DVD während fahrt, Handbremskabel gebrückt-->Strafe?

Diskutiere DVD während fahrt, Handbremskabel gebrückt-->Strafe? im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; Hi, da ich in mein neues auto einen in-dash tft montiere, der in der armatur den höchsten punkt darstellt uns somit jeder außen mitglotzen kann...
R

RaMo

Threadstarter
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
22
Hi,
da ich in mein neues auto einen in-dash tft montiere, der in der armatur den höchsten punkt darstellt uns somit jeder außen mitglotzen kann, wollt ich mal nachfragen, wie das rechtlich aussieht bzw. die konsequenzen, wenn ich während dem fahren n film drinne hab.
also dieses "auto-zwangsweise-muss-stehen-kabel" gebrückt hab und die grünen das geschnallt haben.

is halt doof, wenigstens der beifahrer könnt guggn, ich brauchs während dem fahren ja ned. lenkt dann doch wohl zu heftig ab. im stau isses wieder was andres.

Gruss
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Bußgeldkatalog Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers
107 Als Fahrzeugführer nicht dafür gesorgt, dass
107.1 seine Sicht oder sein Gehör durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, ein Gerät oder den Zustand des Fahrzeugs nicht beeinträchtigt war 10 €
...
107.4.1 - mit Gefährdung 20 €

Verbot der Weiterfahrt, bzw. Aushändigen der DVD um Sicherzustellen, das keine weitere Ablenkung passieren kann. Die DVD kannst Du Dir dann im Revier abholen.

Sollte das ganze allerdings in Zusammenhang mit einem Unfall sein, dann wird es übel, denn dann ist der Versicherungsschutz futsch.
 
R

RaMo

Threadstarter
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
22
danke für die schnelle anwort.

d.h. wohl ich kann bei einem unfall nur beten, dass nich just in dem moment, auch wenn gar nicht geschaut, ne dvd im player ist, weil die brückung sofort den verdacht des film schauens zulässt!?

interessiert sich tüv oder so dafür?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
RaMo schrieb:
d.h. wohl ich kann bei einem unfall nur beten, dass nich just in dem moment, auch wenn gar nicht geschaut, ne dvd im player ist, weil die brückung sofort den verdacht des film schauens zulässt!?

Richtig, zumindest wäre ein Anscheinends-Beweis da

interessiert sich tüv oder so dafür?
Nö, dem geht es "nur" um die Einhaltung der StVZO und da das Gerät nicht der StVZO widerspricht erstmal nicht.
 
R

RaMo

Threadstarter
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
22
alles klar, danke
erst mal insgesamt schauen was das teil im betrieb so macht :)
kann ja ned sein, dass das während der fahrt nurn nen schwarzen schirm zeigt.

Gruss
Ralf
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Starre Bilder (die normale Sender ( CD-Anzeige) oder sich langsam bewegende Bilder (mitscrollendes Navisystem) sind zulässig, richtige Bewegtbilder, wie TV, DVD, oder solche Diskozuckungen, wie sie der Mediaplayer bietet, gelten als Ablenkung.
 
M

McClane

Guest
Dickie schrieb:
Bußgeldkatalog Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers
107 Als Fahrzeugführer nicht dafür gesorgt, dass
107.1 seine Sicht oder sein Gehör durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, ein Gerät oder den Zustand des Fahrzeugs nicht beeinträchtigt war 10 €
...
107.4.1 - mit Gefährdung 20 €

Verbot der Weiterfahrt, bzw. Aushändigen der DVD um Sicherzustellen, das keine weitere Ablenkung passieren kann. Die DVD kannst Du Dir dann im Revier abholen.
Sollte das ganze allerdings in Zusammenhang mit einem Unfall sein, dann wird es übel, denn dann ist der Versicherungsschutz futsch.
Eine strafprozessuale Massnahme bei einer 10€-Ordnungswidrigkeit?! Unverhältnismäßiger geht's kaum. Das gibt's noch nicht mal in Berlin, da bin ich sicher.
So langsam interessíert es mich tatsächlich, womit Du Dir Deine Brötchen verdienst.
Vorgestellt hast Du Dich ja nicht (habe den Thread zumindest nicht gefunden).
Rennleiter bist Du sicher nicht.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
@ McClane:
Was machst Du denn im wirklichen Leben, denn Polizist bist Du mit absoluter Sicherheit nicht.

