Autogas LPG

Diskutiere Autogas LPG im Hyundai Tucson Forum im Bereich Hyundai; Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit Verbrauchsdaten beim Autogasbetrieb. habe vorgestern meinen 2.0 4wd benziner abgeholt. Der ist mit einer...
T

Tucson-LPG

Threadstarter
Dabei seit
27.05.2006
Beiträge
1
Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung mit Verbrauchsdaten beim Autogasbetrieb.

habe vorgestern meinen 2.0 4wd benziner abgeholt. Der ist mit einer Prins-Autogasanlage ausgerüstet. Tanken für 0,60 EURO/liter ist schon toll :D
 
D

dbmax

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
281
Irgendwas zwischen 10 und 20% Prozent mehr. Es gibt Leute die sogar Minderverbrauch hatten und andere wiederum mit satten 20% drüber lagen.

Bei mir waren es mit Benzin im Schnitt 8,3L. Bei Gas variiert es zwischen 8,7 und 10,2. Bei sportlicher Fahrweise steigt der Verbrauch im Vergleich zum Benzinbetrieb bei mir überproportional. Zavoli war wohl nicht die allerbeste Wahl meinerseits. Aber die Kosten entschädigen für einiges :D
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Prins dürfte bei ca. 10-20% Mehrverbrauch liegen, wie eigentlich jede Anlage.
Minderverbrauch ist eigentlich nicht möglich und spricht für eine zu magere Einstellung.
(ist eher schädlich für den Motor)

Der unproportionale Anstieg bei Vollgas ist eigentlich auch normal.
Am besten laufen die bei 2/3-Gas, wie auch ein Benziner.
In meinem A6 2.8 halte ich mich in der Regel an 160-170 und fahre damit sehr sparsam.
Eine Dauerfeuerstrecke hat den Verbrauch auch extrem gesteigert.
 
S

Sonnenschein01

Dabei seit
10.07.2006
Beiträge
14
Autogas

Tucson-LPG schrieb:
Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung mit Verbrauchsdaten beim Autogasbetrieb.

habe vorgestern meinen 2.0 4wd benziner abgeholt. Der ist mit einer Prins-Autogasanlage ausgerüstet. Tanken für 0,60 EURO/liter ist schon toll :D
Hallo

Habe unseren neuen Tucson auf Flüssiggas umbauen lassen.2.0 Benziner 141PS
Verbrauch nach dem ersten Gastanken 16liter für100Km.
90% Autobahn bei 120-160
Nicht gerade wenig.

Gruß Bernhard
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wilbor

Dabei seit
12.07.2006
Beiträge
5
Autogas

Hallo zusammen,

prima Euer Forum. Dann werde ich auch mal meinen ersten Beitrag verfassen.

Wir bekommen heute unseren Tucson Team 06 (Benziner, 2WD) und sind schon ganz gespannt. Wir haben uns fuer einen Benziner entschieden, weil ich eigentlich eine Autogas-Anlage nachruesten wollte.
Unser Hyundai Haendler gab dann zu bedenken, dass bei Einbau der Anlage die 3-Jahres-Werksgarantie von Hyundai erlischen könnte! Soweit ich weiss gibt der Anlagenbauer nur Garantie auf die Gasanlage.

Habt Ihr hier schon erfahrungen gesammelt...

Danke Euch!
Wilbor
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Such Dir einen Hyundai-Händler der auch Umrüster ist ;)
Meines Wissens nach gibt es da einige.
Damit umgehst Du massiv die meisten Probleme die auftauchen könnten.

@Sonnenschein:
Was verbraucht er denn mit Benzin?
Am Anfang ist ein sehr hoher Verbrauch normal.
Es befindet sich noch Luft im Tank die erst verschwinden muß
Bei jedem tanken bekommst Du mehr Gas in den Tank und nach 3-4 mal tanken ist alles normal.
Hatte das Problem am Anfang auch, jetzt ist es aber völlig im Lot.
Mehrverbrauch liegt bei ca. 15%, je nach Fahrweise.
Zum Autobahn brettern ist es eh nicht so toll da der Verbrauch bei Vollgas sehr stark ansteigt.
Mit 2/3-Gas spart man am besten.
 
