Automatische Scheinwerferregulierung nach Tieferlegung

Diskutiere Automatische Scheinwerferregulierung nach Tieferlegung im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda; N´Abend zusammen. Ich habe meinen Mazda 3 (2.0 Top) vor einem Monat dem Erdboden um 30 mm näher gebracht, sprich tiefer gelegt. Seit dem hab ich...
J

Jas Man

Guest
N´Abend zusammen.
Ich habe meinen Mazda 3 (2.0 Top) vor einem Monat dem Erdboden um 30 mm näher gebracht, sprich tiefer gelegt. Seit dem hab ich das Gefühl, dass das Abblendlicht nicht mehr so weit scheint.
Eigentlich logisch, da die Schweinwerfer ja nun auch niedriger stehen. Aber mein Mazda-Händler meint, dass das durch die automatische Schweinwerferregulierung beim Xenon-Licht ausgeglichen würde. Es wäre im Grunde ja nix anderes, als würd ich soviel Gepäck im Wagen mitführen, dass das Auto 30 mm tiefer liegt. Der Sensor an der Hinterachse würd das dann schon mitbekommen. Und in der Software gäb es auch keine Einstellmöglichkeiten die Schweinwerfer höher oder tiefer zu stellen.
Der Test mit diesem Lichtscheinkontrollgerät (null Ahnung wie man das Gerät nennt) hat auch normale Werte angezeigt.

Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich vorher Nacht´s mehr gesehen habe....

Wie sind eure Erfahrungen nach der Tieferlegung? Habt ihr die Schweinwerfer neu einstellen müssen oder habt ihr keinen Unterschied bemerkt?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
An der Hinterachse sitzt ein Sensor, der die LWR steuert. Durch die Tieferlegung "denkt" der Sensor, dass der Wagen hinten beladen ist und lässt die Scheinwerfer nach unten drehen. Eigentlich kein Problem, man muss "nur" den Sensor neu justieren, das geht entweder per Software (hier wohl nicht), aber dann zumindest rein mechanisch direkt am Messwert-Aufnehmer.
 
J

Jas Man

Guest
Okay, logische :-)

So hatte ich mir das eigentlich auch gedacht. Aber was ist nun, wenn ich das Auto gleichmässig belade? Also vorne und hinten und somit das Auto gleichmässig absinkt? Ist vorne an der Achse kein Sensor????
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Jas Man schrieb:
Nur bei wenigen Fahrzeugen und dann auch nur in der gehobenen Klasse, so ein Sensor ist nicht billig, muss auch von der Elektronik mit berücksichtigt werden.

Vorne auch "eigentlich" unnötig, da ändert sich ladungstechnisch nichts, wäre also nur beim Schaukeln des Fahrzeugs über Bodenwellen nutzvoll und dafür müssen auch wieder schnelle Motore an den Scheinwerfern vorhanden sein, damit dies was bringt.

Sind alles Kosten, die man sich bei kleineren Fahrzeugen spart. Der vordere Sensor ist auch meistens ein "Abfallprodukt" aus irgendwelchen Fahrstabilisierungssystemen, da wird der Messwert halt auch noch für die LWR benutzt.
 
J

Jas Man

Guest
Dank Dir Dickie, dann werd ich meinem Händler nomma auf die Füße treten das er das mal einstellen soll. :D
 
I

IQ666

Dabei seit
09.03.2006
Beiträge
27
HI, das selbe problem hatte ich am Anfang bei meinen 3er auch. Bin zu meinem Händler gefahren habe ihm das gesagt und er hat es wieder in Ordnung gebracht. Frag mich aber net was er gemacht hat, auf alle fälle hat es funktioniert.
 
Wulfman

Wulfman

Dabei seit
26.12.2004
Beiträge
51
Ist da wirklich nur ein Sensor an der Hinterachse? Eigentlich müsste die Elektronik die Werte eines vorderen und eines hinteren Sensors vergleichen, nur so wäre eine genaue Lageregelung möglich.
 
J

Jas Man

Guest
HiHo zusammen!
Problem gefunden! Auto war heute zur Inspektion. Der Sensor ist fest gegammelt und somit defekt.
Wird auf Garantie ausgetauscht. Hoffentlich ist´s dann behoben.....

Jas Man
 
Thema:

Automatische Scheinwerferregulierung nach Tieferlegung

Sucheingaben

opel vectra leuchtweitenregulierungs fehler nach tieferlegung

,

opel vectra leuchtweitenregulierungs sensor justieren fehler nach tieferlegung

,

mazda 3 xenon regulierung an achse

Top