Du hast in diversen Beiträgen Dinge gepostet, die seit rund 1945 nichts mehr mit unseren aktuellen Gesetzen zu tun hat.

Ein Beispiel gefällig:
Posting von Saarländer007 (ich poste das nicht dort, damit der Herr nicht noch eine Mail überseinen tollen Beitrag bekommt). Da soll doch der Aufruf zum Schwarzfahren ein Aufruf zu einer Straftat sein, weil Schwarzfahren eine Straftat nach dem "Erschleichen einer Dienstleistung" ist.

Was bitte?
Schon mal bemerkt, dass eine Dienstleistung etwas anders definiert ist.
Schon mal bemerkt, dass es beim Schwarzfahren keine Strafe gibt, sondern "nur" ein erhöhtes Beförderungs-Entgeld.
Schon mal bemerkt, dass die Polizei ausschließlich zu gerufen wird, wenn es um die reine Personenfeststellung geht.
Schon mal bemerkt, dass es sich beim öffentlichen Nahverkehr um Privatfirmen (GmbH und ähnliches) handelt.
Schon mal bemerkt, dass der Beförderungsvertrag ein rein zivil- / privatrechtlicher Vertrag zwischen dem Befördertem und der Verkehrsgesellschaft ist.
Schon mal bemerkt, dass sich die Polizei niemals in zivil- / privatrechtliche Verträge einmischt.
Schon mal bemerkt, dass sich die Polizei nicht in privatrechtliche Verträge einzumischen hat, weil sie es dienstrechtlich gar nicht darf.
Schon mal bemerkt, dass reines Schwarzfahren erst ab Überschreitung der Bagatellgrenze zu einer "Missetat" wird.
Schon mal bemerkt, dass diese Missetat dann "nur" eine Ordnungswidrigkeit ist.
Schon mal bemerkt, dass eine Aufforderung zum Begehen einer Ordnungswidrigkeit keine Aufforderung zu einer Straftat sein kann. Rein sprachlich sind da schon Unterschiede erkennbar.
Schon mal bemerkt, dass die Aufforderung zum Begehen einer Ordnungswidrigkeit straffrei ist.

Hier ist wieder mal eine ach so tolle Selbstdarstellung einer recht weit links angesiedelten Gruppe gewesen, die wunderbar "etwas verbotenes" macht, um der Staatsmacht eins auszuwischen und sich daran zu ergötzen.

Das dies allerdings nicht verboten ist, wissen nur wenige, allerdings alle deutschen Polizisten, die nach 1945 mal eine Ausbildung oder Schulung besucht haben.

Du bist da in eine wunderbare Falle hineingetappt.
Also los, McClane was bist Du wirklich?

-- edit --
Ist Dir überhaupt klar, was eine "strafprozessuale Anordnung" ist?
Rein sprachlich schon mal eine Anordnung, die nur ein Richter im Rahmen eines Strafprozesses anordnen kann.
 
M

McClane

Guest
Dickie schrieb:
-- edit --
Ist Dir überhaupt klar, was eine "strafprozessuale Anordnung" ist?
Rein sprachlich schon mal eine Anordnung, die nur ein Richter im Rahmen eines Strafprozesses anordnen kann.
Oh man, bleib besser bei dem, wovon Du Ahnung hast - was das genau ist, verrätst Du mir ja nicht.
Zudem: glaub, was Du willst. Ich weiß es ja besser. Und andere in anderen Foren, die mich persönlich kenne, auch.
Kann es sein, dass Du nicht damit klar kommst, dass es jemanden gibt, der nicht alles, was Du so postest, kommentarlos hinnimmt?! Und sogar besser weiß?

