Beschleunigung vs. Leistungsgewicht

Diskutiere Beschleunigung vs. Leistungsgewicht im Bleifuss Forum im Bereich AutoExtrem; Für alle, die es interessiert: Habe mal von einigen Fahrzeugen die Beschleunigung (0 auf 100km/h und 400 Meter) gg. Leistungsgewicht aufgetragen...
G

geckoespresso

Threadstarter
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
48
Für alle, die es interessiert:

Habe mal von einigen Fahrzeugen die Beschleunigung (0 auf 100km/h und 400 Meter) gg. Leistungsgewicht aufgetragen.
Die Fahrzeuge umfassen vom Zafira über Golf bis getuntem 500 PS BMW so ziemlich das ganze Spektrum:



P.S. mein MX-5 hat nur 110PS aber ein Leistungsgewicht von 9,0 kg/PS !
Hängt also (beim Spurt) locker 'normale' Familien-PKW mit bis zu 170PS ab.
Höchstgeschwindigkeit ist freilich Sache von (cw x A) ...

Grüsse
 
T

tomato

Dabei seit
02.07.2005
Beiträge
1.599
geckoespresso schrieb:
Höchstgeschwindigkeit ist freilich Sache von (cw x A) ...
Die Beschleunigung ab einer gewissen Geschwindigkeit auch, aber das ist bei jedem Fahrzeug aufgrund des Verhältnisses Leistung, Gewicht, Luftwiderstand individuell eine andere Geschwindigkeit, man kann also nicht pauschal sagen, ab 100Km/h oder ab 140Km/h.
 
G

geckoespresso

Threadstarter
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
48
tomato schrieb:
Die Beschleunigung ab einer gewissen Geschwindigkeit auch ...
Klar, daher habe ich auch von Zafira bis MX5 sozusagen beide Extreme mit aufgenommen.
(Leistung auch von 90 bis 500 PS)

Grüsse Peter
 
CivicRacing

CivicRacing

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
864
Wenn man die von Tomato genannten Parameter wie Luftwiderstand etc nicht dazunimmt, kommt die Tabelle ziemlich genau hin.


Mit einem Leistungsgewicht von 5.5kg/ps hab ich real knapp 7 sec auf 100kmh, nach der Tabelle 6 sec. Demzufolge werde ich ca 15-16sec für die Viertelmeile brauchen... Müsste ich mal irgendwo ausprobieren.


Sauber gemacht. Hätte die Tabelle nur noch weitergeführt, um die Auswirkung zu zeigen, wenn das Auto ZU schwer wird für die Leistung...

Gruss CR
 
OSB_eGOn

OSB_eGOn

Dabei seit
09.11.2005
Beiträge
19
Hallo geckoespresso,

woher hast Du das Diagramm?

ciao
 
hammerhead

hammerhead

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.260
Ort
Wien/Österreich
ja genau so einfach ist der zusammenhang. also kann man auch mit weniger PS und damit Geld ordentlich fahrspaß haben wenn man nur auf den unsportlichen krahm wie leder und elektrische sitze und sitzheizung usw verzichtet...

dh eine PS angabe ohne gewicht ist fast nichts wert. ich werde mal so eine grafik machen von den nordschleifen zeiten und dem LG.

billiger leichtbau ist angesagt...da spart man auch an reifen, bremsen, steifigkeit usw...
 
W

waRhawK

Guest
Yeah Leichtbau rulez.

Leider lassen sich durch "Spar- und Abrüstmassnahmen" nur Teile des gewünschten Erfolgs erzielen. Oftmals müssen Originalteile gegen Leichtere getauscht werden, z.B. Motorenteile, äußere Karossenteile etc. Kennt ihr da Firmen die sich auf sowas spezialisiert haben ?
 
andy_RC

andy_RC

Dabei seit
03.06.2005
Beiträge
341
Könnte hinkommen, zumindest bei mir. Ich habe ein Leistungsgewicht von 5,6 kg und brauche 7,0 Sekunden auf 100. Wenn man den Luftwiederstand nimmt könnte es passen.
Laut deiner Tabelle knapp über 6,0 Sekunden.

