Der neue Skoda Superb: größer, leichter und mit viel neuer Technik

Diskutiere Der neue Skoda Superb: größer, leichter und mit viel neuer Technik im Skoda Allgemein Forum im Bereich Skoda; Der neue Superb ist "der beste Skoda aller Zeiten" - so zumindest lautet die eigene Einschätzung der tschechischen VW-Tochter. Doch das scheint...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Der neue Superb ist "der beste Skoda aller Zeiten" - so zumindest lautet die eigene Einschätzung der tschechischen VW-Tochter. Doch das scheint keineswegs eine Marketingfloskel zu sein, denn zumindest auf dem Papier macht der neue Superb vieles besser, als seine beiden Vorgänger. Das zeigt vor allem ein Blick auf die angebotenen Extras



Der Superb I war eine modifizierte Version des damaligen VW Passat, bei der einige besondere Extras und hochwertige Ausstattung für ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis gesorgt haben, Der zweite Superb war, vor allem als Limousine, deutlich ungewöhnlicher designt und bot vor allem eines: Platz ohne Ende. Technisch hingegen war das Raumwunder, vor allem zum Schluss, nicht mehr wirklich auf der Höhe der Zeit. Mit der dritten Generation des Mittelklasse-Fahrzeugs versucht Skoda, die Vorzüge der beiden Vorgänger in einem Modell zu vereinen. Dementsprechend bietet der Superb III wieder sehr viel Platz, während er technisch viele der Optionen erhält, die innerhalb des Volkswagen-Konzerns möglich sind.

Möglich macht dies die Verwendung des modularen Querbaukastens von VW, auf dem bereits Fahrzeuge wie Seat Leon, Skoda Octavia oder VW Golf und Passat basieren. Die moderne Plattform sorgt für ein noch besseres Raumangebot. Die hintere Kniefreiheit ist mit 157 mm fast doppelt so groß, wie beim nächstbesten Konkurrenten. Das war bisher auch schon der Fall, weswegen die zusätzliche Breite wesentlich wichtiger ist: vorne stehen für die Ellenbogen zusätzliche 39 mm zur Verfügung, hinten sind es sogar 69 mm mehr. Einen Zuwachs gibt es auch im Kofferraum, denn dieser wächst um 30 Liter auf 625 Liter. im Gegensatz zur zweigeteilten Heckklappe des Superb II wird es aber lediglich eine konventionelle Fließheckklappe geben. Trotz des zusätzlichen Raumangebots ist der neue Superb um bis zu 75 kg leichter als der direkte Vorgänger.



Dieser hatte vor allem in Bezug auf die verfügbare Technik mit etlichen Defiziten zu kämpfen, die umso stärker in den Vordergrund getreten sind, als Ende 2012 mit dem damals neuen Octavia ein wesentlich moderneres Fahrzeug aus dem gleichen Stall auf den Markt gekommen ist. Mit der Neuauflage des Superb wird Skoda den ursprünglichen Abstand aber wieder herstellen, denn dieser kann gegen Aufpreis mit so ziemlich allen technischen "Spielereien" ausgestattet werden, die derzeit machbar sind. Angeboten werden unter anderem: adaptive Fahrwerksregelung (DCC) inklusive Fahrprofilauswahl, Dreizonen-Klimaautomatik, elektrisches Panorama-Ausstell- und -Schiebedach, drahtlos beheizbare Frontscheibe, elektrische Heckklappe mit Fußsensor oder die neueste Generation des Parklenkassistenten für das automatische Ein- und Ausparken. Auch bei der Sicherheit wurde ordentlich nachgebessert, unter anderem gibt es jetzt ab Werk und/oder optional sieben Airbags, Front Assist mit City-Notbremsfunktion, Multikollisionsbremse, den interaktiven Tempomat Adaptive Cruise Control (ACC), Totwinkelwarner, Rückfahrkamera sowie neue Scheinwerfer-Systeme inklusive Fernlichtassistenten oder maskiertes Dauerfernlicht.



