ED9-Gekauft,70 Km. gefahren - PLATT!!

Diskutiere ED9-Gekauft,70 Km. gefahren - PLATT!! im Honda CRX Forum im Bereich Honda; Ich habe letzte Woche meinen VR6Syncro verkauft für viel Geld. Nun hatte ich mir gedacht, kaufst Dir mal nen ED9...........ja, schöne Scheisse...
ed9malte

ed9malte

Threadstarter
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
18
Ich habe letzte Woche meinen VR6Syncro verkauft für viel Geld. Nun hatte ich mir gedacht, kaufst Dir mal nen ED9...........ja, schöne Scheisse!! Das Auto gekauft, gerade mal auf die Autobahn rauf und der Motor fliegt einem um die Ohren!! Passiert ist mir das ganze vor ca. 4 Stunden.........Ich habe einen Hals, dass könnt Ihr euch gar nicht vorstellen!!

Wäre Euch dankbar für Vorschläge wie ich weiter reagieren soll!! Den Stuhl zurückbringen kann ich wohl klemmen, da Kaufvertrag über Bastlerfahrzeug :-(! Wo bekomme ich jetzt einen Motor her? Am besten für nicht all zu viel Kohle. Was soll ich da überhaupt für einen Motor reinhängen? Was macht Sinn? Momentan ist der 1,6 drin mit 124 PS.

Oder soll ich die Kennzeichen abschrauben und ihn in den Kanal schieben?? Bitte um Vorschläge von euch...........

Danke!!!
 
CivicRacing

CivicRacing

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
864
Naja mit derartigen Vorkommnissen muss man rechnen wenn man ein Bastlerfahrzeug kauft. Wird nicht allzuviel gekostet haben oder?

Nun ein neuer Motor macht nur dann Sinn wenn du ausschliessen kannst dass weitere Defekte auftreten. Würd mal das ganze Auto auf tauglichkeit überprüfen (lassen). Sonst kauft du nen neuen Motor und 100km später bleibt das Getriebe auf der Strecke.

Wenn du den VR6 teuer verkauft hast würd ich nen gepflegten CRX mit wenig km kaufen. Der hält dann auch lang. Bei guter Behandlung bis 400k km...
 
ed9malte

ed9malte

Threadstarter
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
18
Naja, geht. Hab 1700 bei ihm gelassen. Hm, so im groben und ganzen ist die Karre etwas verhurt! Wollte eigentlich das Auto nach und nach wieder aufbauen, da der CRX schon mein Jugendtraum war. Werd ihn dann wohl verkaufen mit Motorschaden! Hoffe ich bekomme noch einigermassen Geld dafür?!

Oder das Auto schlachten? Da sind ziemlich tolle und edle Teile dran verbaut?!

Irgendwie schon Scheisse, da denkt man man hat erstmal Ruhe und ein nettes Auto und dann sowas!!! Und dann auch noch ne Brosche zuhause, die jetzt anfängt rumzuzicken wegen dem Auto!!

Danke für Deine Antwort............
 
CivicRacing

CivicRacing

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
864
Schlachten ist gut. CRX sind geile Autos, such mir auch grad ein als 2. Wagen weil die Kiste zum fahren eben einfach geil ist.

Und die Fraun werden eh ewig motzen. Aber da muss man Prioritäten setzen :D .

Gruzz CR
 
D

Dantast

Dabei seit
16.11.2005
Beiträge
7
Ort
30169 Hannover
Bin bei Google auf deinen Beitrag aufmerksam geworden, weil ich gerade 'ne Vorlage für einen Kaufvertrag für ein Bastlerauto suchte.

Nunmehr folgendes: Wenn Du denn 1700 Schleifen für den Wagen gelegt hast, so ist dies schon mal ein Anzeichen dafür, dass es sich eben nicht um ein Bastlerfahrzeug handelt. Oftmals wird Bastlerfahrzeug in den Kaufvertrag geschrieben um die Gewährleistung zu umgehen.
 
ed9malte

ed9malte

Threadstarter
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
18
Ne Vorlage für so einen Kaufvertrag kannst Du leider auch bei mir bekommen :-(!!

Was sind denn so Beträge, die juristisch als Bastlerfahrzeugsumme gelten? So von bis?! Ich habe meinen VR auch als Bastlerfahrzeug verkauft, für 6500,00 €!!
 
