Eine Frage der Ehre: Basteln oder Basteln lassen?

Diskutiere Eine Frage der Ehre: Basteln oder Basteln lassen? im Optisches-Tuning (innen) Forum im Bereich Optisches-Tuning; basteln ist für kinder. schrauben heißt das. :D

Basteln oder Basteln lassen ?

  • Ja nee - das ist custom - hab ich gemacht !

    Stimmen: 181 85,4%
  • ich trau nur dem Fachmann !

    Stimmen: 24 11,3%
  • wozu überhaupt was verändern ?

    Stimmen: 7 3,3%

  • Teilnehmer
    212
Z

Za4raOPC

Dabei seit
12.02.2008
Beiträge
191
Ort
Dieburg
basteln ist für kinder. schrauben heißt das. :D
 
3

38playa

Dabei seit
28.09.2007
Beiträge
353
Ort
80807 München
solche arbeiten würde ich nur selber machen wenn ich 100%ig weis wie das geht(also wenn ich vorher schon weis was ich machen muss), ansonsten würde ich das risiko nicht eingehen weil ich mich sonst totergärn würde wenn da was kaputt ist(ich würde noch einen freund oder jemand anderen dazuholen der das kann)
 
R

Riverna

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
2.158
Natürlich selber schrauben ;)
 
Matze22

Matze22

Dabei seit
03.07.2007
Beiträge
1.029
Ort
Odenwald
Auf jeden Fall selber machen!!!!
Machen lassen kann ja jeder der Geld hat, ich find, dass is nich der Sinn des Tunings....
Beispiel:
Ich steh voll auf Carbonteile im Auto!Man kann sich Originalteile bei ner Firma für nen Ar**h voll Geld mit ner Schicht Carbon überziehen lassen...hab mir gedacht, das mach ich selber, da hab ich nur die Materielkosten!Und is nich schlecht geworden find ich!;)

Klar, sicherheitsrelevante Sachen wie Bremsen oder Tieferlegen kann man zwar auch selber machen aber man sollte es auf jeden Fall in ner Fachwerkstatt nachprüfen lassen!
 

Anhänge

Matze22

Matze22

Dabei seit
03.07.2007
Beiträge
1.029
Ort
Odenwald
Nur "beschichtet"! Komplett aus Carbon kann ich kaum selber machen, da musst du ja mit Negativformen und Vakuum arbeiten! Das is als Privatperson quasi unmöglich!Das sind die Originalteile einfach überlaminiert!

Aber es is ne Echtcarbonmatte falls du das meinst, 200 g/m²!
 
löwenstreichler88

löwenstreichler88

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
448
also ich hab bei meinem alten 406er alles selbst gemacht bzw. mit kumpels in der werkstatt zam, und das is es au was tuning ausmacht, mit freunden, am bier und nem lötkolben in der hand in der werkstatt sein und einfach spaß dran haben, gut sachen die einfach sicherheitsrelevant sind kannste schlecht selber machen außer du hast ne menge erfahrung, aber wennste nix machen willst kaufste dir halt an swift, focus ST oder was weiß ich zwar haste a auto wo "toll" aussieht aber anerkennung bekommste garantiert net.
 
F

Flying Dodgeman

Dabei seit
04.09.2007
Beiträge
38
Ich bin persönlich auch für selber schrauben. Wieviele lassen machen und wissen keine Antwort auf die Frage wie das ein oder andere an ihrem Auto gemacht wurde. Wenn bei uns ein Auto aufgebaut wird dann immer mit dem Kunden zusammen. Dann kann er wenigstens erzählen was das für Areit macht und und hat nicht nur Geld investiert sondern auch Erfahrung gesammelt und an seinem Projekt mitgewirkt.
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Naja machen haben halt keine Ahnung.. Also warum nich machen lassen. Was dann aber wieder gar nicht geht, ist damit anzugeben oder zu sagen man hätte es selber fabriziert.. Jeder kennt bestimmt Leute die sich fertige Tuningprojekte höheren Niveaus kaufen, neue Felgen ranschrauben und dann damit Pokale abstauben.. Das gehört sich nicht, is meine Meinung!
 
lowwrider

lowwrider

Dabei seit
27.02.2005
Beiträge
23
Ort
Baden-Württemberg
Die meisten Sachen mach ich selber. Und wenn ich mal nicht sicher bin hol ich mir nen Kumpel zu Hilfe, der KFZler ist. Selbst die meisten Sachen die der Vorbesitzer gemacht hat sind schon wieder von mir überarbeitet oder komplett ausgetauscht worden. Selbst ist der Schrauber :D
 