S

Sonnenschein01

Dabei seit
10.07.2006
Beiträge
14
Gasverbrauch

Hallo
Das zweite Gastanken war schon erfreulicher Verbrauch 11,2 Liter.Aber mit wenig Klimaanlage und nur 130/140Km auf der Autobahn.
Kann es sein das die Gaszusammensetzung von (60/40) oder(95/5) den Gasverbrauch verändert?Hat einer damit schon Erfahrung gemacht?
Antworten wären Super

Gruß Sonnenschein01 :]
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Ob man den Unterschied merkt kommt auch auf den Motor an.
Bei meinem Audi merke ich mit 95/5 einen Mehrverbrauch von ca.1 Liter.
Andere berichten von keinem Unterschied, was vermutlich etwas mit der Motorsteuerung zusammen hängt (Super+, Super, Normal)
Allgemein wird aber gesagt das ein höherer Butananteil besser ist wie ein hoher Propananteil.

Das mit dem tanken wird erst nach 4-5 Tankungen einigermaßen genau ;)
Wärme, Tankdruck und anderes spielen da eine große Rolle.
Ich rechne immer mal grob im Kopf durch was ich verbrauche, genau brauche ich es nicht.
Rein vom Geld her merke ich schon genug das ich spare^^
 
W

World Cup Tucson

Dabei seit
20.05.2006
Beiträge
20
Einbaukosten Autogas

Mich würde mal interessieren was so eine Gasanlage kostet. Ich weiß mittlerweile das es ganz günstige Anlagen aus Polen gibt. Die sollen aber kleinere Einstellprobleme haben. Wie sieht das mit der Garantie aus. Was kann mal empfehlen
 
S

Sonnenschein01

Dabei seit
10.07.2006
Beiträge
14
Gasanlage

Hallo wir haben unsere Gasanlage direkt bei kauf des Tucson einbauen lassen.Der Verkäufer hat uns dafür zusätzlich 2500€ berechnet.
Sind damit zufriedenden besonders bei Sprittpreisen. :)
Gruß Sonnenschein01
 
B

blue Paladdin

Dabei seit
06.03.2006
Beiträge
103
Hallo zusammen,

hier wird ja schon heiß diskutiert.
Ich habe bei meinem V6 die Gas-Anlage von Prins auch sofort einbauen lassen.
Habe mit der Art und Weise, wie diese 3000,-€ teure Anlage eingebaut wurde so meine Bedenken. Einfach nicht so wie von Prins vorgegeben. X( Hier sind Bilder wie es aussehen muss. Bei mir sind frei liegende Kabel einfach zusammendeknubbelt unter nem Schlauch geklemmt. Gefällt mir überhaupt nicht. Die Leitungen sollten in Schauchhüllen verlegt werden, dass ist bei mir nicht gemacht worden. X(

Die Anlage musste ein paar mal in die Werkstatt, weil Daten in der Einspritzung falsch waren und weil da eben gefuscht wurde.
Sei so clever und lass bei einem anderen Hyundai Vertragshändler die Motorabdeckeung abnehmen und mach ein paar Fotos von der Montage deiner Anlage dann kann die Motorabdeckung wider drauf und du hast keine Probleme, wenn es um Garantieansprüche geht.
Bei mir geht es nun nur noch per Anwalt damit die Anlage sauber und Problemfrei eingebaut zu bekommen. X(

Ausfälle habe ich beim Anfahren auch schon gehabt, der Motor is anfangs beim umschalten aus gegangen, derzeitig läuft es recht anständig.
Bei uns sind die Kosten für Autogas bei 50 cent pro Liter, schau mal bei Gas-Händlern und Camping-Geschäften nach, nicht bei Tankstellen. Da is das Gleiche nochmal billiger. ;)

Der Verbrauch ist bei mir im Gegensatz zum Benzin geringer ohne spürbare Leistungseinbussen. Derzeitig 13,2 Liter mit Benzin und bei Gas habe ich einen Verbrauch von 12,6 Liter bei gleicher Fahrweise. Besser gehrt es nicht, oder? :D
 
D

Del-Tex

Dabei seit
03.09.2006
Beiträge
6
renault 19 lpg

hi leute
habe ein problem mit meinem renault 19 habe die 1.8 liter maschiene mit 75 ps leider ist mir der motor jetzt kaputt gegangen bzw bin auf dem besten weg zum kolbenfresser und wuerde mir jetzt gerne ne 16v maschiene einbauen weiss nur nicht ob meine venturi gasanlage dann noch passt. ich brauche auf jeden fall dann groessere ventile wuerde halt gerne mal wissen ob und wieviel umstand ist und wie teuer das ist!
wenn einer von euch mir weiterhelfen koennte waere das echt klasse!!!


