Bilstein oder KW - Was ist nun besser ?

Diskutiere Bilstein oder KW - Was ist nun besser ? im Reifen und Felgen Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo, ich fahre ein Mazda3 welcher im Frühjahr/Sommer ein Gewindefahrwerk verpasst bekommen soll. Jetzt hab ich schon länger das KW Variante 2...

sNakE

Threadstarter
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
334
Ort
D-63322 Rödermark
Hallo,

ich fahre ein Mazda3 welcher im Frühjahr/Sommer ein Gewindefahrwerk verpasst bekommen soll. Jetzt hab ich schon länger das KW Variante 2 im Auge, wo auch eigentlich schon sicher war das dies in mein Fahrzeug kommen wird. Jetzt bin ich aber auf der Bilstein Homepage auch über ein Fahrwerk für den MAzda 3 gestolpert.
Hier ist sogar das TOP Modell B16 PSS9 für den Mazda 3 erhältlich.
Hingegen ist bei KW die Variante 3 für den Mazda 3 nicht erhältlich.

Da ich mich nicht so gut mit Fahrwerken auskenne wäre meine Frage wo die Unterschiede sind außer in der max tieferlegung die beim KW 10mm tiefer ist, was für mich durchaus nebensächlich ist.

Über ein paar Erfahrungen über die Fahrwerke wäre ich sehr dankbar.

Matze
 

CivicRacing

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
864
Ich kenne Bilstein nicht unbedingt, kann aber sagen dass KW dank viel Erfahrung ein qualitativ hochwertiges Produkt auf den Markt stellt. Sie sind auch die unproblematischsten was das montieren einstellen und vorführen anbelangt. Im Zweifelsfall immer KW :D .

Was ich noch empfehlen kann (grad für Japaner) ist das Tein - Fahrwerk. Hat ein Kumpel unterm Integra und der meint es gibt nix besseres...
 

sNakE

Threadstarter
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
334
Ort
D-63322 Rödermark
Tur mit leid aber ich hab kein Bereich alla Fahrwerke gefunden.
Wenn es dies doch gibt bitte ich es zu verschieben.

Hab einfach mal angenommen das es am besten zu Reifen und Felgen passt.
Da es ja doch mit dem Fahrverhalten zu tun hat.

Matze
 

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
CivicRacing schrieb:
Ich kenne Bilstein nicht unbedingt,

Echt nich ???

kann aber sagen dass KW dank viel Erfahrung ein qualitativ hochwertiges Produkt auf den Markt stellt. Sie sind auch die unproblematischsten was das montieren einstellen und vorführen anbelangt. Im Zweifelsfall immer KW :D .

Was ich noch empfehlen kann (grad für Japaner) ist das Tein - Fahrwerk. Hat ein Kumpel unterm Integra und der meint es gibt nix besseres...
Bilstein ist der erste und weltweit größte Hersteller von Fahrwerksteilen überhaupt. Fast in allen deutschen Serienfahrzeugen ist der Erstausrüster, fast alle "Sportmodelle" wie GT, GSI, ... haben ein Bilstein-Fahrwerk. Die Jungs haben auch die Gasdruckdämpfer "erfunden", das war 1954, KW wurde erst 1992 gegründet. KW hat 180 Mitarbeiter, Bilstein über 2.000 und Bilstein produziert jeden Tag 40.000 Stoßdämpfer.

Bilstein hatte mal Ärger mit dem Konstruktionsleiter, der hat sich dann selbständig gemacht und die Firma nennt sich "Koni".

Das ist so ziemlich die Firma, mit der weltweit größten Erfahrung in der Fahrwerkstechnik, dagegen ist KW ****** (freiwillig zensiert, ist auch nicht beleidigend gemeint, sondern nur eine Aussage zur Erfahrung). Bilstein ist mittlerweile eine Tochter von ThyssenKrupp.

Alle Renn- und Rallye-Fahrzeuge der 70er und 80er Jahre hatten ein Bilsteinfahrwerk, erst dann kam Koni etwas ins Geschäft, (fast) alle Formel 1 Teams fahren mit Bilstein.

Also was die Aussage mit dem "im Zweifel" angeht: immer Bilstein, das ist nie verkehrt.

Ist wirklich so, KW zahlt riesige Summen, damit ihre Fahrwerke in bestimmten Rennklassen gefahren werden, wenn es dem Team aber nicht auf die Kohle ankommt, haben sie Bilstein drin.

