Das leidige Thema: Soundanlage & Matiz

Diskutiere Das leidige Thema: Soundanlage & Matiz im Daewoo Matiz Forum im Bereich Daewoo / Chevrolet; Hallo! Angeregt durch Sob in meinem anderen Thread, starte ich hier mal einen neuen ,der sich rund um die Planung und Einbau eines Soundsystems...
N

Naomir

Threadstarter
Dabei seit
17.09.2007
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Angeregt durch Sob in meinem anderen Thread, starte ich hier mal einen neuen ,der sich rund um die Planung und Einbau eines Soundsystems, in meinem alten Matiz BJ 98 drehen soll.

Hier mal ein Zitat aus meinem anderen Thread..

Also, ich persönlich kenne mich mit Autoradios & Soundsystemen nicht wirklich aus. Ich komme zwar aus der Technik, aber diese Thematik ist für mich ein Buch mit Sieben Siegeln.
Ich dachte an, ein neues Autoradio, eine Bassröhre im Kofferraum und ich wollte die Daewoo eigenen Lautpsrecher durch neue Ersetzen, vorne und hinten Mittelhochtöner (so heißt das glaub ich) und vielleicht vorne auf der Amatur noch 2 Hochtöner ( so hat es ein Freund von mir ein seinem Golf )
Wie sieht so ein Vorhaben Kostenmäßig aus? Was für Endstufen sind nötig? Ist für sowas eine zusätzliche Autobatterie notwendig?

Ich hoffe ihr könnt mir die ein oder andere Frage beantworten!
Vielen Dank!
 
S

Sob

Daewoo/Chevrolet Moderato
Dabei seit
16.11.2004
Beiträge
1.635
Punkte Reaktionen
1
Ort
22889 Tangstedt
Hallo Naomir.

Wie schon gesagt, lege ich dir gerne eine kleine Einkaufsliste vor. :)
Ich denke aber das du sicherlich nicht alles auf einmal machen wirsst, deswegen gliedere ich es etwas mal auf. ;)

  1. Als erstes solltest du dir klar werden, was wie ein Autoradio du haben willst, bzw. welche Funktionen es haben soll. Ich würde jederzeit zu einem DVD Radio mit MP3 raten, da du auf DVDs wesentlich mehr Musikspeichern kannst als auf einer normalen CD.
    Hierbei ist drauf zu achten, das dein Autoradio über einen Vorverstärkerausgang(Chinch-Ausgang) verfügt, weil der wichtig ist für die spätere Endstufe.
    Zu empfehlende Marken: JVC, Alpine, Clarion und Pioneer

  2. Nun nachdem wir unser Radio ausgesucht haben, suchen wir uns ein passendes Frontsystem aus, welches wir in den originalen Einbauplätzen später montieren werden.
    Hier solltest du dich auf die Erfahrungen anderer Matizfahrer berufen, die können dir genauere Daten zu Einbautiefen, Durchmessern und Einbauringen geben.
    Hier solltest du zu einem 2-Wege Komponenten System greifen und kein Koaxial System.
    Zu empfehlende Marken: Audio System, Rainbow, Exact, Helix, Eton und Phase

  3. Endlich sind auch die passenden Lautsprecher für vorne ausgewählt, nun nehmen wir uns den Subwoofer vor. Hier ist es wichtig herrauszufinden, welcher Musiktyp du bist und welches Gehäuse zu dir passt.
    Geschlossenes Gehäuse
    Die einfachste Gehäuseform, das Subwooferchassis wird in eine geschlossene Kiste eingebaut.
    Geschlossene Gehäuse liefern den präzisesten Bass, jedoch weniger Tiefgang als andere Gehäusearten.

    Bassreflex Gehäuse
    Bei einem Bassreflexgehäuse werden die tiefsten Frequenzen durch einen zusätzlich im Gehäuse angebrachten Bassreflexkanal verstärkt.
    Bassreflexgehäuse liefern mehr Tiefgang bei etwas weniger Präzision als geschlossene Gehäuse - es ist die am häufigsten verwendete Gehäusevariante.

