Belgische Firmen

Diskutiere Belgische Firmen im Optisches-Tuning (aussen) Forum im Bereich Optisches-Tuning; Nabend Ich hab grade im netz auf carstyling.net ein paar nette umbauten für den alfa 147 (den ich auch fahre) gesehen. jetzt wollte ich mal...

felium

Threadstarter
Dabei seit
21.11.2003
Beiträge
2
Nabend

Ich hab grade im netz auf carstyling.net ein paar nette umbauten für den alfa 147 (den ich auch fahre) gesehen.
jetzt wollte ich mal fragen, ob mir jemand mehr informationen über das tuningleben unserer nachbarn geben kann?
 

Flash

Dabei seit
27.11.2003
Beiträge
54
Ort
D-04435 Schkeuditz
www.carcept.com , wäre noch eine . Aber ob das alles mit Gutachten ausgeliefert wird oder Du für alles ne Einzelabnahme machen musst weiss ich auch nicht so recht !
 
Dabei seit
14.09.2003
Beiträge
208
Ort
50169 Kerpen-Horrem
Hallo, Felium,
bin ständig (mindestens jede Woche) in B, weil ich da meinen zweiten Wohnsitz habe. Der Mann meiner Nichte hat da eine KFZ-Werkstatt und da kann ich ja mal nachhören. Der macht aber nur in Sachen "Amerikanische Autos". Aber vielleicht hat er ein paar gute Adressen. Wenn ja, poste ich sie hier rein.

Gruß, der [email protected]
 

felium

Threadstarter
Dabei seit
21.11.2003
Beiträge
2
danke.
in sachen amerikanische autos hätte ich ihn vor meinem alfa brauchen können, da hatte ich nen crysler neon :D
 

Tuningfreak

Dabei seit
05.12.2003
Beiträge
3.332
Ort
D-65529 bei Wiesbaden
Die ganzen Teile die da angeboten werden bekommst Du nicht ohne weiteres in Deutschland zugelassen. Wir bekommen alle paar Wochen einen Newsletter von CARZONE, die kommen glaube ich auch aus Belgien. Sämtliche Teile werden OHNE JEGLICHE GUTACHTEN ausgeliefert, eintragen wird das nur ein ziemlich unseriöser TÜV (bei einem entfernten Bekannten steht jetzt drin "Spoilerstoßstange"). Laut Carzone sind gerade TÜV Prüfungen am Laufen, aber noch würde ich da nix drauf geben.

PS: Die Teile werden auch gerne bei Ebay angeboten! Seid vorsichtig und lasst Euch nicht mit Materialgutachten locken - reine Abzocke, der Tüv schickt euch grad wieder weg!
 
Dabei seit
14.09.2003
Beiträge
208
Ort
50169 Kerpen-Horrem
Habe also nachgehört, wie das aussieht mit den Belgiern:

Also, der Mann meiner Nichte macht garnichts mehr mit deutschen Autos (ich meine, mit in D zugelassenen!), weil es da "sowieso nur Ärger gibt". Sagt er. Der deutsche TÜV sei so pingelig, da dürfte man ja fast nix, was Spaß macht. Der will auch nichts nach Deutschland verkaufen.

Schade, war also nichts.

Gruß, der [email protected]
 

Gies

Dabei seit
14.12.2003
Beiträge
265
Ort
08xxx
Es gibt aber nicht bei allen Sachen solche Probleme und du musst dem Tüv ja nicht sagen wo die Teile her sind, gibt ja auch Deutsche Firmen die keine Gutachten mitliefern. Und am Ende kommts oft auf Optik und Verarbeitung an. Also wenns nicht zu extrem ist dürfte es eigentlich kaum Probleme geben.
 

Tuningfreak

Dabei seit
05.12.2003
Beiträge
3.332
Ort
D-65529 bei Wiesbaden
Sorry aber das ist absoluter Quatsch. Wenn kein Gutachten dabei ist trägt Dir kein TÜV das "mal so" ein!!! Und auf Verarbeitung oder gar "Optik" (*lach*) kommt es sicher nicht an - Was meinst Du wieviele Teile es mit TÜV in Deutschland gibt die überhaupt nicht passen! Da kommt es auf Bruchtests, Splittertests usw usw an - das kostet mehrere 10.000 € für EINE Version eines Teils - deshalb haben die ganzen Carzone Teile keine Zulassung weils einfach schweineteuer ist. Solche Teile bekommt man eigentlich ausschließlich mit einer ebenso teuren Sonderabnahme eingetragen - die Preise dafür dürften ein paar Hundert € sein - was es nicht wirklich wert ist.
 

Schimboone

Dabei seit
21.09.2003
Beiträge
1.623
Naja,ganz so kompliziert ist es ja nun doch wieder nicht,solche Anbauteile eingetragen zu bekommen !
Siehe meine Front... auch ohne Gutachten,per Einzelabnahme,welche 50 Euro und nen paar zerquetschte gekostet hat !

