Ehemaliger Opelaner wird neuer Marketing-Leiter bei Škoda

Diskutiere Ehemaliger Opelaner wird neuer Marketing-Leiter bei Škoda im Skoda Allgemein Forum im Bereich Skoda; Der tschechische Automobilhersteller Škoda hat einen neuen Marketing-Chef. Der 45-jährige Thomas Owsianski war vorher für die...
Der tschechische Automobilhersteller Škoda hat einen neuen Marketing-Chef. Der 45-jährige Thomas Owsianski war vorher für die Marketing-Aktivitäten der Marken Opel und Vauxhall verantwortlich



Wie Škoda in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, ist Thomas Owsianski mit Wirkung zum 1. Dezember 2012 neuer Leiter Marketing bei Škoda Auto in Mladá Boloeslav. Zuvor bekleidete Owsianski diverse Führungspositionen in Marketing und Vertrieb bei GM und Ford, unter anderem in Deutschland, Ungarn und Russland. Sein Vorgänger Axel Schröder(44), der maßgeblich an der Entwicklung der neuen Corporate Identity der Marke Škoda mitwirkte, übernimmt künftig das Marketing von Volkswagen Brasilien.

Umgekehrt war Alfred E. Rieck Anfang Juli vom Volkswagen-Konzern, in dem er als "Executive Vice President Volkswagen Group China & President Škoda China" tätig war, als Verkaufs- und Marketingvorstand "Member of the Board (Sales, Marketing & Aftersales)" zu Opel gewechselt.
 

Anhänge

  • Thomas Owsianski Skoda.jpg
    Thomas Owsianski Skoda.jpg
    8,2 KB · Aufrufe: 673

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.521
Der tschechische Automobilhersteller Škoda hat einen neuen Marketing-Chef. Der 45-jährige Thomas Owsianski war vorher für die Marketing-Aktivitäten der Marken Opel und Vauxhall verantwortlich
Ich frage mich gerade ob das eher Fluch oder Segen für die Marke Skoda ist.
der letzte der von Opel in den Konzern kam brachte auch nur Probleme und ärger mit.:D

Mfg Patrick
 

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
viele ehem. Mitarbeiter sind abgewandert in Firmenpolitisch interessantere Firmen, wo diese als Mitarbeiter Entscheidungskompetenzen haben und auch (wieder) etwas bewegen dürfen. Dass GM wohl eher das KnowHow und die Patente eingekauft hat und Opel als (Klein-)Hersteller eher als unnötig sieht (zumal technisch bessere Konkurrenz) und Strategisch kaputtmacht, dürfte mitlerweile aufgefallen sein. Die ehem. gute Entwicklungsabteilung ist zum (großen) Teil zu KIA abgewandert, was übrigends auch an den Fahrzeugen mittlerweile deutlich zu merken ist.
 
Thema:

Ehemaliger Opelaner wird neuer Marketing-Leiter bei Škoda

Ehemaliger Opelaner wird neuer Marketing-Leiter bei Škoda - Ähnliche Themen

Skoda kündigt kleines SUV an - mit zwei großen Haken: Für Skoda sind die soften Geländewagen ein wichtiger Baustein für (noch) mehr Wachstum. Schon lange ist sicher, dass sich zu den aktuell zwei SUVs...
Skoda: alternative Antriebe lassen auf sich warten - erste Studie im April - UPDATE II: 21.03.2017, 17:22 Uhr: Spätestens seit dem als Dieselgate bekannt gewordenen Abgas-Skandal bei Volkswagen ist klar, dass reine...
Skoda SUV Coupé kommt nach Europa - oder doch nicht?: Vor etwas mehr als eine Jahr wurden Spekulationen laut, dass Skoda eine preisgünstige Alternative zu Fahrzeugen wie BMW X4 oder Mercedes GLC Coupé...
Skoda Roadster: neue Spekulationen, aber welche Chancen hat ein Skoda Cabrio?: Derzeit gibt es wieder einmal Vermutungen, dass die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda in nicht allzu ferner Zukunft einen kompakten Roadster...
Skoda Rapid Coupé: neues Projekt weckt Begehrlichkeiten: Zum dritten Mal haben die Auszubildenden von Skoda ein eigenes Fahrzeug gebaut, dieses Mal ist es ein Coupé auf Basis des Rapid. Im Gegensatz zu...

Sucheingaben

owsianski skoda

Oben