Autoradioeinbau

Diskutiere Autoradioeinbau im Renault Twingo Forum im Bereich Renault; Hiho! Hab vor einiger Zeit einen Twingo BJ. 1995 vererbst bekommen. Dieses Modell hat nur 2 Boxen vorne und ein Casettenradio. Ich will jetzt...
W

Winddancer

Threadstarter
Dabei seit
13.04.2004
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hiho!


Hab vor einiger Zeit einen Twingo BJ. 1995 vererbst bekommen. Dieses Modell hat nur 2 Boxen vorne und ein Casettenradio.
Ich will jetzt aber ein CD-Radio einbauen, vorne 2 neue Boxen und auch noch 2 weitere Boxen für hinten.

Frage:
Muss ich da auf irgendwas aufpassen oder extra Stecker oder so kaufen? Ich vermute mal das noch keine Kabel vorverlegt sind (hab noch nicht nachgeschaut muss ich gestehn...).

Bin für alle Tips dankbar!


LG,
Winddancer
 
P

patnrw_do

Dabei seit
11.04.2004
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

als ex twingofahrer kann ich dir davon abraten, im front bereich ein 10er system einzubauen. der klang selber kommt nicht so rüber wie er rüberkommen soll.

es gibt eine einfache, aber kostspiliege lösung, um in den twingo einen guten sound zu bekommen...
man kann z.b. von phonocar modifizierte doorboards kaufen (kosten ca. 150€) und in diese ein 16er system verbauen. im heck würde ich ein bass installieren (Habe ich auch so gemacht) und das ganze mit ein paar guten endstufen betreiben..

also meine hifi komponenten sahen volgendermassen aus:

Front: 16er 3 Wege System von Rodek (haben 120€ gekostet) , doorboards (150€) und im Heck habe ich einen 25er Bandpass von Emphaser verbaut (war mit 199€) im Angebot...

Das ganze wurde betrieben mit einem Axton Monoblock (Angebot ca. 320€) und die Frontlautsprecher wurden mit einer kleinen Helix Endstufe betrieben (diese kam ca. 200€)

Aber der Sound war Perfekt....

Als Headunit diente in diesem Fall eine Wechsler Kombi von Calrion...

Hoffe ich konnte Dir helfen,

Pat
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
3
stecker am radio...

zu den steckern....
da sind iso stecker dran... die hatt heute jedes radio (ausser fossilien)....
die an´tenne ist auch iso... es gibt aber auch heuto noch radios mit din antennenstecker...
dafür gibts aber adapter die meist sogar beim radio beiliegen....
kabel nach hinten dürften schon liegen.... das siehst du am stecker des radios das zu zeit drinn ist... sind da 8 kabel an dem einen stecker dan sind leitungen nach hinten gezogen....
allerdings.... soltest du sowas wie hifi wollen soltest du selber leitungen nach hinten und vorne in die türen legen.... da die querschnitte die original verlegt sind zu mager sind...
fals einfach nur ein gutes radio verbaut werden soll und nur gute lautsprecher... also alles ohne bum bum endstufe... dan reichen die originalkabel aus....
greeting's.... camel...
 
J

jeanniesuperbaer

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
HI
ich habe erst vor kurzen in mein Twingo Boxen und Endstufe eingebaut.
Leider liegt hinten in Phase 2 kein einziges Kabel für Boxen und Endstufe.
Mit ein Bisschen mühe war das alles ganz einfach zu verlegen. Allerdings ist das Stromkabel für die Endstufe nicht leicht gewesen. Da man nicht direkt zum Motorraum gelangen kann. (Ohne zu bohren).
Hab gerade gelesen das man viel Geld für gute HiFi ausgibt.
989,-€uro ist ein bisschen viel. Und dazu kommt ja noch das Radio. Eine billige Endstufe bringt auch Power.
z.B.: RAVELAND XA 1000 4-KANAL ENDSTUFE gibt es bei http://www1.conrad.de/scripts/wgate..._area_kz=&direkt_aufriss_area=AUTO&~cookies=1

