Die Fußraumbeleuchtung

Diskutiere Die Fußraumbeleuchtung im Optisches-Tuning (innen) Forum im Bereich Optisches-Tuning; Dr. Light´s Anleitungen "Die Fußraumbeleuchtung" Da das Thema Fußraumbeleuchtung sehr viele Fragen aufwirft, habe ich hier eine allgemeine...

ArachnoVobicA

Threadstarter
Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
973
Ort
90619 Trautskirchen
Dr. Light´s Anleitungen
"Die Fußraumbeleuchtung"



Da das Thema Fußraumbeleuchtung sehr viele Fragen aufwirft, habe ich hier eine allgemeine Anleitung zusammengestellt.
Gerade wenn es darum geht eine Einstiegsbeleuchtung in Verbindung mit dem Türkontaktschalter zu verwirklichen, treten Probleme im Denken bzw. der Planung auf, da entweder die Funktion des Schalters nicht bekannt ist oder falsch interpretiert wird.

Aber lasst uns beginnen:

Die Funktion eines Türkontaktschalters:
Der Türkontakt verbindet das angeschlossene Massekabel mit der Karosserie des Wagens und somit mit dem Minuspol der Batterie.
Wird die Tür geöffnet, kann sich der "Stöpsel“ des Kontaktes nach außen bewegen und verbindet dadurch im Inneren des Kontaktes 2 Metallscheiben miteinander, weil sie sich berühren, somit ist die Masse hergestellt.
Schließt man die Türe, wird der "Stöpsel" wieder nach innen gedrückt und die Metallscheiben können sich nicht mehr berühren, somit keine Masse mehr.
Ohne Masse kein Stromkreis.




Über den Türkontaktschalter zu arbeiten ist die einfachste und häufigste Variante um Licht ins Dunkel zu bekommen ohne unter Dauerbeleuchtung zu arbeiten. Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten die teilweise weitaus Interessanter, Flexibler und Komfortabler sind.

Schaltungsplan Übersicht:

Einfache Schaltung (Einstiegsbeleuchtung):
1. Dauerplus vom Radio zum Inverter
2. Masse vom Türkontakt zum Inverter

(Beleuchtung geht an, wenn die Tür offen ist, bzw. fals die Innenraumbeleuchtung einen Schalter hat, kann sie in manchen Fällen auch darüber eingeschaltet werden)



Doppelschaltung (mit 2-Wege-Schalter):
(2-Wege-Schalter bedeutet ON-OFF Schalterstellung)
1. Dauerplus vom Radio zum Inverter
2. Masse vom Türkontakt zum Inverter
3. Masse vom Radio über 2-Wege-Schalter zum Inverter

(Beleuchtung geht an, wenn die Tür offen ist, bzw. wenn die Tür geschlossen ist und man den Schalter umlegt)



Extravagante Schaltung(mit 3-Wege-Schalter):
(3-Wege-Schalter bedeutet ON-OFF-ON Schalterstellung)
1. Dauerplus vom Radio zum Inverter
2. Masse vom Türkontakt über 1te Schaterstellung zum Inverter
3. Masse vom Radio über 3te Schalterstellung zum Inverter

(Beleuchtung geht an, wenn die Tür offen ist und der Schalter auf Position 1 steht -
Beleuchtung geht an, wenn die Tür geschlossen ist und der Schalter auf Position 3 steht -
Beleuchtung bleibt immer aus, wenn der Schalter auf Position 2 steht)




Mit 5-Wege-Schaltern ließen sich sogar verschiedene Farbzuschaltungen realisieren:
- 1te Position rote LEDs
- 2te Position grüne LEDs
- 3te Position OFF
- 4te Position blaue LEDs
- 5te Position weiße LEDs


Anstatt Farbvarianten könnte man auch verschiedene Leuchtmittel anschalten.
Viele Leute haben aber gerne mehrere Schalter um alles einzeln oder zusammen anschalten zu können, zudem gefällt den meisten das Flugzeug Flair, beim umlegen vieler einzelner Schalter.