NIEMAND, auch nicht die Hilfsbeamten der StA (heute heissen sie Ermittlungspersonen), treffen eine Massnahme gem. §§94, 98 StPO bei einer OWI, die 10 Euro kostet.

Dickie, Du hast weder eine Universität noch sonstwas besucht. Es ist mir auch Latte. Zudem ist das, was ich schrieb, richtig:
Erläuterungen zu § 265a StGB (in der gängigen Literatur nachzulesen),
Unterpunkt 4.
Zielgerichtetes Handeln ist erforderlich: Vorsatz und die Absicht,
den Fahrpreis (blinder Passagier, U-Bahn, Straßenbahn, Omnibus,
Eisenbahn)
oder den Eintrittspreis für die Veranstaltung
(Sportveranstaltung, Kino, Theater, Konzert, Vortrag) oder Einrichtung
(Kurpark, Badeanstalt) nicht zu entrichten. Am Vorsatz kann es fehlen,
wenn der Täter irrtümlich meint, der Eintritt sei frei (Kunstausstellung,
[...]

Und? Halbwissen hast Du, davon anscheinend jede Menge.
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
<----*Rückenlehne zurückstellt...Bier holt...Zigarette anmacht...gespannt wartet* :D
 
KingIce

KingIce

Dabei seit
14.02.2005
Beiträge
1.145
Ort
820** München
*Rückenlehne zurückstellt...Bier holt...Zigarette anmacht...gespannt wartet* <---- *rofl*

Sg ma McClane, wer bist du denn dann eigentlich? Vielleicht ein Jura Student, der den niederen Pöbel von Tuner Gemeinschaft damit nervt, ständig "besser" als Dickie sein zu wollen um sein unfehlbares Studentenwissen zu demonstrieren und damit auch gleich für sein Staatsexamen oder so zu üben!?

Ok des mit nerven und so war jetz nich ganz fair und auch nich ganz ernst gemeint...aber der Rest schon...ich mein jetz mal echt: Es ist zwar nie schlecht, ne zweite Meinung zu haben aber...für was machst du das? Dickie hat einfach meistens Recht!!!
Und bevor jetz die Frage gleich an mich kommt, oute ich mich schonmal selber: Ich bin von Beruf VFA (K) und mach nächstes Jahr meinen VFW! Da du ja bei deinem Wissen mit Sicherheit weißt von was ich rede, wirst du auch wissen, dass ich mich im Gesetz auch ohne Blindenstock und Bedienungsanleitung zurecht finde...deshalb kann ich auch meine Behauptung aufstellen, dass Dickie meistens Recht hat.

Is jetz auch garnich bös gemeint oder so..aber es würd mich echt interessieren warum du versuchst alles besser zu wissen? Ich mein, kann ja echt zur Übung für ne Prüfung oder sonstwas sein, oder einfach nur um nich aus der Übung zu kommen. Is ja auch garnix Schlimmes dabei! Wie gesagt...interessiert mich halt...
 
M

McClane

Guest
KingIce schrieb:
*Rückenlehne zurückstellt...Bier holt...Zigarette anmacht...gespannt wartet* <---- *rofl*

Sg ma McClane, wer bist du denn dann eigentlich? Vielleicht ein Jura Student, der den niederen Pöbel von Tuner Gemeinschaft damit nervt, ständig "besser" als Dickie sein zu wollen um sein unfehlbares Studentenwissen zu demonstrieren und damit auch gleich für sein Staatsexamen oder so zu üben!?

Ok des mit nerven und so war jetz nich ganz fair und auch nich ganz ernst gemeint...aber der Rest schon...ich mein jetz mal echt: Es ist zwar nie schlecht, ne zweite Meinung zu haben aber...für was machst du das? Dickie hat einfach meistens Recht!!!
Und bevor jetz die Frage gleich an mich kommt, oute ich mich schonmal selber: Ich bin von Beruf VFA (K) und mach nächstes Jahr meinen VFW! Da du ja bei deinem Wissen mit Sicherheit weißt von was ich rede, wirst du auch wissen, dass ich mich im Gesetz auch ohne Blindenstock und Bedienungsanleitung zurecht finde...deshalb kann ich auch meine Behauptung aufstellen, dass Dickie meistens Recht hat.