SixTwoSix

SixTwoSix

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
112
Ort
Gladbeck
ich weiss zwar auch nicht, wo da die Grenze liegt, aber es gibt eine Obergrenze für ein "Bastlerauto" .... um eben einen Gewährleistungsausschluß zu verhindern - versuche dich dahingehend schlau zu machen - vll kriegste deine Kohle wieder - ich finds ne Schweinerei einem für ne Verhurte Karre 1700,- (also 3400,-DEM) aus der Tasche zu ziehen, der lacht sich jetzt bestimmt über dich kapputt ....


... allerdings kann es auch sein, das dein VR evtl. auch wieder vor der Tür steht, wenn Du dem Käufer mängel arglistig verschwiegen hat .... es sei denn, es istn Händler, der ist "Experte" und weiß was er kauft !
 
ed9malte

ed9malte

Threadstarter
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
18
Gibt es die wirklich? Werd dann mal durch Google ziehen und hoffen dass ich was finde?! Oder ich rufe mal meinen Anwalt an. Vielleicht weiss der ja genaueres?! Danke, ich finde es auch ne Sauerei das man soetwas abzieht!! Der schien es ja nötig zu haben?! Ich hoffe er verschluckt sich an der Kohle oder verliert sie im Puff..................

Also das mein VR wieder vor der Tür steht, kann ich so gut wie ausschliessen! Das Auto habe ich an einen Freund verkauft, der jeden Mangel an dem Fahrzeug und jede Schraube kennt!! Normalerweise verkaufe ich nie ein Auto im Freundeskreis, lieber weit weg und nie wieder gesehen, weil es sonst nur zoff gibt!! Aber er war so heiss auf das Ding und wollte das Auto unbedingt haben. Der lag mir fast vor Füssen!!!!!! Naja, und bei dem Preis konnte ich dann auch nicht nein sagen!! Er ist zufrieden damit und ich hoffe das er noch lange Freude an dem Auto hat!!!
 
D

Dantast

Dabei seit
16.11.2005
Beiträge
7
Ort
30169 Hannover
Anhaltspunkt dafür, dass es kein Bastlerauto ist, kann es z.B sein wennn Du das gleiche Auto zum gleichen preis unter "normalen ´" Bedingungen kaufen kannst. Ebenso wenn der Verkäufer nicht auf Mängel hingewiesen hat, sonden lediglich Bastlerrauto in den Vertrag geschrieben hat, ohne dass es einen Anhaltspunkt dafür gibt. Hat dennn der Verkäufer auf irgendwelche Mängel vorm Kauf hingewiesen (z.B. Motor im Arsch)?
 
ed9malte

ed9malte

Threadstarter
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
18
Ja, hab mich mal durchgelesen durch sämtliche Paragraphen und so! Nein, auf Mängel wurde überhaupt nicht hingewiesen. Nur das es gekauft wurde wie es steht und liegt! Sag mir mal was Du von dem Brief hälst?! Wollte den morgen abschicken...........:



Kaufvertrag Honda CRX vom 13.11.2005
Vorsorglicher Rücktritt von o.g. Vertrag innerhalb der Widerspruchsfrist


Sehr geehrte Frau XX,

wie bereits telefonisch mitgeteilt, bekam das Fahrzeug nach bereits 68 gefahrenen Kilometern einen Motorschaden. Auf der Heimfahrt
von Pinneberg nach Alt Mölln entstand an dem verkauften Fahrzeug ein Motorschaden. Als Beweispflicht kann das aufgenommene
Protokoll des ADAC vom 13.11.2005 vorgelegt werden. Aus Gründen der Widerspruchsfrist, trete ich hiermit vorsorglich vom
geschlossenen Kaufvertrag zurück.

Durch einen erfolgten Anruf bei Ihrem Freund Matthias, teilte mir dieser mit, dass kein "böses Spiel" als Absicht war oder das das
Absicht von Ihnen war. Dieses werfe ich Ihnen auch nicht vor!

Auch wenn ich ein Fahrzeug als sogenanntes "Bastlerfahrzeug" kaufe, gibt es gewisse Spielregeln!

