mich auf,aber müsste eigentlich so sein und wie gesagt ich hab dass leistungsloch und weiß dass da mehr gehen müsste.
 

FOX_Racing

Dabei seit
15.04.2004
Beiträge
1.177
Ort
Althengstett
psychotunte schrieb:
wenn ich damit falsch liege bitte klärt mich auf

Du bist hiermit Aufgeklärt, du liegst Falsch ;-)

bei Lambda 1 is immer Optimale Verbrennung. Und wenn hinten Lambda 1 Rauskommt, dann passt das, egal wieviel oder wie Kalt die Luft ist die vorne reinkommt, weil das Regelt der Motor so lange bis hinten wieder Lambda 1 ist.

Die Benzinpumpe fördert übrigens eh immer einiges mehr als gebraucht wird, alles was über den benötigten Druck gefördert wird geht automatisch über die Rücklaufleitung wieder in den Tank, da ist also genug Reserve.

Und da dein problem ja ein Loch bei 3500 Umdrehungen ist, denk doch mal Logisch nach, wenn du bei 6000 Umdrehungen genug Kraftstoff hast, warum sollte dann bei 3500 die Einspritzdüsen nicht genug fördern können ?

MfG, Hans
 

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.601
Ort
Am grossen Wasser
Hi
Und außerdem hast du ja einen Saugmotor , oder nicht . Der SAUGT die Luft an , die ja Außentemperatur hat . Und kälter geht eh nicht . Oder du führst noch über eine Klimaanlage . Also ist dein "Ladeluftkühler" vollkommener Quatsch , er hilft nur dem der ihn dir verkauft hat . Der hat jetzt nämlich dein Geld
MfG Bernd
 

psychotunte

Threadstarter
Dabei seit
19.11.2005
Beiträge
27
also dass stimmt jetzt nicht.
also jeder der auto fährt hat schonmal gemerkt dass das auto wenns kalt ist besser zieht wie wenns sack heiß ist,oder? warum ganz einfach, weil die luft kälter ist also dichter!!!
so deswegen ladeluftkühler und er bringt auch was in der praxis.

und ich hab bei ca. 3500 u/min ein loch, und aufwärts zieht er auch nicht mehr so gut.
also hab ich auch bei 6000u/min nicht genug spritt.

mein steuergerät kann auch lang sagen ich brauch mehr spritt,wenns aber nicht mehr durch die düsen,schläuche etc. passt kommt halt nicht mehr da kanns noch so lang schreien.

beispeil. ich bau mir ein lader ein,lass aber die düsen die drinn sind drinn, ergebnis wär dann wohl dass ich nicht genug spritt in den motor bekomm, oder?
 

Rayne

Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
499
psychotunte schrieb:
also dass stimmt jetzt nicht.
also jeder der auto fährt hat schonmal gemerkt dass das auto wenns kalt ist besser zieht wie wenns sack heiß ist,oder? warum ganz einfach, weil die luft kälter ist also dichter!!!
so deswegen ladeluftkühler und er bringt auch was in der praxis.

du weist nicht wirklich wie ein ladeluftkühler funktioniert oder? ;)

kälter als aussenluft geht nicht, zumindest nicht mit nem radiator, nix andres ist ein typischer llk

spezielle kühlmittelgefüllte zwangsbelüftete anlagen lass ich mal untern tisch fallen da ihr betrieb die *mehrleistung* durch ihren einsatz wohl mehr als auffressen würde
aber auch sowas wird verbaut für verbrennungsmotoren an ungünstigen einsatzorten, baumaschinen, unter tage etc

hm, du hast den luftfilter geändert und somit ziehst eh warmluft, dieses versuchst zu kompensieren mit nem ladeluftkühler was als ansatz schonmal richtig ist
aber da hättest doch gleich den originalen drinne lassen können

ich wart echt auf den tag an dem 4eckige räder der letzte schrei sind ;)
 

psychotunte

Threadstarter
Dabei seit
19.11.2005
Beiträge
27
wieso soll ich auf einmal warmluft ziehen?
du weißt doch gar nicht wie der eingebaut ist,oder? also angesaugt bzw. reingepresst wird die luft vorne in meiner stoßstange.
 

[FCG]Nemesis

Dabei seit
11.08.2004
Beiträge
1.653
Ort
Görlitz
Wenn dein offener Lufi an dem Platz eingebaut ist, wo der original Lufi saß, dann zieht er warme Motorluft an.

Wenn du dem jetzt noch so nen *Kaltuftschnorchel* angebaut hast, haste quasi den normalen Luftfilter gegen einen anders geformten & überteuerten getauscht :D

Der Ladeluftkühler würde nur etwas bei Motoren bringen die die Luft reinpumpen (Turbos).
Denn die Luft wird beim verdichten warm/heiß & muss abgekühlt werden & zwar durch den Fahrtwind.

