Diskussionsrunde wegen Benzinpreise

Diskutiere Diskussionsrunde wegen Benzinpreise im Aktuelle Kraftstoffe Forum im Bereich Alternative Kraftstoffe; Howdy Leute, wo sollen diese Benzinpreise noch hinführen, und was meinen unsere Forenmitglieder dazu ? Würde zu diesem ernsten Thema mal eure...
Dodgecowboy

Dodgecowboy

Threadstarter
Dabei seit
12.01.2005
Beiträge
853
Howdy Leute,
wo sollen diese Benzinpreise noch hinführen, und was meinen
unsere Forenmitglieder dazu ?
Würde zu diesem ernsten Thema mal eure Meinung hören,
und was ihr auch für die Zukunft geplant habt, wie zum Beispiel:
( Ab einem Preis von 2,00 € pro Liter fahr ich wieder Fahrrad oder so ! )
Mit welchen Alternativstoffen habt ihr euch schon befasst, und welche würdet
ihr in Erwägung ziehen ?
Würdet ihr evtl. auch auf ein leistungsschwächeres Auto umsteigen, um den
Spritverbrauch zu reduzieren ?
Wo ist eure persönliche Schmerzgrenze beim Benzinpreis ?

Dieses Thema geht uns alle an !!!


Grüße vom Dodgecowboy
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Dodgecowboy schrieb:
Mit welchen Alternativstoffen habt ihr euch schon befasst, und welche würdet ihr in Erwägung ziehen ?

Gas / Biodiesel / Hybrid

Würdet ihr evtl. auch auf ein leistungsschwächeres Auto umsteigen, um den
Spritverbrauch zu reduzieren ?

Ja

Wo ist eure persönliche Schmerzgrenze beim Benzinpreis ?
Unter dem aktuellen Preis.

Bin auch schon dabei einiges umzustellen solange noch die Gebrauchtwagenpreise relativ hoch sind, bzw. es noch Förderungen gibt.
 
T

!TEUFEL!

Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
6
Ich WÜrde Sagen Wenn Das Benzin Auf 2 Euro Steigt WÜrde Ich Auch Auf Jedenfall Gucken Wegen Gasumbau Oder Auch Wirklich Einen Diesel Der Sehr Gering Im Verbrauch Ist. Weil Man Will Ja Nicht Nur FÜr Den Sprite Arbeiten Gehen.


Mfg Teufel
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Das mit dem Diesel ist ein bisschen kritisch geworden, denn:
1. Billiger ist Diesel nun nicht mehr unbedingt und wird wahrscheinlich auch schon bald zwischen Normal und Super liegen.
2. Die Steuern für einen Diesel ohne "Partikel-Feinstaub-hat-nix-mehr-drin-Filter" sind recht erheblich, da müsste man schon große Strecken mit fahren, bis das über den Minderverbrauch wieder raus ist.

Allerdings sind Dieselfahrzeuge ohne diesen Filter schon recht preiswert geworden, da geht der Preis aber bis zum Jahresende noch weiter runter, anfang nächsten Jahres werden das dann wohl (im Kauf) sehr billige Fahrzeuge sein.
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Ich informiere mich eben wegen Autogas und werde auf jeden Fall nächstes Jahr umrüsten.
Mit der Wertsteigerung des Autos durch diese Anlage und dem gesparten Spritgeld, habe ich das in einem Jahr wieder raus.
Es gibt zwar wenige Gastanken in meiner Nähe, aber die nächste ist 2 Kilometer weg :)

Laut Hersteller hat es absolut keine Auswirkungen, außer das die "Spritqualität" immer dem 100 Oktan-Sprit entspricht und es oben rum etwas mehr Leistung gibt.
Verbrauch liegt etwa 1 Liter über normalem Superbenzin.
Bei 0,58 Euro ist das aber uninteressant ;)

Ist die Ersatzradmulden-Lösung, bei meinem Audi A6 Quattro 2,8 macht das 70 Liter von denen man 60 verfahren kann (schwappen im Tank)
Umschalten erfolgt unmerklich während der Fahrt.
Man bekommt aber ein "Warnsignal" wenn das Auto auf Benzin umschaltet.