Die Technik ist in jedem Fahrzeug die gleiche und daher Fahrzeug unabhängig.

Auch das Verkabeln ist nicht schwer:
- Der Türkontakt hat nur ein Kabel, nämlich das Massekabel.
- Masse sowie Dauerplus vom Radio ist meist auf dem Kabel selbst, mit Betriebsplus, Dauerplus und Masse bedruckt, wenn nicht sind dort die Farbcodes recht einheitlich mit Gelb, Rot und Schwarz/Braun.
- Wer sein Radio selbt eingebaut hat, kennt seine Kabelbelegung sowieso.
- Das Dauerplus des Zigarettenanzünders ist auch nicht schwer zu finden, da es dort auch nur ein rotes Kabel gibt.
- Bei den Schaltern gibt es auch keine Richtlinie von welcher Seite man den Eingang und den Ausgang nimmt, die Pins müssen sich lediglich gegenüber liegen.


Eine Sicherung oder einen Cap braucht man in den meisten fällen nicht zwischen schalten.
Wer jedoch eine Diso einbauen möchte und es sich um eine ausufernde Anzahl von Leuchtmitteln handelt, sollte sich darüber Gedanken machen.
Entweder eine Sicherung an das Strom führende Kabel zu hängen oder gleich eine neue Sicherung im Sicherungskasten zu belegen und einen eigenen Kabelbaum zu verlegen.
Eine eigene Batterie inkl. Cap für das Spannungsgleichgewicht sind zusätzlich eine High-End Lösung, um die Lichtausbeute immer konstant zu halten und die Hauptbatterie zu entlasten.

Über die hier beschriebenen Schaltungsvariationen kann so ziemlich alles geschaltet werden:
- Fußraumbeleuchtung
- UBB (Unterboden Beleuchtung)
- Nebelmaschine
- Hydraulische Systeme
- uvm.


Wenn es jetzt noch Fragen geben sollte, dann bitte liebe Leute schreibt mir eine PM.
Wenn Ihr wollt schreibe ich gerne auch für andere Umbauten wie Sternenhimmel oder ähnliches, eine Anleitung, dafür einfach eine PM oder Mail an mich.

Nun noch etwas in eigener Sache:
Bitte postet nicht ständig Threads zu diesem und anderen Themen die es schon unzählige Male hier im Board gibt.
Nutzt die Forum-Suche oder kuckt einfach mal nach den oben fest gepinten Themen!!!


Vielen, vielen Dank für Euer Verständnis und viel Spaß beim Nachbauen. ;)


MfG
Dr. Light
 

ruffptl

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
27
Ort
ERH
Ich hab mal ne frage zu diesem thema.
Wie es geht ist ja beschrieben aber meine frage ist ob es erlaubt ist ?
In meinen fall z.B. ich hab standlichter mit t4 sockel (ohne leds) mit weißen birnen im fußraum verbaut und an denn lichtschalter angeschlossen und dazwischen noch nen schalter.
Meine frage ist wie ich es anschließen muss das es erlaubt ist oder ob es allgemein erlaubt ist?
Mfg ruffptl ?(
 

ArachnoVobicA

Threadstarter
Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
973
Ort
90619 Trautskirchen
Alzou es gibt kein klares JA aber auch kein klares NEIN, eine Fußraumbeleuchtung braucht kein "E" da es ja nicht von der STVZO geregelt wird und die STVO das Nutzen einer "nicht blendenden und professionell montierten" Leuchte nicht untersagt.

