Chrom nicht in STVO zugelassen?

Diskutiere Chrom nicht in STVO zugelassen? im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Hi, bin mir unsicher ob ich nen ernstes Problem habe oder nicht: Neulich wollt ich mir einen Tribal für den Sonnenblendstreifen auf der...
nonpretium

nonpretium

Threadstarter
Dabei seit
23.07.2006
Beiträge
22
Ort
gefangen im System
Hi,

bin mir unsicher ob ich nen ernstes Problem habe oder nicht:

Neulich wollt ich mir einen Tribal für den Sonnenblendstreifen auf der Windschutzscheibe in Chrom kaufen, bei welchen jedoch angemerkt war das CHROM nicht in der STVO zugelassen ist?

Ich weiß davon das man Chrom nur bis zu einen gewissen Prozentsatz am Auto verwenden darf... aber das war nur ein Sonnenblendstreifen. Sind Chromaufkleber verboten?

Denn mein Problem ist evtl, das ich an beiden Fahrzeugseiten ein riesiges Vinyl aus Chrom geklebt habe. Andererseits bin ich schon durch zig Polizeikontrollen und auch durch den TÜV damit gekommen?

Was hat es nun damit auf sich? Wieviel Chrom ist erlaubt? Was ist überhaupt erlaubt und was nicht?

Freu mich über jede Antwort.
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
Es gibt keine Einschränkung was Chrom betrifft, zumindest nicht in der StVZO.
Normaler Lack glänzt/spiegelt ja bei Sonneneinstrahlung auch, genauso wie Glas etc.
 
Bad-Focus

Bad-Focus

Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.382
Ort
Niedersachsen , SHG
jep es ist so das man nureinen bestimmten prozentsatz chrom zbw. chromlook am wagen haben darf.
genau weis ich es auch nicht mehr.

das mit dem blendstreifen liegt , denk ich mal , daran das dadurch radarkontrollen abgeleitet werden. und das ist verboten !
ergo keine zulassung in der stvo
die front darf nur paar kleine chromteie haben die nicht storen können.
zb. chromrahmen am grill

an den seiten ist es was anderes da dort ja nicht gelasert wird :D

wies hinten ist ka aber da denk ich ists auch nicht tragisch

aberes kommt ja noch dickie ;)
 
T

TOTO2042

Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
294
mhh ich hab aber schon nen komplettes auto mit chromlack gesehen, der sah auch aus wie verchromt :). war in d zugelassen und hatte tüv, ich glaub nicht, dass der alle 2 jahre sein auto umlackieren lässt :D
 
nonpretium

nonpretium

Threadstarter
Dabei seit
23.07.2006
Beiträge
22
Ort
gefangen im System
Hihi,

das mit den Radarkontrollen klingt toll xD.
Vielleicht stimmt das ja sogar^^, klingt zumindest Plausibel, auch wenn ich sogar eine Chromnummernschildhalterung vorn habe...
Aber vielleicht hängt das auch mit den Grad der Verspiegelung zusammen ?(... .
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
Das mit den Radarfallen ist ziemlicher Humbug, rein physikalisch.
Das ganze Auto besteht aus Metall, es soll ja die Radarstrahlen reflektieren....

Den vollverchromten kenn ich auch, war das ein BMW?
Spricht nichts dagegen, sind ja auch alle anderen Hochglanz-, Flipflop- usw. Lacke erlaubt. Nur selbstleuchtend/flureszent dürfte es Probleme geben.
 
T

TOTO2042

Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
294
also hier bei uns fährt nen porsche damit rum sieht nen bissi gewöhnungsbedürftig aus aber gut :)
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Es gibt kein Chrom-Verbot oder -Begernezung in der StVZO.
Problematisch kann aber wie "normale" Aufkleber auch, die Nutzung an der Windschutzscheibe sein, was die Einschränkung des Sichtbereiches angeht.

Radarreflektion oder "Stealth" ist auch Blödsinn in dem Zusammenhang, Windscchutzscheibe wie auch Motorhaube refelktieren Radar- wie Lichtstrahlen ins Weltall (wie ein Spiegel), da ist ohnehin egal, ob und ws drauf ist, oder nicht. Radarreflektion erfolgt an Kanten und nicht an Flächen, die beste Reflektion bietet immer noch die VorderKANTE der Motorhaube oder DachKANTE oberhalb der Frontscheibe.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Wegen Chrom würde nichts passieren, wegen einem Aufkleber schon.

Nicht Chrom ist verboten, sondern häufig der Aufkleber selber.
 
nonpretium

nonpretium

Threadstarter
Dabei seit
23.07.2006
Beiträge
22
Ort
gefangen im System
Hab heut ne Email von denen bekommen:

Hallo Herr Nonpretium!

