Civic - Welches Öl?

Diskutiere Civic - Welches Öl? im Honda Civic & Civic R Forum im Bereich Honda; Tach zusammen, wollte mal fragen mit welchem Öl ihr euren Civic fahrt. Kann man sagen welches Öl "das Beste" für nen D14 ist? Gruß+Dank, T.

Tentionator

Threadstarter
Dabei seit
18.04.2007
Beiträge
344
Tach zusammen,

wollte mal fragen mit welchem Öl ihr euren Civic fahrt.
Kann man sagen welches Öl "das Beste" für nen D14 ist?

Gruß+Dank,
T.
 

Sonnenkopp

Dabei seit
17.11.2007
Beiträge
96
Also mein damaliger EJ 9, mein damaliger ED9, der EJ 9 von meiner Frau und mein jetziger MA 8 laufen und liefen immer mit 10 W40. Das Castrol GTX für knapp 25 €/5Liter.
 

honda civic ej9

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
643
Ort
06901 Kemberg
Ich fahre auch das 5w40. find das besser wegen der geringeren Winterviskosität und der schnelleren Durchölung des Motors.

MFG

Mathias
 

Jordan

Dabei seit
17.11.2005
Beiträge
478
na ich sag mal so 10W-40 muss es min. sein. Qualität hat Preis
 

honda civic ej9

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
643
Ort
06901 Kemberg
10w40 oder 5w40 hat nix mit der qualitätsklasse zu tun. Es sagt dir lediglich für welchen temperaturbereich das öl geeignet ist (eben viskosität). Die Buchstaben auf dem öl sagen dir dann, ob das öl gut oder schlecht ist (ob für diesen, mit oder ohne Turbo, Benziner usw.)

MFG

Mathias
 

Jordan

Dabei seit
17.11.2005
Beiträge
478
10w40 oder 5w40 hat nix mit der qualitätsklasse zu tun. Es sagt dir lediglich für welchen temperaturbereich das öl geeignet ist (eben viskosität). Die Buchstaben auf dem öl sagen dir dann, ob das öl gut oder schlecht ist (ob für diesen, mit oder ohne Turbo, Benziner usw.)

MFG

Mathias


ich will jetzt nicht anfangen zu diskutieren. Aber der Preis spricht schon für sich. Der Unterschied zwischen 5W und 15W sehr groß.
 

honda civic ej9

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
643
Ort
06901 Kemberg
Du verstehst einfach nich worum es geht. 5w und 15w sagt nix, aber auch gar nix über die qualität aus. 5w ist die Winterviskosität und die andere Zahl ist die Viskosität bei wärmeren Temperaturen. Die SAE - Spezifikation macht zwar eine klare Aussage bezüglich des Viskositätsverhaltens eines Öles, sie sagt dir aber nichts über dessen Qualität aus. Die API (American Petroleum Institute), CCMC (Comité des Constructeurs d'Automobile), ACEA (Association des Constructeurs Européens de l'Automobile) sagen die was über die qualätät aus. A3-96 ist zum Beispiel ein Öl, dass etwa CCMC-G5 entspricht. Also, je höher die Zahl nach dem "A", desto besser das Motor-Öl.

MFG

Mathias
 

sAiTmEx

Dabei seit
18.11.2007
Beiträge
32
Ort
Salzburg
naja .... alles irgendwie irrelevelant was ihr so labert !

jetzut der FACHMANN :: !!! : 10 w40 5w40 5w40 = hauptsächlich Diesel ÖL und sommer ÖL ! 10 w40 = Winteröl und Diesel und Benzin öl ! 10w60 zb Nur Benzin sommer öl ! es geht darum (kennzahl) nur um die wärme stabilitäten ! winter muss das ÖL dünnflüsig sein und im sommer sol es Dickflüssig sein !

mfg Mex
 

honda civic ej9

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
643
Ort
06901 Kemberg
Dir ist aber schon bewusst, das 10W40 ein Mehrbereichsöl ist! Wenn es nur ein Einbereichsöl wäre, würden nich 2 Viskositäten da stehen!!!