Das bedeutet eine Fußraumbeleuchtung die keine Blendwirkung nach außen hat und den Fahrer nicht ablenkt (ist leider Ansichtssache) nimmt nicht aktiv am Straßenverkehr teil und wird somit nicht von der StvZo sondern von der StvO geregelt und diese schreibt folgende Punkte vor:

1. Keine Unfallgefahr, also falsche Montage, zB. im Kopfbereich.
Da werden teilweise Inneleuchten mit Neonröhren bemängelt, wenn die Neonröhre (ist ein sehr dünnes Glasrohr) nicht noch zusätzlich durch eine Abdeckung (Plexiglasplatte) geschützt ist (Anstoßschutz und Splitterwirkung)

2. Keine Behinderung in Bedienung und Übersicht des Fahrzeugs, auch bei falscher Montage, wenn Kabel vor den Pedalen hängen oder ein Teil auf dem Armaturenbett steht und die Sicht nach außen verringert.

3. kein gelbes Blinken und kein blaues Blinken (genauer "impulsartiges" Licht), auch im Stand nicht. Blaues oder gelbes Dauerlicht oder rotes oder grünes Blinklicht sind zulässig.
Somit sind die bassgesteuerten "Lichtorgeln" manchmal unzulässig, nämlich wenn es Blau oder Gelb blinkt / zuckt. In Grün und Rot darf es zucken.
Gelbes und blaues Blinken sind verboten wegen der Verwechselungsgefahr mit "offiziellen" Lichtzeichen, gelbes Blinken ausschließlich für Fahrzeuge mit "offizieller Behinderungseigenschaft" (Baustellenfahrzeuge, Straßenreinigung, Schwertransporte), blaues Blinken nur für Einsatzfahrzeuge (Polizei, Rettungsfahrzeuge).

4. Keine Ablenkung ("Blendung" schon garnicht) des Fahrers während der Fahrt.
Damit man einen "Fahrer" hat, muss einer / eine auf dem Fahrersitz sitzen und der Motor laufen. Hat man keinen Fahrer, zB. weil der Motor nicht läuft, dann kann es leuchten, ablenken und blenden wie es will.

Also wenn die 4 Punkte der StvO befolgt werden und nichts darüber hinaus geht, ist eine Fußraumbeleuchtung vollkommen zulässig.

Da jedoch jeder TÜV und auch jeder Polizeiling seine eigene Meinung hat und mit hineininterpretiert, ist das leider Ansichtssache.

Rechtlich jedoch steht einer Fußraumbeleuchtung nichts im Wege, da sie teilweise bereits serienmäßig (z.B. auch in blau) an einigen Fahrzeugen montiert ist.

MfG
Dr. Light
 

ruffptl

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
27
Ort
ERH
Erst mal danke für die ausführliche antwort :D
Und das mit der ansichts sache der polizei stimmt .
Dieses jahr wahr ein polizist in unserem kaff und hat uns (jugenlichen) aufgeklährt
und er hat gemeint das seit diesem jahr alles was mit zusatzbeleuchtung im inneren zu tun hat ist nicht mehr erlaubt man darf nichtmal mehr leuchten anbringen auch wenn sich nicht mal angeschlossen sind ,des wegen hab ic lieber nochmal hier gefragt danke noch mal
@ArachnoVobicA wo hast du des her ?gibt es irgendeine hp wo mann sowas nachlesen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

der1

Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
190
Ort
38126 Braunschweig
ArachnoVobicA schrieb:
...Da jedoch jeder TÜV und auch jeder Polizeiling seine eigene Meinung hat und mit hineininterpretiert, ist das leider Ansichtssache...

Nicht ganz...

Zum einen hat der TÜV eh nicht viel zu sagen. Der kann dir auch ne UBB eintragen, obwohl die rechtlich alles andere als "legal" ist. Sie widerspricht der StVZO. Fertig. Da kann dir ein Polizist berechtigterweise ans Bein pinkeln (Ausnahme: konstant leuchtende gelbe "UBB" an einen hochgelegten Geländewagen. Die kann ab einer gewissen Höhe montiert als "Positionsleuchte" oder so durchgehen. Braucht aber auf jeden Fall E-Prüfzeichen, weil sie ja außen montiert wird.).