Danke schon mal im vorraus mfg Del-Tex
 
D

DirkWI

Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
209
Nen Renault 19? Sorry,du wirst doch in so ne alte Scherbel nix mehr investieren,oder????
 
D

Del-Tex

Dabei seit
03.09.2006
Beiträge
6
das problem ist fuer nen neuen reichts halt net! Und der hat die letzten 1,5 Jahre auch problemlos 63.000km mitgemacht, irgendwann ist ende das sehe ich ein, nur komme ich sehr guenstig an nen austauschmotor dran, welchen ich wenn der draussen ist auch grad noch ueberhohlen koennte ist dann eh der kleinste aufwand!


MFG Del-Tex
 
Neuseeländer

Neuseeländer

Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
419
Ort
10xxx Berlin
V6 mit Autogas

Hallo,
ich hoffe hier schaut wieder mal einer rein von den Autogasfahrern. Habe seit 2 Wochen Autogas (LPG) eingebaut und nun erste Erfahrungen gemacht. Der Verbrauch liegt bei 14,5 bis 15 l/100 km gegenüber Benzin mit 12,5 bis 13 l/100 km. Da kann ich nicht meckern. Der Anzug ist leicht schwächer (aber nicht tragisch) und der Motor etwas lauter, wahrscheinlich weil jetzt die Motorabdeckung aus Platzmangel fehlt.

Was mich ein bisschen stört ist, dass mir hin und wieder der Motor ausgeht im Gasbetrieb, wenn z. B. langsam an eine Kreuzung herangefahren bin und stehe, besonders wenn ich dann auf N schalte, damit ich nicht ständig auf der Bremse stehen muss.

Hat einer auch den V6 Automatik (Zulassung 12/2004) mit LPG? Würde mich freuen, mal was von den Erfahrungen zu hören.

Dabke und Ciao-NZ
 
S

Siggi13

Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
8
Hallo Neuseeländer,

ich habe das gleiche Fahrzeug wie Du. Tucson V6 2,7 Liter, LPG - Anlage von Zavoli. Die Anlage wurde am 17.05.2006 eingebaut, bzw. habe ich an dem Tag mein Auto aus der Werkstatt abgeholt. Es ist eine Hyundaiwerkstatt, also alles aus einer Hand. Ich habe jatzt ca. 5000 km mit der Gasanlage gefahren. Die Verbrauchswerte sind ungefähr gleich. Kannst Du Dir auf der Internetseite www.spritmonitor.de anschauen.
Das Problem mit dem Ampelstop habe ich auch, bzw geht der Motor auch bei einer schnellen Bremsung aus. Aber nicht immer.
Seit ca. 2Wochen habe ich zusätzlich och Probleme mit dem Kaltstart. Ich war sofort beim Händler, und die haben mir am Freitag eine neue Benzinpumpe eingebaut. Is ja noch Garantie. Aber das Problem ist immer noch da.
Vieleicht hat einer im Forum das gleiche Problem mit dem Kaltstart und kann mir da eine Lösung aufzeichnen.
Also, Du siehst, deine Probleme mit dem Autogas haben auch andere. Aber trotzdem bin ich mit dem Fahrzeug sehr zufrieden.

Gruß
Siggi13
 
B

blue Paladdin

Dabei seit
06.03.2006
Beiträge
103
Hallo Neuseeländer und Siggi13 und alle anderen auch!

Fahre auch einen V6 mit ner Prins-Gasanlage. Ich hatte auch Probleme in der Anfangsphase, aber nur beim Starten. Hier muss nur die Starttemperatur der Gasanlage rauf gesetzt werden, das Gas is noch nicht völlig gasförmig, sondern noch teilweise flüssig.
Eine andere angenehme Abhilfe ist eine Standheizung, die nach 15-20 Minuten genug Temperatur aufgebaut hat um das LPG verdampfen lassen zu können.

Meiner ging ja auch schon mal aus in dem halben Jahr, aber insgesamt, mal den Leitungsschaden weg gelassen, habe ich ca. 5 mal bei warmen Motor das Pech gehabt. Wenn ich auf Gas umstellen wollte ging der Motor aus, aber wenn die Anlage lief dann lief die auch. Einmal is die beim Anfahren noch ausgegangen. Das wars dann auch. Habt Ihr damit solche Probleme???