    Bandpass Gehäuse
    Bei einem Bandpass handelt es sich quasi um eine Kombination aus geschlossenem und Bassreflexgehäuse.
    Der Schall wird bei dieser Gehäuseform ausschliesslich durch das Bassreflexrohr abgestrahlt. Eine Besonderheit ist ausserdem, dass bei einem Bandpass das Frequenzspektrum nicht nur nach unten, sondern auch nach oben begrenzt ist.
    Bandpässe können sehr vielfältig abgestimmt werden - entweder auf ein besonders breites Frequenzband, oder auf hohen Pegel. Nachteil ist die im Vergleich zu den anderen Gehäuseformen geringste Präzision.

    Nun nachdem wir uns über die Gehäuseart des Subwoofers einig geworden sind, suchen wir uns einen passenden Subwoofer.
    Wir sollten von Scherzen wie bei eBay 1500Watt Subwoofer für 100 Euro abstand nehmen. ;)
    Hier geht es nicht um Quantität, sondern um die Qualitäten des Subwoofers.
    Wir suchen uns also einen aus, der am besten zwischen 250-500Watt RMS(Wirkliche Leistung) hat und über unser Gehäuse verfügt. Natürlich könnte man mit dem nötigen KnowHow es sich auch selbst bauen, aber das sollte jedem selbst überlassen sein.
    Zu empfehlende Marken: Audio System, Hertz, Eton, Phase, SPL Dynamics und Atomic

  4. Puhhh ... bis hierhin geschafft. Was fehlt uns? Genau, die Endstufe und da wir es so Kompakt wie möglich haben wollen kommt nur eine 4-Kanalendstufe für uns in Frage.
    Also angenommen wir haben nun unser Radio mit mindestens 2 Vorverstärkerausgängen(2xChinch für die Endstufe), unser 2-Wege Komponeten System(mit Hochtöner, Tief/Mitteltöner und Frequenzweichen) mit 2x100Watt RMS und den Subwoofer mit 300Watt RMS. So hätten wir um die 500Watt RMS. Nun sollte uns auch klar sein das wir mindestens eine 4-Kanal Endstufe mit 500Watt RMS brauchen. Etwas mehr ist immer vom Vorteil, weil es gleichzeitig auch etwas mehr Kontrolle über die Lautsprecher und den Subwoofer bietet.
    Zu empfehlende Marken: Eton, Audio System, ESX, Helix, Audison und Steg

  5. Was uns nun zu guter letzt fehlt ist unverzichtbar für jeden. Wir brauchen Dämmung, Leitungen/Kabel und sonstiges Equitment. :)
    Bei der Dämmung sollten wir zu Bitumenmattengreifen, da alles andere eher Saukram ist und kein Muss ist für einen Normalhörer wie uns.
    Die Bitumenmatten dienen zur Ruhigstellung der dünnen und leichten Karroseriebleche und Türverkleidungen, die durch ihr geringes Eigengewicht Phasenverkehrt mitschwingen uns somit ein unsauberes Klangbild schaffen.
    Alsp Phlicht ist, die Türen (Außen- und Innenblech), welche die Lautsprecher als Resonanzraum nehmen, mit Bitumenmatten zu dämmen/beschweren.
    Ich habe hierzu ein kleines Tutorial über meinen Kalos geschrieben, wo es ziemlich einfach und genau beschrieben wird.
    Siehe HIER
    Nun folgen unsere Leitungen/Kabel. Hier sollten wir bei 500Watt RMS schon einen Kabelquerschnitt von 20mm² wählen, damit unser Leistungsverlust nicht zu hoch ist und wir uns immernoch vor behalten mal aufzurüsten. Es gibt reichlich Angebote zu Komplettangeboten im Internet, die alles was man braucht beinhalten.
    Zu empfehlen ist hier ein Set zu nehmen was eine sogenannte ANL(Flachsicherung) Sicherung verfügt. Die Sicherung sollte im Rahmen von 50-80A (Amper) liegen. Wir brauchen entweder 2 Chinchkabel oder ein 4-Kanal Chinchkabel oder ein normales Chinchkabel und 2 Y-Adapter die das Signal von 2 Chinchstecker auf 4 aufspliten. Ich würde immer zu Methode 1 raten.
    Da wir unser Frontsystem nicht übers Radio mehr laufen lassen wollen, müssen auch da neue Leitungen hingelegt werden. Ich empfehle hier 2x1,5mm² Lautsprecherleitung zu nehmen und den Subwoofer im Kofferraum versorgen wir am besten mindestens über eine 2x4mm² Lautsprecherleitung.