Wichtig ist :
1.: materialgutachten über das verwendete Material !
2.: Natürlich muss das Teil Deutschen bestimmungen entsprechen,z.B. bezüglich der Nummernschildhöhen usw.
3.: Und das allerwichtigste : Der Anbau muss vernünftig sein ! Also das Ding muss fest sein ! Also am besten alle originalen Aufnahmepunkte verwenden (bei Stoßstangen) !
4.: Freundlichkeit,aber auch bestimmtheit zum Tüvprüfer ! Keine falschen angaben,sondern ehrlich sein ! Die Leute sind nicht blöd !
5.: Ein gepflegtes Auto ! Wer mit seinem Rostigen Hüchl dahinfährt,der hat schonmal grundsätzlich kein Chance !
6.: Keinen Stadt Tüv ! Die Tüv's in ländlichen gegenden lassen häufig "mehr" durchgehen,als stättische Tüv's ! Also die Bestimmungen werden etwas lockerer ausgelegt ! Das heißt aber noch lange nicht,das man alles eingetragen bekommt,es erleichtert das nur !
 

Gies

Dabei seit
14.12.2003
Beiträge
265
Ort
08xxx
@Tuningfreak:
hab mit Optik ja auch nicht gemeint das es dem TÜV Prüfer gefallen soll, sondern das der Anbau ordentlich gemacht ist (bei welchem Teil auch immer, gilt für alles). D.h. es muss Ordungsgemäß fest gemacht sein und von den Maßen her den deutschen Bestimmungen entsprechen. Und nen Material- Gutachten braucht man doch bestimmt nicht nur bei uns, oder?? Ich kenn eigentlich keinen der Probleme beim Eintragen ner importierten Front hatte, zumindest ham se am ende alle eingetragen gekriegt.
 

Tuningfreak

Dabei seit
05.12.2003
Beiträge
3.332
Ort
D-65529 bei Wiesbaden
Also ich weiß nur daß unsere TÜVs (die sogenannten "ländlichen") so etwas nicht mehr machen dürfen! Einer unserer Kunden hatte anstatt eines TÜV Gutachtens nur ein TÜV Materialgutachten und ALLE 5 Tüv Stationen in der Nähe (ich sage dazu "private TÜVS") haben ihn weggeschickt und gesagt daß diese Eintragung nur der "staatliche" TÜV machen darf. Der staatliche TÜV (in dem Fall erst TÜV Hessen, dann RHEINLAND) hat ihn wieder wegen zig fadenscheinigen Erklärungen weggeschickt - no chance. Auch Bekannte die einen Carzone Umbausatz für den Corsa haben musste lange suchen und am End 250km weit fahren um das Zeug (für einen Batzen geld - keine 50 €!) eingetragen zu bekommen. Mir wäre der Aufwand das nicht wert...

@Gies:
Wer so blöd ist und mit einer mies angebauten Front etc. zum TÜV fährt der hat eine Ablehnung nicht anders verdient. Daß alles astrein umgebaut ist, ist ja wohl Vorraussetzung!
 

Schimboone

Dabei seit
21.09.2003
Beiträge
1.623
Naja...bei uns in der Gegend hießen die TÜV Nord und sind auch ganz normaler Tüv,das durfte auch kein normaler Prüfer machen,dafür mußte extra der Ingenieur rauskommen ! Also ich meine jetzt nicht sowas wie ne Dekra Niederlassung oder Küs oder so !
 
Thema:

Belgische Firmen

Belgische Firmen - Ähnliche Themen

Ausführung vom alten 2.5TD VM-Motor auf die neuere Ausführung umbauen. Ist es möglich? (Kipphebelbefestigung): Hallo Jeep Freunde :-) Ich hab da ein kleines Problem :-) Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Chrysler Voyager 2 ES 2,5TD (1990-1995) mit...
Rotlichtblitzer blitzt 2mal. Ok aber frage ist.: Ich bin gestern eine straße entlang gefahren, diese auf 30kmh reduziert soweit so gut. Ich fahre 30 hinter mir ist jemand am drängeln. Ich lasse...
Elektroauto und Leasing: mit 0,5% anstatt 1% absetzen?: Guten Abend Forengemeinde. Als Dienstwagen würde ich in naher Zukunft sehr gerne ein E-Auto anschaffen. Es ist standjetzt zwar noch weit weg...
Schaden durch Schlagloch - Wer zahlt, wenn ich einen Schlaglochschaden an meinem Fahrzeug habe?: Eine Frage die immer wieder aufkommt ist die, wie es bei einem Schaden durch Schlaglöcher aussieht und wer dann für den Schaden aufkommt. Oft hat...
Airride mit TÜV: Hallo Leute, Ich hab da mal ne Frage. Ich möchte in meinen Mercedes W114 ein Airride einbauen. Fahrwerk von HighestLow und Lufterzeugung und...

Sucheingaben

hüchl

Oben