D

Dan1986

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
14
Sagen wir mal so: Ich mache alles selbst, außer am Familienauto.
Mein Motorrad wird wahrscheinlich im Leben keinen echten 2-Radmechaniker mehr sehen ^^
Ich habe auch mal mit mehr Schiß wie Ahnung angefangen und nen haufen Lehrgeld bezahlt. Wenn ich das mal alles so zusammen nehme könnte ich mir wahrscheinlich mit meinen jungen 22 Jahren schon 2 Porsche in die Einfahrt stellen ^^ Mittlerweile bin ich dadurch allerdings so weit, das ich mir meine Lichtmaschinenrotoren selbst wickeln kann, hat nur en haufen € gekostet es zu lernen (Kupferdraht, 5 neue rotoren und nen haufen Elektrokleinkram)
Ich sehe es so, wer nicht bereit ist Fehler zu machen, um aus ihnen zu lernen, wird nie etwas lernen. Manche Fehler kosten eben ein schweine Geld.
Ein Zylinder für nen 50er Piaggio Roller kostet ca 50€ ein Zylinder für ne RD350LC ehm nunja, das Motorrad hat nicht wesendlich mehr gekostet ;)
Mein erster Versuch einen Kotflügel zu lackieren war auch nicht gerade von Erfolg gekrönt, aber mittlerweile funktioniert es ganz gut.

Momentan befasse ich mich allerdings mit etwas, was über das normale schrauben ein wenig hinaus geht. Allerdings wird es wohl noch ein paar jährchen dauern bis ich soweit bin das zu können was nötig ist, um ein Auto aus dem nichts zu schaffen. Ok, so sachen wie einen Motorenblock zu gießen oder Reifen selbst vulkanisieren werde ich nie selbst machen. Es geht eher darum z.B.: das Fahrgestell selbst schweißen und die Karosserie selbst formen (und nein, das Projekt wurde nicht mit dem Lineal designed).
 
BMW-Jäger

BMW-Jäger

Dabei seit
19.08.2009
Beiträge
43
so, dann beleben wir das ganze hier mal wieder :D

@DAN1986 : bring das ding bei mir vorbei, dann siehts nen "echten zweiradmechaniker", der mit nem mofa angefangen hat, dann nen roller hatte, auf die 125er umgestiegen ist (dann begann die lehre) , motorrad und auto gekauft hat und jetzt an 2 und 4 ad rumschraubt ;)


ich hab schon immer an allem selbst rumgeschraubt, auch an den bremsen, was is denn daran so schwer, scheiben und beläge zu wechseln, oder nen bremssattel zu wecheln und dann zu entlüften?

momentan hab ich nen mondeo mk1 turnier 2.5 V6
und dem will ich (ja, einige hassen sie) en bodykit vom mk2 in audioptik verpassen...
genauso is momentan en selbstgeschweißter auspuff drunter, den ich durch ne komplett ab kat selbstgeschweißte duplexanlage austauschen will...



wer zum tuner fährt und es machen lässt,
soll dies ruhig tun, aber danach auch dazu stehen und nicht sagen: "hab ich sooooooo viel arbeit reingesteckt"

ich sitzt halt lieber mit kollegen in der garage und knaup mir was mit denen zusammen ;)
(vorraussetzung ist natürlich ne kiste bier und ne freundin die den schlüssel vom auto nimmt :D )
 
TheBoxer

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
1. Informieren
2. Risiko abschätzen, welcher Schaden entstehen kann
3. Warhscheinlichkeit abschätzen dass das Ergebniss besser wird als jetzt
4. selber machen / versuchen, nachbessern, lernen :D
gehört dazu und begündet ja das Hobby.

Jeder der joggen mag, hat auch mal angefangen zu laufen. Und ist hingefallen. Das ist bei allem so.

Eine Werkstatt kann sich nicht für jeden Kundenauftrag alle Zeit nehmen um alles möglichst 100% zu machen - wär für einfache Arbeiten nicht bezahlbar. Somit sind einige Ziele eben nur mit Eigenarbeit realisierbar.

Wenn ich deutlich mehr Geld hätte, würde ich sicherlich auch mehr von einem als "guten" bekannten Fachmann machen lassen z.B. Hifi komplett-Ausbau, komplette unterfütterte Lederausstattung, komplettes Motortuning ect. aber wer (in diesem Forum) träumt nicht von sowas.
 