Passend Boxen nur noch kaufen. Den Subwoofer nicht vergessen.
Schon ist man bei nur noch 300€uro plus Radio
 
P

patnrw_do

Dabei seit
11.04.2004
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo Jennie,

du kannst aber eine raveland endstufe nicht mit einer endstufe aus der höheren liga vergleichen. ich habe auch einmal mit einer magnat powerbull angefangen. die hatte angeblich 300watt... nachdem die leistung mal in einem car hifi studio nachgemessen wurde, kamen nur ca. 10 watt aus beiden kanälen...

ich habe mir für meinen golf jetzt ne kleine helix endstufe geholt.. die hat zwar auch 300€ gekostet und hat 150watt.. aber das sind wahre watt...

;)

Pat
 
J

jeanniesuperbaer

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Da hast du Recht.
Deswegen schaut man auch nach den Sinus-Werten. Und nicht zu vergessen der Widerstand an dem es gemessen wird.
Ich habe eine Raveland und die hat 2 x 120Watt Sinus an 2 Ohm. Das sind ca. 200 Watt pro m². In einer Disco hat man nicht so viel.
Bei mir im Auto Bumst es ganz schon heftig. Und die Endstufe ist noch nicht voll ausgelastet. Ich benutze gerade mal 30 - 40% der Leistung. Hab zu wenig Hohen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Twingoboss

Dabei seit
03.05.2004
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Mein Tipp

Hy

Tipp:
Baue niemals ein No-Name Produkt in einen Twingo ein vorallem nicht wen der CD-Player in dem Gerät integriert ist wegen der Schieflage des Players, und wegen den hinteren zwei Boxen lass dich lieber von einem Fachkundigen Berater beraten den ein Twingo ist ziemlich zimperlich bei solchen Sachen.Am besten ist es wen du dir hinten ein Boxenbrett zusammenbasteln läst mit ungefähr 300-400 Watt und als Radio-Player würd ich dir eines der neuen Sony mit 6-CD-Wechsler empfehlen, mit all diesen Sachen die ich dir jetzt hier aufgezählt habe bekommst du einen klaren,sanften,bassfreudigen Sound.Also wünsch ich dir noch weiterhin viel Spass mit deinem Twingo.Twingo ist jede müh WERT*** ;) :))

MFG Twingoboss :]
 
J

jeanniesuperbaer

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mir ein Sony Radio geholt. Das hat mir Renault Endfohlen. Ist zwar etwas Älter aber es ist Geil das Radio.

Mit der Hackablage hast du Vollkommen Recht. Ein Profi bekommt das besser hin als ein Leihe. Aber mein Klang ist voll kommen in Ordnung.
 
K

Knobold

Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Also ich hatte in meinem Twingo hinten in der Heckablage 2 magnat Classic 204 Boxen drin angetrieben von ner Jbl Gto 4000 endstufe....

War richtig geil der sound..

Bis donnerstag letzter woche da haben se meinen Wagen aufgebrochen und alles rausgeklaut.....Radio,verstärker,komplette ablage

Sau ärgerlich überlege mir jetzt auch ob ich neue 10er kaufe und die in die orig schächte reinhaue
geht das so ohne weiteres?
Ich hatte schon probleme den einen vorderen Lautsprecher rauszubekommen weil man kann den ja nicht so rausnehmen sonder muss die komplette armatur abschrauben....gibts da keinen leichteren weg?

Evtl kommt ja noch nen doorboard in frage
hauptsache man kann von aussen nicht sehen was mit boxen und geiler hifi anlage zu tun hat,....einmal son ärger reicht mir
Bis jetzt über 1300€ schaden inkl tür
 
G

gregor2001

Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo erstmal!
Ich habe auch einen Twingo und möchte euch mal meine Meinung zu diesem Thema mitteilen.