Doch ein Skoda wäre kein Skoda, wenn er nicht auch etliche der bekannten "Simply Clever"-Lösungen an Bord hätte, von denen viele erstmals im Superb angeboten werden oder sogar gänzlich neu sind. So kehrt der von der ersten Generation bekannte Regenschirm in der Vordertüre zurück, dieses mal allerdings auf beiden Seiten. Zusätzlich werden Dinge wie Tablet-Halter im Fond, Tablet-Staufach in der Jumbo-Box vorne, USB-Anschluss und 230-Volt-Steckdose im Fond angeboten. Viel neues gibt es auch bei den vier Infotainment-Systemen, von denen einige ein Smartphone über die Standards MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto mit dem Auto verknüpfen können. Das Top-Modell Columbus bietet sogar einen WLAN-Hotspot auf Basis des Datenfunks LTE, der einen schnellen Zugriff auf das Internet ermöglicht. Verpackt ist das alles in einer Karosserie, die deutlich moderner und gefälliger wirkt, als der etwas plumpe Vorgänger.

Im März kann der Superb III erstmals vom Publikum in Augenschein genommen werden, wenn auf dem Auto Salon in Genf die Publkumspremiere stattfindet. Im Juni soll der neue Superb dann zu den Händlern kommen. Auf der IAA im September wird dann die Kombi-Version Premiere haben, die noch vor Ende des Jahres ausgeliefert werden soll. Zur Wahl stehen dabei acht verschiedene Vierzylinder-Motoren, die ein Leistungsspektrum von 88 kW/120 PS bis 206 kW/280 PS abdecken und teilweise auch mit Allradantrieb kombiniert werden können. Zu den Preisen gibt es bislang noch keine Informationen.

Meinung des Autors: Skoda hat es wieder einmal spannend gemacht, doch jetzt ist der Schleier endlich gelüftet. Wie gefällt euch der neue Superb?
 
Thema:

Der neue Skoda Superb: größer, leichter und mit viel neuer Technik

Der neue Skoda Superb: größer, leichter und mit viel neuer Technik - Ähnliche Themen

  • Skoda Karoq: neuer Name und Termin des Yeti-Nachfolgers bekanntgegeben

    Skoda Karoq: neuer Name und Termin des Yeti-Nachfolgers bekanntgegeben: Vor kurzem kamen Gerüchte auf, dass Skoda den Namen Yeti beim Nachfolger aufgibt, und eine gänzlich andere Bezeichnung wählt, die besser zum...
  • Skoda Karoq: Yeti bekommt angeblich neuen Namen - UPDATE

    Skoda Karoq: Yeti bekommt angeblich neuen Namen - UPDATE: 12.04.2017, 16:46 Uhr: Wie der Nachfolger des SUV Skoda Yeti aussehen wird, ist im Prinzip klar: so wie der nahezu baugleiche Seat Ateca, nur mit...
  • Skoda Rapid (Spaceback): umfangreiches Facelift und neue Motoren

    Skoda Rapid (Spaceback): umfangreiches Facelift und neue Motoren: Derzeit geht die Volkswagen-Tochter in die Vollen und bringt jede Menge neue und überarbeitete Modelle auf den Markt. Davon profitieren auch der...
  • Skoda Kodiaq: Preis des neuen SUV mit sieben Sitzen

    Skoda Kodiaq: Preis des neuen SUV mit sieben Sitzen: Skoda zeigt den neuen Kodiaq erstmals der breiten Öffentlichkeit. Parallel zur Publikumspremiere auf dem Auto Salon in Paris hat die...
  • Skoda Rapid Coupé: neues Projekt weckt Begehrlichkeiten

    Skoda Rapid Coupé: neues Projekt weckt Begehrlichkeiten: Zum dritten Mal haben die Auszubildenden von Skoda ein eigenes Fahrzeug gebaut, dieses Mal ist es ein Coupé auf Basis des Rapid. Im Gegensatz zu...
  • Ähnliche Themen

    Top