Citroen C4 Picasso und Grand C4 Picasso im Fahrbericht von Autoextrem

Diskutiere Citroen C4 Picasso und Grand C4 Picasso im Fahrbericht von Autoextrem im Citroen C4 / C4 Picasso Forum im Bereich Citroen; Vans und Mini-Vans gehören neben der Oberklasse und Kleinstwagen zu den einzigen Wachstumssegmenten in einem seit Monaten nachlassendem Markt. Ein...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Vans und Mini-Vans gehören neben der Oberklasse und Kleinstwagen zu den einzigen Wachstumssegmenten in einem seit Monaten nachlassendem Markt. Ein wichtiger Vertreter dieser Fahrzeugklasse sind die beiden Versionen des C4 Picasso, die in völliger Neuauflage auf den Markt kommen. In unserem Fahrbericht stellen wir die beiden Raumfahrer vor


Sowohl der Citroen C4 Picasso als auch der Grand C4 Picasso basieren auf der neuen modularen Plattform EMP2, die auch beim neuen Peugeot 308 zum Einsatz kommt. Dank dieser Plattform sollen sich die beiden Vans in allen Punkten verbessern: größer, leichter, flexibler, moderner, dynamischer, sparsamer und umweltfreundlicher. Einige Punkte davon konnten wir überprüfen und können auch direkt bestätigen, dass Citroen nicht übertrieben hat.

Beim Design hat Citroen die auffällige, weil zweigeteilte A-Säule vom Vorgänger übernommen. Diese erhöht die Übersichtlichkeit enorm, da die beiden schmalen Streben einen deutlich geringeren oder zumindest besser verteilten toten Winkel erzeugen, als die eine dicke Säule, die sonst üblich ist. Apropos Übersichtlichkeit: Die ist bei beiden Fahrzeugen nicht nur wegen der A-Säule sehr gut, zumindest was den Rundum-Blick angeht. Dank hoher Sitzposition, generell schmaler Säulen, niedriger Seitenlinie und großer Fensterflächen bis hin zur Panorama-Frontscheibe bietet sich eine nahezu uneingeschränkte Aussicht in alle Richtungen. Im Vergleich zu einem Kombi wie dem Opel Insignia Sports Tourer, der lediglich über schlitzartige Fenster verfügt die für einen extrem eingeschränkten Rundblick sorgen, ist die Luftigkeit der Vans geradezu erfrischend. Beim restlichen Design haben die Franzosen keinen Stein auf dem anderen gelassen, was sich besonders an der neu gestalteten Front zeigt, bei der das Tagfahrlicht getrennt und oberhalb vom Hauptscheinwerfer untergebracht ist. Die Meinungen über das Design gehen in den entsprechenden Foren sehr weit auseinander.


Im Innenraum geht das etwas unkonventionelle Auftreten weiter. Auch der Vorgänger der beiden neuen Modelle verfügte bereits über einen zentrales und digitales Anzeigeinstrument. Dieses war mit mehreren Multi-Segment-Anzeigen ausgestattet, was jedoch allenfalls die üblichen statischen Informationen über Drehzahl, Geschwindigkeit sowie Verbrauch und ähnliches erlaubte. Mit dem Modellwechsel kommen bereits ab der Basisausstattung mit zwei TFT-Monitore zum Einsatz. Das 12 Zoll große obere Display zeigt sämtliche Informationen über aktuelle Daten bis hin zu Angaben zum Fahrzeugzustand in mehreren zur Auswahl stehenden Designs an. Beim C4 Picasso sind es zwei, beim größeren Bruder drei. Das untere Display ist ein 7-Zoll-Touchscreen, über den nahezu alle Funktionen des Fahrzeugs bis hin zur kompletten Regelung der Klimaanlage gesteuert werden. Auf den ersten Blick erscheinen die Menüs größtenteils logisch und durchdacht, die Gestaltung und Bedienung wirkt an manchen Ecken aber ein wenig zu verspielt.

Die Verarbeitung des Innenraums ist ordentlich, die Materialien hinterlassen einen guten Eindruck, auch wenn sich preisklassenbezogen natürlich kein Premium-Gefühl breit macht. Und bei einigen Details gibt es zumindest Abzüge für die Optik, wie zum Beispiel bei den zwar versenkten, aber leider viel zu unschön sichtbaren Sitzschienen der Vordersitze im hinteren Fußraum. Dort gibt es übrigens keinen Mitteltunnel, weshalb auch in der Mitte ohne Verrenkungen der Beine gut gesessen werden kann. Das Platzangebot ist ohnehin ordentlich, und dank verschieb- und klappbarer Rücksitze kann gerade der hintere Bereich sehr vielfältig genutzt werden. Von entspannten Fahrten mit mehreren Insassen bis hin zu kleinen Umzügen ist alles möglich. Dabei bietet der der C4 Picasso als komfortables Reisemobil geradezu an. Dank des bereits beschriebenen Platzangebots genießen alle Passagiere eine tolle Aussicht, während sie gleichzeitig durchaus komfortabel gefedert durch die Lande fahren. Im Vergleich zum Vorgänger, der an manchen Stellen etwas zu hart und unausgewogen geferdert hat, ein deutlicher Fortschritt. Ebenfalls deutlich verbessert hat sich die Kurventauglichkeit der Vans, wobei man natürlich keine Wunder in Sachen Fahrdynamik erwarten darf. Auf Grund des hohen Schwerpunktes drängt es den C4 Picasso merklich nach außen, wobei allerdings niemals ein unsicheres Gefühl aufkommt.