Aber ob das immer stimmt. Nimm einen Golf R32 mit 1477 kg und 241 PS Allrad. Leistungsgewicht 6,13 kg. Laut deiner Tabelle ca. 6,6 Sekunden. Das stimmt, aber wo ist da der Luftwiederstand. Da müsste man dann ja auch etwas dazu geben, aber der R32 braucht wirklich diesen Wert.

Oder Audi S3, 1420kg auf 225 PS. Leistungsgewicht 6,3 kg. Laut deiner Tabelle knapp 7 Sekunden. Da stimmt es auch (6,8 laut Testberichte), aber ohne den Luftwiederstand!!

Ich wäre wirklich froh, wenn meiner 6 Sekunden auf 100 bräuchte, aber dem ist leider nicht so. Und wenn ich bei mir den Luftwiederstand dazu nehme, dann muss ich das bei allen anderen auch machen.

Also ich würde sagen, dass das ganze sehr wage ist.

mfg. andy_rc
 
W

waRhawK

Guest
Wieviel Leistungsgewicht hat wohl eine Hayabusa *fg*
 
B

BMW for live

EHRENMOD
Dabei seit
12.10.2005
Beiträge
5.346
Also ich halte diese Tabelle für sehr fraglich !
Denn es werden einige Faktoren nicht berücksichtigt:
1. Luftwiderstand (cw Wert)
2. Getriebe (Übersetzung)
3. (Antriebskonzept (Heck, Front, Allrad)
.....
Also ich würde sagen, dass diese Tabelle Anhaltspunkte liefert, aber auch nicht mehr.
Die Tabelle gibt immer einen schnelleren Wert an, als in Realität :D
 
hammerhead

hammerhead

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.260
Ort
Wien/Österreich
BMW for live schrieb:
Also ich halte diese Tabelle für sehr fraglich !
Denn es werden einige Faktoren nicht berücksichtigt:
1. Luftwiderstand (cw Wert)
2. Getriebe (Übersetzung)
3. (Antriebskonzept (Heck, Front, Allrad)
.....
Also ich würde sagen, dass diese Tabelle Anhaltspunkte liefert, aber auch nicht mehr.
Die Tabelle gibt immer einen schnelleren Wert an, als in Realität :D
bis 100kmh spielt der luftwiderstand keine große rolle.

getriebe ist von den herstellern eh schon auf die motorcharakteristik und antriebskonzept optimiert.

die schnellsten sprinter haben beispielsweise gar kein allrad, weil sich das gewicht beim wirklich starken beschleunigen eh so stark nach hinten verlagert. siehe porsche carrera GT, neue corvette Z06, top fuel dragster
 
andy_RC

andy_RC

Dabei seit
03.06.2005
Beiträge
341
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Luftwiederstand so viel Rolle spielt. Wenn ich mir dann aber meine Werte anschaue, dann ist die Tabelle völlich falsch. 6,0 schaffe ich nicht einmal mit dem Total - Tuning auf 230 PS. Da sind die Werte so bei 6,5 auf 100.

Na ja, vielleicht habe ich diese Werte (6,0 ja bald). Wenn nicht dieses Jahr, dann nächstes. Ich möchte mir event. einen Subaru Imprzza zulegen. der hätte dann 5,7 auf 100 und das sind schon wirklich Superwerte. :D

mfg. andy_rc
 
B

BMW for live

EHRENMOD
Dabei seit
12.10.2005
Beiträge
5.346
hammerhead schrieb:
bis 100kmh spielt der luftwiderstand keine große rolle.

getriebe ist von den herstellern eh schon auf die motorcharakteristik und antriebskonzept optimiert.

die schnellsten sprinter haben beispielsweise gar kein allrad, weil sich das gewicht beim wirklich starken beschleunigen eh so stark nach hinten verlagert. siehe porsche carrera GT, neue corvette Z06, top fuel dragster

Dass der Luftwiderstand bis 100 einen nicht allzu große rolle spielt ist klar.
Aber er mindert die Beschleunigung ab dem 1km/h.
Mit dem Getriebe bezog ich mich auf die Übersetzung, da es ja kurze Getriebe gibt und lange.
Der Antrieb spielt meineserachtens schon eine Rolle, da ich nur eine gewisse Leistung in Vortrieb umsetzen kann. Daher bringt Allrad schon Vorteile. Natürlich ist dass Gewicht höher.
 