Und wenn man dies alles einhält und trotzdem noch fragen hat, so fragt hier nur nach und ihr werdet sicherlich auf jede Frage eine Antwort erhalten, ob wir die lösen können oder nicht sehen wir dann. ;)

Ich hoffe es hilft euch weiter und wenn Fragen sind, so stellt sie bevor ihr das gute Geld für was ausgebt was ihr garnicht braucht oder was euch nicht zufrieden stellen wird.


Gruß
Sob
 
V

Vetti

Dabei seit
12.02.2011
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Massepunkt bei Matiz

Ich habe heute einen Subwoofer eingebaut und finde keinen geeigneten Massepunkt was kan ich tun?
 
M

m_bambaryla_m

Dabei seit
04.11.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Sound

Hey Leute, ich verfolge schon länger das und auch andere Themen hier im Forum.
Heute hab ich mich dann mal endlich angemeldet.
Hallo dann erstmal an alle, Matiz-"Raser" :D

Ich hab vor kurzem erst eine komplett neue Anlage rein gebaut, mit der Hilfe meines Vater natürlich.

statt der langweiligen 4x40 Watt , hab ich jetzt 4x200 + 2x210 Watt.

Natürlich sind dafür paar Tage drauf gegangen, weil zwischendurch immer was nicht gepasst hat.

Endstufe ist natürlich mit drin, für die beiden großen Boxen haben wir selber eine neue Hutablage hergestellt und angepasst.

Foto der Hutablage folgt; ..
 

Anhänge

  • WP_000445.jpg
    WP_000445.jpg
    677,1 KB · Aufrufe: 824
S

Sob

Daewoo/Chevrolet Moderato
Dabei seit
16.11.2004
Beiträge
1.635
Punkte Reaktionen
1
Ort
22889 Tangstedt
Und wo soll die besagte Leistung da herkommen? ?( Von der Sony? NIE IM LEBEN. :D:D:D
 
M

m_bambaryla_m

Dabei seit
04.11.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Und wo soll die besagte Leistung da herkommen? ?( Von der Sony? NIE IM LEBEN. :D:D:D

Natürlich liefert das Radio nicht genug Leistung für die Lautsprecher, aber annähernd :D 4x100W und rest durch endstufe. mehr würde in dem auto so oder so nur irre machen :D
 
Thema:

Das leidige Thema: Soundanlage & Matiz

Sucheingaben

daewoo matiz lautsprecher einbau

,

matiz lautsprecher ausbauen

,

autoradio kabelbruch matiz

,
chevrolet matiz soundsystem
, chevrolet matiz hutablage, lautsprecher selber bauen, Chevrolet Matiz Lautsprecher vorne wechseln, bassbox und endstufe für chevrolet matiz, kein audioton im chevrolet matiz, bassbox in daewoo einbauen, chevrolet matiz bass boxen einbauen , chevrolet matiz lautsprecher ausbauen, chevrolet matiz crunch bassbox einbauen, chevrolet matiz Endstufe einbauen, lautsprecherausbau chevrolet matiz, chevrolet matiz lautsprecher sicherung, endstufe chevrolet matiz, endstufe in matiz einbauen, kabel von der batterie in den kofferraum daewoo matiz, PKW Matiz Türverkleidung entfernen, matiz Endstufe, daewoo matiz Kabel ziehen subwoofer , matiz Tür dämmen sound, daewoo matiz und bassbox, hutablage chevy matiz nachbauen
Oben