Cadillac CT6 startet Angriff auf die Luxus-Klasse

Diskutiere Cadillac CT6 startet Angriff auf die Luxus-Klasse im Cadillac Forum im Bereich Andere Marken; Da der Begriff "Luxus-Limousine" gleichermaßen mit den Herstellern Mercedes (S-Klasse), BMW (7er) und auch Audi (A8) in Verbindung gebracht wird...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
513
Ort
Leipzig
Da der Begriff "Luxus-Limousine" gleichermaßen mit den Herstellern Mercedes (S-Klasse), BMW (7er) und auch Audi (A8) in Verbindung gebracht wird, denkt man eher weniger an den us-amerkianischen Autohersteller und Opels Schwester-Konzern Cadillac. Die US-Amerikaner haben im Rahmen der Internationalen Auto Show in New York (NYIAS) den CT6 vorgestellt, welcher den Platzhirschen der Luxusklasse, dieses Mal auch technologisch paroli bieten sollnn

Die Karosserie der 5,18 Meter langen Limousine soll aus insgesamt elf verschiedenen Materialien bestehen, wobei der Werkstoff Aluminium den Großteil ausmachen soll. Dadurch erreicht Cadillac beim CT6 ein Gesamtleergewicht von gerade einmal 1.700 Kilogramm, was in dieser Klasse einem Leichtgewicht gleicht. Im Vergleich dazu bringt der BMW 740i knappe 1.900 Kilogramm, der S500 knappe 2 Tonnen Kampfgewicht auf die Waage.

Für den Antrieb sorgt in der Basisversion ein 2,0-Vierzylinder-Turbo-Motor, der auf zirka 270 Pferdestärken kommen soll. Wem das nicht genügt, kann gerne auf einen 3,6-Liter-V6-Sauger mit zirka 320 PS oder auf den neuen 3,0-Liter-Turbo-V6, der mit 400 PS und 543 Newtonmetern samt Zylinderabschaltung daherkommt. Alle Modelle sollen serienmäßig mit einer intelligenten Achtgang-Automatik ausgestattet sein, wodurch der Verbrauch so gering wie möglich gehalten wird.

Cadillac hat mit dem CT6 nicht vor, Audi, BMW und Mercedes hinsichtlich der besten Motorisierung gegenüber zu treten. Mittels einer Hinterradlenkung sowie eines adaptiven Dämpfersystem, bei welchem jeder Dämpfer einzeln angesteuert werden kann, steht der Fokus ganz klar auf Fahrdynamik. Während der Antrieb bei normaler Fahrt nur die Hinterräder antreibt, soll sich bei Bedarf ein permanenter Allradantrieb zuschalten lassen.




Zu den Sicherheits-Features zählen neben einer zuschaltbaren Halteautomatik, welche ein versehentliches Wegrollen des Fahrzeugs verhindern soll, eine 360° Kamerasicht inklusive einem Videosystem, welches selbst während der Fahrt auzuzeichnen vermag. Selbst Nachts braucht man nicht auf die Aufzeichnung zu verzichten, da Cadillac hier ein Nachtsichtgerät nebst Wärmebildanzeige verbaut hat. Als Highlight besteht der Innenspiegel aus einem Display, welches unter anderem auch als Rückfahrkamera genutzt werden kann.

Im Innenraum geht es noch luxuriöser zu als man bisher von Cadillac gewohnt ist. Bei einem Radabstand von 3,11 Metern dürfte selbst den Fond-Passagieren nicht zu eng werden. Dazu sind sämtliche Sitze - ja, auch die hinteren - mit Massagefunktionen ausgestattet worden. Selbst die Rückenlehnen im Fond lassen sich an die Bedürfnisse der Insassen anpassen. In den Lehnen der vorderen Sitze sollen sich schwenkbare 10-Zoll-Bildschirme befinden, die ein Entertainment vom Feinsten liefern, zudem auch das Bose-Soundsystem mit 34 Lautsprechern überzeugen kann. Für das weitere wohlbefinden sorgt eine Vier-Zonen-Klimaanlage, so dass sich jeder Fahrgast die gewünschte Temperatur einstellen kann.

Die Serienproduktion des CT6 soll zwar noch Ende 2015 anlaufen, aber vorerst nur Fahrzeuge für den us-amerikanischen Markt produzieren. Ab Anfang 2016 sollen auch Fahrzeuge in einem eigens in China errichteten Werk montiert werden. Nach Europa, Korea, Japan, Israel sowie in den Nahen Osten soll der Cadillac CT6 bereits Anfang 2016 ausgeliefert werden. Obwohl bisher noch kein konkreter Termin zu einer Markteinführung sowie eines Preises vorliegt, soll zumindest der Preis bei schätzungsweisen 80.000 Euro liegen.


mit Material von autobild und auto-news


Meinung des Autors: Ob dem neuen Cadillac CT6 der Sturm auf die elitäre Luxusklasse von Audi A8, BMW 7er und Mercedes S-Klasse gelingen wird, bleibt abzuwarten. Zumindest hier in Deutschland wird der Luxus unserer "einheimischen" Fahrzeuge geschätzt. Ob da ein "Amerikaner" Punkte sammeln kann ist ungewiss. Sollte der Preis von 80.000 Euro allerdings stimmen, würde der Cadillac eine günstige Alternative darstellen.
 
Thema:

Cadillac CT6 startet Angriff auf die Luxus-Klasse

Cadillac CT6 startet Angriff auf die Luxus-Klasse - Ähnliche Themen

  • Cadillac Escalade als Elektroauto mit über 600 Kilometer Reichweite - Meinungen?

    Cadillac Escalade als Elektroauto mit über 600 Kilometer Reichweite - Meinungen?: Hallo Forum! Ich stehe ja total auf den Cadillac Escalade und der soll ja 2021 auch als E-Auto bestellbar sein. Was haltet Ihr vom Escalade an...
  • Cadillac CTS-V: 649 PS-Hammer kommt im Frühjahr 2016 nach Deutschland - das kostet er

    Cadillac CTS-V: 649 PS-Hammer kommt im Frühjahr 2016 nach Deutschland - das kostet er: Cadillac bringt mit dem CTS-V seine viersitzige PS-Limousine jetzt endlich auch nach Deutschland, damit sie dort im Revier vom Mercedes E 64 AMG...
  • Cadillac CTS-V und ATS-V kommen mit viel Power nach Deutschland

    Cadillac CTS-V und ATS-V kommen mit viel Power nach Deutschland: Cadillacs neue V-Serie soll mit vergleichsweise günstigeren Preisen aber teilweise besseren Leistungsdaten in der Eliteklasse der deutschen...
  • Cadillac CTS-V: Power-Limousine mit bärenstarken 640 PS vorgestellt

    Cadillac CTS-V: Power-Limousine mit bärenstarken 640 PS vorgestellt: Was ist besser als viel Hubraum? Richtig, noch mehr Hubraum. Und wenn das immer noch nicht reichen sollte, dann lädt man den Motor eben durch...
  • Keine Cadillac CTS Fahrer hier?

    Keine Cadillac CTS Fahrer hier?: Moin moin, sonst fährt hier niemand ein Cadillac CTS, ausser ich??? Gruß
  • Ähnliche Themen

    Top