Verbrauch von 12,5 Litern mit Gas und 13,5 Litern mit Benzin is mein Verbrauch. Leistungseinbussen sind nicht zu spüren. Aber an die Herstellerangaben komme ich egal wie behutsam ich bin nicht dran. X(

Motorabdeckung bleibt drin und benötigt keine Einschnitte solange nichst anderes außer der zusätzlichen Gasanlage montiert wird. Gewindeverlängerer, die gut 25mm mehr Platz schaffen wären das einziegste was nötig werden würde.

Noch an den Renaultfahrer:
Die Anlage kannst du durchaus nutzen, aber du wirst entweder neue Software brauchen, oder ein neues Steuergerät. Ventile sind fast alle gleich, nur die Öffnungszeiten sind länger oder kürzer. So weit ich weiß.
Montagematerial, könnte bedingt passen, je nach dem wo die Bauteile bei dir montiert werden. Motorseitige Montageteile anpassen oder nachbestellen.

Wenn Software und Steuergerät passen, brauchst du noch die Daten der Einspritzwege zwischen Gasventil und Brennraum pro Zylinder, dann die Öffnungszeit der Gasventile und die Einspritzungszeiten müsstest du ändern lassen.
Lass das den Fachmann machen, nicht selber was dran basteln, lass die Anschlüsse alle kontrollieren, bevor du die Anlage in betrieb nimmst.
Wenn Gas im Motorraum austteten kann, kann sich jeder denken, was passiert. Ich weiß nicht, ob ein Flammrückschlagventil vor dem Tank ist, wenn nicht wäre ich so frei alles in der Werkstatt machen zu lassen, weil oft jedem Hobbyschrauber spezielles Gerät fehlt.

Es gibt da noch ein paar Bilder, die Ihr euch auf www.prins-lpg.com auch ansehen könnt. Nur etwas suchen müsst Ihr, is ne Holländische Seitze. ;-)
Es gibt vom Hersteller "Prins" modellbezogene Bilder, die einen Einblick in die motorenspezifische Aufbauart aufzeigen, nur so darf der Tüv das dann auch abnehmen, die Einbauanleitung gibt hier sehr genau bescheid über montageorte eines jeden Bauteils.
 
D

Del-Tex

Dabei seit
03.09.2006
Beiträge
6
Danke Blue Parladin!
Mein problem hat sich mitlerweile scon erledigt bin ueber nen bekannten sehr guenstig an nen ersatzmotor gekommen da der mit seinem nicht mehr durch den tuv gekommen ist! uebernehme die entsorgung und fertig jetzt bin ich am umbau ist zwar ewig viel arbeit aber die guenstigste alternative und ich habe zur zeit eh nichts zu tun weil semesterferien!!!!!


Achso und zu dem ausgehen an der ampel kann auch sein das die gasmenge angeglichen werden muss en kumpel von mir hatte das bei seinem 106 sw die hatten dem zu wenig gas gegeben danach haben die die gasmenge angehoben danach lief er ohne probleme bis einer ihm die kiste auf der autobahn von hinten wie ne alte blechdose zusammengedrueckt hat! Shit happens!


MFG Del-Tex
 
Neuseeländer

Neuseeländer

Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
419
Ort
10xxx Berlin
Danke Siggi13 und Blue Paladdin für eure Infos. Habe mich allerdings verrechnet. Mein verbrauch liegt derzeit bei 16 l/100 Km und das scheint mir ein bisschen hoch zu sein, wenn ich eure Verbräuche zum Vergleich nehme. Werde da auf jeden Fall nochmal nachstellen lassen in der Werkstatt. Das hatten die mir allerdings auch gesagt, dass das sein könnte.

Was für eine Anlage bei eingebaut wurde, weis ich gar nicht. Ich habe den Tucson hier in Berlin beim Möbus Autohaus gekauft. Die haben neben Hyundai auch noch VW/Skoda und Autogas machen die VW-Leute. Und die wiederum arbeiten mit Prince Gas/Aurich zusammen. Der Einbau macht einen sehr ordentlichen Eindruck, soweit ich das beurteilen kann (habe von Autos nur Basiskenntnisse) und es ist einiges an Röhricht und Teilen dazu gekommen.

Auf jeden Fall wundert mich, dass bei euch die Motorabdeckung drin bleiben konnte. Werde da auch mal nachhaken. Ansonsten muss ich mir irgendetwas in die Motorhaube einbauen oder einbauen lassen, damit der V6 wieder etwas leiser wird.