Zum einen darf das Fahrzeug nicht zu einem Preis verkauft werden, der für ein "normales" Fahrzeug gilt. Nach den mir vorliegenden
Daten und entnommenen Daten aus dem KFZ-Brief ist dieser Preis im Bereich den ich für ein Fahrzeug MIT Garantie bezahlt hätte.
Der Kaufpreis betrug 1700,00 €. Dies entspricht, wie durch eine kurze Internetrecherche in einschlägigen Portalen zu belegen ist,
dem gängigen Preis für Gebrauchtwagen des verkauften Typs mit entsprechender Laufleistung. Sie haben mit anderen Worten den
gängigen Marktpreis für einen entsprechenden Gebrauchtwagen verlangt. Sonstige Gründe, die dafür sprechen könnten, dass die
Parteien tatsächlich nur ein Auto zum Basteln und nicht zum Fahren gemeint haben könnten, haben Sie, die insoweit darlegungspflichtig
sind, nicht genannt.

Des weiteren ist diese Bezeichnung bei Fahrzeugen zu verwenden, die laut Ihrer Beschaffenheit nicht mehr im öffentlichen Strassen-
verkehr zu verwenden sein sollten. Da das Fahrzeug noch 1,5 Jahre Tüv hat, muss man davon ausgehen, da die Tüvprüfung nicht all zu
lange her ist, dass das Fahrzeug verkehrssicher ist.

Ein Gebrauchtwagen-Käufer muss nur mit normalem Verschleiß, nicht aber mit dem Vorliegen eines Motorschadens rechnen.
Von daher ist das verkaufte KFZ Sachmangelhaft, von dem ich keine Kenntnis trug. Der Motorschaden ist in diesem Sinne
kein "verschleissbedingter Defekt", sondern etwas Atypisches. Etwas anderes könne allerdings bei ständigem Fahren mit hoher
Drehzahl gelten. Hiermit habe ich aber nicht rechnen müssen, da die zurückgelegte Strecke von 68 km. keinesfalls zum Verhältnis
des bisherigen Tachostandes steht. Ich muss vielmehr nur von einer normalen Fahrweise des Voreigentümers ausgehen.
Des weiteren stehen Sie in der Beweispflicht, dass der Motor bei Übergabe des Fahrzeugs noch voll funktionstüchtig war.

Dieses einmal vorab zu Ihrer Kenntnisnahme!

Ich erkläre mich mit den nun vorliegenden Geschehnissen nicht einverstanden! Ich gebe Ihnen nun die Möglichkeit eines
Einigungsversuches.

Variante 1:
Ich habe bei E-BAY einen gebrauchten Motor ersteigert, der mit der Laufleistung Ihres veräusserten
Fahrzeuges, unter Berücksichtigung des Alters und einer groben Schätzung der bereits abgelegten Wegstrecke Ihrem
entspricht. Der Kaufpreis beträgt mit Versandkosten 361,21 €. Nach Auskunft in einer Werkstatt speziell für Hondafahrzeuge
tauschen die den Motor fachgerecht für 500,00 € aus.Dieses ergibt eine Summe von 861,21 €. Sie überweisen mir
den Betrag komplett in einer Summe, innerhalb von 7 Werktagen, nachdem Sie Kenntnis von meiner Bankverbindung
erhalten haben.

Variante 2:
Ich kaufe Ihr Fahrzeug zu einem geminderten Preis wie es steht und liegt zu einem Kaufpreis von 500,00 €. Den
bereits zuviel gezahlten Betrag überweisen Sie mir zurück.

Variante 3:
Wir lösen den Vertrag im gegenseitigem Einvernehmen und ich erhalte den vollen Kaufpreis zurück.

Ich gebe Ihnen hiermit nun eine Entscheidungsfrist von 3 Werktagen nach Zustellungsdatum dieses Einschreibens.
Ich erwarte innerhalb dieser Frist eine schriftliche Entscheidung für eine der genannten Varianten.

Sollte ich innerhalb dieser Frist keine schriftliche Entscheidung erhalten, übergebe ich die Angelegenheit
meinem Anwalt. Die entstehenden Kosten gehen zu Ihren Lasten.

Des weiteren teile ich Ihnen mit, dass das Fahrzeug erst auf meinen Namen angemeldet wird, sofern
eine Einigung stattgefunden hat. Das Fahrzeug ist nicht abgemeldet worden!

Der weitere Verlauf dieser Angelegenheit, liegt nunmehr bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
 
D

Dantast

Dabei seit
16.11.2005
Beiträge
7
Ort
30169 Hannover
ed9malte schrieb:
Ja, hab mich mal durchgelesen durch sämtliche Paragraphen und so! Nein, auf Mängel wurde überhaupt nicht hingewiesen. Nur das es gekauft wurde wie es steht und liegt!