Sollte dir jedoch ein Polizist wegen einer "korrekt" montierten und geschalteten Fußraumbeleuchtung (geschaltet über Türkontakt, kein separater Schalter) ans Bein pinkeln wollen -> Namen und Dienststelle des Polizisten aufschreiben und mit dem Stichwort "Dienstaufsichtsbeschwerde" winken.

Was ein Polizist jedoch durchaus bemängeln kann ist, wenn du mit angeschalteter Innenraumbeleuchtung, gleich welcher Art, FÄHRST. Das gilt auch für die Serienmäßige Deckenfunzel. Kostet (glaub ich) 20 €.

ruffptl schrieb:
und er hat gemeint das seit diesem jahr alles was mit zusatzbeleuchtung im inneren zu tun hat ist nicht mehr erlaubt

Demnach wären meine 4 KLKs im Kofferraum auch nicht mehr erlaubt. Und es dürften auch keine Radios mehr im Auto verbaut sein, deren Displays leuchten. Hat da mal jemand nachgehakt?

Vielleicht weiß ja unser Gesetzesexperte Dickie etwas näheres. Mir jedenfalls ist eine Neuerung nicht bekannt.

Liebe Grüße

1
 

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
der1 schrieb:
(Ausnahme: konstant leuchtende gelbe "UBB" an einen hochgelegten Geländewagen. Die kann ab einer gewissen Höhe montiert als "Positionsleuchte" oder so durchgehen. Braucht aber auf jeden Fall E-Prüfzeichen, weil sie ja außen montiert wird.).

Davon träumen die Fahrer auch nur.
Zu einer korrekten Zulassung einer Leuchte muss nicht nur die Leuchte eine Zulassung haben, sondern sie muss auch entsprechend der Vorschriften "korrekt" montiert sein, ansonsten könnte man auch eine "zugelassene" Nebelschlußleuchte als rote UBB unterschrauben.

Positionslichter sind nur an Fahrzeugen über 2 Meter Breite zulässig und müssen "hoch" angebaut werden. Dieses "hoch" ist definiert als "so hoch wie technisch möglich, mindestens oberhalb der Frontscheiben-Oberkante" und das dann als UBB schaffen auch keine Geländewagen, zumindest nicht vor einem Überschlag. ;)


Sollte dir jedoch ein Polizist wegen einer "korrekt" montierten und geschalteten Fußraumbeleuchtung (geschaltet über Türkontakt, kein separater Schalter) ans Bein pinkeln wollen -> Namen und Dienststelle des Polizisten aufschreiben und mit dem Stichwort "Dienstaufsichtsbeschwerde" winken.

Wäre taktisch "unklug", mit einer "Dienstaufsichtsbeschwerde bemängelt man das Verhalten einer Person, hier ist es aber nicht ein falsches Verhalten, sondern eher eine bestimmte Unwissenheit in der technischen Ausführung einer Beleuchtung.

Und dieses technische Wissen muss ein Polizist nicht mal haben, denn dafür hat er die amtlich anerkannten Sachverständigen. "Winkt" man mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde, dann kann es passieren, dass der Polizist den Wagen mal überprüfen lässt, also einen Abschlepper bestellt (rund 180 Euro) und der Wagen dann bei einem Sachverständigen vorgeführt wird, Begründungen für eine Sicherstellung lassen sich bei einem umgebauten Fahrzeug immer leicht finden.

Findet der Sachverständige dann auch nur irgendetwas Illegales am Fahrzeug, dann gehen Abschlepp- und Gutachterkosten (mindestens 250 Euro für den Gutachter) auch per Rechnung an Dich, nicht klug, garnicht klug.

Man muss ja einem falschen Bußgeld nicht zustimmen, kann dem dann widersprechen und der Bußgeldstelle die richtige Argumentation für die falsche Strafe darlegen. Ist man im Recht, dann hat sich das damit auch erledigt, man erspart sich zumindest den Nachhauseweg vom Aufgriffort und drei bis vier Tage ohne Auto.


