Automatik Getriebeprobleme Santa Fe

Diskutiere Automatik Getriebeprobleme Santa Fe im Hyundai Santa Fe Forum im Bereich Hyundai; Sehr geehrte Damen und Herren, als mein Vater ein neues Fahrzeug benötigte, habe ich Ihm einen Hyundai Santa Fee vorgeschlagen, da er oftmals...
R

rene.321

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2011
Beiträge
2
Sehr geehrte Damen und Herren,

als mein Vater ein neues Fahrzeug benötigte, habe ich Ihm einen Hyundai Santa Fee vorgeschlagen, da er oftmals mit einem großen Anhänger unterwegs ist. Wie es bekannt ist verfügt er über 3 Tonnen Zuglast.
Wir haben einen Hyundai Santa Fee von Privat am 17.07.2010 erworben. Das Fahrzeug hatte einen Kilometerstand von 10787. Mein Vater hat dieses Fahrzeug finanziert. Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, war Aufgrund seines Alters (76 J.) dies nur mit einem Bürgen möglich. Dies habe ich für meinen Vater getan.
So … Fangen wir mit dieser Geschichte an.
Schon am 03.09.2010 hatten wir einen Automatik-Getriebeschaden (Getriebe Nr.1). Tja kann ja mal passieren. Materialfehler wurde vermutet. Wir erhielten das Fahrzeug am 17.09.2010 zurück.
Tja, am 22.10.2010 blieb das Fahrzeug in Königslutter stehen, mit einem Automatik – Getriebeschaden!!! Wieder Materialfehler ?? Na klar (Getriebe Nr.2).
Dank ADAC Mitgliedschaft wurde das Fahrzeug zu einer Hyundai Vertragswerkstatt gebracht. Wir jedoch mussten uns ein Fahrzeug leihen, um unseren Anhänger wieder zu bekommen. Der ADAC stellte uns einen Leihwagen. Nicht Hyundai !
Wir erhielten unser Fahrzeug am 15.11.2010 mit neuem Getriebe zurück. Fehlerquelle: Eventuell das falsche Getriebeöl - so wurde zumindest vermutet.
Auch dieses Getriebe hielt bis zum 18.11.2010 treu das Auto am fahren. Also ganze 3 Tage ( Getriebe Nr.3). Wieder wurde das Fahrzeug dank des ADAC und nicht mit Hilfe Hyundai´s zurückgebracht.
Zu unserem neuem Standplatz bei unserer Vertragswerkstatt.
Es sei angemerkt, dass wir mit der Autowerkstatt sehr zufrieden sind und man sich dort sehr bemüht uns behilflich zu sein. Dort hat man uns dann erstmals einen Leihwagen zur Verfügung gestellt.
Ausdrücklich wurde uns (bzw. über unserem Anwalt) von Hyundai mitgeteilt, dass man dies nicht müsste und das reine Kulanz wäre. Wir hätten ja ein EU-Fahrzeug, somit keinen Anspruch auf eine Mobilitätgarantie. Auch unsere Anmerkung und Bitte, dass wir doch das Auto gekauft haben um unseren Anhänger zu ziehen und sich Hyundai da eventuell doch um ein Fahrzeug bemühen soll, wo wir das auch mit machen können, wurde verneint und sei nicht möglich.
Das Getriebe wurde von Hyundai jetzt nicht einfach erneuert, sondern zur Firma MPO geschafft und überprüft und instandgesetzt. Dürfte auch sicherlich eine Kostenfrage sein. Wobei man dann ja gleichzeitig den schwarzen Peter von Hyundai nach MPO schafft. Wir haben mit der Firma Kontakt aufgenommen aber die äußern sich ja nicht so richtig.
Ist ja auch logisch denn die wollen Hyundai nicht als Kunden verlieren. Auf unsere Frage ob Sie denn alle 3 defekten Getriebe hätten, antworteten Sie mit nein. So jetzt frage ich mich! Wenn ich heraus finden will, was an den Getrieben kaputt geht, wäre es dann nicht sinnvoll alle drei Getriebe zur Verfügung zu stellen. Verstehe ich nicht. Macht mir den Anschein als will man das gar nicht heraus finden, oder… man kennt die Antwort schon.
Die Firma MPO hat uns mitgeteilt, dass wenn das Getriebe von Ihnen wieder herausgegeben wird, es zu 100 % in Ordnung und voll funktionsfähig sei. Wenn es dann kurzfristig wieder kaputt gehen sollte, läge das bestimmt nicht am Getriebe.
Die Anfrage das Fahrzeug gegen ein gleichwertiges Fahrzeug zu tauschen, da diese Kosten doch bald den Wert eines neuen Fahrzeugs übersteigen würden, wurde von Hyundai abgelehnt. Das sei ein Einzelfall und man gehe dieses Risiko ein, weitere Getriebe auszutauschen.
Bei diesem Verschleiß an Getrieben (also 4 Wochen fahren, 4 Wochen Reparatur) werden das bei der noch laufenden Garantiezeit von 1,5 Jahren, so etwa noch 8 – 10 Getriebe fällig sein. Sagen wir mal so als Sonderangebot für Hyundai ca. 7000€ - 8000€ inklusive Einbau. Nehmen wir den Durchschnitt 7500€ mal 10 Getriebe plus die schon 4 kaputten Getriebe… dann sind wir in jedem Fall über 100000 € Schaden für Hyundai. Dieses Risiko nehmen Sie hin? Warum??
Den Ausfall des Fahrzeugs muss der Kunde halt hinnehmen. Von Hyundai wurde uns weiterhin mitgeteilt man gehe nicht davon aus, dass es noch einmal zu einem Defekt kommen würde.