MFG

Mathias
 

Jordan

Dabei seit
17.11.2005
Beiträge
478
Du verstehst einfach nich worum es geht. 5w und 15w sagt nix, aber auch gar nix über die qualität aus. 5w ist die Winterviskosität und die andere Zahl ist die Viskosität bei wärmeren Temperaturen. Die SAE - Spezifikation macht zwar eine klare Aussage bezüglich des Viskositätsverhaltens eines Öles, sie sagt dir aber nichts über dessen Qualität aus. Die API (American Petroleum Institute), CCMC (Comité des Constructeurs d'Automobile), ACEA (Association des Constructeurs Européens de l'Automobile) sagen die was über die qualätät aus. A3-96 ist zum Beispiel ein Öl, dass etwa CCMC-G5 entspricht. Also, je höher die Zahl nach dem "A", desto besser das Motor-Öl.

MFG

Mathias


kleiner locker bleiben, ich hab schon mehr Ahnung als du denkst.
Ich hab ne Ausbildung hinter mir als KFZ-Mechaniker mit einer gewissen Erfahrung. gib mir noch ein paar Semester dann bin Elektrotechnik Ingenieur.
 

honda civic ej9

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
643
Ort
06901 Kemberg
Ist ja okay, aber warum erzählst du dann son mist dass die Viskosätät etwas über Ölquallität aussagt? Das müsstest du doch besser wissen.


MFG

Mathias
 

no_escape

Dabei seit
10.12.2006
Beiträge
57
Ort
04179 Leipzig
Was bedeutet eigentlich SAE ?

"SAE" steht für die Vereinigung amerikanischer Autoingenieure (Society of Automotive Engineers), und die beurteilt die Fließeigenschaft (Viskosität) von Motorenölen. SAE ist ein Institut in den USA, das Prüfungen durchführt und Normen für Motorenöle festlegt. Motorenöle sind in SAE-Klassen eingeteilt, z.B. 0W, 10W, 15W, 20W, 20, 30, 40, 50.
(Bei der Viskosität gilt: grössere Zahlen = zähflüssiger,
und kleinere Zahlen = dünnflüssiger.)
Die erste Zahl, z.B. die 0 oder 10, zeigt, wie flüssig das Öl bei Kälte ist (W=Winter): je niedriger der Wert, desto dünnflüssiger das Öl. Um so schneller verteilt es sich bei Kaltstarts im Motor und schützt ihn vor Verschleiß. Die zweite Zahl, z.B. 30 oder 40, bezieht sich auf die Fließfähigkeit bei Hitze. Auch hier gilt, je niedriger, desto leichter läuft der Motor, jedoch umso höher dieser Wert ist, um so höher ist der Schmierfilm belastbar.

Einbereichs - Motorenöle – sind Öle, die eine SAE-Klasse erfüllen.

Mehrbereichs - Motorenöle - sind Öle, die mindestens zwei SAE-Klassen erfüllen.
Alle Öle die mehrere Viskositätsklassen überdecken, tragen zusätzlich ein W (wie Winter) dazwischen.

Für die Schmierung von Kraftfahrzeugen werden heute Ganzjahresöle verwendet z.B. SAE 5W-30, SAE 10W-40, SAE 15W-40 usw. Es handelt sich dabei um Mehrbereichsöle, die mehrere Viskositätsklassen überdecken und für den Winter- und Sommerbetrieb geeignet sind. Somit wird ein jahreszeitlicher Ölwechsel vermieden.

0W
Die Fließeigenschaften des Öls im Winter (W).
Je niedriger die erste Zahl ( 0 ), desto besser ist die Fließfähigkeit des Motorenöls bei Kälte. Je schneller das Öl den Motor durchölt, desto niedriger ist der Verschleiß. Die Bezugstemperaturen liegen - abhängig von der SAE-Klasse - bei -5°C bis -30°C.

