E-Klasse Cabrio: Mercedes verschläft den Sommer - Daten und Preise im Überblick

Diskutiere E-Klasse Cabrio: Mercedes verschläft den Sommer - Daten und Preise im Überblick im Mercedes E-Klasse Forum im Bereich Mercedes; Die Limousine der aktuellen E-Klasse ist bereits seit Anfang des Jahres erhältlich, im Sommer folgte der Kombi namens T-Modell. Das Coupé als...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Die Limousine der aktuellen E-Klasse ist bereits seit Anfang des Jahres erhältlich, im Sommer folgte der Kombi namens T-Modell. Das Coupé als erste zweitürige Version ist seit diesem Frühjahr erhältlich, doch erst jetzt wurde das Cabriolet vorgestellt. Bis es auf den Markt kommt, ist bereits Herbst. Man kann also durchaus von unglücklichem Timing sprechen, auch wenn die offene Version wintertauglich ist. Und auch bei den Antrieben hat man noch Luft nach oben



Moderne Cabrios können ohne Probleme ganzjährig gefahren werden, selbst wenn sie über ein Stoffverdeck verfügen. Am meisten Spaß macht es aber in den Sommermonaten, weshalb es schon verwundert, dass das neue E-Klasse Cabrio jetzt zwar vorgestellt wurde, aber erst ab September dieses Jahres ausgeliefert wird. Da ist es nur ein schwacher Trost, wenn Hersteller Mercedes-Benz von "hoher Ganzjahrestauglichkeit" durch das "gegen Hitze und Kälte isolierte Akustikverdeck" schwärmt, die auch dank des "Nackenföns" Airscarf und eines speziellen Windschotts oberhalb der Frontscheibe erreicht wird.

Abgesehen vom Termin macht Mercedes aber so ziemlich alles richtig. Das fängt schon damit an, dass das E-Klasse Cabrio keine Mogelpackung mehr ist. Im Gegensatz zum Vorgänger, der auf der Plattform der kleineren C-Klasse aufbaute, aber den großen und teuren Namen des großen Bruders nutzte, steckt bei der Neuauflage tatsächlich echte E-Klasse-Technik unter der Karosserie. Das merkt man ganz deutlich am Platzangebot, denn vor allem hinten bietet das um 12 cm gewachsene Fahrzeug deutlich mehr Platz. Und auch im Kofferraum hat man ordentlich zugelegt, denn dieser bietet bei geschlossenem Dach 385 Liter Stauraum, von denen in geschlossenem Zustand immer noch 310 Liter übrig bleiben. Besonders praktisch ist die im Verhältnis 50:50 umklappbare Rückbank, die eine bei Cabrios eher seltene Durchlademöglichkeit bietet.



Bei der restlichen Technik bedient man sich bei den bereits erhältlichen Versionen, auch wenn vieles nur gegen hohe Aufpreise zu bekommen ist. Daher ist es interessanter, einen Blick auf die Motoren zu werfen, die Mercedes zur Markteinführung im Herbst anbietet. Dabei handelt es sich um drei Benziner und zwei Diesel, die allesamt mit Neungang-Automatik geliefert werden und bei denen die stärksten Versionen jeweils mit dem Allradantrieb 4Matic ausgestattet sind. Das Leistungsspektrum reicht dabei von 135 kW / 184 PS bis 245 kW / 333 PS. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen weitere Aggregate ins Programm aufgenommen werden, zu denen sicher auch eine oder mehrere leistungsstarke AMG-Ableger gehören. Das Wort Hybrid taucht in den Ankündigungen aber nicht im Zusammenhang mit dem Antrieb auf, denn es wird lediglich der "intelligente Leichtbau in Aluminium-Hybrid Bauweise" bei der Karosserie erwähnt. Wer deutschen Herstellern vorwirft, den Trend der Zeit verpennt zu haben, wird sich hier wieder einmal bestätigt sehen.

Auch die Einstiegspreise sind bereits bekannt, zumindest weitgehend. Folgende Preise, die bis zu 7.700 Euro über dem Coupé liegen, werden verlangt:

  • E 200 Cabrio (135 kW / 184 PS): 54.228,30 Euro
  • E 300 Cabrio (180 kW / 245 PS): 60.214,00 Euro
  • E 400 4MATIC Cabrio (245 kW / 333 PS): 70.281,40 Euro
  • E 220 d Cabrio (143 kW / 194 PS): 56.049,00 Euro

Der Preis des E 350 d 4MATIC Cabrio wurde bislang noch nicht veröffentlicht, doch dieser dürfte bei 58.000 bis 60.000 Euro liegen, wenn man vom Preis des Coupé ausgeht.

Meinung des Autors: Manchmal kann man sich über den Zeitplan von Autoherstellern nur wundern. Aktuell ist das bei Mercedes der Fall, denn das neue E-Klasse Cabrio kommt im Herbst auf den Markt. Fast noch schlimmer ist aber, dass man wieder einmal auf einen wirklich sparsamen Antrieb verzichtet. Hätte man beides besser machen können.
 
Thema:

E-Klasse Cabrio: Mercedes verschläft den Sommer - Daten und Preise im Überblick

E-Klasse Cabrio: Mercedes verschläft den Sommer - Daten und Preise im Überblick - Ähnliche Themen

  • Führerschein B196 für Motorräder der Klasse A1 seit 31.12.2019 möglich - Das muss man beachten!

    Führerschein B196 für Motorräder der Klasse A1 seit 31.12.2019 möglich - Das muss man beachten!: Wer Krafträder fahren will, für die man bisher den A1 Führerschein benötigte, profitiert hier unter Umständen von der Gesetzesänderung, die zum...
  • Mercedes extrem: 16 Smart Cabrios für ein S-Klasse AMG Cabrio

    Mercedes extrem: 16 Smart Cabrios für ein S-Klasse AMG Cabrio: Mercedes hat jetzt gleich zwei neue offene Fahrzeuge vorgestellt, die die Bandbreite der Stuttgarter Automarke eindrucksvoll verdeutlichen. Im...
  • Mecedes S-Klasse Cabrio: erstes offizielles Bild - Erlkönige bereits unterwegs - UPDATE

    Mecedes S-Klasse Cabrio: erstes offizielles Bild - Erlkönige bereits unterwegs - UPDATE: 17.08.2015, 13:34 Uhr: Die beste Limousine der Welt, das beste Coupé der Welt und demnächst das beste Cabriolet der Welt: so sieht das...
  • Mercedes C-Klasse Cabrio auf ersten Bildern zu sehen

    Mercedes C-Klasse Cabrio auf ersten Bildern zu sehen: Für die neue C-Klasse bekommt Mercedes fast nur Lob und kann zudem einen Testsieg nach dem anderen einfahren. Bis die Qualitäten in dieser Klasse...
  • Mercedes E-Klasse: auch Cabrio und Coupé bekommen umfangreiches Facelift

    Mercedes E-Klasse: auch Cabrio und Coupé bekommen umfangreiches Facelift: Mitte Dezember hatte Mercedes die Neuauflage von Limousine und T-Modell der aktuellen E-Klasse vorgestellt. Jetzt präsentieren die Schwaben auch...
  • Ähnliche Themen

    Top