Der Unfallverusacher will nicht zahlen bzw. Ratenweise abstottern

Diskutiere Der Unfallverusacher will nicht zahlen bzw. Ratenweise abstottern im KFZ-Versicherungen Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo erstmal alle zusammen, ich bräuchte bitte euren Rat, und zwar es geht um folgendes: Mir fuhr als ich an der Ampel stand der Vordermann...
C

Chango

Threadstarter
Dabei seit
19.12.2007
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo erstmal alle zusammen,

ich bräuchte bitte euren Rat, und zwar es geht um folgendes: Mir fuhr als ich an der Ampel stand der Vordermann rückwärts drauf. Gott sei dank nur ein geringer Schaden. Die Schuldfrage ist klar und Zeugen gibt es auch. Die Schuldfrage ist also klar. Daraufhin ging ich zu meinem Vertragshändler und liess mir einen Kostenvoranschlag machen da es sich um einen Bagatellschaden handelt in Höhe von 498,37 Euro handelt inkl. Rechnung des Kostenvoranschlags. Der Unfallverursacher ist ja versichert meint jetzt aber den Schaden will er selber aus eigener Kasse bezahlen. Da er aber den Offenbarungseid geleistet hat (aber nen dicken BMW fahren) wäre er mir höchstens bereit 10-20 Euro im Monat abzustottern da die Rechnung Wucher sei, für nen Kratzer in der lackierten Stoßstange. Kann der das jetzt wirklich machen oder kann ich darauf bestehen das seine Versicherung einspringt? Ich hab nicht vor mehr als 2 Jahre auf meine Kosten zu sitzen?

Wäre um einen Rat wirklich sehr dankbar

Vielen Dank im Voraus
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Punkte Reaktionen
2
Natürlich kannst Du darauf bestehen das er auf einmal blecht.
Im Zweifel hol Dir die Kohle direkt bei seiner Versicherung.
Ich bin gespannt ob er dort auch 10-20€ abstottern kann ;)
Der hört eh nach 50€ auf und sagt er hat alles bezahlt, also nicht belabern lassen und flott reagieren.
Wenn der die Hand gehoben hat, ist das evtl. eh nicht sein Auto oder wer weiß was noch kommt.

Ob die 500€ gerechtfertigt sind spielt keine Geige, auch wenn Du die Kohle in der Tat als Bares nutzt.
Es wird allerdings die Mehrwertsteuer abgezogen und erst herausgerückt wenn es repariert ist.
 
K

kleiner_klaus

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
0
Im Zweifel hol Dir die Kohle direkt bei seiner Versicherung..
Nicht "im Zweifel", sondern gleich. Wozu erst lange rumärgern ?(

Du hast das Autokennzeichen, also Anruf beim "Zentralruf der Autoversicherer"
Tel. 0180 - 25 0 26 , dort den Schaden melden und man erfährt anhand des
Kennzeichens die zuständige Versicherung, dann dort anrufen, den Schaden
melden.

Ein paar Tage später kommt dann per Post ein Schadensformular, ausfüllen, Gutachten
oder Kostenvoranschlag zurückschicken und auf Geld warten. Die zicken nicht, sondern
zahlen, auch wenn sich der Unfallverursacher nicht bei ihnen meldet müssen sie zahlen.
 
Kai70

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.541
Punkte Reaktionen
40
Yo, das beste alles über die Versicherung regeln, wozu sollst du dich unnötig rumärgern ?
Wenn er den Schaden selbst zahlen möchte, soll er dies mit der Versicherung regeln, nicht mit dir.
 
chaot64

chaot64

Dabei seit
17.11.2007
Beiträge
323
Punkte Reaktionen
1
Ort
Baden
Sehe ich auch so, was sollst Du Dich mit dem rumärgern; der zahlt eh nicht...
 
C

Chango

Threadstarter
Dabei seit
19.12.2007
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Super vielen Dank für die hilfreichen Ratschläge. Bin echt froh das hier einige Leute hier ihr Fachwissen teilen. Hab dem Typen jetzt mitgeteilt das ich es über seine Versicherung regeln werde oder notfalls über nen Anwalt. Da meinte er ne Zahlung käme nur in Frage wenn ich es auch reparieren lasse... Als ich ihm sagte ob ich mir davon ne Playstation 3 kaufe, in Urlaub fliege oder nur nen Lackstift zum ausbessern kaufe is er gleich ausfallend geworden.

Vielen Dank nochmal für die Tipps und frohe Weihnachten und ein gutes Neues allen zusammen
 
Zuletzt bearbeitet:
El B@rt0
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
2.816
Punkte Reaktionen
7
Ort
Baden Württenberg
Super vielen Dank für die hilfreichen Ratschläge. Bin echt froh das hier einige Leute hier ihr Fachwissen teilen. Hab dem Typen jetzt mitgeteilt das ich es über seine Versicherung regeln werde oder notfalls über nen Anwalt. Da meinte er ne Zahlung käme nur in Frage wenn ich es auch reparieren lasse... Als ich ihm sagte ob ich mir davon ne Playstation 3 kaufe, in Urlaub fliege oder nur nen Lackstift zum ausbessern kaufe is er gleich ausfallend geworden.

Vielen Dank nochmal für die Tipps und frohe Weihnachten und ein gutes Neues allen zusammen

Der Kerl ist ja mal geil. Macht dein Auto kaputt und meint dich noch dazu bringen zu wollen, dass du es reparieren musst :rolleyes: An deiner Stelle würde ich mit ihm nicht mal mehr ein Wort reden. Der hat nichts zu melden, er hat dein Auto kaputt gemacht, also soll er zahlen. Wie die da oben schon geraten haben, schließlich dich einfach mit seiner Versicherung zusammen und dann freu dich auf sein Gesicht, wenn seine Verischerung ihm die Hochstufung meldet :D ;)
 
Thema:

Der Unfallverusacher will nicht zahlen bzw. Ratenweise abstottern

Der Unfallverusacher will nicht zahlen bzw. Ratenweise abstottern - Ähnliche Themen

Neu- oder Gebrauchtwagen – in Zeiten des Dieselskandals: Es war noch nie einfach, sich zwischen Gebraucht- und Neuwagen zu entscheiden. Der Kauf beider Varianten birgt zahlreiche Vor- und Nachteile in...
Großer Werkstatt-Pfusch - Ich bitte um Eure Hilfe !!!: Hallo zusammen, bitte nehmt Euch kurz Zeit für den folgenden Sachverhalt. Ich will meine persönliche A3-Geschichte darstellen und bitte Euch um...

Sucheingaben

Unfallverursacher will schaden selber zahlen

,

unfallverursacher willnschaden nicht seiner versicherung melden

Oben