Bremsprobleme

Diskutiere Bremsprobleme im Renault Twingo Forum im Bereich Renault; irgendwie bremst mein twingo nicht richtig! Bremsscheiben und klötze hat er erst neue bekommen-die sind ok. war vor kurzem bei atu auf dem...
D

Dman

Threadstarter
Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
18
irgendwie bremst mein twingo nicht richtig! Bremsscheiben und klötze hat er erst neue bekommen-die sind ok. war vor kurzem bei atu auf dem bremstestdingens. Die bremswirkung ist noch im grünen bereich und er würde durch den tüv kommen.
trotzdem brauch ich mein komplettes körpergewicht um annähernd ne vollbremsung hinzubekommen!!!
weiß vielleicht jemand was es sein könnte und ob man dies mit ein klein bisschen technischem verständnis selbst hinbekommen könnte?
laut atu mensch ist es nicht der bremskraftverstärker oder die flüssigkeit.
danke
 
T

twingoxtreme

Dabei seit
19.07.2004
Beiträge
269
Ort
53721 Siegburg
Hey ihr,
das problem mit den schlechten bremsen hatte ich bei meinem Twingo auch! ich hab mir dann einfach n paar andere Bremsscheiben und beläge gekauft (von Ferodo, gibts aber auch günstiger von anderen Herstellern) und schon hat sich das prob erledigt... ich muss die Bremsen 1-2mal antippen, dass die auf temperatur kommen un dann bremsen die echt prima!

mfg twingoxtreme
 
D

Dman

Threadstarter
Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
18
ja meinste? aber wie gesagt bremsscheiben und klötze sind neu! klar, ich hab gespart und se bei ebay für 55 Eier ersteigert. hab sie aber von nem mechaniker drauf machen lassen. rein vom gefühl her glaub ich nich dass es nur an der qualität vom material liegt.
was is mit den hinteren bremsen? meinst dass die was ab haben könnten? such erst rat bevor ich ihn teuer in ne werkstatt schick! haben die hinteren bremsen so ne starke wirkung uf die normale pedalbremse?
gruß
 
T

twingoxtreme

Dabei seit
19.07.2004
Beiträge
269
Ort
53721 Siegburg
Hey ihr,
klar ham die hinteren Trommelbremsen ne auswirkung auf das bremsverhalten... bloß die sind nich so schnell abgefahren! das dauert echt lang.... kann echt sein das das an der minderwertigen Qualität der Bremsscheiben/beläge liegt... also wie gesagt, bei mir hats super funktioniert...
mfg twingoxtreme
 
L

Lochi77

Dabei seit
11.10.2004
Beiträge
26
Hey ihr!
Kann das wirklich an der schlechten Qualität der Bremsen liegen?
Ich hab das selbe Problem aber hab erst vor kurzer Zeit neue Bremsen und alles in ner Werkstatt machen lassen!! Wenn mir jemand vor´s Auto läuft ist es eh zu spät weil meine Bremsen so schlecht bremsen!!
 
P

Pexol

Dabei seit
10.05.2005
Beiträge
1
Ich auch....

Hallo, hab leider das gleich Problem beim Bremsen. Wie bei Dman , Bremsscheibe und Bremsbeläge fast neu(Juli 04 original Renaultware (sagt Mr.Bosch)) .
War bei ner Bosch Werkstatt und die haben die Bremsflüssigkeit erneuert. War anscheinend suuuper schwarz (welche Farbe auch immer normal sei). Bremsen geht etwas besser, aber Vollbremsung krieg ich kaum hin. ;(
Mr. Bosch meinte den TÜV würd ich so schaffen, und er meint dass der Bremskraftverstärker nicht ganz kaputt ist, aber eben nur 50% seiner Leistung bringt.
Kann das sein? Muss da n neuer BKV eingebaut werden? Geht auch gebraucht???
Wäre sehr dankbar wenn jemand was dazu weiß.
Danke
 
C

-<clioby>-

Dabei seit
13.02.2005
Beiträge
62
die Bremsflüssigkeit ist wenn sie neu ist Hellbraun und wird mit m Alter immer dunkler. Das es an der hinteren Bremse liegt ist ziemlich unwahrscheinlich weil eh nur ca 20% der Bremskraft an die hinterachse geht, und das reicht zum Spur stabilisieren. Kann auch sein das die Bremsklötze der Vorderbremse verglasst sind. Sprich das die Bremse mal zu heiß wurde.
 
Thema:

Bremsprobleme

Sucheingaben

twingo bremst schlecht

,

renault twingo bremst schlecht

,

twingo bremst nicht richtig

,
twingo bremst nicht
, schlechte bremswirkung twingo, hauptbremszylinder defekt renault twingo, renault twingo bremst nicht, renault twingo bremse bremst erst zu spät, hinterbremse renault twingo schwach, twingo bremst nicht mehr, twingo hauptbremszylinder wechseln, was kann man bei den schlechten bremsen vom twingo tun, bremsverhalten renoault twingo, hauptbremszylinder renault twingo defekt, Renault twingo bremse funktioniert nicht richtig, hintere bremse beim twingo geht nicht mehr, twingo bremskraft, renault twingo bremsen geht nicht, renault twingo schlechte bremsen, twingo bremse defekt, twingo wie teste ich hauptbremszylinder , renault twingo bj 95 schlechte bremsen, renault twingo bremswerte, twingo hauptbremszylinder defekt, twingo bremsen schlecht

Bremsprobleme - Ähnliche Themen

  • Renault Clio 4: Rückruf für 20.000 Fahrzeuge in Deutschland wegen Bremsproblemen

    Renault Clio 4: Rückruf für 20.000 Fahrzeuge in Deutschland wegen Bremsproblemen: Schon wieder machen mögliche Bremsprobleme einen Rückruf des Renault Clio erforderlich. Der identische Fehler hatte bereits im vergangenen Jahr...
  • Audi: Rückruf für 70.000 Fahrzeuge wegen möglicher Bremsprobleme

    Audi: Rückruf für 70.000 Fahrzeuge wegen möglicher Bremsprobleme: Die Serie an Rückrufaktionen in diesem Jahr reißt nicht ab, dieses mal ist die Volkswagen-Tochter Audi betroffen. Im Vergleich zu anderen Aktionen...
  • Chrysler: 870.000 SUV werden wegen möglichen Bremsproblemen zurückgerufen

    Chrysler: 870.000 SUV werden wegen möglichen Bremsproblemen zurückgerufen: Rund 870.000 SUV der Modelle Jeep Grand Cherokee sowie Dodge Durango müssen von dem us-amerikanischen Autobauer Chrysler aufgrund möglicher...
  • Twingo Bremsprobleme

    Twingo Bremsprobleme: Hallo, Habe einen neuen Twingo "Je Taime" Bj Januar 2011 mit ca. 50 PS. Beim stark Abbremsen versetzt es das auto nach rechts. beim normalen...
  • Golf V scheiße ==> Bremsprobleme

    Golf V scheiße ==> Bremsprobleme: Hallo, bin stolzer Besitzer eines 2.0 tdi mit 140 PS! Mit dem hohen Ölverbrauch habe ich mich ja schon abgefunden! Habe aber zeit langen schon...
  • Ähnliche Themen

    Top