Zuletzt bearbeitet:
Speedjunkie360

Speedjunkie360

Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
5
Ziemlich genial ist es, wenn man einen Kumpel hat, der Kfz-Mechaniker ist :-)
Der kann dann Hilfestellung geben, wenn man selbst überfordert ist.
 
dc-viper

dc-viper

Dabei seit
12.04.2005
Beiträge
570
Meinung von mir als "Idiot vom Fach":

Bei manchen Menschen ist es wirklich besser, eine Werkstatt aufzusuchen... und zwar dann, wenn man absolut null Peilung hat. Grade junge Männer haben damit aber sehr oft ein Problem. Und die Ergebnisse bekomme ich dann in der Werkstatt zu sehen.... 8o

Deswegen: Einfach noch ein paar €uronen mehr einplanen und die neuen Teile von Fachpersonal einbauen lassen. Sicherheit geht vor. Hier zu sparen wäre wahrlich der falsche Weg.
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
Meinung von mir als "Idiot vom Fach":

Bei manchen Menschen ist es wirklich besser, eine Werkstatt aufzusuchen... und zwar dann, wenn man absolut null Peilung hat. Grade junge Männer haben damit aber sehr oft ein Problem. Und die Ergebnisse bekomme ich dann in der Werkstatt zu sehen.... 8o

Deswegen: Einfach noch ein paar €uronen mehr einplanen und die neuen Teile von Fachpersonal einbauen lassen. Sicherheit geht vor. Hier zu sparen wäre wahrlich der falsche Weg.
wen man 2 linke hände hat -> JA!
 
Herr Luigi

Herr Luigi

Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
89
Ort
Trier
Nun ja, Ich persönlich bin ja Automobiltechniker von Beruf... und habe es deshalb nicht nötig, mein Auto von einem "Fachmann" bearbeiten zu lassen. Deshalb mache ich alle Arbeiten an Karosserie, Motor, Getriebe, Innenraum (Dieses Thema) selber. Kostet mich keinen Cent (Außer für Materialien) und macht zudem noch Spaß, denn man kann danach auf das Geschaffte blicken und sagen: "Das habe ich selbst gemacht." Ein bisschen Stolz muss doch auch sein, oder? ;) Außerdem ist es eine Einfachheit, z.B. ein Autoradio einzubauen oder einen Zündunterbrecher zu basteln. Genauso simpel wie eine Klimaanlage! (Na ja, okay, die ist doch ein wenig schwieriger zu bauen...) MfG Luigi ;)
 
G

gerlinde11

Dabei seit
27.04.2017
Beiträge
51
Auf jeden Fall selbst basteln. Habe an meinem Auto schon das gesamte Fahrwerk, die gesamte Lenkung ausgetauscht und die eine oder andere Schweißarbeit hinter mir. Schritt für Schritt kommt immer was dazu - man lernt einfach nie aus und es macht sehr viel Spaß!
 
PatrickH

PatrickH

Dabei seit
02.03.2018
Beiträge
18
Eigentlich beides. Manche Sachen kann ich einfach nicht und würden leider auch viel zu viel Zeit zum selber machen in anspruch nehmen. Aber vieles mache ich selbst oder mit einem Kollegen von mir. Macht super Spass und gibt einem halt auch immer ein Erfolgserlebnis
 
Thema:

Eine Frage der Ehre: Basteln oder Basteln lassen?

Sucheingaben

automechaniker bei der arbeit

,

lichtmaschinenrotor wickeln

,

bastel n mit wassereimern

,
hifi verstärker selber bauen
, sattler nieten, kfz karossereiarbeiten selbst gemacht, motorenblock mondeo, verbotsfrima

Eine Frage der Ehre: Basteln oder Basteln lassen? - Ähnliche Themen

  • Rotlichtblitzer blitzt 2mal. Ok aber frage ist.

    Rotlichtblitzer blitzt 2mal. Ok aber frage ist.: Ich bin gestern eine straße entlang gefahren, diese auf 30kmh reduziert soweit so gut. Ich fahre 30 hinter mir ist jemand am drängeln. Ich lasse...
  • Nissan Patrol Y61 - Fragen zur abfettung

    Nissan Patrol Y61 - Fragen zur abfettung: Hallo zusammen, ich habe einen Patrol Y61 und muss einige Dinge nun abfetten. Kann mir jemand bei diesen Fragen weiterhelfen? 1 Wo kann ich bei...
  • Kurze Vorstellung im Forum und natürlich auch eine Frage...

    Kurze Vorstellung im Forum und natürlich auch eine Frage...: Hallo zusammen, ich bin seit heute neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Bin 54 Jahre alt und mit Vadder's Ford-Liebe aufgewachsen (12m...
  • Frage zu Wallbox für e-Peugeot e-2018 und Strom

    Frage zu Wallbox für e-Peugeot e-2018 und Strom: Hi, für den Peugeot e-208 wird eine 11kW Wallbox angeboten, welche es ermöglicht ungefähr 5 Stunden zuladen. Wie schließt man die Wallbox denn...
  • Frage zu der der M+S Kennzeichnung auf Winterreifen

    Frage zu der der M+S Kennzeichnung auf Winterreifen: Hallo! Ich habe letztens mit einem Bekannten gesprochen, weil wir in den Winterurlaub gefahren sind und er mich fragte, ob wir auch richtige...
  • Ähnliche Themen

    Top