einige Beispiele die Hyundai am Santa Fe in Zukunft verbessern oder anbieten soll

Diskutiere einige Beispiele die Hyundai am Santa Fe in Zukunft verbessern oder anbieten soll im Hyundai Santa Fe Forum im Bereich Hyundai; Hallo, ich habe mal nachgedacht was Hyundai am Santa Fe in zukunft alles verbessern oder zusätzlich einbauen sollte. Hier meine Meihnung nach...

scholle71

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
65
Hallo, ich habe mal nachgedacht was Hyundai am Santa Fe in zukunft alles verbessern oder zusätzlich einbauen sollte.
Hier meine Meihnung nach wichtige Upgrates:
Xenon-Licht
Kurvenlicht
Coming-Home funktion
6 Gang Getriebe ( das 5 Gang ist zu kurz übersetzt)
5 oder 6 Gang Automatikgetriebe
stärkere Dieselmotoren ( den 155 PS als Basis und noch einen 6 Zylinder Diesel)
mind. 2 Benzinmotoren ( den 189PS als Basis und einen mit mehr Leistung)
DPF ab Werk für den Schalter
Gepäcktrennwand als Serie
Komfortschaltung der FB (Fenster öffnen und schließen über FB)
Fernbedienung im Schlüssel intregiert. (wie Audi oder VW)
Kratzfestes Plastik
Innenbeleuchtung mit den Leselampe gekoppelt (kann man aber umbauen)
permanenter Allrad
5 Jahre Garantie ohne Zuzahlung ( Kia gibt ja für den Sportage 7 Jahre Garantie habe ich gehört)
Freundlichere Händler:))

Vielleicht fällt euch ja noch was ein.
 

concho

Dabei seit
02.08.2006
Beiträge
75
Hallo,

die Lackierung (schwarz) ist auch nicht gerade das was Andere bieten.
Selbst ein Fingernagel hinterlässt seine Spuren.
Das Plastik ist sehr weich, jede Tasche oder Reißverschluss einer Jacke hinterlässt
Spuren auf meiner Klappe am Handschuhfach oder der Mittelkonsole.

Gruß Kuno
 

asiadriver

Dabei seit
01.02.2007
Beiträge
60
Hi Scholle71,

5 Jahre Garantie gibt Hyundai schon, zumindest hier - sogar ohne Aufpreis, vielleicht auch bald in Deutschland.

Zum 3.0 V6 Diesel, der wird bestimmt bald kommen, ich habe den Motor vorletzte Woche in einem Veracruz gefahren, wunderbares Teil, dem 3 Liter von Audi mit Sicherheit ebenbürtig. Das Maschienchen würden dem SF sehr gut stehen. ;-) ...und wäre mein Wunschmotor.

Auch einen stärkeren Benziner gibt es ja bereits, einen 3.5l V6 mit 235PS oder so, schade, das es den nur in den USA gibt, denn der Verbrauch ist nur marginal höher als der des 2.7l.

Alles andere stimme ich zu, auch wenn ich Xenon und einiges andere als sehr teures und einfach zu selten genutztes Extra sehen würde. Und wenn man Xenon haben möchte, schiebst man sich hier einfach diese China Brenner rein... ;-) kosten ca. 100 EUR pro Satz.

Schaun wir mal, was da in Zukunft kommt, aber ich denke, die werden erst in 1-2 Jahren an dem Modell was verändern.

cu /Chris
 

--|--ransporter

Dabei seit
22.06.2006
Beiträge
215
Ort
//AC//Stuttgart//PA//
ist ja zum glück auch nicht dringend nötig, sonst wärn wir jetzt nicht hier.