Ich weiß wirklich nicht wie man zu dieser Einstellung kommen kann, ich hätte auch sofort dagegen gewettet und habe recht behalten.
Ich habe mich mit Motoren- und Getriebe-Fachwerkstätten in Verbindung gesetzt um deren Meinung einzuholen. Mir wurde gesagt es sei sicherlich möglich, dass ein Getriebe fehlerhaft sei - doch sicherlich nicht drei.
Es wurde mir auch zugetragen, dass es wohl doch nicht ein Einzelfall sei, sondern es da noch mehrere Fahrzeuge Hyundai Santa Fee mit diesem Problem gibt. Ölpumpe am Getriebe ???
Unsere Vertragswerkstatt hat ebenfalls öfter geäußert, dass es nicht am Getriebe liegen kann.
Komisch ist auch, dass diese Schäden nur bei Anhängerbetrieb kommen.
Unser Anhänger ist zwar riesengroß aber ein Leichtbau. Er wiegt leer unter 900 Kilogramm und mit 3 verstellbaren Türen im inneren + Auffahrrampen noch unter 1200 Kilogramm. Ich war damit auf der Waage.
Das Fahrzeug Hyundai Santa Fee ist für 3000 Kilogramm zugelassen. Dennoch hat das Fahrzeug unter der Größe des Anhängers ja zu arbeiten und aufgrund des Windwiderstandes schon manchmal zu kämpfen. Dennoch wird bestritten, dass es am Anhänger liegen könnte.
Seitens Hyundai wurde unserem Anwalt vorsichtig mitgeteilt, man wisse ja nicht was wir befördern und wie schwer wir beladen. Desweiteren müssten wir uns zukünftig mit allen Ansprüchen an unsere Vertragswerkstatt wenden.
Unsere Vertragswerkstatt wurde von uns aufgeklärt, dass der schwarze Peter nun auch bei Ihnen sei. Daraufhin hat uns unsere Werkstatt erklärt, dass Sie sich nicht den Peter in die Schuhe schieben lassen, sondern unter diesen Voraussetzungen kein Getriebe mehr einbauen werden. Man werde Rücksprache mit dem Regionalmanager haben und dann entscheiden.
Nun mal weiter mit dieser unglaublichen Geschichte.
Das Getriebe kam von der Firma MPO zurück und wurde eingebaut. Das Öl wurde 100mal kontrolliert, Öl- kühler erneuert (das aber jedes Mal) und dieses Mal auch alle Zuleitungen erneuert.
Am 06.01.2011 haben wir den Wagen zurückbekommen. Am 13.01.2011 haben wir eine große Fahrt mit Anhänger unternommen (ca.1200km.)
Achtung: Getriebe hält!!
Wir haben dann den Wagen zu unserer Vertragswerkstatt gebracht und einen Check machen lassen.
Am 04.02.2011 wurde das Fahrzeug Hyundai Santa Fee mit leerem Anhänger von mir nähe Paris gefahren. Dies ist etwa 640 km von uns entfernt.
Beladen wurde er mit Textilien, so dass er ein Gesamtgewicht von 1763 kg hatte. Ich habe mir die Mühe gemacht es zu wiegen.
Das Fahrzeug ist in Belgien mit Getriebeschaden (Getriebe Nr.4) liegen geblieben. Das Getriebe verabschiedet sich immer auf die gleiche Weise. Da haben wir schon Routine drin.
Aber es gibt einen Schwachpunkt an diesem Getriebe und ich vermute dass er auch bekannt ist. Er tritt jedoch nur bei Anhängerbetrieb auf, so denke ich.
Also kaufen Sie den Hyundai Santa Fee ruhig… wenn Sie keinen Anhänger befördern wollen. Ist ja auch ein schönes Fahrzeug. So nun weiter.
Da auch ich Mitglied beim ADAC bin, wird das Auto zu unserem Stellplatz bei unserer Vertragswerkstatt überführt. Wir mussten uns abermals ein Fahrzeug leihen, mit einem Fahrer der uns und den Anhänger in Belgien abholen musste.
Hyundai hält es nicht mal für nötig, den telefonischen Termin mit unserem Anwalt einzuhalten, geschweige denn sich zu melden oder Stellung zu nehmen.
Wir haben zwischenzeitlich den 09.02.2011 und Hyundai hat sich immer noch nicht gemeldet. Wir haben noch kein Ersatzfahrzeug von Hyundai erhalten.
Unsere Vertragswerkstatt hat uns ein Fahrzeug für morgen zugesagt, jedoch wäre das wohl die Aufgabe von Hyundai.
Dieses Fahrzeug wird von Hyundai so lange instandgesetzt bis die 3 Jahre Herstellergarantie um sind. Dann redet keiner mehr darüber. Geht ja dann nicht mehr.
Ich möchte anmerken, dass dieses Auto nur ein Haufen Schrott in meinen Augen ist.
Ich habe versucht das Fahrzeug zu verkaufen, doch würden Sie ein Auto kaufen wo schon das Getriebe Nr. 5 reinkommt. Selbst die Exporteure legen sofort auf. Es ist völlig wertlos.
Doch wir sind ja ein Einzelfall……
Ich werde alles daran setzen, um diese unmögliche Geschichte weit möglichst zu veröffentlichen.
Da Hyundai keine Veranlassung sieht uns zu helfen und uns mit diesem Problem einfach stehen lässt, sich in keiner Weise bemüht, sehe ich keine andere Möglichkeit als mich an die Öffentlichkeit zu wenden und zu warnen.
Überdenken Sie Ihren Kauf gut.

