Bremsprobleme

Diskutiere Bremsprobleme im Bremsen Forum im Bereich Technik; haben nun nocheinmal entlüftet....aber nach 30 maligem öffnen und schließen ist ab und an noch bläsen zu sehen....dann war es auch mal klar ohne...
D

dergruenepunkt

Threadstarter
Dabei seit
23.11.2006
Beiträge
6
haben nun nocheinmal entlüftet....aber nach 30 maligem öffnen und schließen ist ab und an noch bläsen zu sehen....dann war es auch mal klar ohne blasen....doch die bremswirkung ist immer noch gleich...also ne vollbremsung funzt nicht....



eventuell ist ja immernoch luft im system...bzw etwas undicht aber wie kann ich des prüfen.....



bzw...wie ist das mit den radbremszylindern?? hinten ( trommel) hatten die trommel mal ab und vorstichtig gebremst, also gleichmäßig drucken die bolzen nicht heraus, eher so abwechselnt.



und wie ist des mitz dem HBZ, wenn unterdruck da ist ist der doch auch noch ganz oder nicht??



und es gibt im motorrad zubehör nen deckel mit ventil, welches man auch gut zum entlüften nehmen kann, ist das richtig, wird oben aufgeschraubt und mit ca 2 bar druck geblasen.





danke nochmal.....





ps....ja werkstatt arbeit, aber der karren ist weder angemeldet noch hab ich die möglichkeit ihn nun hinzu bringen..
 
K

kanada

Dabei seit
05.06.2006
Beiträge
27
Bremsenproblem

Hallo!
an den bremsen sollen nur fachleute arbeiten die sich auskennen
bitte hände weg davon
es ist zu gefährlich
gruss kanada
 
D

dergruenepunkt

Threadstarter
Dabei seit
23.11.2006
Beiträge
6
waren heut aber nochmal dran und haben es mit druckluft entlüftet...heißt uns nen passenden deckel genommen, dort nen autoventil hingeschraubt und abgedichtet, diesen dann auf den bremsflüssigkeitsbehälter geschraubt und mit ca 0,5 ä- 1,0 bar druck draus gegeben....und hinten beifahrer angefangen zu entlüften..so lang bis keene luftblässchen mehr kamen.....ich find ist schon besser geworden...wie gesagt kein vergleich zu der cali bremse und wie ja shcon erwähnt wurde muss die ja nun noch eingebremst werden...dann erhöht sich die bremswirkung ja auch noch oder??


keine kupferpaste etc auf den scheiben oder belägen....

aber wie ist das mit tüv..muss da ja hin und kann die bremsen vorher nicht einfahren.....da bekommt man doch dann nen schlechtes bremsergebnis...


danke !!!
 
Silverman20

Silverman20

Dabei seit
21.03.2006
Beiträge
1.566
Ort
61381 Friedrichsdorf
morgen, wenn du dir so sicher bist das du wieder Richtigen Bremsdruck hast, ne, fahr am besten ein wenig auf dem HOF rum wo du den Wagen stehen hast, und bremse öfters mal..... und wenn du zum TÜV fährst, ne auf dem Wege kannst du doch logger die Bremse einfahren oder meinste net etwa auch??? (BITTE keine VOLLBREMSUNG wenn Bremse etc neu ist)
 
Kai70

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.540
Silverman20 schrieb:
(BITTE keine VOLLBREMSUNG wenn Bremse etc neu ist)
Wenn ich eine Vollbremsung machen muss, dann mach ich eine Volbremsung.
Was ist das für ein Tip keine zu machen ? Willst du lieber einen Unfall verursachen ?

Solche Äußerungen können in einem öffentlichen Forum, von dem einen oder anderen so aufgenommen werden, das mit neuen Bremsen keine Vollbremsung gemacht werden darf.
Die Folgen kann man sich ausmalen ;)
 
Silverman20

Silverman20

Dabei seit
21.03.2006
Beiträge
1.566
Ort
61381 Friedrichsdorf
Kai70 schrieb:
Wenn ich eine Vollbremsung machen muss, dann mach ich eine Volbremsung.
Was ist das für ein Tip keine zu machen ? Willst du lieber einen Unfall verursachen ?

Solche Äußerungen können in einem öffentlichen Forum, von dem einen oder anderen so aufgenommen werden, das mit neuen Bremsen keine Vollbremsung gemacht werden darf.
Die Folgen kann man sich ausmalen ;)

nabend kai,

wenn du nen schlosser bist, und wenn ne Bremse VORNE komplett neu is sprich mit Klötzen und scheiben, und du machst ne Probefahrt damit??? im NEUEM ZUSTAND??? machst du dann etwa ne VOLLBREMSUNG?

denn die Bremswirkung wenn ne bremse komplett neu is noch mehr oder weniger fast gleich NULL, deswegen NIE eine VOllbremsung machen wenn man neue Bremse herraus EINFÄHRT bei na Probefahrt....

Sprich BREMSE NEU erst die nächsten 50 KM VORSICHTIG BREMSEN so besser @ HERR KAI???
 