Der Tüv Nord Behauptet , es Darf nicht Blenden !
(wenn Mann es anstrahlt)
Kommt Also nur für Seitendekor in frage !

Gruß Ihr CarDekotec Team


Hmh... hatte nach Gesetzen oder so gefragt die evtl bestehen... . Was meint ihr? Trotzdem unbedenklich? Was ist wenn ich zu meinen TÜV gehe und er meint das es ok ist... aber mich die polizei trotzdem anhält (was ich nich glaube) Sollte ich ein Frontscheibenaufkleber aus Chrom sogar eintragen lassen damit es zu keinen Schwierigkeiten kommt 8o ?(
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
nonpretium schrieb:
Der Tüv Nord Behauptet , es Darf nicht Blenden !
(wenn Mann es anstrahlt)
Dann denken wir doch mal logisch:

So ein Chromaufkleber spiegelt wie ein Spiegel, aber auch exakt wie ein Spiegel, exakt Eintritts- gleich Austrittswinkel. Stehe ich vor dem Fahrzeug (Frontscheibe etwa 45° geneigt), dann kann es nur Blenden, wenn eine Lichtquelle exakt senkrecht über dem Wagen ist ansonsten nicht.

Wenn ich jetzt eine Halbkugel über das Fahrzeug stülpe und diese Halbkugel in 1.000 Einzelflächen zerlege, dann kann nur das Licht aus einer Einzelfläche blenden, aus den restlichen 999 Flächen nicht und dann auch nur, wenn das Licht exakt in einer richtigen Richtung scheint, damit die Spiegelreflektion auch "passt" und der Lichtstrahl genau so umgelenkt wird, dass er auch mein Auge trifft.

Wie groß ist die Chance dafür?

Aber eine Chromzierleiste, die gebogen ist, also rund und jeden Lichtwinkel zum Spiegeln benutzen kann, weil auf einer runden Fläche auch alle Reflektionswinkel vorhanden sind und somit IMMER spiegelt, die ist zugelassen.

Aha.

Das Zeug spiegelt (genauer "blendet") so lange, wie man sich nicht physikalisch damit auseinandersetzt. ;)
 
ArachnoVobicA

ArachnoVobicA

Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
973
Ort
90619 Trautskirchen
Nutzungsbestimmungen - Blendstreifen

Wie Dickie bereits erwähnt hat, besteht kein Strafabsatz gegen Chromlack und -vinyls, nur gegen eine unzulässige Nutzung dieser, z.B. auf der Windschutzscheibe.

Um diesem Vorzubeugen, hier eine Nutzungsbestimmung zum Thema Sonnenblendstreifen:

Für einen Sonnenblendstreifen und somit auch Tribal für die Frontscheibe gilt:

Die Folie ist je nach Breite der Frontscheibe in der Höhe so zu kürzen, dass eine Gesamtfläche von maximal 0,1m² entsteht.
Bei Einhaltung folgender Maße wird eine Fläche von 0,1m² nicht überschritten:

Mittlere Breite der Folie in cm : Höhe des Folienstreifens in cm:

170:5,9 165:6,0 160:6,2 155:6,4 150:6,7 145:6,9 140:7,0 135:7,4 130:7,7 125:8,0 120:8,3

Also bei einer Frontscheibe auf der ein Blendstreifen bis zum Dichtungsgummi gemessen 170cm misst, darf dieser nicht breiter als 5,9cm sein.

Unabhängig von der maximalen Fläche darf der untere Rand der Folie nicht tiefer angebracht sein, als eine waagerechte Ebene gemessen 700mm über der Mitte des unbelasteten Fahrersitzes im Abstand 130mm von der Rückenlehne entfernt.
Also 13cm von der Rückenlehne und 70cm von der Mitte des Fahrersitzes nach oben messen und von diesem Punkt waagerecht zur Frontscheibe.

Sollte bei gezeigtem Beispiel 170:5,9 die Breite des Streifens von 5,9cm über die 13:70 Waagerechte hinaus gehen, muss dieser auf diesen Punkt gekürzt werden, somit kann unter Umständen ein Blendstreifen von z.B. 170:4,8 entstehen.

Eine Nutzungsbestimmung sollte einem Blendstreifen beiliegen um eine gewisse professionalität zu gewährleisten und kein Billigprodukt zu erwerben. ;)

MfG
Dr. Light
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Wie ich schon geschrieben habe, Chrom ist genauso zulässig oder unzulässig wie schwarz oder weiß, das Problem ist der Frontscheibenaufkleber selber, ist der zu groß, dann ist Feierabend, egal welche Farbe.