Kostet mit Einbau etwa 2600 Euro, bei meinem Model.
http://www.auto-zentrum-friedberg.de/
Ich mache mich aber noch über Alternativen und andere Anbieter schlau.
Erdgas wurde mir bisher von abgeraten.
Gäbe es noch andere Alternativen wie Autogas und Erdgas?
 
Dodgecowboy

Dodgecowboy

Threadstarter
Dabei seit
12.01.2005
Beiträge
853
Früher war alles anders !

Howdy noch mal,
wenn ich so zurück denke, an die zeit bei der Bundeswehr,
und an die alten 5 Tonner die wir da hatten, da konntest du alles
reinschütten, der ist sogar mit Spiritus und altem Bratenfett gelaufen.
Solche Motoren sollten sie heute auch noch bauen, den würde ich
mir auch kaufen !!!

Grüße vom Dodgecowboy
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Erdgas hat den Nachteil, dass es sich dabei um ein Hochdruckgas handelt, damit das "Zeug" flüssig bleibt, muss es bei einem Druck von rund 200 bar gehalten werden. Gegenüber Autogas (auch LPG genannt), was ein Niederdruckgas ist (20 bar reichen für "flüssig") ist die gesamte Technik aufwändiger und daher teurer. Aber Erdags wird von den Gasversorgern auch gefördert, jedoch kann es je nach Fahrzeug trotzdem erheblich zu teuer werden.

Hat der Wagen "schlechte" konstruktive Vorgaben, was die Möglichkeit der Unterbringung eines Tanks angeht, dann "rechnet" sich Erdgas nicht mehr, oder man knallt sich so einen Tank als Rohrlösung in den Kofferraum über der Hinterachse, ncht hübsch und auch nicht praktisch.
 
dirkderschrauber

dirkderschrauber

Dabei seit
24.06.2005
Beiträge
605
Ort
München
Servus,

Ich hab nen "Sparkäfer" mit 1200 er Motor, Damals war er ein Sparkäfer, Heute jedoch sind 8,5 Liter zu viel für 34 PS.
Zum Vergleich. Mein Dogde Ram SRT 10 hat 10 Pötte. 8 Liter Hub und 507 PS, der zieht sich aber nur 20-25 Liter Super rein.
Wenn ich also die Leistung vom Käfer nehme und den Ram dagegen rechne, komme ich auf einen Verbrauch der bei F1 Wagen liegt.
Was solls, das Leben ist halt teuer und die Hobby sowieso.............. :P

Ach ja, wenn ich natürlich Gas gebe sind auch schonmal 30-40 Liter wesch.
Der 100 er Tank langt mir bei normale Fahrweise ca. 350 KM , wenn ich richtig Gas gebe, iss das Ding nach 240 KM leer wie meine Kreditkarte................
 
M

Magirus-Deutz-Ulm

Dabei seit
19.05.2005
Beiträge
1.610
meiner meinung nach, sollten wir so langsam anfangen die kohlegruben im ruhrgebiet zu reaktivieren, und das benzin/öl aus kohle herzustellen, die technik dafür ist ja schon über 60jahre alt! das würde as benzin in den herstellungskosten ca. 2cent teurer machen, dafür sind wir dann weitestgehen unabhängik vom globalen ölmarkt! und haben arbeitsplätze!

*offtopic*
(lt. unseren politikern) aber das mit den kohlegruben ist ja schädlich für die umwelt (...) dann bauen wir lieber windkraftwerke...was dabei aber verschwiegen wird, ist das, die leistung die jedes windkraftwerk bereitstellt von anderen kraftwerken (atom, kohle etc.) vorgehalten werden muss, da die windräder nicht immer betrieben werden können... das finde ich ne sauerei.! meiner meinung nach, sollten wir bei den atomkraftwerken bleiben, mal ungeachtet von den risiken sind diese die sauberste und effektifste energieform die wir derzeit produzieren können.... und was haben wir vom "biostrom"? wir können nciht genug davon produzieren und müssen den ach so gehassten gefährlichen ATOMSTROM teuer aus frankreich importieren... danke! danke an bündniss 90 die grünen!
 
J

Jay789

Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
1.512
Ort
Frankfurt am Main
So liebe Leute!