Also ein Soundboard hinten würde ich an eurer stelle auf keinen Fall einbauen aus folgenden Gründen. Zum einen ist ein Soundboard sehr gefährlich, da es nur auf irgendetwas drauf liegt. Wenn ihr mal nen unfall habt oder kräftig in die bremsen gehen müsst, kann es passieren, dass ihr das board von hinten gegen den Kopf bekommt. Jeder Angestellte in einem Car Hifi Shop hat mir aus diesem Grund von Soundboards abgeraten.
Der Zweite Grund ist der, dass die Anlage von außen Sichtbar ist und dadurch schneller geklaut wird! Darum empfehle ich euch die Anlage so einzubauen, dass man möglichst wenig sieht.

Ich selber habe mir folgendes eingebaut und es klingt verdammt super:
Pioneer CD/MP3 Radio, Axton CAC218 2 Wege Kompo System als Frontsystem. Den Tweeter davon an den Spiegeldreicken und die tief - mitteltonlautsprecher in Doorbaords an der Tür. (Fällt von außen kaum auf) Im Kofferraum habe ich einen Doppelten Boden, unter dem eine 4 Kanal Endstufe von Carpower ist (super Preis/Leistungsverhältnis). Auf der Linken seite eine 35 Liter Bassbox bestückt mit einem Carpower 30cm Silver Bass.
Wie gesagt die Anlage klingt verdammt gut und hat insgesamt mit blauer neonbeleuchting und sonstigem zubehör nur 950 Euro gekostet.

Ach und ich würde euch dringendst davon abraten sich irgendetwas von Magnat zu kaufen.

Grüße
Gregor
 
J

jeanniesuperbaer

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Das ist sehr unwarscheinlich das die Heckablage mir mal engegenkommt. Bei einer Vollbremmsung wird die ablage gegen die Sitze gedrückt. Damit sie nicht babhebt. Its sie noch vorne eingehagt und hinten wird sie von der Heckklappe runtergedrückt. Bei mir ist es zumindestens so. BEi einer gekauften oder selbst gebauten weiß ich es nicht so. Habe die vorhandene Heckablage mit Holz verstärkt Und die Boxen eingebaut. Mein Saubwoofer und die Endstufe wurde Mit Spanngurten befesstigt. So dürfte bei einer Vollbremmsung nichts Rumfliegen. Ich bin nee zeitlang LKW gefahren. Da musste ich immer auf ladesicherung achten. Darum habe ich mir auch die Mühe gemacht alles zu befestigen.
 
Thema:

Autoradioeinbau

Autoradioeinbau - Ähnliche Themen

Ford US Radio mit Sync 1 wechseln zum Din EU Radio: Servus zusammen Erstmal ein paar Infos und kurze erklärung, Ich besitze seit neusten einen Mustang GT 2009 mit Orginal Shaker Radio (ohne 6fach...
Diverse Probleme: Hallo ich habe da folgende Probleme . 1. Zentralverriglung . wenn ich im Fahrerraum auf die ZV drücke gehen alle türen zu ,nur mit dem schlüssel...
Peugeot 206 Bj 1998 springt nicht an, WFS, Wegfahrsperre: Hallo, Vor ca. 1,5 Monaten hab ich einen Peugeot 206 Bj1998 gekauft und dafür auch noch Geld hingelegt. Das Leid und Fehlersuche ging dann schon...
Neue Antenne einbauen; Anschlüsse?: Hallo! Also, vor kurzem habe ich ein neues Autoradio eingebaut und das läuft auch soweit (CD,USB) einwandfrei. Die Kabel sind farblich nach der...
Armaturenbeleuchtung und Tachobeleuchtung defekt: Hallo an alle, habe mir in Hamburg einen gebrauchten Kia Carnival gekauft und bin jetzt ein wenig enttäuscht, da nach nur kurzer Zeit die...

Sucheingaben

lautsprecher einbauen renault twingo bj 1995 vorne

,

vorverlegte lautsprecherkabel twingo

,

twingo bj 1995 lautsprecher boxen

,
renault twingo bj 1995 lautsprecher
, twingo 1995 endstufe einbau
Oben