Tja, heute haben wir den 18.02.20101. Ich habe diesen Brief zu dem Herren Werner H. Frey (dem Vorstandvorsitzendem Hyundai Deutschland) gesendet. Ich weiß nicht ob er Ihn gelesen hat.
Jedenfalls hat unsere Vertragswerkstatt uns mitgeteilt, dass Sie den Leihwagen jetzt berechnen müssen.
Ja klar… Sie muss ihn auch anschaffen und von Hyundai kaufen. Ich kann das verstehen.
Was ich nicht verstehen kann, ist das sich Hyundai sich weder bei uns noch bei unserem Anwalt meldet. Sie übernehmen nicht einmal die Kosten für den Leihwagen bei unserer Vertragswerkstatt. Hyundai hält es nicht für nötig, sich bei UNS zu melden!!!!
Sie haben unserer Vertragswerkstatt mitgeteilt, dass Sie das Auto nicht anrühren sollen, sondern ein Gutachter kommt.
Ja gerne,….. wir hätten das Problem gerne aus der Welt. Auch gerne mit Hilfe eines Gutachters.
Doch wie lange soll das dauern??
Es ist aber so, dass wir von der Firma Hyundai keinen Ersatzwagen gestellt bekommen. Es gibt halt keine Mobilitätsgarantie für uns. Wir müssen es hinnehmen das Hyundai unser Problem nicht in den Griff bekommt. Auch das wir unser Auto vier Wochen fahren können und es dann sechs Wochen repariert wird.
Wir wären alle sehr dankbar für jede Hilfestellung. Es belastet uns sehr und wir fühlen uns so ratlos.