Ganz ehrlich: KW ist nicht schlecht und ein großer und erfahrener asiatischer Lieferant eines Fahrwerks eines asiatischen Autos ist auch eventuell besser, aber wer Bilstein holt, macht nichts verkehrt, schon garnicht gegenüber KW (ohne KW als minderwertig oder schlecht zu bezeichnen oder darzustellen).

-> Hier mal zu Bilstein

-> Hier mal zu KW
 

AudiA6_2.5TDI

Dabei seit
22.11.2005
Beiträge
27
also ich hatte mal ein KW Gewinde Variante zwei im golf 3... also ich fands 1A... würde ich mir immer wieder holen. Und wenn nicht das. Dann sowieso nur Fichtel&Sachs Fahrwerk....
 

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
AudiA6_2.5TDI schrieb:
also ich hatte mal ein KW Gewinde Variante zwei im golf 3... also ich fands 1A... würde ich mir immer wieder holen. Und wenn nicht das. Dann sowieso nur Fichtel&Sachs Fahrwerk....
KW muss ja auch nichts schlechtes sein, ging ja mehr um die Firma Bilstein.

Fichtel&Sachs ist (besser war, leider) auch gut, die gehören jetzt zu ZF (Zahnradfabrik Friedrichshafen, besser bekannt für Getriebe) und sind mehr oder weniger komplett im Konzern verschwunden. Die sind eigentlich nur noch für die Entwicklung der aktiven Fahrwerke dort zuständig und als eigenständiger Betrieb wie Bilstein oder Koni oder auch wie die "Einzelfirma" KW praktisch nicht mehr am Markt. Es werden zwar noch die "alten" Sachen weiter angeboten, aber richtig neues passiert da leider nichts.

Hoffe auch ein wenig, das ZF die Eigenständigkeit von F&S wieder aufleben lässt und was neues bringt.
 

CivicRacing

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
864
Würde aber trotzdem behaupten (ohne es zu wissen) dass KW doch etwas etablierter ist. Hier in der Schweiz jedenfalls (Wohne ja nicht mehr in D).

Beim vorführen: "KW? kein Problem"! Jede Werkstatt bietet KW an, wobei man Bilstein, Koni, Tein usw doch suchen muss. Hab auch noch nie von nem KW Problem gehört, kenne viele Leute die KW auch drunter haben. Ich beziehe mich hierbei eigendlich nur auf persönliche Erfahrungen oder auf die von Kollegen. Deswegen auch Bilstein -> k.A.:)

Hab aber kein Problem damit dir zu glauben dass Bilstein ein grosser Hersteller ist (oder sogar der grösste):D . Bin auch erst 21 und baue mein Wissen stetig auf!
 

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
War ja auch kein "anmachen", sondern nur mal etwas Historie zu Entwicklung und Erfahrung einiger Firmen. KW-Produkte sind ja nichts schlechtes, zumindest auf relativ gängigen Fahrzeugen. Bilstein hat praktische Erfahrung auf allen Fahrzeugen, für die sie ein Set anbieten, auf eigener Teststrecke und als Erstausrüster auch mit der Abstimmung beauftragt von den Herstellern.

KW hat den "Vorteil" von sehr extrovertiertem Marketing, also viel Werbung und dann mit hohen Händlerrabatten und oftmals auch Ausschließlichkeitsverträgen, also entweder (fast) nur KW oder nie KW. Abgesehen von einigen großen "Buden" wie D&W und ähnlichen Kalibern, wo sie diese Verträge nicht rausgeholt haben.
 

CivicRacing

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
864
Dickie schrieb:
KW hat den "Vorteil" von sehr extrovertiertem Marketing, also viel Werbung und dann mit hohen Händlerrabatten und oftmals auch Ausschließlichkeitsverträgen, also entweder (fast) nur KW oder nie KW. Abgesehen von einigen großen "Buden" wie D&W und ähnlichen Kalibern, wo sie diese Verträge nicht rausgeholt haben.
Ja da hast du wohl recht.

Sehe das übrigens nicht als Anmache im gegenteil. Ich finde derartige Hintergründe auch durchaus interressant. Lasse mich also gerne "belehren".
 

sNakE

Threadstarter
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
334
Ort
D-63322 Rödermark
Habe jetzt noch gesehen das, dass Bilstein in Zug und Druckstufe einstellbar ist wohingegen das KW nur in der Zugstufe verstellbar ist.

Was genau ich da jetzt für vorteile hab ka :D

Matze
 

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Aber auch nur beim "großen" Bilsteinfahrwerk, das kostet aber auch reichlich.