B

Blob

Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
772
hammerhead schrieb:
die schnellsten sprinter haben beispielsweise gar kein allrad, weil sich das gewicht beim wirklich starken beschleunigen eh so stark nach hinten verlagert. siehe porsche carrera GT, neue corvette Z06, top fuel dragster
Gibt aber auch jede Menge Sportwagen die auf Allrad setzen (Lamborghini, RS4, RS6, Porsche 911 Turbo, Skyline......). Und der Gewichtsunterschied zwischen Hinterradantrieb und Allrad dürfte auch nicht so groß sein, als das man bei den genannten Wagen (über 400PS) wirklich etwas merkt.
 
hammerhead

hammerhead

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.260
Ort
Wien/Österreich
Blob schrieb:
Gibt aber auch jede Menge Sportwagen die auf Allrad setzen (Lamborghini, RS4, RS6, Porsche 911 Turbo, Skyline......). Und der Gewichtsunterschied zwischen Hinterradantrieb und Allrad dürfte auch nicht so groß sein, als das man bei den genannten Wagen (über 400PS) wirklich etwas merkt.
ich hab ja auch nichts gegen allrad, aber bei der beschleunigung 0-100 ist er ncht so relevant wie das leistungsgewicht.
vielleicht wohlt ihr euch mal testwerte zu den versch. autos beschleunigung, bremsen, handling hier ansehn. wirklich einer super seite:

http://www.track-challenge.com/main.asp?useframe=home.asp

0 - 100 Km/h

Fahrzeug

1. Porsche Carrera GT 3,8
Pagani Zonda S 3,8
2. Mercedes CLK DTM AMG 3,9
Lamborghini Murciélago 3,9
Mercedes SLR McLaren 3,9
3. Lamborghini Gallardo 4
TechArt GT street 4
Porsche GT2 (996) 4
4. Porsche 911 Turbo (996) 4,2
Porsche GT3 RS 4,2


Leistungsgewicht

Fahrzeug [Kg/PS]

1. TechArt GT street 2,34
2. Porsche Carrera GT 2,4
3. Pagani Zonda S 2,5
4. Donkervoort D8 180R 2,8
Lamborghini Diablo GT 2,8
Mercedes SLR McLaren 2,8
5. Mercedes CLK DTM AMG 2,9
6. Dodge Viper SRT-10 3,1
7. Porsche GT2 (996) 3,13
8. Lamborghini Gallardo 3,2
 
G

geckoespresso

Threadstarter
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
48
BMW for live schrieb:
Also ich halte diese Tabelle für sehr fraglich !
Denn es werden einige Faktoren nicht berücksichtigt:
1. Luftwiderstand (cw Wert)
2. Getriebe (Übersetzung)
3. (Antriebskonzept (Heck, Front, Allrad)
.....
Also ich würde sagen, dass diese Tabelle Anhaltspunkte liefert, aber auch nicht mehr.
Die Tabelle gibt immer einen schnelleren Wert an, als in Realität :D
Das sind *keine* Herstellerangaben, sondern aussschliesslich echte Messwerte.
Die Tabelle stimmt also zwangsläufig (im Gegensatz zu Prospektangaben), es sei denn die Realität interessiert keinen.
(Spanne geht über alle Typen: Alpina 500PS über Golf bis Zafira mit 1700kg)

zu 1. Luftwiderstand (cw Wert):
Habe ich oben schon erwähnt: Ist für Höchstgeschw. interessant. Das schöne bei 0 auf 100 ist, dass alle Autos die gleiche Endgeschwindigkeit haben. Bei 400m wird es komplex: Da kann ein Auto am Ende schon 200km/h haben, das andere 100km/h ...
Alle Autos erreichen Heute bereits über 160km/h, Leistung geht mit Geschw.^3(!!). Bei 100km/h also alles nicht so wichtig... (z.B. Vmax: 200km/h:12% Leistung geht in Luftwiderstand *bei 100km/h*, darunter noch sehr viel weniger)

zu 2. Getriebe (Übersetzung):
Korrekt: Mehr als eine halbe Sekunde holst Du aber i.d.R. hier nicht raus (siehe z.B. Lotus Elise). Physik bleibt Physik.