Mit freundlichen Grüßen
 
russpartikel

russpartikel

Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
63
hallo, um welchen Santa fe handelt es sich denn???? Noch das "alte" Modell oder schon das 2010modell.

Zur anhänge last, "hust Hust" die 3 to nur bis 8% Steigung, bis 10% steigung sind es 2,4 to und bis 12% 2to..

Was wird am AT genau gewechselt????
nur das Getriebe oder auch die Ölpumpe.

Wann genau geht es kaputt???
Im kalten zustand unter last, im Warmen zustand unter Last, oder wenn es heiss ist???

Wie wird bitte schön angefahren????

wieviele KM hält das Getriebe es steht nur immer Datum dort.

Benutze meine SF als Zugfahrzeug im Brennholzhandel.

Wichtig ist, das die Wandlerüberbrückung unter schweren Lasten inaktiv ist, sonst verbrennen die bremsbänder( nicht z.b im 5Gang bergauf mit AH ab 60kmh vollgas geben und bis auf 80 (100km) beschleunigen, sondern auf den 3. gang zurückschalten oder im AT Modus bleiben.
 
R

rene.321

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2011
Beiträge
2
Automatikgetriebe

Hallo,

also es handelt sich um das Modell 2010.
Bis jetzt wurde immer alles gewechselt. Getriebe, Ölpumpe, Ölkühler und das letztemal sogar alle Zuleitungen.
Es geht immer schlagartig. Es passiert immer ohne Ankündigung und nur mit Anhänger.
Wir liegen mit unserem Anhänger selten über 2 tonnen. Letzte Getriebeschaden waren es keine 1800kg.
Letzte mal, der Hinweg 640 km mit leerem Anhänger gefahren. Rückweg (2 Tage später ) nach etwa 280km Getriebe kaputt.
Das Getriebe was am schnellsten kaputt ging schaffte 700km. Das letzte etwa 2000km.
Ich denke das beim Brennholz zum Kunden bringen, dieser Fehler nicht auftaucht.
Wir fahren (wenn wir fahren können) immer Langstrecke. So zwischen 1200 und 1500km mit kleinen Pausen.
Wir benutzen nicht die Schiftschaltung, also das Auto kann immer selbst entscheiden wann es einen Gang runtergeht. Beim ersten Getriebe blieb es im zweiten Gang stehen und hat nicht mehr hochgeschalten auch nicht über die Shiftschaltung. Haben dann anhalten müssen. Auf Neutral gestellt dann wieder auf D Fahrzeug schaltete wieder normal. Etwa 500km ohne weitere Fehler oder anzeichen Getriebe defekt.
Mit Anhänger können wir keine Rennen fahren daher denke ich das wir normal anfahren.

