Crashtest: die unsichersten Autos des Jahres 2016

Diskutiere Crashtest: die unsichersten Autos des Jahres 2016 im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Die Prüforganisation Euro NCAP hat im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Fahrzeuge einem sogenannten Crashtest unterzogen. Der weitaus größte Teil...
Die Prüforganisation Euro NCAP hat im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Fahrzeuge einem sogenannten Crashtest unterzogen. Der weitaus größte Teil davon konnte die begehrten 5 Sterne erreichen, die die höchste Sicherheitsstufe auszeichnen. Doch selbst heutzutage gibt es Autos, die den Anforderungen nicht genügen. Nachfolgend ein Blick auf die Schlusslichter der untersuchten Autos


Insgesamt 5 Fahrzeuge haben in den Crashtests des vergangenen Jahres nur 3 von 5 möglichen Sternen erhalten. Doch bevor man jetzt mit dem Finger auf diese Kandidaten zeigt, muss man sich erst einmal die Prüfkriterien der Prüforganisation ansehen. Diese setzt nämlich inzwischen bestimmte Assistenzsysteme voraus, deren Nichtvorhandensein mit Punktabzügen bestraft wird. Dazu zählen neben durchaus sinnvollen Dingen wie Gurtwarner oder Notbremsassistent auch einige Systeme, bei denen der Nutzen für die Sicherheit zumindest umstritten ist. Das ist beispielsweise beim Geschwindigkeitsbegrenzer (Limiter) der Fall, der wohl kaum dazu dient, Unfälle zu verhindern.

Insofern lassen wir diese Bewertung erst einmal außen vor und betrachten die direkte Sicherheit. Und da sollte man sowohl als Passagier als auch als Fußgänger einen Bogen um den SsangYong Tivoli machen, der in beiden Prüfpunkten die schlechtesten Ergebnisse (74 und 55 Prozent) aller getesteten Fahrzeuge abgeliefert hat. Mitfahrende Kinder sind kaum besser dran, denn hier erzielt das koreanische SUV den zweitschlechtesten Wert (62 Prozent). Nur unwesentlich besser schneidet der neue Fiat Tipo ab, der Insassen und Fußgänger (82 und 62 Prozent) etwas besser schützt als der SSangYong, dafür aber noch gefährlicher für Kinder ist (60 Prozent). Ebenfalls auf 3 Sterne kommen Suzuki Baleno und Ignis sowie der Toyota Hilux, die in den Einzeldisziplinen kaum besser dastehen.

Für alle genannten Fahrzeuge bieten die jeweiligen Hersteller ein optionales Sicherheitspaket an, bei dem einige der fehlenden Assistenten nachgeliefert werden. Die aktive Sicherheit verbessert das aber nur teilweise, dennoch fließen Dinge wie der Notbremsassistent in die Bewertung ein. So aufgerüstet kommen Ignis, Tipo und Tivoli auf 4 Sterne, Baleno und Hilux erreichen damit sogar die Höchstnote. Das zeigt, dass die Hersteller gut beraten wären, diese Systeme gleich serienmäßig anzubieten. Das wirkt sich direkt und indirekt auf alle Unfallbeteiligten aus (sofern es damit überhaupt zum Unfall kommt) und steigert zudem das Image der Fahrzeuge. Für viele potenzielle Kunden sind 3 Sterne im Crashtest nämlich durchaus ein Ausschlusskriterium beim Autokauf.

Die Ergebnisse können auf der Homepage von Euro NCAP nachgelesen werden.

Meinung des Autors: Nach wie vor kann man über die verschärften Testkriterien beim Crashtest diskutieren, denn der (direkte) Nutzen mancher Systeme für die Sicherheit ist umstritten. Doch davon abgesehen sind einige Fahrzeuge wesentlich unsicherer als andere - und das ist eben nicht wegzudiskutieren.
 
Thema:

Crashtest: die unsichersten Autos des Jahres 2016

Crashtest: die unsichersten Autos des Jahres 2016 - Ähnliche Themen

Crashtest: die klassenbesten Fahrzeuge des Jahres 2017: Die Prüforganisation Euro NCAP hat im Jahr insgesamt 70 Fahrzeuge auf ihre Sicherheit bei Unfällen hin überprüft. Die Bewertung findet in...
Crashtest: 5 Sterne für Ford, Opel, Skoda, VW und andere - Kia kann da nicht mithalten - UPDATE: 08.11.2017, 15:12 Uhr: Wenn die Prüforganisation Euro NCAP in der Vergangenheit Crashtests mehrerer Fahrzeuge auf einmal durchgeführt hat, gab es...
Fiat Punto im Crashtest: unsicherstes Testfahrzeug aller Zeiten - andere Hersteller mit Top-Ergebnis: Die Prüforganisation EuroNCAP führt bereits seit 2005 Testreihen durch, in denen mehr oder weniger aktuelle Autos auf ihre Unfallsicherheit hin...
Alfa Romeo Stelvio im Crashtest so sicher wie Volvo XC90: Wenn es um Unfallsicherheit geht, will Volvo wieder die Messlatte sein. Bei den Crashtests der vergangenen Jahren hat man dann auch durchweg...
EuroNCAP-Crashtest 2017 - viele Kleinwagen haben Probleme, die fünf Sterne zu erreichen: Mittlerweile ist es für den Großteil der Mittel- und Oberklasse-Fahrzeuge keine Kunst mehr, beim EuroNCAP eine Topwertung von fünf Sternen zu...
Oben