3.3 btw, gibts in vielen ländern zu kaufen, nur in mitteleuropa leider nicht. leb mit dem diesel aber super, auch wenn natürlich ein dreiliter-6er-crd super wär in verbindung mit ein bis zwei gängen mehr auch beim AT.

was mich (vergleichsweise) viel gröber stört ist die fehlende heckklappenfernentriegelung und andere diverse elektronische kleinigkeiten die mindestens genauso leicht und billig in der serie zu verbauen wären. zb eben das light-management innen und aussen. teurer wären da schon die nötigen klemmsensoren und steuerung für die auf/ab-automatikscheiben incl fernbedienung per schlüssel. vielleicht noch ein umfangreicherer bordcomputer, insgesamt ist mir alles zu wenig vernetzt wie ich es von den deutschen gewohnt bin, dass ich informationen zb auf dem großen oder kleinen bildschirm im kombi anzeigen lassen kann etc, bzw überhaupt viele informationen für die ich im santa ein dauerangeschlossenes diagnosegerät bräuchte.

dann noch der allradantrieb der prinzipiell ja nicht übel ist dank manu-lock-funktion, aber zum einen vermisse ich tatsächlich eine 2wd-lock, zum anderen aber noch viel wichtiger einen permanenten allrad der diesen namen verdiente und nicht ab 35kmh auf fronttrieb umstiege. wo wir schon bei sperren sind wärn natürlich richtige diffsperren nicht verachtenswert, und wo schon bei universaltauglichkeit da könnte man noch eine niveauregulierung für die vorderachse anmerken, dann auch gleich mit selbst einstellbaren vier höhenstufen.

aber mal ehrlich, im endeffekt gehts doch nur um den preis oder? wir fahren doch nicht santa fe aus liebe zur marke hyundai oder so, sondern weil wir n super auto zu nem super preis bekommen. dass er nicht perfekt ist sondern "nur" ein hochakzeptabler kompromiss, nimmt man eben entweder in kauf, oder investiert das mehrfache in einen moderat ausgestatteten Q7 oder den neuen X5.
nichtwahr?
:)
grüße!
 

asiadriver

Dabei seit
01.02.2007
Beiträge
60
Da bin ich ganz Deiner Meinung, wenn man sich die Aufpreisliste der deutschen "Premium-Marken" ansieht, latzt man schnell mal 10-15K€ mehr, als man eigentlich wollte. Hier 300€ für dies' Kinkerlitzchen, und da €180 für was auch immer. Wenn ich mal meinen alten A6 Revue passieren lasse, der kostete neu in 2002 sage und schreibe knapp 59.000€. Wobei fast 25K€ von der Aufpreisliste kamen, und der war nicht wirklich viel reichhaltiger ausgestattet, als mein SF jetzt.

Wir sollten eben wirklich bedenken, dass wir für 25K nicht alles haben können, aber eben das wichtigste, ein reichlich ausgestattes und schickes SUV... ;-)

In diesem Sinne,

Frohe Weihnachsten aus dem fernen Osten,

wir warten immernoch auf Schnee...(aus der Sprühdose)

/chris
 

scholle71

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
65
Da bin ich ganz Deiner Meinung, wenn man sich die Aufpreisliste der deutschen "Premium-Marken" ansieht, latzt man schnell mal 10-15K€ mehr, als man eigentlich wollte. Hier 300€ für dies' Kinkerlitzchen, und da €180 für was auch immer. Wenn ich mal meinen alten A6 Revue passieren lasse, der kostete neu in 2002 sage und schreibe knapp 59.000€. Wobei fast 25K€ von der Aufpreisliste kamen, und der war nicht wirklich viel reichhaltiger ausgestattet, als mein SF jetzt.

Wir sollten eben wirklich bedenken, dass wir für 25K nicht alles haben können, aber eben das wichtigste, ein reichlich ausgestattes und schickes SUV... ;-)

In diesem Sinne,

Frohe Weihnachsten aus dem fernen Osten,

wir warten immernoch auf Schnee...(aus der Sprühdose)

/chris

Also ich habe keine 25000 Euro bezahlt sondern 36000 Euro und dieser Preislage wären ein paar extras/serienaustattung mehr nicht schlecht.
 

asiadriver

Dabei seit
01.02.2007
Beiträge
60
Na ja, dieses "Vanilla White" Teil ist meiner Meinung nach auch etwas überteuert, die meisten hier im Forum liegen so bei irgendwas um 30, mich ausgeschlossen, da dank des guten € Kurses hier auf den Phils der Wagen als V6 voll ausgestattet nur 23 gekostet hat. Problem ist halt vor allem in D, das auch die noch so kleinen Extras irgendwie immer gleich richtig ins Geld gehen.