Die Zugstufe ist wenn der Dämpfer auseinander geht
Die Druckstufe ist wenn der Dämpfer zusammengeschoben wird.

Somit kannst Du beide "Richtungen" in Ansprechverhalten und Härte einstellen. Dies ist aber nur was für absolute Profis mit viel "Popometer" und noch mehr Erfahrung. Wer keine echte Rennerfahrung hat, macht mit dieser Einstellerei nur Mist und das kann auch nach hinten losgehen.

Tip: wenn Du mit dem Wagen nicht auf die Rennstrecke gehst (richtig Rennen fahren, mit Kohle und so, nicht nur 30 mal um den Ring) und im Training vor dem Hauptrennen die Dämpfer an die Rennstrecke anpassen musst, dann spare Dir das Geld, Du (genauso wie ich und mindestens rund 99,98% der Mitglieder dieses Forum) würden hinterher ein schlechteren Wagen haben.
 

sNakE

Threadstarter
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
334
Ort
D-63322 Rödermark
Naja einstellen lass ich mir des schon.

Da werd ich nicht wirklich was dran drehen.

Klar rede ich vom großen Bilstein. Aber das ist gleich zu setzten mit dem KW Variante 2 vom Preis her.

Das Bilstein kostet 1300 € und das KW 1249 € weswegen ich ja lieber das technisch bessere Fahrwerk will was ja anscheinend das Bilstein ist.

Naja mal das Frühjahr abwarten und erstmal Felgen drunter schrauben und weiter sehen.

Matze
 

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Nach meiner Info hat Bilstein das KW-Gewinde mitentwickelt.
Am Anfang war KW etwa das selbe wie Weitec heute.
(die beiden sollen auch zusammengehören^^)
Weitec bedient den Massenmark, KW versucht sich in der Oberklasse zu etablieren.

Bilstein dürfte mit seinen Komplettfahrwerken für keinen Mitbewerber erreichbar sein.
Was Bilstein in die Entwicklung steckt müssen andere erstmal verdienen.

Für den Normalfahrer ist das aber recht uninteressant.
Die Wahrscheinlichkeit eines der beiden Fahrwerke an seine Grenzen zu bringen, ist sehr gering.
99.98% der Forumuser werden auch die Grenze der normalen Bilstein Sport-FW nicht erleben.
(oder die eines guten Serienfahrwerks)
Die meisten nehmen Gewinde weils cool ist.
Aus dem selben Grund sind die meisten auch bretthart gestellt.
(auch wenn's planlos ist)
Einige weil es sich individuell höhenverstellen läßt oder eher weil es sich besser runterschrauben läßt.
Ein bestens eingestelltes Bilstein-Gewinde ist im Fahrverhalten ein Traum.
Egal ob Sportwagen oder Reiselimousine, es kann immer auf das gewünschte Ziel eingestellt werden.

Ich persönlich habe immer Bilstein gefahren, da ich kein Gewinde fahre am liebsten mit H&R-Federn.
(Bei einem leichten Auto war es aber auch mal Koni)
Falls mal wieder was neues ins Haus kommt wird es aber vermutlich auch das Bilstein Gewinde.
 

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
also ich hatte damals ein Bilstein(kein Gewinde) drin im Kadett E 16V und war supervoll damit zufrieden.

War nicht zu hart aber dennoch sportlich (kurvengeschwindigkeit) und hatte noch Komfort.

Fahre jetzt Spax (die von aussen verstellbaren vorne und hinten) man wenn die zu sind, aber hallo kann ich da nur sagen.

@ Dickie, danke für die Historie, was du alles weißt. Ist aber hochinteressant für mich da ich überlege nicht wieder Bilstein zu fahren.



adios
 

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
KW arbeitet sehr "zielgruppenorientiert", da geht es mehr um hart, tief und auch später leicht in Richtung tiefer "korrigierbar", so ein Fahrwerk setzt sich ja, kennt doch jeder.

Da aber recht hart und recht tief auch recht schlecht ist, was Kurvengeschwindigkeit, Bremsweg angeht und alles andere als optimierte und damit sichere Fahrwerke sind (fahrdynamisch) gehe ich lieber persönlich und auch bei Empfehlungen einen anderen Weg.

Härte mag sich zwar schnell anfühlen, ist es aber nicht. Was auf pottebenen Rennstrecken und mit überbreiten Slicks auf Arbeitstemperatur gut ist, ist im Straßenverkehr leider völlig daneben.
 

