Citroën E-Méhari: Revival des einstigen Freizeitautos als Elektro-Buggy

Diskutiere Citroën E-Méhari: Revival des einstigen Freizeitautos als Elektro-Buggy im Citroen Forum im Bereich Verbrenner; Im Frühjahr kommenden Jahres will der französische Automobilhersteller Citroën einen Elektro-Buggy namens E-Méhari auf den Markt bringen, dessen...
Im Frühjahr kommenden Jahres will der französische Automobilhersteller Citroën einen Elektro-Buggy namens E-Méhari auf den Markt bringen, dessen Name bereits in den späten 60igern ein Freizeitauto selbigen Herstellers trugnn

Was muss ein Auto bieten, um damit in jeder Situation Spaß haben zu können? Diese Frage haben sich die Ingenieure des französischen Automobil-Konzerns Citroën auch gestellt und herausgekommen ist der E-Méhari - ein Elektro-Spaßauto mit unlackierter Kunststoffkarosserie sowie einem Stoffdach, welches den Méhari aus den späten 60iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts beerben soll. Der damalige Méhari basierte auf dem Citroën 2Cv sowie der Dyane und konnte ebenfalls schon mit einer Kunststoffkarosserie beeindrucken - allerdings noch ohne Elektroantrieb.

Citroën bezeichnet den E-Méhari als "it-car", "welches diejenigen verführen soll, die sich von anderen abheben, voller Energie sind, dem Trend folgen und die Umwelt schonen".




Wie schon sein Vorbild ist auch der neue E-Méhari ein vollwertiger Viersitzer bei dem sich das Kofferraumvolumen zwischen 200 bis 800 Liter vergrößern lässt - insofern die Rücksitze umgelegt werden. Das Spaßmobil ist offen gebaut, kann aber dennoch mit breiten Fenstern aus Glas und einem abnehmbaren Stoffdach aufwarten, welches über ein seitliches Verschlusssystem versenkbar ist. So können entweder der vordere oder auch der hintere Teil, aber auch die Seite oder selbst das ganze Fahrzeug verdeckt (verschlossen) werden.

Interessantes Feature ist die unlackierte Vollkunststoffkarosserie, welche in den Farben orange, gelb, blau und beige angeboten wird.




Der Elektromotor des kommenden E-Méhari treibt die Vorderachse mit einer Nennleistung von 30 kW an, welche im Bedarfsfall auf 50 kW anwachsen soll, mit der eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h erreicht werden kann. Der Lithium-Metell-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 30 kWh soll im Stadtverkehr eine Reichweite bis 200 Kilometern ermöglichen. Wenn das Fahrzeug außerorts bewegt wird, sollen immerhin noch 100 Kilometer möglich sein. Für die Aufladung reicht eine handelsübliche Steckdose, an welcher der E-Méhari mit einem Ladestrom von 10 Ampére innerhalb von 13 Stunden aufgeladen werden kann. Wem das zu lange dauert, kann auch eine Schnelladestation nutzen (16 Ampére), über welche sich die Ladazeit auf 8 Stunden verkürzt.


der Ur-Méhari​


Ob es der zweitürige E-Méhari mit einer Länge von 3,81 Metern (1,87 m breit und 1,65m hoch) nach Deutschland schaffen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Auch der Preis, welcher ab Frühjahr 2016 bei den französischen Händlern ausgepreist werden wird, steht noch nicht fest. Der Bolloré Bluesummer, auf dem der E-Méhari basiert, kostet in Frankreich 24.000 Euro Plus einer Batterie-Monatsmiete von 79 Euro.


mit Material von carscoops.com


Meinung des Autors: Ein Elektro-Spaß-Mobil wie man es sich wünscht - optimal für den Ausflug an den Baggersee oder eine Spritztour zur nächsten Eisdiele. Der E-Méhari hat das Zeug der Einzigartigkeit, allerdings zu welchem Preis?! Der Erfolg dieses Fahrzeugs ist meiner Meinung nach sehr stark von dessen Preis abhängig.
 
Thema:

Citroën E-Méhari: Revival des einstigen Freizeitautos als Elektro-Buggy

Citroën E-Méhari: Revival des einstigen Freizeitautos als Elektro-Buggy - Ähnliche Themen

Honda Urban EV Concept - Studie des Elektrofahrzeugs in Retro-Optik soll noch 2019 in Serie gehen - UPDATE: Im Rahmen der aktuell in Frankfurt stattfindenden IAA hat der japanische Fahrzeugkonstrukteur Honda einen Kleinwagen namens Urban EV Concept...
Audi e-tron Sportback Concept feiert Premiere in Shanghai: Alle Welt spricht von Energiewende, so dass auch einige der Automobilhersteller bemüht sind, ihren Beitrag in Form von Elektroautos zu liefern. Zu...
Neues Mercedes E-Klasse Coupé ohne Tarnung - Daten der Motoren - UPDATE: 12.12.2016, 16:35 Uhr: Im kommenden Jahr wird Mercedes die zweitürige Version seiner Mittelklasse-Limousine E-Klasse auf den Markt bringen. Jetzt...
Elektro, Hybrid, Brennstoffzelle: E-Kennzeichen für diese Fahrzeuge erhältlich - UPDATE: 18.11.2015, 16:53 Uhr: Seit kurzem ist das neue E-Kennzeichen erhältlich, das für größere Akzeptanz und Verbreitung von Fahrzeugen mit...
Mercedes E-Klasse ab 2016 mit Cockpit der S-Klasse - UPDATE: 01.12.2015, 11:32 Uhr: Im nächsten Jahr wird eine völlig neue E-Klasse auf den Markt kommen. Erste Bilder des nahezu ungetarnten zeigen, dass die...

Sucheingaben

freizeitautos

Oben