Was ein Polizist jedoch durchaus bemängeln kann ist, wenn du mit angeschalteter Innenraumbeleuchtung, gleich welcher Art, FÄHRST. Das gilt auch für die Serienmäßige Deckenfunzel. Kostet (glaub ich) 20 €.

10 Euro

Mir jedenfalls ist eine Neuerung nicht bekannt.
Da gibt es nix Neueres, wozu auch, ist soweit alles (schon seit langem) so geregelt, dass eine "Gefährlichkeit" nicht vorhanden sein kann, somit gibt es auch derzeitig keinen besonderen Regelungsbedarf irgend etwas dahingehend noch genauer zu präzisieren oder gar zu verbieten.
 

Italian_Audi

Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
83
Ort
67065 Ludwigshafen
Hallo,
Ich hab mir 8 Kaltlichtkathoden zugelegt. Und die sind ja eigentlich für den PC gedacht. Da sind zwei kabel dran die normalerweise an den pc gehören. kan ich die abmachen sodass nur noch gelb und rot angeschlossen sind? oder wie funzt das gena
 

der1

Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
190
Ort
38126 Braunschweig
Danke Dickie,

wieder was dazu gelernt. Trotzdem noch ne Frage zum Thema "Positionslichter": Es gibt doch die gelben kleinen Seitenleuchten, die man ab und zu mal sieht... wie heißen denn die? Seinenmarkierungsleuchten? Jedenfalls meinte ich die. Gilt da nicht schlicht und einfach eine Mindesthöhe zum Einbau von xyz Zentimetern über dem Boden?

Und:

Dickie schrieb:
...Findet der Sachverständige dann auch nur irgendetwas Illegales am Fahrzeug, dann gehen Abschlepp- und Gutachterkosten (mindestens 250 Euro für den Gutachter) auch per Rechnung an Dich, nicht klug, garnicht klug...

Und was ist, wenn er nichts findet? An meinem Auto im so-gut-wie-Serienzustand (bisher hab ich nach wie vor nur rote KLKs im Kofferraum, Radio samt Boxen anders und rot lackierte Deckenleuchtensofitten) zum Beispiel?

Klar, mit einem stark umgebauten Fahrzeug würde ich mich auch nicht sonderlich weit aus dem Fenster lehnen, aber wenn ein Polizist meint, mein Auto wegen der roten Deckenfunzel abschleppen zu müssen, gibts Ärger.

Liebe Grüße

1
 

ArachnoVobicA

Threadstarter
Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
973
Ort
90619 Trautskirchen
Italian_Audi schrieb:
Hallo,
Ich hab mir 8 Kaltlichtkathoden zugelegt. Und die sind ja eigentlich für den PC gedacht. Da sind zwei kabel dran die normalerweise an den pc gehören. kan ich die abmachen sodass nur noch gelb und rot angeschlossen sind? oder wie funzt das genau.

Wichtig ist halt zu wissen wo Plus und wo Minus ist und zusätzlich natürlich mit wieviel Volt die laufen? Da ein PC nicht nur 12V sondern auch 5V bzw 3,5V bietet. Normalerweiße ist gelb 5V bzw. 3,5V und rot 12V dann fehlt natürlich noch schwarz für Minus, aber das macht auch jeder Anbieter anders. Am besten mal durchmessen bzw. kucken ob was drauf steht, du brauchst halt 12V Plus und Minus, ansonsten brauchste entweder nen Vorwiderstand fals die Dinger nur mit 5V bzw. 3,5V laufen oder nen Spannungswandler.

MfG
Dr. Light
 

der1

Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
190
Ort
38126 Braunschweig
der1 schrieb:
...Seinenmarkierungsleuchten?...

Hab mal selbst gesucht.