Is jetz auch garnich bös gemeint oder so..aber es würd mich echt interessieren warum du versuchst alles besser zu wissen? Ich mein, kann ja echt zur Übung für ne Prüfung oder sonstwas sein, oder einfach nur um nich aus der Übung zu kommen. Is ja auch garnix Schlimmes dabei! Wie gesagt...interessiert mich halt...
Mit den Abkürzungen kann ich nichts anfangen. Wer und was ich bin steht in meinem Vorstellungsthread und vieles von dem, was euer Experte Dickie hier postet, stimmt einfach nicht. Punkt.
Deshalb korrigiere ich es (und ihn).
Ein Beipiel von vielen ist der Einarmwischerthread - JOM hat kein einziges Gutachten, in dem Mittelstellung zulässig ist.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Habe auch nie geschrieben, dass ein derartiges Gutachten mit Sicherheit von JOM war.

Nur mal zur Erläuterung: Was Du hier mit "strafprozessuale Anordnung" meinst, bezieht sich auf Dinge in einem Beweissicherungsverfahren; hier handelt es sich nicht um Beweissicherung, sondern um die Durchsetzung einer NU zur Gefährdungsabwehr, falls Dir das auch nichts sagt: NU ist eine Nutzungs-Untersagung.

Was Du zum § 265a StGB geschrieben hast, war nicht das Gesetz, sondern eine Erläuterung, die sich leider nicht in irgendwelchen Urteilsdatenbanken oder "offiziellen" Erläuterungen diverser anerkannter Strafrechts-Gutachter wiederfindet. ZB. bei den einschlägigen Strafrechtskommentaren (Tröndle/Fischer, Lackner/Kühl)

Dann erläutere doch noch mal bitte den Hinweis auf mein vermutlich nicht vorhandenes Studium, was hat da mit irgendetwas zu tun, oder sind Leute ohne Studium nicht Deine richtigen Ansprechpartner.

Schon mal überlegt, dass alle, die etwas mit Deinem direkten Weiterleben uzu tun haben, alles Unstudierte sind (Bäcker, Fleischer, ...) und alle, die dafür sorgen, dass Du halbwegs unter Menschen dich bewegen kannst, auch nur Unstudierte sind (Schneider, Schuster, Frisör,...) und dass alle Entwicklungen und alle Kreativität von den besten Studierten in dieser Welt nichts sind, solange diese Sachen nicht von Unstudierten umgesetzt werden (Werkzeugmacher, Elektriker, Betonbauer, ... ).

Wer derartig merkwürdige Dinge raushaut, sollte sich mal überlegen, wie er denn aussehen würde, wenn er seine Hosen von einem Rechtsanwalt nähen lassen müsste oder die Haare von eine Steuerberater schneiden lassen muss.

Derartige Überlegungen hat auch ein deutscher Weltkonzern gehabt und sich seit Jahren auf höchste Ingenieurleistungen in allen Bereichen verlassen. Nur Schade, dass dieser Weltkonzern VW nun zu einem erheblichen Anteil zu einer Bude (rein Größenmäßig) wie Porsche gehört, die den Vorstand und Wasserkopf sehr klein halten, aber viele Arbeitsplätze für Unstudierte geschaffen haben und sich deshalb einen ziemlichen Batzen eines Weltkonzerns aus der Portokasse (reine Barmittel) kaufen können.
 
M

McClane

Guest
Dickie schrieb:
Habe auch nie geschrieben, dass ein derartiges Gutachten mit Sicherheit von JOM war.

Nur mal zur Erläuterung: Was Du hier mit "strafprozessuale Anordnung" meinst, bezieht sich auf Dinge in einem Beweissicherungsverfahren; hier handelt es sich nicht um Beweissicherung, sondern um die Durchsetzung einer NU zur Gefährdungsabwehr, falls Dir das auch nichts sagt: NU ist eine Nutzungs-Untersagung.