Eben gerade habe ich im fernsehen gesehen und gehört, dass Experten schätzen das der Spritpreis bald auf 1,40 € klettern könnte, drei viertel davon gehen für die Steuer raus. Ich war ein befürwortet der Ökosteuer, allerdings hört der Spass bei den Spritpreisen schon jetzt auf. Viele Leute sind auf ihr AUto angewiesen. Mit der Ökosteuer sollten die Rentenversicherungen oder so aufgepeppt werden. Aber das schaffen die bestimmt nicht. Eine neues Rentensystem muss ehr sowie eine starke Herabsetzung der Ökosteuer finde ich!

Wenn das wirklich stimmt, das der SPrit bald 1,40 kostet je Liter, dann bin ich noch angepisster als jetzt schon, entschuldigt den Ausdruck! X( X( X(

MfG
Jay789, Moderator
 
F

fritzstone

Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
12
Ich finds auch shit, was da gemacht wird. Ich überlege, ob ich mein nächstes Auto auf Gas umrüste(LPG natürlich). Muss aber erst mal schauen, was es für eins wird, und ob da was geht.
Hybrid wäre eine Lösung. Prius von Toyota z.B. braucht in der Zone-30 NULL Liter Sprit, weil der Benziner erst bei so 45 Sachen oder so einschaltet.
Denke, das wird die Zukunft.

greetz,fritz
 
J

Jay789

Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
1.512
Ort
Frankfurt am Main
Hm, ja Hybrid wird bald kommen. Also in den nächsten paar Jahren bestimmt. Das werden die Japaner bestimmt als erstes serienreif haben, denn in dieser Technologiesparte sind die meist immer die schnellsten. Bei Erdgas wird das Problem sein, dass es in nder jetzigen Zeit nur wenige Tankstellen gibt, die das überhaupt vertreiben und dadurch könnte es sein das man weite Wege zur Tankstelle zurücklegen muss. ABer in den nächsten Jahren wird auch das sich ändern ;)

MfG
Jay789, Moderator
 
M

Magirus-Deutz-Ulm

Dabei seit
19.05.2005
Beiträge
1.610
und as schlimmste ist.. dass den leuten täglich 2stunden arbeitsweg zugemutet wird...wenn ich hier aus dem dorf mit öffentlichen verkehrsmitteln rauswill muss ich den schulbus. bzw. taxi nehmen......
aber ich simme dir vollkommen zu!!!!!
 
J

Jay789

Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
1.512
Ort
Frankfurt am Main
Das Problem ist ja, das die Ökosteuer dem Staat soviel Geld einbringt mit dem man dann versucht Haushaltslöcher zu stopfen. Wobei das ja anscheinend nicht funktioniert. Aber der Sprit wird vielleicht dann billiger, wenn die AMsi aus dem Irak abgezogen sind, der Iran nicht solche Probleme macht etc.

Denn der Staat wird nicht auf die Ökosteuer verzichten wollen. Die Opposition hat zwar die Ökosteuer heftigst angefochten, als diese in Kraft trat, um damit die Gunst der Wähler zu gewinnen. Aber insgeheim haben sie sich bestimmt gefreut das sie diesen Schritt nicht machen müssen und die Schuld so oder so auf die Rot-Grüne Koalition zurückfällt.

Andererseits könnte es natürlich auch so sein, dass die Leute die kommende, höchstwahrscheinlich Schwarz-Gelbe Regierung, in irgendeiner Art und Weise doch dafür verantwortlich machen, weil sie die Ökosteuer nicht wieder abschaffen doer zumindest senken. Wäre ja das normalste der Welt, wenn man Sachen anfechtet und sie dann abschafft, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Aber die werden sich das ganze Geld das die Ökosteuer macht, nicht entgehen lassen.

