bremsflüssigkeitsverlust

Diskutiere bremsflüssigkeitsverlust im Mazda MX-5 Forum im Bereich Mazda; hallöchen! ich hab das problem, dass ich dauernd bremsflüssigkeit verliere. alle 2 wochen etwa leuchtet die brems-warnleuchte bei mir dauerhaft...

janosch-man

Threadstarter
Dabei seit
26.06.2006
Beiträge
903
Ort
45899 Gelsenkirchen
hallöchen!

ich hab das problem, dass ich dauernd bremsflüssigkeit verliere. alle 2 wochen etwa leuchtet die brems-warnleuchte bei mir dauerhaft und ich muss etwas in den behälter nachkippen. natürlich ist das keine dauerhafte lösung, deswegen will ich das problem beseitigen.

klar denkt man da erst an die leitungen und so, aber es ist, von außen gesehen, alles dicht.
ich war bei atu, als ich das erste mal mein bremspedal ganz durch treten konnte. vorher war mir das problem klar. dort wurde neue flüssikeit eingefüllt, die bremsen entlüftet und der waren auf einer hebebühne angehoben. ein mitarbeiter von atu saß dabei im auto und hat dann das bremspedal gereten. nirgends kam was raus. nicht an den leitungen, nicht an den sätteln oder an irgendwelchen verbindungen zwischen 2 leitungen oder leitung zu bremssattel. auch der bremsflüssigkeitsbehälter selbst ist dicht und der bremskraftverstärker hat keinen riss oder so und ist auch an den verbindungen zu allen leitungen, die in und aus dem verstärker führen, dicht.

ein mitarbeiter meinte, dass es sein kann, dass eine dichtung im bremskraftverstärker hin ist und dass dieser dann mit der flüssigkeit voll läuft. dadurch gerät die flüssigkeit aus dem bremssystem, aber dring nicht nach außen. ist sowas überhaupt möglich? oder fallen euch andere möglichkeiten ein, bei denen die flüssigkeit aus dem bremssystem kommt, aber nicht gänzlich nach außen tritt, weil sie sich irgendwo sammelt?

ich wäre für jede hilfe dankbar, weil ich leider kein vertrauen in werkstätten hab. die behaupten am ende ja eh, dass die ganze anlage kaputt ist oder so.

danke schon mal!
 

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
ein mitarbeiter meinte, dass es sein kann, dass eine dichtung im bremskraftverstärker hin ist und dass dieser dann mit der flüssigkeit voll läuft. dadurch gerät die flüssigkeit aus dem bremssystem, aber dring nicht nach außen. ist sowas überhaupt möglich?

Fast richtig.

Da ist wohl der Hauptbremszylinder defekt. Im Zylinder sind Gummimembranen die den Druck aufbauen. Wenn die hintere defekt ist verlierst du Druck und die Flüssigkeit läuft in den Bremskraftverstärker. Das Problem dabei ist das der Bremskraftverstärker auch kaputt gehen kann weil die Bremsflüssigkeit die Membrane im Bremskraftverstärker angreift. Wenn genug Flüssigkeit im Bremskraftverstärker ist läuft sie dir in den Fußraum, dauert aber eine Weile weil da eine menge Flüssigkeit reinpasst bevor er überläuft. Deswegen kannst du jetzt noch nicht sehen wo die Flüssigkeit hin läuft.

Am Besten sofort in die Werkstatt und den Hauptbremszylinder wechseln lassen. Die sollen auch gleich den Bremskraftverstärker ausbauen und reinigen, vielleicht ist er noch zu retten.

Gruß

Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Jay789

Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
1.512
Ort
Frankfurt am Main
Da hätte ja fast mal ein Mitarbeiter von ATU Recht gehabt, sieh mal einer an...

MfG
Jay789, Moderator
 

janosch-man

Threadstarter
Dabei seit
26.06.2006
Beiträge
903
Ort
45899 Gelsenkirchen
trotzdem schon nahezu unglaublich ;) und mich wunderts auch, dass er mir nicht gleich versucht hat ein halbes neues auto zu verkaufen ;)
 
Thema:

bremsflüssigkeitsverlust

bremsflüssigkeitsverlust - Ähnliche Themen

Ordnungswidrigkeit oder Straftat: Welche Verkehrsvergehen werden wie geahndet: Wer viel auf der Autobahn unterwegs ist, kennt sicher selbst die Situation: Die Spuren sind voll belegt, auf der linken Spur fahren alle so...
pötzlicher abfall beim bremsdruck: hallöchen! folgendes ereignette sich: ich fuhr zur arbeit und stellte so nach 3-4 bremsvorgängen fest, das ich das pedal fast bis zum anschlag...
Probleme über Probleme: Sers zusammen, hab ein paar(wohl paar mehr) Probleme mit meinem Golf II CL, Bj. 09.1989, 1,8l, 90PS die ich jetzt langsam aber sicher mal beheben...
Qualität und Zuverlässigkeit von Hyundai: Hallo! Folgendes Problem ist bei meinem Santa aufgetreten: 1. Quietschen an der Hinterachse (unregelmäßig, nach ca. 10 - 20 min Fahrzeit). 2...
Anleitung zum Umbau auf RS2000-Scheibenbremse hinten: Umbau auf RS2000 Bremsanlage ;) Wie bau ich eine Escort RS2000 Mk5/6 Bremsanlage in meinen Fiesta GFJ?! Achtung: Minimum sind 14"-Felgen...

Sucheingaben

bremsflüssigkeitsverlust mx5

,

hauptbremszylinder mx-5 defekt

,

bremsflüssigkeitsverlust mazda in hauptzylinder

,
mx5 bremsflüssigkeit
, bremsflüssigkeit mazda mx 5 nb, mx5 nb bremsflüssigkeit, mazda mx5 nb bremsflüssigkeit, bremsflüssigkeitsverlust mx 5, mazda mx 5 bremsflüssigkeit einfüllen, wo wird bremsflüssigkeit beim mx 5 nachgefüllt, welche bremsflüssigkeit mx5 nb, welche bremsflüssigkeit selber nachfüllen mx5 nb, welche bremsflüssigkeit nachfüllen mx5 nb, bremsflüssigkeitsbehälter mx 5, dichtung bremsflüssigkeitsbehälter mx5, mazda mx5 nb bremsflüssigkeit behälter, verlust bremsflüssigkeit mx5, bremsflüssigkeit wechsel mazda mx5, mx 5 nb welchel bremsflüssigkeit, mx5 warnleuchte bremse an, mazda mx 5 bremskraftverstärker, mx 5 nb bremsflüssigkeitsverlust, mx-5 bremsflüssigkeit auffüllen, mx 5 bremswarnleuchte, bremsflüssigkeit mx5 nb
Oben