Deine Lösung ist aber Unsinn, denn du kühlst von außen angesaugte Luft mit der gleichen Luft. Also z.B. 20°C angesaugt & mit 20°C gekühlt auf satte 20°C :rolleyes:



EDIT:

Hab noch mal nen interessanten Link rausgesucht, der das Thema sehr ausführlich behandelt.

http://community.dieselschrauber.de/contenttopic.php?t=2917
 
Zuletzt bearbeitet:

FOX_Racing

Dabei seit
15.04.2004
Beiträge
1.177
Ort
Althengstett
psychotunte schrieb:
...mein steuergerät kann auch lang sagen ich brauch mehr spritt,wenns aber nicht mehr durch die düsen,schläuche etc. passt kommt halt nicht mehr da kanns noch so lang schreien...

Wieviel Kraftstoff durch dir Düsen geht hängt Hauptsächlich mit 2 Faktoren zusammen: Kraftstoffdruck und Einspritzdauer. Du könntest auch die Düsen von nem Polo in nen Phaeton einbauen, solange der Druck und die Dauer angepasst wird läuft der damit trotzdem. Irgendwo gibts zwar tatsächlich ne Maximale Menge wo es Mechanisch von den Düsen begrenzt wird, aber die wirst du durch nen anderen Luftfilter garantiert nie erreichen.

Kraftstoffdruck wird duch den Kraftstoffdruckregler gesteuert, das ist ne feste Größe, kannst du aber ändern indem du nen anderen Regler einbaust. Die Einspritzdauer wird vom Steuergerät festgelegt anhand von nem Kennfeld, bei den meisten Motoren abhängig von Hauptsächlich Drosselklappenwinkel und Drehzahl, eher geringfügig beeinflusst von anderen Steuergrößen wie Lambdawert, Motortemperatur, Ansauglufttemperatur.

Manche Motoren haben auch statt des Drosselklappensensors einen Druckfühler im Ansaugtrakt, bei Ford nenen die den glaub MAP-Sensor. Weis nicht ob Ford den bei Aktuellen Motoren noch verwendet aber beim Escort z.b. gibts den. Nur mal so nebenbei.

Aber wenn wir sagen das definitiv genug Kraftstoff durch die Düsen passt, dann musst du das schon glauben.
Genauso wie das der Ladeluftkühler beim Saugmotor leider eher behindert als förderlich ist. Schliesslich veränderst du damit ja auch den Ansaugweg, was sich auch Negativ auswirken kann auf die Leistung.

Falls Ford beim Focus immernoch den MAP Sensor drin hat, dann wäre das so mein persönlicher Tip warum viele Focus dieses Leistungsloch haben in Kombination mit nem Sportluftfilter. Weil der Sensor erwartet einen bestimmten (Unter)druck damit er den Lastzustand zuordnern kann. Durch den veränderten Filter verschiebt sich aber das Kennfeld. Wäre cool wenn da mal ein Ingenieur von Ford mal ne Studio zu machen würde ;-)

MfG, Hans
 

ruderbernd

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3.601
Ort
Am grossen Wasser
Hi Psychotunte
Ich hoffe , das du den Link von Nemesis mal geöffnet hast und auch gelesen . Ich denke , das du jetzt einsiehst das alles wasa du da gebaut hast Quatsch ist . Wenn du noch immer meinst das deine Erfindung funzt , dann stell mal ein paar Bilder rein . Das wäre interessant zu sehen .
MfG Bernd
 
Thema:

einsprizung

einsprizung - Ähnliche Themen

A4 B5 Grill ohne Emblem: Mahlzeit moin Freunde der Tuningexperten und Hobbyschrauber 😎✌ Ich hab hier mal n Thema worüber ich noch nicht wirklich viele oder sinnvolle...
Kangoo 1,6L SIRIUS34 wegfahrsperre deaktivieren, und jetzt Probleme!!!!: Kangoo 1,6L SIRIUS34 wegfahrsperre deaktivieren, und jetzt Probleme!!!! Hallo zusammen, Es geht um mein Kangoo 1.6L 03/2002 mit SIRIUS34...
VW Polo 6N springt nicht immer an: Hallo und guten Abend allen Hilfesuchenden und Helfer. Ich habe einen Polo Dreizylinder 75 Ps mit folgendem Problem. Er springt unwillkürlich...
Wegfahrsperre nach Akku-Aufladung aktiv; Motor startet nicht: Moin, ich habe da ein kleines Problem mit meinem Fiesta. Kurze Info: Ford Fiesta JH/JD1 Baujahr 2004 178 tKm Folgendes Problem: Das Auto hatte...
Gutachten für CL 600 C216 mit Endschalldämpfer vom CL65 machbar?: Hallo, ich habe seit Frühjahr letzten Jahres einen CL 600. Der Vorbesitzer hat ihn, bis auf die Felgen, auf CL 65 umgebaut. Seit Ende letzten...
Oben