Was Du zum § 265a StGB geschrieben hast, war nicht das Gesetz, sondern eine Erläuterung, die sich leider nicht in irgendwelchen Urteilsdatenbanken oder "offiziellen" Erläuterungen diverser anerkannter Strafrechts-Gutachter wiederfindet. ZB. bei den einschlägigen Strafrechtskommentaren (Tröndle/Fischer, Lackner/Kühl)
Lesen kannste auch nicht...Ich treffe strafprozessuale Massnahmen habe ich geschrieben!
Dreher/Tröndle sind mir ein Begriff, die habe ich natürlich auch. Die neuen Auflagen habe ich noch nicht.
Allerdings ist es mir zu mühsam, die Passagen dort abzuschreiben, ergo greife ich auf eine DVD-ROM zurück, auf der ich sämtliche gängigen Gesetzestexte inkl. Erläuterungen stehen habe.

Du hast von polizeilicher Arbeit nicht den Hauch einer Ahnung, also poste darüber nichts. Ich mache den Job seit 1993, ich mache ihn gut, ich mache ihn richtig.
Wenn Dir das nicht passt oder Du es nicht glaubst - BITTE!

BTW, ich weiß immer noch nicht, in welcher Branche Du tätig bist.
 
K

KoolKani

Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
138
Man Atzen!!!

Am besten ihr macht nen eigenen Thread auf mit McClean vs. Dickie. Ihr seid für eure Sitzung hier falsch und hat mit dem Thema auch nix mehr zu tun.
Aber mal zu dir McClean,wenn du meinst du wärst nen Polizist würde ich mich wahrscheinlich jedesmal totlachen über unsere Behörde wenn sie son Kindergarten aufzieht. Wenn Dickie einige sachen falsch hatte oder auch nicht, kannst du ja ruihg dein Komment posten,aber dann doch bitte auf deiner Ebene(angeblich Polizist,dem man ja einiges an Verständinis nachsagen könnte) und nicht wie ein kleines Kind. Für solche Sachen,such dir mal nen anderes Forum. Und wenn du hier Leuten unterstellst das sie keine Ahnung haben von Polizeiarbeit wird das wohl auch auf 99.9% der hier anwesenden zu treffen,da hier die wenigsten irgendwelche Jura Studenten,richter oder gar polizisten sind. Aber deinen Komments zu folge stellst du deine angeblichen kollegen auch in kein besseres Licht und ich kenne einige Polizisten die ihre meinung und Aussagen qualifizierter rüberbringen als du.
So ich habe gesprochen.Ma gucken wies weitergeht:-)
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
McClane schrieb:
...Ich treffe strafprozessuale Massnahmen habe ich geschrieben!

Dann treffe die, allerdings wenn sie auch angebracht sind.
Aus strafprozessualen Maßnahmen solltest DU aber niemals in dieser Situation eine DVD einkassieren, dann wird es sehr eng für Dich.


Ich mache den Job seit 1993, ich mache ihn gut, ich mache ihn richtig.

Eine Sicherstellung einer DVD aus Deinen ründen ist nicht richtig

Wenn Dir das nicht passt oder Du es nicht glaubst - BITTE!

Danke

BTW, ich weiß immer noch nicht, in welcher Branche Du tätig bist.
Was denn nun, Branche oder Titel oder Ausbildungen oder Tätgkeit?
Wat muss dat wichtich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

McClane

Guest
Dickie schrieb:
Was denn nun, Branche oder Titel oder Ausbildungen oder Tätgkeit?
Wat muss dat wichtich sein.
Sinnlos, mit einem Aussenstehenden dieses Thema weiterhin zu thematisieren.

Du weißt nichts über polizeiliche Arbeit. Punkt.

Ach: ICH würde die DVD überhaupt nicht sicherstellen. Ich habe das aus Gründern der verhältnismäßigkeit komplett abgelehnt. Hatte ich auch geschrieben, hast Du sicher übersehen (wie so vieles).