Unzulässige Farben gibt es aber schon, das sind alle selbst- oder nachleuchtenden Farben (Neonfarben).
 
nonpretium

nonpretium

Threadstarter
Dabei seit
23.07.2006
Beiträge
22
Ort
gefangen im System
Man braucht eine Nutzungsbestimmung für einen Frontscheibenaufkleber?

Also soll ja eigentlich kein Blendstreifen sein, sondern viel mehr sowas (80x10 cm o. 100x12 cm) Scheibe ist in meinen Fall die eines Astra F:



oder einen Schriftzug, weiß es selbst noch nicht so genau.

Ist eine Nutzungsbestimmung zwingend? Hab davon noch nie etwas gehört. 8o :( ?(
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
"Nutzungsbestimmung" ist ein wenig missverständlich beschrieben.

Entweder hast Du eine zulässige Frontfolie, zB, von Foliatec oder ähnlichen, da leigt eine ABG (allgemeine Bauartgenehmigung) für die Folie drin, wo der ganze Kram draufsteht und man einem Polizisten unter die Nase reiben kann.

Bei einer ncht fertigen Folie oder "selbstgebautem" Schriftzug ist keine ABG mit bei, dafür solltest Du dir ebentuell diese hier beschriebenen "Bestimmungen" ausdrucken, damit Du was in der Hand hast, was Du im Fragefall auch einem Polzisten zeigen kannst.

Ob er es glaubt, ist was anderes (kannst Du ja auch etwas frei erfunden haben), aber zumindest macht es den Eindruck, dass Du dir einen Kopf gemacht hast und wenn der Rest am Wagen auch umgebaut aber ansonsten auch legal ist, dann bist Du zumindest halbwegs auf einer guten weil glaubwürdigen Seite.
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
ArachnoVobicA schrieb:
Die Folie ist je nach Breite der Frontscheibe in der Höhe so zu kürzen, dass eine Gesamtfläche von maximal 0,1m² entsteht.
Aus den Richtlinien ist zu entnehmen, dass EIN Aufkleber nicht größer als 0,1m² sein darf. ;)

Was aber immer bleibt sind die 25% der Gesamtfläche und vor allem das Sichtfeld des Fahrers!
 
ArachnoVobicA

ArachnoVobicA

Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
973
Ort
90619 Trautskirchen
Was meinst du mit EIN Aufkleber? ?(
Egal wieviele Aufkleber du dir auf die Frontscheibe kleistern willst, du hast bei einer 165cm breiten Scheibe lediglich einen Streifen von 6cm Höhe um dich auszutoben, alles da drüber hinaus fällt in das "Sichtfeld" des Fahrers. Um bei niedrigeren Scheiben mit gleicher Breite das Sichtfeld noch mehr zu reglementieren, gilt ja weiter:

Unabhängig von der maximalen Fläche darf der untere Rand der Folie nicht tiefer angebracht sein, als eine waagerechte Ebene gemessen 700mm über der Mitte des unbelasteten Fahrersitzes im Abstand 130mm von der Rückenlehne entfernt.
Also 13cm von der Rückenlehne und 70cm von der Mitte des Fahrersitzes nach oben messen und von diesem Punkt waagerecht zur Frontscheibe.
Ich glaube ich habe es unmissverständlich ausgedrückt, aus meiner Nutzungsbestimmungs ist doch klar heraus zu lesen was für eine Fläche beklebt werden darf. Ob man in diesen "Frei beklebbaren Bereich" nun einen Blendstreifen, Tribal oder Firmenlogos klebt ist jedem Selbst überlassen, somit könntest du auch 500 Sticker eng an eng drauf kleben, solang sie den Grenzbereich nicht überschreiten und nicht aus fluoreszierendem Material bzw. Lack bestehen.

Ich hoffe nun ist es allen klar. :P

MfG
Dr. Light
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
ArachnoVobicA schrieb:
EIN Aufkleber heisst, dass EIN Aufkleber nicht größer als 0,1m² sein darf.
Wenn du bei einer 165cm breiten Scheibe einen 10cm hohen Blendstreifen haben willst, mach einfach zwei draus (einfach in der Mitte mit dem Messer trennen, ergibt zwei Aufkleber mit jeweils weniger als 0,1m²). Damit ist DIESER Regelung genüge getan.