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Sehr schön das es mal wieder erwähnt wird :)

Wenn man sich etwas in Motorsportkreisen umhört, wird eigentlich nur von Bilsein bzw. Koni gesprochen.

Egal in welchem Auto-Forum man sich befindet, fast immer geht es um unendlich tief und superhart.
Nicht wenigen ist sogar das Fahrverhalten/aufsetzen egal (wie doof ist das denn?)
Manche hoppeln auf den Federwegbegrenzern rum weil sonst garnichts mehr geht und finden es toll.
Optik geht den meisten deutlich vor Fahrverhalten und Sicherheit.
Diese "supersportlichen" Karren kann man dann mit jedem Serienauto stehen lassen, da sich das Ding nicht mehr vernünftig auf normalen Straßen bewegen läßt.


Nimm das Bilstein und lass es Dir vernünftig einstellen.
Es wird Dir ewig Spaß bereiten ;)
 

sNakE

Threadstarter
Dabei seit
10.10.2003
Beiträge
334
Ort
D-63322 Rödermark
Dann werd ich wohl das Bilstein im Frühjahr kaufen.
Und mir mal jemand suchen der mir das gut einstellen kann.

Danke nochmal für die vielen Antworten ;)

Matze
 

BlackDevil00

Dabei seit
01.09.2006
Beiträge
5
Ort
Hoppegarten
Mir gehts zwar um nen Opel, das Thema ist auch schon älter...

Aber was wäre dann empfehlenswerter: das Bilstein B14 Gewinde welches leider nicht härteverstellbar ist, oder das Koni welches härteverstellbar ist ? Weil für meinen Opel Vectra B gibst nur das B14 :(

die Härteverstellung ist mir nur wichtig, um die Lebensdauer der Dämpfer am Fzg. zu erhöhen, sprich wenn die Dämpfung nachlässt...

Danke
 

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Tja @ Black, da haste die Frage schon selbst beantwortet ;(

Wenn es dir um die Nachstellmöglichkeit geht dann bleibt ja nur noch Koni,right ;)
 
Thema:

Bilstein oder KW - Was ist nun besser ?

Bilstein oder KW - Was ist nun besser ? - Ähnliche Themen

Autogas und Erdgas: Neuwagen mit LPG und CNG Gasantrieb ab Werk - UPDATE: 24.01.2018, 13:32 Uhr: Seit dem durch Volkswagen ausgelösten Abgasskandal sind Alternativen zum Diesel gefragt. Da Elektroautos noch mit...
Skoda Octavia Facelift mit Vier-Augen-Gesicht vorgestellt - UPDATE: 27.10.2016, 10:54 Uhr: Diese Modellpflege dürfte die Skoda-Fans spalten, denn sowohl der Octavia als auch der Octavia Combi werden künftig mit...
Downsizing andersrum: VW Amarok künftig nur noch mit V6-Diesel und Doppelkabine - UPDATE: 09.05.2016, 16:46 Uhr: Seit Jahren gibt es bei Motoren einen klaren Trend zu weniger Zylindern und kleinerem Hubraum. Beim Facelift des Pick-Up...
BMW i8 im Langstrecken-Test, Teil 1: Design, Ausstattung und Bedienung: Am vergangenen Wochenende hatten wir die Gelegenheit, den Plug-in-Hybrid BMW i8 ausführlich zu testen. Der Sportwagen zeigt sich dabei nicht nur...
Zu tief für die Schneewehe: Den Alltagstuner durch den Winter bringen: Wer nicht das Geld für Zweitwagen samt Saisonkennzeichen hat, muss wohl oder übel mit dem gepflegt-getunten Wagen durch Eis und Schnee. Damit das...

Sucheingaben

bilstein oder kw

,

kw oder bilstein

,

bilstein vs kw

,
kw vs bilstein
, kw oder bilstein gewindefahrwerk, kw gewindefahrwerk oder bilstein, http:www.autoextrem.dereifen-felgen59146-bilstein-kw-besser.html, k&w oder Bilstein, was ist besser kw oder bilstein, bilstein kw, kw bilstein, Fahrwerke kw oder bilstein , kw oder bilstein das beste, kw oder bilstein fahrwerk, bilstein oder kw gewindefahrwerk, kw oder billstein, Fahrwerk bilstein oder kw, bilstein besser als kw, federn kw oder bilstein, bilstein vs. kw fahrwerke, was ist an einem bilsteinfahrwerk besser , bildstein oder kw, gewindefahrwerk bilstein oder kw, kw oder bilstein test, golf 3 bilstein oder kw
Oben