Bis Du schon oder noch auf? Ist irgendwie 5 Uhr morgens in D.... tssss

Dann guten Morgen oder Gut's Nächtle gleich...;-)

Cu /Chris
 

scholle71

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
65
Es war 4:25 am und war gerade aufgestanden für die Tagschicht. Ich glaube 36T Euro mit 20" Alus und Leistungssteigerung (Eurotecbox die jetzt aber schon wieder Verkauft wurde) und mit dem Kenwood Navi (lt. Hyundai High End Soundsystem) als Deutsches Auto (kein Reimport) ist es ein Normaler Preis, bei uns in der umgebung war er noch relativ günstig.
 
Zuletzt bearbeitet:

--|--ransporter

Dabei seit
22.06.2006
Beiträge
215
Ort
//AC//Stuttgart//PA//
kommt auf die ausstattung an, aber sofern nicht ohne, ist es für einen deutschen vanilla schon sehr günstig.

warum noch gleich die box verkauft? doch nicht zufrieden?

gruß
 

h.boesch

Dabei seit
14.12.2004
Beiträge
322
Bei allen Dingen zum Thema Motor, Getriebe, Fahrwerk und Licht stimme ich Euch zu - ein 6 Zylinder Diesel wäre schon eine tolle Sache. Aber den besten Sound haben immer noch 5 Zylinder! Genial waren damals die Zeiten mit meinem Audi 80 Quattro, und die 5 Zylinder Diesel können das ähnlich gut.

In Sachen Elektrik/Elektronic kann ich auf allen Schnickschnack verzichten. Der Santa Fe ist sicher diesbezüglich "etwas zurück" - genau das war der Hauptgrund, warum ich ihn gekauft habe. Bisher hatte ich keinen einzigen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt. Mit den deutschen Premiummarken, allen voran der Stern, war ich häufig 4 mal im Monat in der Werkstatt. Das Personal dort kann einem nur leid tun. Die sind völlig überfordert, und nicht jeder ist ein Genie und begnadetet Schrauber, zu 90% sind das ganz normale Menschen, die mit der Elektronik einfach überfordert sind.

Der Heckklappengriff ist doch genial, ein richtiger Griff und nicht irgendwo versteckt (oft schmutzig) eine Entriegelung im Verborgenen - ich würde da nichts ändern. Wozu fernentriegeln, ich muß den Griff doch ohnehin zum öffnen der Klappe in die Hand nehmen?

Zur Preisgestaltung finde ich aber auch, dass Hyundai die Sache völlig überzogen hat. Und die Zeiten, dass man lange auf seinen 4WD Automatic Diesel warten musste, sind auch vorbei. Gerade habe ich in der Tageszeitung ein Angebot vom hiesigen Hyundai-Händler gelesen: 31.900 Euro in Vollausstattung (außer Schiebedach) und schwarz-metallic, sofort zum mitnehmen - da wäre ich auch nicht mehr zum Reimporteur gegangen. Aber damals weigerten "die" sich strikt, mir ein vernünftiges Angebot zu machen. Da habe ich halt woanders gekauft.

Hartwig
 

scholle71

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
65
kommt auf die ausstattung an, aber sofern nicht ohne, ist es für einen deutschen vanilla schon sehr günstig.

warum noch gleich die box verkauft? doch nicht zufrieden?

gruß

Ich habe mir richtiges OBD Tuning machen lassen.
Mit der kann man kein Vollgas Fahren und der Santa hat mehr gerußt
 

Pauly

Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
337
da es ja jetzt nächstes Jahr der ix55 mit dem 3 Liter 6 Zylinder Diesel (240 PS) kommen wird, gebe ich die Hoffnung nicht auf das dieser Motor auch für den Santa Fe angeboten wird, in Amerika gibt es ja auch einen größeren Benziner als den 2,7 Liter hier, somit PS mäßig wohl kein Problem.
Der ix55 selbst wäre mir bereits zu groß, habe ja jetzt schon Probleme mit der Garage :))

Hyundai Veracruz für Europa
19.11.2007
Nach dem Wegfall des Terracan ist Hyundai in Europa im großen SUV-Segment nicht mehr präsent. Dies soll ab Oktober 2008 anders werden, denn dann wollen die Koreaner das US-Modell Veracruz als ix 55 auch nach Europa bringen.