Allerdings sind, wie du ja richtig sagst, noch andere Regeln zu beachten. Diese kleine Schupfloch bringt also meist nicht viel, weil man sich dadurch meistens das Sichtfeld "zupappt" ;)
 
ArachnoVobicA

ArachnoVobicA

Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
973
Ort
90619 Trautskirchen
Die Regelung bezieht sich aber nicht nur auf den Aufkleber das muss man beachten. Die Regelung bezieht sich auch auf die Frontscheibe, bei 165 darfst du nicht mehr bekleben als 6cm vom oberen Dichtungsgummi gemessen außer dier 13:70 Regel lässt dir Luft, dann aber wie du richtig sagst, neu anfangen mit kleben. Ob du nun einen oder zehn Aufkleber nimmst ist demnach egal, du darfst über den Freibereich von 165x6 zu 13:70 nicht hinauskleben.
Also von wegen dann halt jeweils nen 6cm Aufkleber untereinander kleben weil da ja jeder nur 0,1m² hat, stimmt nicht ganz und gibt ganz schnell dicke Finger, wenn die 13:70 Formel überschritten wird. ;)
Und wenn du rechnest sind 165x6 schon recht nah an der 0,1m² Grenze, 170x5,9 ist knapp drüber aber noch im Geltungsbereich.
Die 25% der Gesamtfläche sind eine Regelung die irgendwann einmal aus der 13:70 errechnet wurde aber keine Bedeutung hat, denn selbst wenn die Scheibe 300 hoch wäre und nur 170 breit, ist der freie Bereich zum bekleben nicht breiter als 5,9 + 13:70, 25% wären demnach aber 75cm egal wie hoch der Sitz angebracht ist.

Das es hier bei der Regelung immer um die "Folie" geht, liegt daran das es sich um einen Blendstreifen handelt, wobei man davon ausgeht, das dieser über die gesamte Fläche geklebt wird. Tribals, Bilder oder URLs dürfen den Bereich des Blendstreifens aber auch nicht übertreten, da zählt der Rest außenrum eben als transparente Folie.

MfG
Dr. Light
 
Thema:

Chrom nicht in STVO zugelassen?

Sucheingaben

chromlack erlaubt

,

wieviel chrom ist am auto erlaubt

,

chrom auto erlaubt

,
auto in chrom erlaubt
, wieviel chrom ist erlaubt, chrom lackierung erlaubt, chromlack auto erlaubt, chromlackierung verboten, chromlack tüv, chromlack erlaubt stvzo, verchromtes auto erlaubt, chrom lackierung tüv, chrom autos erlaubt, chromlack verboten, chromlack zugelassen, chrom auto verboten, verchromte blinkerbirnen erlaubt, chrome auto erlaubt, chrom koplettes fahrzeug zugelassen , chrom aufkleber auto erlaubt , stvo chrom, verchromte blinkerbirnen stvo, wieviel chrom darf am auto sein, blinkerbirnen im chrom look pkw, chrom außenspiegel erlaubt

Chrom nicht in STVO zugelassen? - Ähnliche Themen

  • Klarglas-Blinker: Birnen in chrom oder silber für schönere Optik

    Klarglas-Blinker: Birnen in chrom oder silber für schönere Optik: In früheren Zeiten wurde das orange für den Fahrtrichtungsanzeiger durch gefärbte Gläser erzeugt. Heutzutage sind aber viele Fahrzeuge mit klaren...
  • Biete DE-Linse Frontscheinwerfer H7/H7 chrom XENON-LOOK

    Biete DE-Linse Frontscheinwerfer H7/H7 chrom XENON-LOOK: XENON-LOOK DE-Linsen-Scheinwerfer Passat 3B (96-00) H7 - Abblendlicht H7 - Fernlicht 5W5 12V - Standlicht E-Prüfzeichen (Eintragungsfrei)...
  • Dayline-Scheinwerfer Chrom Mondeo MK2

    Dayline-Scheinwerfer Chrom Mondeo MK2: Ich biete hier einen Satz Dayline-Scheinwerfer in Chrom mit normalen Blinkern (keine LED) für den Mondeo MK2! Scheinwerfer haben normale...
  • Kompletträder Autec Opal Chrom 7x16 Lochkreis 5/100

    Kompletträder Autec Opal Chrom 7x16 Lochkreis 5/100: Verkaufe hier meine Autec Opal Chrom - waren bei ebay falsch deklariert und ich habe die gekauft (brauche anderen LK) Größe 7x16 ET 38 Lochkreis...
  • Chrom-Blinker-Birnen in der StvO nicht zugelassen?

    Chrom-Blinker-Birnen in der StvO nicht zugelassen?: Hallo zusammen, hab mich grad über Chromblinker birnen bei Schindelar und ATU informiert ... der bei ATU meint die sind angeblich net...
  • Ähnliche Themen

    Top