--> Moment stand im Vertrag Bastlerfahrzeug oder "wie es steht und liegt", dass ist ein unterschied. Wennn Du es gekauft hast unbter der Maßgabe wie es steht und liegt, so heißt das nämlich, dass nur Mängel ausgeschlossen sind, die offensichtlich auch für einen Laien erkennbar sind. D.H ein sich anbahnender Motorschaden fällt da nicht drunter!


Sag mir mal was Du von dem Brief hälst?! Wollte den morgen abschicken...........:



Kaufvertrag Honda CRX vom 13.11.2005
Vorsorglicher Rücktritt von o.g. Vertrag innerhalb der Widerspruchsfrist

--> Haste den Wagen bei nem Unternehmer an der Haustür oder übers Internet gekauft? Sonst kein Rücktrittsrecht. Du willst vielmehr Deine Gewährleistungsansprüche geltend machen!!

Sehr geehrte Frau XX,

wie bereits telefonisch mitgeteilt, bekam das Fahrzeug nach bereits 68 gefahrenen Kilometern einen Motorschaden. Auf der Heimfahrt
von Pinneberg nach Alt Mölln entstand an dem verkauften Fahrzeug ein Motorschaden. Als Beweispflicht kann das aufgenommene
Protokoll des ADAC vom 13.11.2005 vorgelegt werden. Aus Gründen der Widerspruchsfrist, trete ich hiermit vorsorglich vom
geschlossenen Kaufvertrag zurück.

Durch einen erfolgten Anruf bei Ihrem Freund Matthias, teilte mir dieser mit, dass kein "böses Spiel" als Absicht war oder das das
Absicht von Ihnen war. Dieses werfe ich Ihnen auch nicht vor!

Auch wenn ich ein Fahrzeug als sogenanntes "Bastlerfahrzeug" kaufe, gibt es gewisse Spielregeln!

Zum einen darf das Fahrzeug nicht zu einem Preis verkauft werden, der für ein "normales" Fahrzeug gilt. Nach den mir vorliegenden
Daten und entnommenen Daten aus dem KFZ-Brief ist dieser Preis im Bereich den ich für ein Fahrzeug MIT Garantie bezahlt hätte.
Der Kaufpreis betrug 1700,00 €. Dies entspricht, wie durch eine kurze Internetrecherche in einschlägigen Portalen zu belegen ist,
dem gängigen Preis für Gebrauchtwagen des verkauften Typs mit entsprechender Laufleistung. Sie haben mit anderen Worten den
gängigen Marktpreis für einen entsprechenden Gebrauchtwagen verlangt. Sonstige Gründe, die dafür sprechen könnten, dass die
Parteien tatsächlich nur ein Auto zum Basteln und nicht zum Fahren gemeint haben könnten, haben Sie, die insoweit darlegungspflichtig
sind, nicht genannt.

--> gut aber wenn Du von privat gekauft hast können die die Gewährleistung ausschließen. Auch hier kommt es drauf an was im Vertrag steht s.o.


Des weiteren ist diese Bezeichnung bei Fahrzeugen zu verwenden, die laut Ihrer Beschaffenheit nicht mehr im öffentlichen Strassen-
verkehr zu verwenden sein sollten. Da das Fahrzeug noch 1,5 Jahre Tüv hat, muss man davon ausgehen, da die Tüvprüfung nicht all zu
lange her ist, dass das Fahrzeug verkehrssicher ist.

--> gut

Ein Gebrauchtwagen-Käufer muss nur mit normalem Verschleiß, nicht aber mit dem Vorliegen eines Motorschadens rechnen.
Von daher ist das verkaufte KFZ Sachmangelhaft, von dem ich keine Kenntnis trug. Der Motorschaden ist in diesem Sinne
kein "verschleissbedingter Defekt", sondern etwas Atypisches. Etwas anderes könne allerdings bei ständigem Fahren mit hoher
Drehzahl gelten. Hiermit habe ich aber nicht rechnen müssen, da die zurückgelegte Strecke von 68 km. keinesfalls zum Verhältnis
des bisherigen Tachostandes steht. Ich muss vielmehr nur von einer normalen Fahrweise des Voreigentümers ausgehen.
Des weiteren stehen Sie in der Beweispflicht, dass der Motor bei Übergabe des Fahrzeugs noch voll funktionstüchtig war.
--> Stimmt nicht ganz Du musst beweisen, dass der Fehler im Zeitpunkt des Gefahrüberganges vorgelegen hat, nur wenn Vertragspartner Unternehmer ist gilt die Beweislastumkehr, was nicht heißt, dass du es nicht trotzdem Schreiben kannst.