3. (Antriebskonzept (Heck, Front, Allrad)
Auch korrekt. Hier kannst du bis zu einer halben Sekunde verlieren. Aber auch nicht mehr.
(Es sei denn Du hast ein Auto das die Kraft überhaupt nicht mehr auf die Strasse bringt. Ein kurzes Durchdrehen macht nicht viel)


*Interessante Ergänzung*
Der neue MX-5 (NC) 160PS wurde übrigens von 0 auf 100 mit 7,4s gemessen (Prospekt: 7,9s).
Interessant, da normalerweise umgekehrt :o)
Vielleicht habe sie aber auch nur ein besonders 'gutes' Auto von Mazda zur Verfügung gestellt bekommen :o))

Grüsse
 
G

geckoespresso

Threadstarter
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
48
Zitiere mich mal selbst:

geckoespresso schrieb:
*Interessante Ergänzung*
Der neue MX-5 (NC) 160PS wurde übrigens von 0 auf 100 mit 7,4s gemessen (Prospekt: 7,9s).
Habe nachgesehen: Der NC hat damit etwa. 7,2 kg/PS und 7,4s von 0 auf 100.
Passt perfekt in die Tabelle.
Ein Losus Elise und ein Opel Speedster sind 0,5 s besser als sie lt. Tabelle wären:
Elise: 6,3kg/PS, 0 auf 100 in 6,1s (aber Vorsicht: lt Prospekt!!)
 
G

geckoespresso

Threadstarter
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
48
hammerhead schrieb:
0 - 100 Km/h
Fahrzeug
1. Porsche Carrera GT 3,8
Pagani Zonda S 3,8
2. Mercedes CLK DTM AMG 3,9
Lamborghini Murciélago 3,9
Mercedes SLR McLaren 3,9
3. Lamborghini Gallardo 4
TechArt GT street 4
Porsche GT2 (996) 4
4. Porsche 911 Turbo (996) 4,2
Porsche GT3 RS 4,2


Schön dass Du dir solche Extrem-Fahrzeuge leisten kannst. :o)

Ich leider nicht. Bei mir ist mit einem Fahrzeug 0 auf 100km/h von etwa 6 sek. das Ende des Bezahlbaren erreicht. Daher auch der Range der gewählten Fahrzeuge:
Ich wollte einen grossen Bereich abdecken (Fehler typisch 0,5 Sek, wie die Punkte neben der Linie zeigen), nicht Supersportwagen-Werte auf 1/10 sekunde genau vorhersagen ...
Ist eh schmarrn, denn dann brauchst du auch Luftdruck und -temperatur plus Fahrbahnbelag + Bereifung.


Grüsse
 
C

CH-206

Dabei seit
23.07.2006
Beiträge
100
grundsätzlich schöne tabelle, allerdings kann m.E. der 0-400m Wert so wie du ihn eingezeichnet hast, nicht stimmen, v.a. von 4kg/PS -> 0 kg/PS...

z.B. ein F1... ca. 800 PS k.A. wie schwer, aber so ca. 1kg/PS... laut deiner Tabelle 0-400m in 4 sek. Das wäre ca. die hälfte der Start-Ziel-Geraden in Ungarn... scheint mir ziemlich falsch zu sein... was meint ihr? ich denke die 0-400m-kurve dürfte nach links nicht so schnell abfallen...
 
Exxtreme

Exxtreme

Dabei seit
11.07.2006
Beiträge
424
CH-206 schrieb:
grundsätzlich schöne tabelle, allerdings kann m.E. der 0-400m Wert so wie du ihn eingezeichnet hast, nicht stimmen, v.a. von 4kg/PS -> 0 kg/PS...

z.B. ein F1... ca. 800 PS k.A. wie schwer, aber so ca. 1kg/PS... laut deiner Tabelle 0-400m in 4 sek. Das wäre ca. die hälfte der Start-Ziel-Geraden in Ungarn... scheint mir ziemlich falsch zu sein... was meint ihr? ich denke die 0-400m-kurve dürfte nach links nicht so schnell abfallen...