MfG
Jay789, Moderator
 
H

HeikoD

Dabei seit
08.07.2004
Beiträge
1.064
Ort
75175 Pforzheim
Toyota hat den Hybrid schon längst in Serie, beim Prius gab es mittlerweile ja schon 'nen Modellwechsel und der Prius 2 ist etwa so groß wie ein Golf V verbraucht aber um die 4 Liter Benzin, Toyotas Nobelmarke Lexus bringt jetzt auch den Geländewagen RX mit Hybridtechnologie, dabei treibt der Benzinmotor nur noch die Vorderräder an, aber je ein Elektromotor an Vorder und Hinterachse besorgen den Allrad und sparen sogar den aufwändigen und schweren Allradantrieb da für die beiden Elektromotoren ja keine Kardanwelle und Verteilergetriebe nötig ist.
 
Dodgecowboy

Dodgecowboy

Threadstarter
Dabei seit
12.01.2005
Beiträge
853
Benzinpreiswucher !

Howdy Leute,
nun, da hab ich ja nochmal Schwein gehabt, denn da ich
relativ nah an den Grenzen zu Tschechien und Österreich
wohne, hab ich natürlich die besten Vorraussetzungen
an billigen Sprit zu kommen.
Am Freitag war ich mal wieder in Ösiland und hab mir da
gleich mal ein paar Kanister voll gemacht zum Preis von
1,11,4 € für den Liter Normalbenzin.
In Tschechien solls noch billiger sein, angeblich unter
einem Euro.
Somit ist das Thema Benzinpreise noch nicht wirklich ein
Problem für mich.


Grüße vom Dodgecowboy
 
Dodgecowboy

Dodgecowboy

Threadstarter
Dabei seit
12.01.2005
Beiträge
853
Anhang zum Thema

Howdy ich bin´s nochmal,
zum Thema Umbau auf Gas wollte ich noch sagen,
das der Umbau ja nach Fahrzeug zwischen 1800 und 3500
Euros liegen kann, und der Gaspreis ist ebenfalls gestiegen.
Dazu kommt noch das es momentan kaum Tankstellen
gibt, die Gas anbieten.

Grüße nochmal
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.538
Jay789 schrieb:
So liebe Leute!

Ich war ein befürwortet der Ökosteuer

MfG
Jay789, Moderator
8o
Teert und federt ihn!!! :D




Spaß bei seite.,
Bin am WE mal eben fast 1000 Km gefahren und habe dabei etwas über 100 Liter Super durch die Digifant Einspritzanlage gejagt. Bei den Preisen (Hinfahrt, freie Tanke 1:31€. Rückfahrt in Hockenheim, Markentanke, 1:29 zu Hause dann nochmal Markentanke für 1:26.)
Da vergeht einem etwas die Lust am fahren.
Nur leider kann ich es nicht vermeiden zu fahren da 25Km Weg zur Arbeit nicht mit dem Fahrrad zu schaffen sind, und die Zug- und Busverbindungen praktisch nicht existieren.
Ich fahre jedenfalls (Noch) nicht um 5:30 mit dem Fahrad zum Bahnhof um dann 20 Minuten später aufnem anderen Bahnhof 30 Minuten auf nen Bus zu warten der mich in 15 weiteren minuten zur arbeitsstelle bringt, wo ich dann noch fast 1 1/2 Stunden warten muß bis es endlich losgeht.
Naja, wir haben es ja bald in der Hand, bzw auf dem Wahlzettel wie es weitergeht. X(
Obs dann bessser wird bleibt allerdings abzuwarten.
Ich persönlich habe da wenig Hoffnung da ich es noch nicht erlebt habe das nach einem Regierungswechsel etwas wieder billiger geworden wäre. Das einzige was sich ändert ist das da andere Namen stehen.

Mfg Patrick
 
dirkderschrauber

dirkderschrauber

Dabei seit
24.06.2005
Beiträge
605
Ort
München
So ist das nunmal, selbst wenn bald ne Frau an der "Macht" sitzt. Die Preise steigen immer weiter .
Der einzigste Vorteil für die Reichen, die Autobahn ist frei von Durchschnitsbürgern die sich den Sprit nimmer leisten können. Somit ist Platz für Porsche, Daimler, etc.
Das durch die hohen Krafstoffpreise auch alles aus dem täglichen Bedarf teurer wird, ist den Politikern egal, die ham genug Schotter in der Tasche.....................
 