@koolkani:
Du bist nicht mal in der Lage den Namen McClane fehlerfrei aubzuschreiben und willst mir einen Vortrag halten?!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DeaAstaroth

Dabei seit
11.08.2005
Beiträge
3.293
Ort
58095 Hagen
Wie KoolKani schon bemerkt hat, gehört euer "Kleinkrieg" hier nicht mehr zum Thema. Tragt das bitte per PN aus, wenns denn überhaupt unbedingt sein muss ;)
 
Thema:

DVD während fahrt, Handbremskabel gebrückt-->Strafe?

DVD während fahrt, Handbremskabel gebrückt-->Strafe? - Ähnliche Themen

  • Dvd-player Freischalten Während Der Fahrt - Mitsubishi Lancer 201o!

    Dvd-player Freischalten Während Der Fahrt - Mitsubishi Lancer 201o!: Hallo Leute! Ich hab mir letzten Sommer einen neuen Mitsubishi Lancer Instyle mit der Vollausstattung gekauft! Da is auch ein...
  • DVD während der Fahrt

    DVD während der Fahrt: Hi hätte da mal ne Frage wegen freischaltung bei nem golf 4 um dvd zu schauen während der fahrt.gibt es da sowas wie eine zusatzschaltung oder ein...
  • TV NAVI DVD während der fahrt???

    TV NAVI DVD während der fahrt???: halli hallo wer kennt sich denn da aus darf ich denn mein tv tuner bzw eine dvd laufen lassen während der fahrt? meiner meinung nach gibts da kein...
  • dvd player während dem fahren betreiben..

    dvd player während dem fahren betreiben..: Hi, ich hab einen Autoradio mit kleinem Bildschirm (JVC KDX2) und möchte damit ich zur Musik irgendwelche Plugins oä. mitlaufen lassen kann, den...
  • Ähnliche Themen
  • Dvd-player Freischalten Während Der Fahrt - Mitsubishi Lancer 201o!

    Dvd-player Freischalten Während Der Fahrt - Mitsubishi Lancer 201o!: Hallo Leute! Ich hab mir letzten Sommer einen neuen Mitsubishi Lancer Instyle mit der Vollausstattung gekauft! Da is auch ein...
  • DVD während der Fahrt

    DVD während der Fahrt: Hi hätte da mal ne Frage wegen freischaltung bei nem golf 4 um dvd zu schauen während der fahrt.gibt es da sowas wie eine zusatzschaltung oder ein...
  • TV NAVI DVD während der fahrt???

    TV NAVI DVD während der fahrt???: halli hallo wer kennt sich denn da aus darf ich denn mein tv tuner bzw eine dvd laufen lassen während der fahrt? meiner meinung nach gibts da kein...
  • dvd player während dem fahren betreiben..

    dvd player während dem fahren betreiben..: Hi, ich hab einen Autoradio mit kleinem Bildschirm (JVC KDX2) und möchte damit ich zur Musik irgendwelche Plugins oä. mitlaufen lassen kann, den...
  • Sucheingaben

    dvd während der fahrt strafe

    ,

    clarion dvd während der fahrt

    ,

    dvd während der fahrt freischalten beim clarion nx

    ,
    nissan navara dvd während der fahrt
    , dvd während der fahrt freischalten beim clarion nx 501, clarion nx 501 handbremskabel, clarion nx501e dvd gucken, strafe dvd auto, dvd während der fahrt, NX501E DVD freischalten, clarion nx501e dvd wahrend der fahrt, nissan navara dvd wöärend der fahrt, clarion dvd freischalten, handbremse clarion nz, clarion dvd wiedergabe während der fahrt, clarion qy-5002s update, clarion nx501e dvd freischalten, clarion 501 e dvd freischalten, clarion nx501 e permanent laufen bei fahrt, dvd wärend der fahrt clarion nx 509, clarion nz 501 während der fahrt dvd schauen, Clarion NX501E video während der Fahrr, clarion dvd während fahrt, videos abspielen während der fahrt mit clarion nx, clarion qy-5002 dvd freischaltung
    Oben