400m in 4 sekunden das wären 100m/sek wären etwa 300km/h, das würde etwa heissen der Formel 1 wagen müsste in 2 sekunden auf 300km/h beschleunigen und bis zum Ziel auf 600km/h weiterbeschleunigen. das geht denke ich eher nicht :D

mfg Richard
 
Thema:

Beschleunigung vs. Leistungsgewicht

Beschleunigung vs. Leistungsgewicht - Ähnliche Themen

  • 550d ruckelt beim Beschleunigen, viele Diagnosen, wer kann helfen?

    550d ruckelt beim Beschleunigen, viele Diagnosen, wer kann helfen?: es geht um einen 2013er 550d Touring mit 150Tsd km auf der Uhr. Habe zwar im Forum ähnliche Sachen gefunden, jedoch trafen die Beiträge nicht auf...
  • Pocketbike schneller in Beschleunigung und entgeschwindigkeit?!

    Pocketbike schneller in Beschleunigung und entgeschwindigkeit?!: Moin liebe Fachleute, Ich habe ein paar fragen zum Thema Pocketbike. Ich habe mir ein Ps77 gekauft. Bei dem habe ich neue Membran aus Carbon...
  • Tesla: Chill-Modus für sanfteres Beschleunigen dank Software-Update

    Tesla: Chill-Modus für sanfteres Beschleunigen dank Software-Update: Unabhängig von der (vermeintlichen) Umweltfreundlichkeit bieten die Elektroautos von Tesla auch einigen Fahrspaß. Dieser resultiert auch aus der...
  • Tesla Model S P100D: Update verbessert Beschleunigung auf 2,5 Sekunden

    Tesla Model S P100D: Update verbessert Beschleunigung auf 2,5 Sekunden: Tesla will die Automobilindustrie revolutionieren, und dabei auch noch Rekorde brechen. Dafür hat das aktuelle Top-Modell jetzt eine...
  • Ähnliche Themen
  • 550d ruckelt beim Beschleunigen, viele Diagnosen, wer kann helfen?

    550d ruckelt beim Beschleunigen, viele Diagnosen, wer kann helfen?: es geht um einen 2013er 550d Touring mit 150Tsd km auf der Uhr. Habe zwar im Forum ähnliche Sachen gefunden, jedoch trafen die Beiträge nicht auf...
  • Pocketbike schneller in Beschleunigung und entgeschwindigkeit?!

    Pocketbike schneller in Beschleunigung und entgeschwindigkeit?!: Moin liebe Fachleute, Ich habe ein paar fragen zum Thema Pocketbike. Ich habe mir ein Ps77 gekauft. Bei dem habe ich neue Membran aus Carbon...
  • Tesla: Chill-Modus für sanfteres Beschleunigen dank Software-Update

    Tesla: Chill-Modus für sanfteres Beschleunigen dank Software-Update: Unabhängig von der (vermeintlichen) Umweltfreundlichkeit bieten die Elektroautos von Tesla auch einigen Fahrspaß. Dieser resultiert auch aus der...
  • Tesla Model S P100D: Update verbessert Beschleunigung auf 2,5 Sekunden

    Tesla Model S P100D: Update verbessert Beschleunigung auf 2,5 Sekunden: Tesla will die Automobilindustrie revolutionieren, und dabei auch noch Rekorde brechen. Dafür hat das aktuelle Top-Modell jetzt eine...
  • Sucheingaben

    leistungsgewicht tabelle

    ,

    leistungsgewicht beschleunigung

    ,

    leistungsgewicht auto tabelle

    ,
    auto leistungsgewicht tabelle
    , leistungsgewicht auto, beschleunigung leistungsgewicht, tabelle leistungsgewicht, beschleunigung pkw tabelle, leistungsgewicht tabelle autos, leistungsgewicht liste, www.autoextrem.de 65449-beschleunigung-vs-leistungsgewicht, content, pkw liste leistungsgewicht, leistungsgewicht auto liste, beschleunigung abh von leistungsgewicht, leistungsgewicht und beschleunigung, tabelle leistungsgewicht beschleunigung, 6kg leistungsgewicht, leistungsgewicht 6 Kilo , tabelle kg ps beschleunigung, kfz beschleunigung leistungsgewicht, suche beschleunigungs Tabellen für Fahrzeuge, beschleunigung auto tabelle, beschleunigung autos tabelle Preis, pkw beschleunigung tabelle
    Oben