bremsbelagabnützung

Diskutiere bremsbelagabnützung im Fiat Punto 176 Forum im Bereich Fiat; hallo mal ne frage.Wir fahren einen 188 jtd bj 2000 haben 78000 oben und die vorderen bremsbeläge sind noch immer nicht ganz abgenutzt(noch immer...
J

jürgen 25

Threadstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
11
hallo mal ne frage.Wir fahren einen 188 jtd bj 2000 haben 78000 oben und die vorderen bremsbeläge sind noch immer nicht ganz abgenutzt(noch immer die originalen noch nie gewechselt).
wie lange halten eure durchschnittlich so?mal ne kleine umfrage?
Noch was hat der punto 188 überhaubt eine anzeige oder ein antiquitsch blech das laut gibt wenn die backen am ende sind bevor es metall auf metall geht?
 
puntostyling

puntostyling

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
2.861
Ort
37016 Garda (I)
hab zwar nen 176er, aber meine haben jetzt so 25.000 gehalten...davor die so ca. 40.000

gruß
 
D

der Hollander

Dabei seit
06.05.2005
Beiträge
379
jürgen 25 schrieb:
Wir fahren einen 188 jtd bj 2000 haben 78000 oben und die vorderen bremsbeläge sind noch immer nicht ganz abgenutzt(noch immer die originalen noch nie gewechselt).
bremsbelagverschleiss hat 100% mit fahrstil zu tun.
weil dieselfahrzeuge meistens auf langstrecken benutzt werden kann man da auch ein geringes verschleiss erwarten.

theoretisch konnen die schon 500.000 km halten wenn ma nur autobahn fahrt,
und dann nur bremst um mal wieder zu tanken. ;)
 
P

Puntofetzer

Dabei seit
03.03.2004
Beiträge
4.092
der Hollander schrieb:
bremsbelagverschleiss hat 100% mit fahrstil zu tun.
weil dieselfahrzeuge meistens auf langstrecken benutzt werden kann man da auch ein geringes verschleiss erwarten.

theoretisch konnen die schon 500.000 km halten wenn ma nur autobahn fahrt,
und dann nur bremst um mal wieder zu tanken. ;)
naja sagen wir es liegt zu 70% an der fahrweiße und 30% am verwendetem material der beläge! ich hatte mal beläge gekauft die waren mega billig und das habe ich gleich gemerkt indem die beläge nach ca 18,000 Km wieder unten waren! dann hab ich beläge von erstausrüsterqualität (ATE) gekauft die hatte ich fast 30,000 km drin
 
D

der Hollander

Dabei seit
06.05.2005
Beiträge
379
Puntofetzer schrieb:
naja sagen wir es liegt zu 70% an der fahrweiße und 30% am verwendetem material der beläge! ich hatte mal beläge gekauft die waren mega billig und das habe ich gleich gemerkt indem die beläge nach ca 18,000 Km wieder unten waren! dann hab ich beläge von erstausrüsterqualität (ATE) gekauft die hatte ich fast 30,000 km drin
ja aber er hat noch die originale drin, gehen wir mal davon aus
 
D

der Hollander

Dabei seit
06.05.2005
Beiträge
379
klar.
trotzdem klasseleistung fast 80k mit originalbelage
300 bis 400 tausend sollten bei so'ner fahrstil schon gehen ohne zu grosse problehme.
 
Trucky

Trucky

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
179
Ich finde das eher normal wenn man sich mal eine Vorausschauende Fahrweise angewöhnt.
Ich meine damit nicht Schleichen aber was macht es für einen Sinn mit 50Km in der Stadt weiter zu fahren wenn ich in 300 Meter eine Rote Ampel seh da geh ich vom Gas und lass Rollen und meist hab ich Glück und sie Schaltet kurz bevor ich überhaupt Bremsen muß wieder auf Grün.
Es ist schon Lustig wie manche vor einer Roten Ampel nochmal Richtig Gas geben und dann blöd schauen wenn der den sie gerade überholt haben dann mit 50 Rechts vorbei zieht...
 
I

italyboy2901

Dabei seit
15.01.2005
Beiträge
737
Ort
Hanau bei Frankfurt Main
das hat schon viel mit fahrstil zutun!!! Und natürlich wo du fährst wenn du viel stadt fährst dann bremst du viel also schneller verbrauch!!! Aber 80000km respekt 8o
 
J

jürgen 25

Threadstarter
Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
11
ich fahr auch recht normal schleich auch nicht rum wemm man da andere oft´sieht ??
fahr vorausschauend und beim bremsen leg ich nur den fuss leicht rauf und schön gemütlich!aber wie gesagt meines wissens halten die originalen sicher länger,sind zwar teuer aber es zahl sich sicher aus!!Was mich aber noch beschäftigt ist hat der 188 nun ne bremsverschleissanzeige (lampe oder antiquitschblech) ? hatte mal nen hyundai vor dem fiat und der hatte ein quitschblech da war es dann so das bevor die bremsbacken ganz dabei waren es dan immer so merkwürdige geräusche von sich gab(kaum zu überhören!!
 
Lexley

Lexley

aufgeladen
Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
1.803
Ort
39xxx M. an der E.
Mit Bremsbelegen ist das so eine Sache, kurze story:
Mein Dad meinte seine Belege und Scheiben müssten gewechselt werden(bei 60.000km, war sein Erfahrungswert) ich den Kram besorgt, ausgebaut und doof geguckt, an den Steinen fehlten c.a. 2mm, also alles wieder rein und die tauschteile zurück. Inzwischen hat der Wagen (Ford Mondeo Tddi Kombi) etwas über 140.000 Km und einen Totalschaden hinter sich, mit den ersten Scheiben und Steinen. Es liegt wie schon durch den Mod. beschrieben an Fahrweise und Material.
 
Thema:

bremsbelagabnützung

Oben