Dieses einmal vorab zu Ihrer Kenntnisnahme!

Ich erkläre mich mit den nun vorliegenden Geschehnissen nicht einverstanden! Ich gebe Ihnen nun die Möglichkeit eines
Einigungsversuches.

--> Variante O: Ich fordere Sie auf mir bis zum (14 Tage)

Variante 1:
Ich habe bei E-BAY einen gebrauchten Motor ersteigert, der mit der Laufleistung Ihres veräusserten
Fahrzeuges, unter Berücksichtigung des Alters und einer groben Schätzung der bereits abgelegten Wegstrecke Ihrem
entspricht. Der Kaufpreis beträgt mit Versandkosten 361,21 €. Nach Auskunft in einer Werkstatt speziell für Hondafahrzeuge
tauschen die den Motor fachgerecht für 500,00 € aus.Dieses ergibt eine Summe von 861,21 €. Sie überweisen mir
den Betrag komplett in einer Summe, innerhalb von 7 Werktagen, nachdem Sie Kenntnis von meiner Bankverbindung
erhalten haben.

Variante 2:
Ich kaufe Ihr Fahrzeug zu einem geminderten Preis wie es steht und liegt zu einem Kaufpreis von 500,00 €. Den
bereits zuviel gezahlten Betrag überweisen Sie mir zurück.

Variante 3:
Wir lösen den Vertrag im gegenseitigem Einvernehmen und ich erhalte den vollen Kaufpreis zurück.

Ich gebe Ihnen hiermit nun eine Entscheidungsfrist von 3 Werktagen nach Zustellungsdatum dieses Einschreibens.
Ich erwarte innerhalb dieser Frist eine schriftliche Entscheidung für eine der genannten Varianten.

Sollte ich innerhalb dieser Frist keine schriftliche Entscheidung erhalten, übergebe ich die Angelegenheit
meinem Anwalt. Die entstehenden Kosten gehen zu Ihren Lasten.

Des weiteren teile ich Ihnen mit, dass das Fahrzeug erst auf meinen Namen angemeldet wird, sofern
eine Einigung stattgefunden hat. Das Fahrzeug ist nicht abgemeldet worden!

Der weitere Verlauf dieser Angelegenheit, liegt nunmehr bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
G


Folgender Vorschlag:

(Geschichte zum Motorschaden)

Der von Ihnen dem Vertrag zu Grunde gelegte Haftungsausschluß "wie es steht und liegt" umfaßt nicht die Mängel, die für einen Laien wie mich nicht ohne weiteres Erkennbar sind. Insoweit wird ein Motorschaden von dem vorgenannten Haftungsausschluß nicht erfaßt. Ich forder Sie deshalb auf, den an meinem Fahrzeug aufgetretenen Mangel bis zum (14 Tage) zu beseitigen.

Droh Anwalt bla bla!

Droh Kosten bla bla!

MfG
 
ed9malte

ed9malte

Threadstarter
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
18
Jo, auch nicht schlecht! Hab den mal mit in meine Aufzählung eingebaut!! Jetzt muss er erstmal reagieren :-)) !!

Vielen Dank für Deine Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sobald Antowrt vorliegt, setze ich sie hier rein.............

Greetz
 
ed9malte

ed9malte

Threadstarter
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
18
So, hab den Stuhl nun verkauft! Hab noch einen vernünftigen Preis mit Motorschaden bekommen!! Habe mir jetzt einen E34 geholt und läuft gut! Hoffe, ich habe damit weniger Probleme als mit dem X-er...............................
 
manson1974

manson1974

Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
24
Ort
31311 Uetze
N BMW???
Warum das denn??? Ich persönlich würde mich bei einem Autokauf verbessern wollen.
Du kannst doch nicht von einem Powermodell aus dem Land des Lächelns zu einem Bayern wechseln. Naja, trotzdem wünsche ich Dir immer gute Fahrt und wenig Probleme.

MfG Michael
 
C

ChevChelios

Dabei seit
10.11.2004
Beiträge
12.490
hätte aber auch wieder zum crx gegriffen,...

wieviel konnteste denn noch rausschlagen??
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Da er ihn selbst verkauft hat vermute ich mal NIX.
Privatkauf ist immer so eine Sache.
Da was zu machen ist gaaaanz schwer und der andere muß Schiss haben oder keinen Rechtsschutz.