Der Grand C4 Picasso lässt sich etwas unwilliger in Kurven drücken, was sicherlich am verlängerten Radstand liegt. Dafür läuft die größere Ausgabe des Vans auf der Autobahn einen Tick besser geradeaus. Beim Grand C4 Picasso ist es nämlich mitnichten so, dass lediglich das Heck der normalen Karosserie verlängert wurde. Durch die veränderte Basis ergibt sich hinter den Vordersitzen auch eine etwas andere Raumaufteilung. Der Verstellbereich, in dem die Sitze verschoben werden können, ist etwas größer als bei der normalen Version, wodurch sich bei Bedarf mehr Beinfreiheit ergibt. Zudem gibt es gegen Aufpreis noch zwei versenkbare Zusatzsitze im Gepäckraum, die für Erwachsene jedoch allenfalls auf kurzen Strecken erträglich sind. Kinder hingegen werden sicherlich auch längere Fahrten problemlos auf dem etwas zu klein geratenen Gestühl zurücklegen können. Das nutzbare Kofferraumvolumen ist auf Grund der längeren Basis natürlich auch größer.

Beide Versionen haben gegenüber dem Vorgänger ordentlich zugelegt, Citroen hat in Bezug auf die oben genannten Punkte nicht übertrieben. Wobei sich auf der kurzen Fahrt natürlich nicht mehr als ein erster Eindruck ermitteln ließ. Und der konnte durchaus gefallen, auch wenn die vollkommen digitale Anzeige sowie Bedienung sicherlich gewöhnungsbedürftig und auch Geschmackssache sein dürften. Das Konzept ist auf jeden Fall stimmig und dank späterer Updates sollen die jetzigen Anzeigen noch mit neuen Funktionen und auch Designs versehen werden. Dann sollen sich wohl auch eigene Hintergrundbilder laden lassen, was derzeit zwar angekündigt, laut der mitfahrenden Begleitperson aber wohl noch nicht möglich ist. Geschmacksache ist sicherlich auch das Design, aber auch hier zeigt Citroen wieder den Mut, der der Marke so lange gefehlt hat. Es bleibt zu hoffen, dass die Käufer beide Konzepte honorieren, von den Grundlagen hätte der C4 Picasso das Zeug zu einem Bestseller.
 
Thema:

Citroen C4 Picasso und Grand C4 Picasso im Fahrbericht von Autoextrem

Citroen C4 Picasso und Grand C4 Picasso im Fahrbericht von Autoextrem - Ähnliche Themen

  • Klimaautomatik Citroen Picasso Bj. 2001 Gebläse mag nicht

    Klimaautomatik Citroen Picasso Bj. 2001 Gebläse mag nicht: Hallo Ihr Lieben, ich weiß dieses Thema war schon dran, aber da ich kein Schrauber bin, möchte ich sicher gehen, denn ich habe alle Beiträge dazu...
  • Citroen C4 Picasso Grand

    Citroen C4 Picasso Grand: Innenlüfter der Heiz-bzw Klimaanlage rattert laut bei höchster Umdrehung. Vermute Lagerschaden.Wie geht der Lüftermotorausbau ?
  • Citroen C3 Picasso

    Citroen C3 Picasso: Wie wird beim Citroen C3 Picasso die Lichtmaschinenspannung geregelt,anders als bei älteren Autos?
  • Citroen Xsara Picasso Chrono 1.8. Bj 2001

    Citroen Xsara Picasso Chrono 1.8. Bj 2001: Hallo Ihr Lieben . Vielleicht kann mir jemand nen Tip geben . Es gibt bei meinem Xsara Picasso Kaltstartprobleme , egal ob es kalt oder warm ist ...
  • CITROEN XSARA PICASSO 1.8. Bj.2001

    CITROEN XSARA PICASSO 1.8. Bj.2001: Hallo und guten morgen Ihr Lieben sowie an Alle ein gesundes , besinnliches Weihnachtsfest. Habe mir im Nevember bei einem Händler einen Citroen...
  • Ähnliche Themen

    • Klimaautomatik Citroen Picasso Bj. 2001 Gebläse mag nicht

      Klimaautomatik Citroen Picasso Bj. 2001 Gebläse mag nicht: Hallo Ihr Lieben, ich weiß dieses Thema war schon dran, aber da ich kein Schrauber bin, möchte ich sicher gehen, denn ich habe alle Beiträge dazu...
    • Citroen C4 Picasso Grand

      Citroen C4 Picasso Grand: Innenlüfter der Heiz-bzw Klimaanlage rattert laut bei höchster Umdrehung. Vermute Lagerschaden.Wie geht der Lüftermotorausbau ?
    • Citroen C3 Picasso

      Citroen C3 Picasso: Wie wird beim Citroen C3 Picasso die Lichtmaschinenspannung geregelt,anders als bei älteren Autos?
    • Citroen Xsara Picasso Chrono 1.8. Bj 2001

      Citroen Xsara Picasso Chrono 1.8. Bj 2001: Hallo Ihr Lieben . Vielleicht kann mir jemand nen Tip geben . Es gibt bei meinem Xsara Picasso Kaltstartprobleme , egal ob es kalt oder warm ist ...
    • CITROEN XSARA PICASSO 1.8. Bj.2001

      CITROEN XSARA PICASSO 1.8. Bj.2001: Hallo und guten morgen Ihr Lieben sowie an Alle ein gesundes , besinnliches Weihnachtsfest. Habe mir im Nevember bei einem Händler einen Citroen...
    Top