S

Skyline_R34

Dabei seit
17.08.2005
Beiträge
83
Patrick B. schrieb:
Naja, wir haben es ja bald in der Hand, bzw auf dem Wahlzettel wie es weitergeht. X(
Obs dann bessser wird bleibt allerdings abzuwarten.
Ich denke nicht, dass sich viel ändern wird.
Ein "Problem" ist glaube ich die etwas zu lange Amtszeit von 4 Jahren, denn wenn die Partei/(der/die Kanzler/in) erstmal an der Macht ist, dann wird sich auf den Lorbeeren ausgeruht, da man ja nun 4 Jahre "unantastbar" ist (erst 1 Jahr vor der Wahl wird wieder angefangen sich für die Wahl irgendwelche Slogans auzudenken). Nach den 4 Jahren hat der Wähler die nich erfüllten Ziele/Forderungen dann schon wieder vergessen und alles geht von vorne los.
Von daher könnte ich mir vorstellen, dass es von Vorteil wäre, wenn man die Regierung nach 2 Jahren abwählen könnte (oder sowas in der Art), denn dann wären sie einigermaßen unter Druck ihre Ziele zu erfüllen, sonst sind sie weg vom Fenster.
Aber vermutlich wird es so nicht kommen (unter anderem mit dem Argument, man könne in 2 Jahren nicht viel bewegen... aber dann sollen die Parteien eben mal schauen, dass sie durch gescheite Politik wiedergewählt werden und länger als 2 Jahre dableiben)
 
Thema:

Diskussionsrunde wegen Benzinpreise

Sucheingaben

content

,

verhalten vom volk spritpreis

,

sind 25 km geschäftsweg viel

,
lpg Alternativstoffe
, dieselpreise i.d.schweiz, panzerungsklassen wiki, wo findet man wirklich aktuelle benzinpreise, Sprit und Benzinpreise Luxenburg, unterschied hartkern weichkern, benzinpreise luxenburg, panzerungsklassen, diesel höhrer verlscheiß, MAXIMALverbrauch einer poth, panzerungsklassen auto, Benzin ohne steuern Grafik, erdölverbrauch weltweit, benzinpreise volksverarschung, grafik kraftsoffpreisentwicklung, benzinpreise ohne steuern, panzerungsklassen auto b4-b7, benzinpreise volksveraschung

Diskussionsrunde wegen Benzinpreise - Ähnliche Themen

  • Tesla Model 3 und Tesla Model S werden teurer? Preiserhöhung wegen Trump?

    Tesla Model 3 und Tesla Model S werden teurer? Preiserhöhung wegen Trump?: Ich habe heute im Google News Feed in einer Überschrift gelesen Musk reagiert auf Trump und hebt die Preise für den Tesla Model 3 und den Tesla...
  • Xiaomi Mi M365 Rückruf wegen Bruchgefahr auch in Deutschland? Wie kann man es prüfen?

    Xiaomi Mi M365 Rückruf wegen Bruchgefahr auch in Deutschland? Wie kann man es prüfen?: Der Elektroroller Mi M365 von Xiaomi kann durch das Lösen einer Schraube bei der Nutzung brechen und wird so natürlich zum Sicherheitsrisiko. In...
  • Rückruf Mercedes GLK 220 CDI und andere Modelle wegen Abschalteinrichtung - Das sollte man wissen!

    Rückruf Mercedes GLK 220 CDI und andere Modelle wegen Abschalteinrichtung - Das sollte man wissen!: Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat nun aktuell verfügt, dass Mercedes wegen der Verwendung einer illegalen Abschalteinrichtungen ca. 60.000 Wagen...
  • 62 kWh Batterie des Nissan Leaf schlecht wegen fehlender Flüssigkeitskühlung?

    62 kWh Batterie des Nissan Leaf schlecht wegen fehlender Flüssigkeitskühlung?: Die größere Batterie im Leaf soll laut mancher Berichte keine Flüssigkeitskühlung haben, aber was bedeutet das und ist das wirklich so schlecht...
  • Diskussionsrunde zur Templateliste

    Diskussionsrunde zur Templateliste: Ich möchte denThread nicht zumüllen deswegen hier ein neuer. Geht darum: Ich bin der ansicht das sowas nicht gemacht werden sollte. Wenn du...
  • Ähnliche Themen

    Top