StVZO schrieb:
(6) Fahrzeuge mit einer Länge von mehr als 6,0 m - ausgenommen [...] müssen an den Längsseiten mit nach der Seite wirkenden gelben Seitenmarkierungsleuchten nach der Richtlinie 76/756/EWG ausgerüstet sein. Für andere mehrspurige Fahrzeuge ist die entsprechende Anbringung von Seitenmarkierungsleuchten zulässig. [...]

Gilt nur noch herauszufinden, wie hoch man die Dinger anbringen muss.

Liebe Grüße

1
 

pr1nZ

Dabei seit
07.09.2006
Beiträge
5
alles soweit voll cool und bringt mir einiges aber.
Weiß einer wie ich die Standart lichter rot bekomme ?
also innen raumbeleuchtungs- lichter im Kofferraum und im Handschuhfach und so ?
weil die Lämpchen habe ich leider nicht in rot gefunden
 

ArachnoVobicA

Threadstarter
Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
973
Ort
90619 Trautskirchen
Dazu müsst man nun wissen was es für Birnen sind bzw. welche Fassungen.

LEDs lassen sich in jegliche Fassung einlöten und somit stehen Türen und Tore offen


MfG
Dr. Light
 

der1

Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
190
Ort
38126 Braunschweig
Ich habe einfach hitzefesten (bzw. einbrennbaren) Transparentlack der Firma Deka genommen. Aber achtung: Das Licht wird dunkler!

Liebe Grüße

1
 

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
der1 schrieb:
Gilt nur noch herauszufinden, wie hoch man die Dinger anbringen muss.
Mindestens 250 mm, maximal 1.500 mm über Boden, ist unter 1.500 mm keine Befestigungsmöglichkeit vorhanden, dann eben so tief wie möglich, jedoch nicht über 2.100 mm, ansonsten müssen Halter für die Dinger montiert werden.

Wenn der aaS nichts findet, dann war diese Aktion für Dich "kostenlos", bis auf die drei Tage Fußgängerdasein, also keine Berechnung der Abschlepp- und Prüfkosten.

Eine derartige Sicherstellung muss (schriftlich) begründet werden, dafür erhälst Du auch ein "Sicherstellungs-Protokoll", also ein Zettelchen mit den Brgründungen.

Waren diese Begründungen "frei erfunden", dann war diese Sicherstellung rechtswidrig und Du bekommst auch alle Kosten für Bus- und Bahn oder Taxi erstattet, also Quittungen sammeln.

Aber nur weil ein Umbau sich bei der Betrachtung durch den Sachverständigen als rechtmäßig und legal herausstellt, ist die Sicherstellung noch kange nicht unberechtigt gewesen.

Ein Polizist muss den technischen Zustand nicht beurteilen können, ansonsten bräuchte man keine Sachverständigen mehr, für den Polizisten reichen "berechtigte Zweifel" an der Zulässigkeit bestimmter Dinge, die eine "Gefährdung" darstellen können völlig aus. Aber eben genau diese "berechtigten Zweifel" und auch die Begründung für eine "Gefährdung" muss vorhanden sein.

Diese Gefährdung muss auch klar beschrieben sein, wie "andere Verkehrsteilnehmer werden abgelenkt und geblendet", eine reine theoretisch konstruierte Gefährdung mit den Worten "könnte, vielleicht, eventuell", die am St. Nimmerleins-Tag eintrifft, wenn Erde und Mond zusammenprallen, reicht nicht aus. Diese Gefährdung muss im üblichen Fahrbetrieb vorhanden sein.