[/URL][/IMG]
 

--|--ransporter

Dabei seit
22.06.2006
Beiträge
215
Ort
//AC//Stuttgart//PA//
ps-mäßig sicher nicht, aber wenn was probleme machen kann ist es das drehmoment. das ist schliesslich beim 2.2er schon 40nm höher als beim 3.3. ein 3l-diesel hat mindestens 500 serien-nm! das auf die vorderachse ist nicht das wahre, dazu müsste die haldex einfach schneller reagieren, oder man müsste permanent im lock mode fahren, um den reifen eine zumutbare lebenszeit zu überlassen.
der Veracruz selber macht mich nicht an, der kann nur was der santa fe auch kompakter kann. also nur für leute die noch mehr platz brauchen oder denen das designkonzept des veracruz besser gefällt.

Scholle: hm oke,wusste nicht mehr ob du das schonmal erwähnt hattest..

Hartwig: sicher, vollservoklappe hätt ich auch gern, aber fernentriegelung einfach damit man erstens nicht alles auf- und dann wieder abschliessen muss wenn man mal kurz an den kofferraum will, zweitens damit man auch von INNEN hinten öffnen kann!

und: ich würde eher fragen 'warum denn nICht einen reimport?' selbst bei gleichem preis stünde die zukaufgarantie gegen zb gekühltes mittelfach oder werksradio+lfb etc..

grüße !
 

asiadriver

Dabei seit
01.02.2007
Beiträge
60
Weiß nicht, ich hab' den Veracruz die Tage mal gefahren, ist nicht wirklich prickelnd, irgendwie zu amerikanisch. Zwar hat der Veracruz die gleiche Bodengruppe, wie der SF, aber er ist doch lange nicht so nett zu fahren. Einfach ein US-Dickschiff.

Und vom Preis mal ganz zu schweigen, kostet selbst hier auf den Phils knapp unter 50T€. Also doch irgendwie eine andere Nummer.

Was alledings cool ist, ist die eigene Aircon für die 2. Reihe und das Infinity-Soundsystem. Aber gut, das will auch alles bezahlt werden. In den USA wird der Wagen netto für 32K$ angeboten, das wären brutto so um die 40.000$. Bei dem $ Kurs momentan sollte sich ein Import nach EU lohnen.

Gruß /Chris
 

Anhänge

  • Veracruz2.jpg
    Veracruz2.jpg
    121,5 KB · Aufrufe: 93
  • Veracruz3.jpg
    Veracruz3.jpg
    149,8 KB · Aufrufe: 101
  • Veracruz4.jpg
    Veracruz4.jpg
    117,4 KB · Aufrufe: 83
Thema:

einige Beispiele die Hyundai am Santa Fe in Zukunft verbessern oder anbieten soll

einige Beispiele die Hyundai am Santa Fe in Zukunft verbessern oder anbieten soll - Ähnliche Themen

Hyundai Santa Fe 2.2 Crdi Dpf-fap 4wd Full Pack Automatik 7 Sitzer 27990,-: Zum Schnäppchenpreis: 27.990 Euro HYUNDAI SANTA FE 2.2 CRDI DPF-FAP 4WD FULL PACK AUTOMATIC 7 SEAT Neufahrzeug mit Tageszulassung in 07.2007...
Hyundai Trajet und Hyundai Santa Fe Diesel 2 Liter 113 ps Motor Service und Unterhalt: Hyundai Trajet und Hyundai Santa Fe Diesel 2 Liter 113 ps Motor Service und Unterhalt Hallo Leute insbesoders Trajetfahrern und Santa Fe fahrer...

Sucheingaben

santa fe hyundai 2006 6zylinder

,

hyundai santa fe von 2007 auf 6 gang getriebe umrüsten

,

hyundai santa fe 2007 auf 6 gang getriebe umruesten

,
hyundai santa fe allradsystem verbessern
Oben