Kai70

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.540
Silverman20 schrieb:
nabend kai,

wenn du nen schlosser bist, und wenn ne Bremse VORNE komplett neu is sprich mit Klötzen und scheiben, und du machst ne Probefahrt damit??? im NEUEM ZUSTAND??? machst du dann etwa ne VOLLBREMSUNG?
Wenns sein muss klar

denn die Bremswirkung wenn ne bremse komplett neu is noch mehr oder weniger fast gleich NULL, deswegen NIE eine VOllbremsung machen wenn man neue Bremse herraus EINFÄHRT bei na Probefahrt....
Das die neue Bremse erst eine gewisse Zeit benötigt um die optimale Bremswirkung zu erreichen ist klar, aber das du eine Bremswirkung von fast null hast, dann machste irgendetwas verkehrt, evt. hast du die Schutzschicht der Scheiben nicht anständig entfernt, oder Fett auf den Belägen, oder das Pedal nicht oft genug betätigt (So das die Beläge anliegen) ?

Sprich BREMSE NEU erst die nächsten 50 KM VORSICHTIG BREMSEN so besser @ HERR KAI???
Wesentlich besser ;) Und hör mir mit "Herr" auf :D
Mir musste das nicht erzählen, ich mache mir Sorgen um die, die lesen das bei neuen Bremsen keine Vollbremsung gemacht werden darf, und bei brenzligen Situationen sich daran erinnern keine Vollbremsung machen zu dürfen ;)
Und das mann die ersten 50 km vorsichtig bremsen soll, bezieht sich darauf das die Bremswirkung noch nicht optimal ist, gegen eine Vollbremsung spricht nichts.
 
Silverman20

Silverman20

Dabei seit
21.03.2006
Beiträge
1.566
Ort
61381 Friedrichsdorf
Kai70 schrieb:
Wesentlich besser ;) Und hör mir mit "Herr" auf :D
Mir musste das nicht erzählen, ich mache mir Sorgen um die, die lesen das bei neuen Bremsen keine Vollbremsung gemacht werden darf, und bei brenzligen Situationen sich daran erinnern keine Vollbremsung machen zu dürfen ;)
Und das mann die ersten 50 km vorsichtig bremsen soll, bezieht sich darauf das die Bremswirkung noch nicht optimal ist, gegen eine Vollbremsung spricht nichts.

ne vollbremsung kann man zwar schon machen, aba man muss ja net gleich beim nächst besten wagen auf der Stoßstange hängen, und dann wer Bremsen muss, sodaß du dann mehr oder weniger dann ne vollbremsung machen musst.....

denn dadurch können die Bremsscheiben KRUM werden sprich die können ne umwucht bekommen, wenn man die Bremsklötze (scheiben) net ne gewissen zeit herraus behuptsam einfährt (bremst)
 
Thema:

Bremsprobleme

Bremsprobleme - Ähnliche Themen

  • Renault Clio 4: Rückruf für 20.000 Fahrzeuge in Deutschland wegen Bremsproblemen

    Renault Clio 4: Rückruf für 20.000 Fahrzeuge in Deutschland wegen Bremsproblemen: Schon wieder machen mögliche Bremsprobleme einen Rückruf des Renault Clio erforderlich. Der identische Fehler hatte bereits im vergangenen Jahr...
  • Audi: Rückruf für 70.000 Fahrzeuge wegen möglicher Bremsprobleme

    Audi: Rückruf für 70.000 Fahrzeuge wegen möglicher Bremsprobleme: Die Serie an Rückrufaktionen in diesem Jahr reißt nicht ab, dieses mal ist die Volkswagen-Tochter Audi betroffen. Im Vergleich zu anderen Aktionen...
  • Chrysler: 870.000 SUV werden wegen möglichen Bremsproblemen zurückgerufen

    Chrysler: 870.000 SUV werden wegen möglichen Bremsproblemen zurückgerufen: Rund 870.000 SUV der Modelle Jeep Grand Cherokee sowie Dodge Durango müssen von dem us-amerikanischen Autobauer Chrysler aufgrund möglicher...
  • Twingo Bremsprobleme

    Twingo Bremsprobleme: Hallo, Habe einen neuen Twingo "Je Taime" Bj Januar 2011 mit ca. 50 PS. Beim stark Abbremsen versetzt es das auto nach rechts. beim normalen...
  • Ähnliche Themen
  • Renault Clio 4: Rückruf für 20.000 Fahrzeuge in Deutschland wegen Bremsproblemen

    Renault Clio 4: Rückruf für 20.000 Fahrzeuge in Deutschland wegen Bremsproblemen: Schon wieder machen mögliche Bremsprobleme einen Rückruf des Renault Clio erforderlich. Der identische Fehler hatte bereits im vergangenen Jahr...
  • Audi: Rückruf für 70.000 Fahrzeuge wegen möglicher Bremsprobleme

    Audi: Rückruf für 70.000 Fahrzeuge wegen möglicher Bremsprobleme: Die Serie an Rückrufaktionen in diesem Jahr reißt nicht ab, dieses mal ist die Volkswagen-Tochter Audi betroffen. Im Vergleich zu anderen Aktionen...
  • Chrysler: 870.000 SUV werden wegen möglichen Bremsproblemen zurückgerufen

    Chrysler: 870.000 SUV werden wegen möglichen Bremsproblemen zurückgerufen: Rund 870.000 SUV der Modelle Jeep Grand Cherokee sowie Dodge Durango müssen von dem us-amerikanischen Autobauer Chrysler aufgrund möglicher...
  • Twingo Bremsprobleme

    Twingo Bremsprobleme: Hallo, Habe einen neuen Twingo "Je Taime" Bj Januar 2011 mit ca. 50 PS. Beim stark Abbremsen versetzt es das auto nach rechts. beim normalen...
  • Top