30
Die zweite Zahl z.B. 30 oder 40 beschreibt die Fließeigenschaften des Öls im oberen Temperaturbereich. Der Ölfilm bleibt auch bei hohen Temperaturen im Motor stabil und reißt nicht ab. Umso höher dieser Wert ist, um so höher ist der Schmierfilm belastbar! Die Bezugstemperatur ist hier 100°C, obwohl im Motor wesentlich höhere Öltemperaturen auftreten können.
Mineralöle altern oberhalb 150°C stark, was einen öfteren Ölwechsel zur folge hat.
Synthetische Öle halten Temperaturen bis zu 300°C aus.


(aus nem anderen forum die wissen was sie schreiben ;) )
 

Sznuffi

Dabei seit
26.01.2008
Beiträge
47
0 und 5 W...., habe ich ich schon probiert Hatte einen leichteren Lauf bei kalten Temperaturen, dafür aber auch einen Mehrverbrauch an Öl und im Geldbeutel ^^

Nehme 10 W 40 mineralisches Öl (wie auch vorgeschrieben) für meinen 20 Jahre alten Honda Civic ED 7 und der rannte 310 Tsd km bis dahin als ich die defekte Koppdichtung nicht rechtzeitig getauscht hatte. Jetzt mit der Tauschmaschine 190 Tsd. rennt auch damit dieses Motörchen wie ne Biene,

Normalerweise ist der Ölwechsel mit Filter nach 10 Tsd. km angesagt.
Bei viel Kurzstreckenbetrieb gar früher, da das Öl z.Bsp. durch die unverbrannten Kohlenwasserstoffe schnell verschmutzt.
Bei Langstrecken ziehe ich die Intervalle weiter, je nach Ölverbrauch und Verschmutzungsgrad.
Das Öl selbst ist ja für viel mehr km ausgelegt aber durch die Verschmutzung eben kommts raus. Merke das auch wenn die Hydrostößel nicht sauber arbeiten und das Auto ruckelich wird.

Ich kaufe übrigens das günstige Öl z.Bsp. vom Baumarkt und ein Markenfilter :D
 
Thema:

Civic - Welches Öl?

Civic - Welches Öl? - Ähnliche Themen

Vito Bus 108 D 79PS Turbo voller Öl: Hallo zusammen, ich fahre einen alten Vito Bj1999, der Wagen hat lange gestanden und hat noch keine 100.000 KM runter. Ich bin mit ihm schon quer...
Beru Ultra Zündkerzen für X20XEV Motor: Hallo zusammen, meine Freundin fährt einen Omega B Baujahr 1997 mit X20XEV Motor. Momentan sind verbaut: Bosch FLR8LDCU Folgende Kerzen wurden...
Versicherung von Opa: Hallo, ich werde demnächst meinem Opa sein Auto abkaufen. Das Ding ist nun, dass wenn ich mich selbst versichern lassen würde, es relativ teuer...
Automatikgetriebe Renault Megane: Hallo zusammen, Ich brauche einen Rat....Ich möchte einen Renault Megane kaufen....Ist Automatikgetriebe und ich fahre ihn zur zeit weil mein...
Code für Audio 10: Hallo zusammen , mich habe leider den Code für mein Radio nicht mehr . Es wäre nett wenn mir einer helfen könnte, Danke schon mal im Voraus...

Sucheingaben

honda civic motoröl

,

motoröl honda civic

,

honda civic öl

,
honda civic welches öl
, motoröl für honda civic, welches motoröl für honda civic , honda civic welches motoröl, öl für honda civic, welches öl für honda civic, welches motoröl honda civic, öl honda civic, motoröl honda civic 1.8, welches Öl Honda Civic, honda civic 2008 welches öl, honda civic 1.8 motoröl, http:www.autoextrem.dehonda-civic-civic-r173116-civic-welches-oel.html, honda motoröl civic, honda civic 2008 motoröl, honda civic ej9 motoröl, motoroel honda civic, honda civic 2008 öl, motorenöl honda civic, motoröl honda civic diesel, honda civic motorenöl, honda civic ölwechsel
Oben