Ansonsten kann ich über das Auto auch nicht klagen. Optisch gefällt der mir von allen SUVs mit am Besten, zumal ich da noch etwas Schnickschnack dran habe (Kuhfänger, Trittbretter u.a.). Lediglich die die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 180 kmh ist manchmal lästig. Obwohl ich i.d.R. nur so 130 -140 kmh auf der Autobahn fahre, muss man beim Überholen daran denken. In bergigem Gelände wünsche ich mir hier und da einen Gang mehr, da zwischen 3. und 4. Gang doch ein ziemliches Loch ist. Da gehe ich dann auch schon mal auf Handschaltung.

Ciao-NZ
 
Neuseeländer

Neuseeländer

Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
419
Ort
10xxx Berlin
Ach so, noch was. Da der Brennwert von Autogas niedriger als von Benzin ist, kann der Verbrauch eigentlich nicht niedriger sein. Oder habt ihr eine andere Gasmischung? Normal sind m.W. 95% Propan und 5% Butan. Mit steigendem Butan-Anteil wird die Leistungsausbeute wohl aber besser.

Na ja, die 15,23 l von Siggi13 trösten mich ein wenig. Kalkuliert hatte ich 14,5 bis 15 l, da als Richtwert für den Verbrauch Autogas= 1,2 x Benzin gerechnet wird.

Ciao-NZ
 
Thema:

Autogas LPG

Sucheingaben

tucson gas

,

erfahrungsbericht hyundai tucson lpg

,

die beste lpg anlage für hyundai tucson

,
hyundai tucson motor läuft unruhig
, hyundai tucson 2.0 4wd gas verbrauch, fehler verbrennung zylinder1 tucson , hyundai.tucson...berlin.ciao.gas, hyundai tucson ventile defekt, hyundai tucson autogas probleme, abbrandtemperatur von lpg, hyundai weiche ventile, lpg bei hyundai tucson, tucson mit autogas, welcher hersteller autogas für hyundai tucson, tucson lpg probleme 2012, fahrleistung hyundai tucson lpg, gasverbrauch hyundai tucson, klopfsensor gasanlage renault, lpg propleme hyundai tucson, tucson benzin einsparen, hyundai tucson autogas autobahn, Lamdasonde regelt verzögert Hyundai Tucson defekt Fehler, hyundai tucson weichventiler, tucson auto lpg ruckellt, zylinderkopf überholen lpg tucson kosten

Autogas LPG - Ähnliche Themen

  • Autogas und Erdgas: Neuwagen mit LPG und CNG Gasantrieb ab Werk - UPDATE

    Autogas und Erdgas: Neuwagen mit LPG und CNG Gasantrieb ab Werk - UPDATE: 24.01.2018, 13:32 Uhr: Seit dem durch Volkswagen ausgelösten Abgasskandal sind Alternativen zum Diesel gefragt. Da Elektroautos noch mit...
  • Autogas und Erdgas: bis wann der Steuervorteil von LPG und CNG gilt

    Autogas und Erdgas: bis wann der Steuervorteil von LPG und CNG gilt: Im Vergleich mit einem Benziner oder Diesel gelten Fahrzeuge mit Gas als Brennstoff als umweltfreundlicher und auf Dauer auch kostengünstiger...
  • Hyundai i10 mit Autogas LPG ab April bei den Händlern - günstige Preise bei voller Ga

    Hyundai i10 mit Autogas LPG ab April bei den Händlern - günstige Preise bei voller Ga: Unter den alternativen Antrieben sind mit Gas betriebene Motoren immer noch unangefochtener Spitzenreiter. Dafür sorgen vielfältige Angebote...
  • Opel Mokka LPG mit Autogas-Antrieb ab sofort bestellbar

    Opel Mokka LPG mit Autogas-Antrieb ab sofort bestellbar: Fahrzeuge mit Gasantrieb sind nicht nur umweltfreundlicher als solche mit Benzinmotor, sondern senken auch die Betriebskosten ganz erheblich...
  • Opel Adam LPG ecoFLEX: neuer Bi-Fuel-Motor läuft wahlweise mit Autogas oder Benzin

    Opel Adam LPG ecoFLEX: neuer Bi-Fuel-Motor läuft wahlweise mit Autogas oder Benzin: Auf Grund der hohen Steuern und der oftmals relativ geringen jährlichen Fahrstrecken fristen Dieselantriebe in Kleinst- und Kleinwagen ein...
  • Ähnliche Themen

    Top