Dacia Duster: Facelift für das preiswerteste SUV auf dem deutschen Markt - UPDATE

Diskutiere Dacia Duster: Facelift für das preiswerteste SUV auf dem deutschen Markt - UPDATE im Dacia Duster Forum im Bereich Renault; 28.08.2013; 16:45 Uhr. Ein Facelift bietet neben einer optischen Veränderung normalerweise auch eine Modernisierung der Technik. Der rumänische...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
28.08.2013; 16:45 Uhr.
Ein Facelift bietet neben einer optischen Veränderung normalerweise auch eine Modernisierung der Technik. Der rumänische Hersteller Dacia scheint bei seinem kompakten Geländewagen Duster aber nur das Aussehen zu verändern, die Motoren und die übrige Technik werden wohl so angeboten wie bisher auch



Diesen Eindruck vermittelt zumindest die heutige Pressemitteilung von Dacia, denn da von technischen Änderungen nichts zu lesen. Da Hersteller normalerweise mit solchen Anpassungen nicht hinter dem Berg halten, scheint es also tatsächlich nur Veränderungen beim Aussehen zu geben. Und diese beschränken sich größtenteils auf die geänderte Frontpartie mit einem verchromten Kühlergrill, einem tiefer nach unten gezogenen Lufteinlass in der Schürze sowie neu gestalteten Scheinwerfern, die jetzt über ein integriertes Tagfahrlicht verfügen. Am Heck fallen lediglich die etwas eckigeren Rückleichten auf, denen noch ein wenig Chrom verpasst wurde. Ebenfalls neu sind dunkel getönte 16-Zoll-Leichtmetallräder ein "Duster"-Schriftzug in der Dachreling. Das war's.

Bei der Technik bleibt offensichtlich alles beim alten, was bedeutet, dass es für den Duster weiterhin nur einen Benziner mit 105 PS, zwei Diesel mit 90 PS und 110 PS sowie eine LPG-Version mit 105 PS geben wird. Und offensichtlich wird es weiterhin so sein, dass Sicherheitsmerkmale wie ESP und zusätzliche Airbags nur gegen Aufpreis oder außerhalb der Grundversion angeboten werden. Dafür gibt es die nackte Basisversion aber bereits ab 10.490 Euro. Bei diesem Preis kann derzeit kein Konkurrent auf dem deutschen Markt mithalten.



Update, 16.09.2013, 14:09 Uhr: Das Facelift des Dacia fällt doch umfangreicher aus als erwartet. Während es außen bei den bereits beschriebenen Änderungen an Front und Heck bleibt, wurde der Innenraum kräftig überarbeitet. So hält ein komplett neuer Instrumententräger Einzug, der in Grundzügen aber aus den verwandten Modellen der Marke stammt. Im Zuge dieser Überarbeitung wanderten die Bedienelemente der elektrischen Fensterheber von der Mittelkonsole in die Türen. Völlig neu sollen die Sitze sein, die den Reisekomfort steigern sollen. Der Rückbank wurde eine verstärkte Lehne spendiert. Mit der Modellpflege finden gleich vier neue Sitzbezüge, einer davon sogar aus Leder, den Weg in den Innenraum. Darüber hinaus wurde auch noch die Schalldämmung verbessert, weshalb der Duster innen deutlich leiser geworden sein soll.

Auf der technischen Seite gibt es ebenfalls einige Neuerungen. So erhält der Duster jetzt das bereits aus dem Lodgy bekannte Multimediasystem Media-Nav, das über seinen 7-Zoll-Touchscreen gesteuert wird.Es bietet Radio, Musikwiedergabe über USB, Aux und Bluetooth, eine integrierte Freisprechfunktion sowie ein vollwertiges Navigationssystem. Die Aufpreise hat Dacia noch nicht genannt, im Lodgy kostet das System aber lediglich 430 Euro, sofern es in den höheren Ausstattungslinien nicht ohnehin serienmäßig verbaut ist. Darüber hinaus gibt es für den Duster jetzt eine hintere akustische Einparkhilfe, einen Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzung, eine Anzeige der Außentemperatur, nach dem Anfahren selbstverriegelnde Türen und eine neue, stabile Gepäckraumabdeckung. Und ganz wichtig: Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP sind zukünftig in allen Ausstattungen und Antriebsvarianten serienmäßig vorhanden.

Neben den bekannten Motoren hält mit dem Facelift auch ein neuer Benziner Einzug in den Duster. Der 1,2-Liter-Turbo-Direkteinspritzer TCe 125 leistet 92 kW/125 PS und soll lediglich 6 Liter auf 100 km verbrauchen. Weitere Angaben zu den Leistungswerten des Motors fehlen bislang allerdings. Was jedoch nicht fehlt, ist der Grundpreis des Duster. Dieser bleibt, trotz aller Neuerungen, auf dem bisherigen Niveau. Das bedeutet, dass die Käufer für ihre bisherigen 10.490 Euro in den Genuß eines deutlich aufgewerteten und auch sichereren Fahrzeugs kommen. Die übrigen Preise dürften sich ebenfalls an den bisherigen Werten orientieren, weshalb selbst die voll ausgestattete Top-Version noch unter 20.000 Euro kosten dürfte. Und möglicherweise bekommen die Kunden nach dem Facelift nicht nur mehr Ausstattung fürs Geld, sondern auch mehr Zuverlässigkeit. Um die soll es nämlich nach einem Dauertest der Autobild nicht allzu gut bestellt sein.
 
Thema:

Dacia Duster: Facelift für das preiswerteste SUV auf dem deutschen Markt - UPDATE

Dacia Duster: Facelift für das preiswerteste SUV auf dem deutschen Markt - UPDATE - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen Dacia Duster? Wer hat gute oder schlechte Erfahrungen mit dem Dacia Duster gemacht?

    Erfahrungen Dacia Duster? Wer hat gute oder schlechte Erfahrungen mit dem Dacia Duster gemacht?: Da er nun einmal nicht so teuer ist habe ich ein Auge auf den Duster geworfen. Ständig sieht man ihn auch auf den Straßen, aber ich kenne keinen...
  • Dacia Duster: Preise der 2. Generation des günstigsten SUV in Deutschland - UPDATE

    Dacia Duster: Preise der 2. Generation des günstigsten SUV in Deutschland - UPDATE: 14.11.2017, 17:02 Uhr: Preiswerter als im Dacia Duster kann man keinen soften Geländewagen bekommen. Das ändert sich auch mit der Neuauflage...
  • Dacia Duster 2017: Neuauflage des günstigen SUV vorgestellt - UPDATE

    Dacia Duster 2017: Neuauflage des günstigen SUV vorgestellt - UPDATE: 30.08.2017, 12:48 Uhr: Kompakte Pseudo-Geländewagen erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Für die Renault-Tochter Dacia ist es daher an der...
  • Dacia Duster erstmals mit Automatik-Getriebe

    Dacia Duster erstmals mit Automatik-Getriebe: Der Dacia Dacia wird 2017 in einer Neuauflage erscheinen, doch zuvor dürfen sich potenzielle Kunden des aktuellen Modells über eine Neuerung...
  • Dacia Grand Duster: Ausblick auf das SUV mit 7 Sitzen ab 2018

    Dacia Grand Duster: Ausblick auf das SUV mit 7 Sitzen ab 2018: Der aktuelle Dacia Duster ist ein wenig in die Jahre gekommen, weswegen es 2017 einen Nachfolger geben wird. Diesem wird erstmals eine verlängerte...
  • Ähnliche Themen

    Top