BMW 2er Active Tourer: Van mit Frontantrieb soll BMW neue Kunden bringen

Diskutiere BMW 2er Active Tourer: Van mit Frontantrieb soll BMW neue Kunden bringen im BMW 2er Forum im Bereich BMW; BMW gilt als großer Verfechter des Heckantriebs und weicht eigentlich nur für einen Allradantrieb von diesem Konzept ab. Beim neuen 2er Active...
BMW gilt als großer Verfechter des Heckantriebs und weicht eigentlich nur für einen Allradantrieb von diesem Konzept ab. Beim neuen 2er Active Tourer hingegen setzen die Münchner auf einen Frontantrieb, der mit querliegenden Motoren kombiniert wird. Doch auch sonst ist der neue Van für BMW-Verhältnisse ungewöhnlich



Der aktuellen A-Klasse von Mercedes wird vorgeworfen, dass sie optisch so aussieht, wie die erste Generation des 1er BMW. Dafür haben sich die Münchner jetzt offenbar revanchiert, denn der neue 2er Active Tourer lässt einem im ersten Moment an die Vorläufer des derzeitigen kompakten Mercedes denken. In Zeiten, in denen im Automobilsektor alle noch so kleinen Nischen offenbar bereits besetzt sind, ist es nicht mehr so einfach, sich mit einem völlig eigenständigen Design abzusetzen. Letztlich kann kein Hersteller das Rad neu erfinden.



Abgesehen vom irgendwie bekannten Design bietet der 2er Active Tourer aber etliches, was es so bei BMW noch nicht gegeben hat. Das fängt schon alleine mit der Fahrzeugart an, denn bislang hatte die Marke noch keinen Van im Portfolio. Damit sich dieser zumindest als konkurrenzfähig erweist, haben die Bayern viele interessante Details spendiert. Dazu zählen eine im Verhältnis 40:20:40 geteilte und umlegbare Rückenlehne im hinteren Bereich, die sich zudem um bis zu 13 cm verschieben lässt. Zusammen mit der erstmals in einem BMW umklappbaren Lehne des Beifahrersitzes entsteht so ein Ladevolumen von 468 bis 1.510 Litern. Die Heckklappe lässt sich gegen Aufpreis auch elektrisch öffnen und schließen und dabei auch per Gestensteuerung bedienen - wer also jemanden hinter einem 2er Active Tourer wild winken sieht sollte sich nicht wundern, denn derjenige will wohl nur die Heckklappe öffnen.



Besonderen Wert hat BMW auf das Fahrwerk gelegt, denn dieses soll in punkto Dynamik den heckgetriebenen Fahrzeugen nicht nachstehen. Das neue Fahrwerk mit Eingelenk-Federbeinachse vorne und einer Mehrlenkerachse hinten sowie eine elektromechanische Servolenkung sollen den neuen Van zum "BMW unter den frontgetriebenen Fahrzeugen" machen, was nicht anderes bedeutet, dass die Münchner in Bezug auf die Fahrdynamik die neue Messlatte in der Fahrzeugklasse der kompakten Vans werden wollen. Gleiches gilt auch bei der Ausstattung, denn hier will man mit einem Head-Up-Display ein bislang in dieser Klasse kaum erhältliches Sicherheits- und Komfortmerkmal anbieten. Die restliche Optionen umfassen die mittlerweile bekannten Assitenz- und Infotainment-Systeme.



Neues gibt es auch aus dem Motorraum, denn hier treten erstmals quer eingebaute Motoren an. Zum Marktstart wird es die zwei Benzinmotoren 218i und 225i sowie den Diesel 218d geben, die ein Leistungsspektrum von 100 kW/136 PS bis 170 kW/231 PS abdecken. Dabei fällt vor allem der 1,5 Liter große Einstiegsbenziner des 218i Active Tourer aus dem Rahmen, denn dieser verfügt nur noch über drei Zylinder. Den Motor wird man bereits in naher Zukunft im neuen Mini wiedersehen. Später werden sicher noch weitere Motorisierungen folgen, die die Palette sowohl nach unten als auch nach oben erweitern. Zudem befinden sich auch Allradversionen und angeblich auch ein Plug-In-Hybrid in der Planung. Zu einem späteren Zeitpunkt erscheint sogar eine längere Version mit bis zu sieben Sitzplätzen nicht ausgeschlossen zu sein, doch dies ist sicher erst einmal vom Erfolg des neuen Vans abhängig.

Der neue 2er Active Tourer wird auf dem Auto Salon in Genf, der im März stattfindet, erstmals dem Publikum gezeigt. Die Markteinführung dürfte im Lauf des Sommers erfolgen, denn bereits jetzt hat BMW für den Herbst die weiteren Motoren 220i, 220d und 216d sowie den Allradantrieb angekündigt. Zu den Preisen des neuen Vans gibt es bislang noch keine offiziellen Angaben, doch unter 30.000 Euro wird sich wohl recht wenig machen lassen.
 
Thema:

BMW 2er Active Tourer: Van mit Frontantrieb soll BMW neue Kunden bringen

BMW 2er Active Tourer: Van mit Frontantrieb soll BMW neue Kunden bringen - Ähnliche Themen

Volvo XC40: Neuer Dreizylinder-Diesel und neue Ausstattung - alle Preise im Überblick: Bei Volvo wird die nächste Stufe beim sogenannten Downsizing gezündet, denn erstmals wird ein neuer Dieselmotor mit drei Zylindern angeboten...
BMW 2er Grand Tourer: erster Van mit sieben Sitzen vorgestellt: Heckantrieb, längs eingebauter Reihen-Sechszylinder, dynamische Fahrleistungen - das ist das, was viele mit einem Auto von BMW verbinden. Im neuen...
Elektroauto Tesla Model 3 im Test: viel Licht und wenig Schatten: Seit Herbst letzten Jahres baut Tesla das neue kompakte Elektrofahrzeug Model 3, wenn auch bislang allenfalls in homöopathischen Mengen...
Wey aus China: neue Konkurrenz für Audi, BMW und Mercedes will nach Deutschland: Die Zeiten, in denen Autos aus China eine eher 'windige' Angelegenheit waren, scheinen vorbei. Neben zahlreichen eigenen Elektrofahrzeugen drängt...
Leistung und Luxus: große SUV der nächsten Jahre im Überblick: Das Segment der soften Geländewagen wächst und wächst. Dementsprechend wird die Modellpalette kräftig ausgebaut. Doch nicht nur kompakte SUVs sind...
Oben