LG
 
Thema:

Automatik Getriebeprobleme Santa Fe

Sucheingaben

hyundai santa fe automatikgetriebe probleme

,

hyundai automatikgetriebe probleme

,

hyundai santa fe getriebe probleme

,
hyundai automatik probleme
, santa fe automatik probleme, hyundai santa fe automatik probleme, motor hyundai santa fe 2.2 crdi ölpumpe, hyundai santa fe automatikgetriebe defekt, probleme mit automatikgetriebe beim santa fe, Erfahring anhängerbetrieb Hyundai Santa fe, neuer santa fe mit kleinen problemen, santa fe schaltet nicht.über 2ten.gang, Hyundai santa fe wandlerüberbrückungs-Kupplung defekt, santa fe automatikgetriebe hängt manchmal, getriebe schaden hyundai santa fe automatik diesel , hyundai santa fe probleme mit automatik, erfahrungen mit Hyundei santa fe anhängerbetrieb, hyundai santa fe getriebe problem , wandlerautomatik santa fe, hyundai santa automatikgetriebe klemmt beim 3 gang, santa fe 2.2 automatik probleme, wo bei santa fe 2 2 automatik getriebeöl ein fulle, hyundai santa fe 2.2 crdi getriebeschaden, hyundai santa fe rüten beim automatik, Santa fe 2006 Automatik probleme

Automatik Getriebeprobleme Santa Fe - Ähnliche Themen

  • automatische Verkehrszeichen-Erkennung beim Hyundai KONA?

    automatische Verkehrszeichen-Erkennung beim Hyundai KONA?: Wenn man den Tempomaten aktiviert, übernimmt der Bordcomputer dann automatisch über die Verkehrszeichen-Erkennung die aktuell zulässige...
  • Tankdeckel opel astra k 136 ps diesel Automatik

    Tankdeckel opel astra k 136 ps diesel Automatik: Hallo zusammen Leider fehlt bei meinem opel astra k baujahr 2018 der tankdeckel weil er geklaut wurde. Ich würde gerne einen neuen bestellen...
  • hat der Audi e-tron ein automatisches Rückwärtsfahren?

    hat der Audi e-tron ein automatisches Rückwärtsfahren?: Guten Abend. Wir haben eine Garageneinfahrt mit leichter Kurve. Bei BMW werden wohl immer die letzten 50 Meter gespeichert und der Wagen fährt...
  • Automatisches Bremssystem

    Automatisches Bremssystem: Hätte mal eine Frage. Hat schon jemand mit den Automatischen Bremsassistenten im Sportage QL machen können?. Mich würde gerne wissen, ob man sich...
  • Automatik Getriebeprobleme bei C180 / C200?

    Automatik Getriebeprobleme bei C180 / C200?: Hallo, wir möchten uns bald einen gebrauchten Mercedes C180 / C200 kaufen. Allerdings habe ich gehört das es beim Automatikgetriebe öfter mal...
  • Ähnliche Themen

    • automatische Verkehrszeichen-Erkennung beim Hyundai KONA?

      automatische Verkehrszeichen-Erkennung beim Hyundai KONA?: Wenn man den Tempomaten aktiviert, übernimmt der Bordcomputer dann automatisch über die Verkehrszeichen-Erkennung die aktuell zulässige...
    • Tankdeckel opel astra k 136 ps diesel Automatik

      Tankdeckel opel astra k 136 ps diesel Automatik: Hallo zusammen Leider fehlt bei meinem opel astra k baujahr 2018 der tankdeckel weil er geklaut wurde. Ich würde gerne einen neuen bestellen...
    • hat der Audi e-tron ein automatisches Rückwärtsfahren?

      hat der Audi e-tron ein automatisches Rückwärtsfahren?: Guten Abend. Wir haben eine Garageneinfahrt mit leichter Kurve. Bei BMW werden wohl immer die letzten 50 Meter gespeichert und der Wagen fährt...
    • Automatisches Bremssystem

      Automatisches Bremssystem: Hätte mal eine Frage. Hat schon jemand mit den Automatischen Bremsassistenten im Sportage QL machen können?. Mich würde gerne wissen, ob man sich...
    • Automatik Getriebeprobleme bei C180 / C200?

      Automatik Getriebeprobleme bei C180 / C200?: Hallo, wir möchten uns bald einen gebrauchten Mercedes C180 / C200 kaufen. Allerdings habe ich gehört das es beim Automatikgetriebe öfter mal...
    Top