Keine Gefährdung vorhanden, dann auch keine Sicherstellung möglich, denn eine Weiterfahrt muss ja nicht zum Schutz von Anderen verhindert werden. Für die immer noch notwendige rein technische Überprüfung gibt es dann den beliebten Mängelschein mit den 7 Tagen als Fristsetzung.
 

ruffptl

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
27
Ort
ERH
Ich glaub wenn die Polizei oder die wo dein Auto ausernander nehmen , finden was wenn sie was finden wollen .
Ein Freund von mir haben sie kontroliert und hinter seinem grill ne Neonröhre gefunden die nicht angeschlossen war, und haben das auto abschleppen lassen und zerlegt und weil sie nix gefunden haben ,haben sie irgendwelche verlegten kabel für die lautsprecher bemängelt .
Aber abschleppen lassen wegen der neo?
 

der1

Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
190
Ort
38126 Braunschweig

ruffptl

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
27
Ort
ERH
Da sind ja ganz lustige dabei ,ein bekannter von mir hatte 35 neos an und in seinem Auto, bis er auf dem Dach lag und den Himmel beleuchtete und alle abreisen musste bevor die Polizei kam. Ich sag mal man kann es auf jeden fall übertreiben für show car verstehe ich es ja noch aber für Deutsche Straßen ist es übertrieben.
 

Neuls

Dabei seit
08.10.2006
Beiträge
1
Fußraumbeleuchtung

Hallo.
So durch deinen Schaltplan hab ich zwar verstanden wie ich eine Lampe anschließe. aber was mache ich wenn es 4 seien sollen. ich hab einen verteilerkasten mit jeweils einer sicherung. aber wie hol ich die plusleitung 4mal darauf? und wie gehe ich dann 4 mal vom Schalter auf die Masse?
 
Thema:

Die Fußraumbeleuchtung

Die Fußraumbeleuchtung - Ähnliche Themen

Bilenkin Vintage: russisches Retro-Luxus-Coupé auf BMW-Plattform im Fahrbericht: Eines der aktuell ungewöhnlichsten Autos feierte auf der diesjährigen Oldtimer-Messe Techno Classica seine Westeuropa-Premiere. Das Fahrzeug...
BMW i8 im Langstrecken-Test, Teil 1: Design, Ausstattung und Bedienung: Am vergangenen Wochenende hatten wir die Gelegenheit, den Plug-in-Hybrid BMW i8 ausführlich zu testen. Der Sportwagen zeigt sich dabei nicht nur...
Bilenkin Vintage: russisches Retro-Coupé auf BMW-Basis kommt nach Deutschland - UPDATE II: 07.04.2017, 17:27 Uhr: In Halle 3 der aktuell laufenden Techno Classica findet sich - leider etwas versteckt - eines der Highlights der...
Anlage will nicht wirklich hilfe gesucht: Hallo, Ich habe einen Fiat Panda und habe mir etz ein Komplett System für den Sound geholt 2.1 Car Hifi Set "Platin Line 320" Boxen Endstufe...
Skoda Fabia im ausführlichen Test: Stärken und Schwächen und ein Vergleich mit dem Vorgänger: Vergangenes Wochenende hatten wir die Möglichkeit, den neuen Skoda Fabia 3 auf abgesperrten und öffentlichen Straßen ausgiebig zu testen. Von...

Sucheingaben

doppelschaltung

,

türkontaktschalter golf 4

,

Türkontaktschalter

,
schalterbelegung
, schalter belegung, fußraumbeleuchtung anschließen, fußraumbeleuchtung einbauen, fußraumbeleuchtung anschließen anleitung, schaltplan fussraumbeleuchtung, 3 wege schalter anschließen, golf 4 fußraumbeleuchtung einbauen, golf 3 türkontaktschalter belegung, renault fussraumbeleuchtung türkontakt einbauen, türkontakt golf 4, 2 wege schalter, golf 4 fußraumbeleuchtung montieren, golf 4 türkontaktschalter, schaltplan türkontaktschalter, golf 4 türkontaktschalter-innenraumbeleuchtung, golf 4 fußraumbeleuchtung anschließen, golf 4 schaltplan Türkontakt Kabelfarben, golf 4 fussraumbeleuchtung anschliessen, honda civic fußraumbeleuchtung einbau, mazda 2 türkontakt Funktionsweise, unterbodenbeleuchtung kabel anbringen
Oben