Wenn ich einen Gebrauchten verkaufe, der bei mir ewig gehalten hat, dann nehme ich den nur nach einem Gerichtsurteil wieder zurück.
Weiß ich wie der Käufer den nach Hause peprügelt hat?
 
suprawilli

suprawilli

Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
740
Leghorn schrieb:
Da er ihn selbst verkauft hat vermute ich mal NIX.
Privatkauf ist immer so eine Sache.
Da was zu machen ist gaaaanz schwer und der andere muß Schiss haben oder keinen Rechtsschutz.

Wenn ich einen Gebrauchten verkaufe, der bei mir ewig gehalten hat, dann nehme ich den nur nach einem Gerichtsurteil wieder zurück.
Weiß ich wie der Käufer den nach Hause peprügelt hat?
Sehe ich genauso, wollte es nur nicht als erster sagen! Da kann man 10x schreiben und mit 10 Anwälte drohen. Ist halt Pech. Das Auto ist schon mindesten 10 Jahre alt und wenn er 5000€ als Bastelauto gekostet hätte....Letztenendes hast du ihn gekauft und niemand hat dich dazu gezwungen! Ist halt dumm gelaufen! Zumal du in einen eventuell anstehenden prozess in der Beweispflicht wärest!

willi
 
Thema:

ED9-Gekauft,70 Km. gefahren - PLATT!!

Sucheingaben

bastlerauto kaufvertrag vorlage

,

ed9 lange strecke fahren

ED9-Gekauft,70 Km. gefahren - PLATT!! - Ähnliche Themen

  • Fehlercode auslesen Honda Crx Ed9 motor D16A8

    Fehlercode auslesen Honda Crx Ed9 motor D16A8: Hello Leute bei meinem crx leuchtet die motorkontrolleuchte auf. Die LED am Steuergerät blinkt 17 mal schnell dann nix mehr . Hat mir jemand den...
  • Honda CRX ED9 zu verkaufen

    Honda CRX ED9 zu verkaufen: Ich möchte meinen CRX verkaufen: silber, 233.000 KM, Kupplung defekt (fahruntüchtig), Risse in der Windschutzscheibe, TÜV bis 07/12. Zustand...
  • ED9 gegen Del Sol

    ED9 gegen Del Sol: Hy, ich suche nen del sol und biete als taushc nen ed9! 60mm tiefer (koni gelb) 4x90 mohr endtopf vorn 7,5x16 hinten 9x16 zoll Borbet BS mit...
  • Wer verkauft nen ED9

    Wer verkauft nen ED9: Hallo an alle eingefleischten CRX ED9 Driver, wer möchte / muss sich - wohl schweren Herzens ;-) - von seinem ED9 trennen? Suche nen...
  • CRX ED9 Bj89

    CRX ED9 Bj89: Verkaufen meinen silbernen ED9 60/60 tieferlegung koni gelb Borbet BS v7,5x16 h 9x16 mit spurplatten Domstrebe vorn Sportlenkrad tauschluftfilter...
  • Ähnliche Themen

    • Fehlercode auslesen Honda Crx Ed9 motor D16A8

      Fehlercode auslesen Honda Crx Ed9 motor D16A8: Hello Leute bei meinem crx leuchtet die motorkontrolleuchte auf. Die LED am Steuergerät blinkt 17 mal schnell dann nix mehr . Hat mir jemand den...
    • Honda CRX ED9 zu verkaufen

      Honda CRX ED9 zu verkaufen: Ich möchte meinen CRX verkaufen: silber, 233.000 KM, Kupplung defekt (fahruntüchtig), Risse in der Windschutzscheibe, TÜV bis 07/12. Zustand...
    • ED9 gegen Del Sol

      ED9 gegen Del Sol: Hy, ich suche nen del sol und biete als taushc nen ed9! 60mm tiefer (koni gelb) 4x90 mohr endtopf vorn 7,5x16 hinten 9x16 zoll Borbet BS mit...
    • Wer verkauft nen ED9

      Wer verkauft nen ED9: Hallo an alle eingefleischten CRX ED9 Driver, wer möchte / muss sich - wohl schweren Herzens ;-) - von seinem ED9 trennen? Suche nen...
    • CRX ED9 Bj89

      CRX ED9 Bj89: Verkaufen meinen silbernen ED9 60/60 tieferlegung koni gelb Borbet BS v7,5x16 h 9x16 mit spurplatten Domstrebe vorn Sportlenkrad tauschluftfilter...
    Top