Autobahn-Raststätten: McDonalds verdrängt Burger King

Diskutiere Autobahn-Raststätten: McDonalds verdrängt Burger King im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; An zahlreichen Raststätten entlang der deutschen Autobahnen gibt es neben einem eigenen gastronomischen Angebot auch diverse Fast-Food-Ketten...
An zahlreichen Raststätten entlang der deutschen Autobahnen gibt es neben einem eigenen gastronomischen Angebot auch diverse Fast-Food-Ketten. Darunter befindet sich auch Burger King, der deutlich mehr Anlaufstellen bietet als der Mitbewerber McDonalds. Doch das wird sich mittelfristig ändern



Die private Tank & Rast GmbH betreibt derzeit 390 von 435 Autobahn-Raststätten in Deutschland. Aktuell sieht es so aus, dass an 90 davon ein Burger King angesiedelt ist, während McDonalds lediglich an 16 Standorten vertreten ist. Doch in den kommenden Jahren lautet das Motto wird es immer öfter heißen: BigMac statt Whopper. Denn McDonalds und Tank und Rast haben bereits im Sommer 2015 eine deutlich weitgehendere Zusammenarbeit beschlossen, deren Umsetzung allerdings erst ab jetzt und in den kommenden Jahren erfolgt, wie der General-Anzeiger aus Bonn heute berichtet.

Konkret bedeutet das, dass noch in diesem Jahr "eine zweistellige Zahl" an neuen McDonalds Restaurants bei Tank & Rast eröffnet werden. In den kommenden fünf Jahren sollen bis zu 100 weitere Standort folgen. Viele davon dürften den Konkurrenten Burger King verdrängen, was vielleicht nicht jedem Reisenden schmecken wird. Das legt zumindest eine Umfrage auf der Internetseite der Zeitung nahe, laut der nach derzeitigem Stand eine relativ deutliche Mehrheit den Whopper-Produzenten bevorzugt. Doch letztlich brauchen sich die Autofahrer keine Sorgen machen, wie Tank-&-Rast-Sprecher Andreas Rehm verdeutlicht: "Burger King ist und bleibt ein geschätzter Partner von Tank & Rast". Aussagen zu einzelnen Standorten will man aber derzeit nicht machen, Informationen wird es erst dann geben, wenn konkrete Entscheidungen in Absprache mit den jeweiligen Marken getroffen worden sind.

Anhand der jetzt veröffentlichten Zahlen dürfte aber klar sein, dass mittelfristig ein Wachwechsel stattfinden wird und mehr McDonalds Filialen als Burger Kings zur Verfügung stehen werden. Das sukzessive verdrängte Unternehmen reagiert darauf mit einer veränderten Strategie, wie auf Anfrage mitgeteilt wurde. Künftig werde man sich bei Neueröffnungen auf Drive-Thrus an Ausfallstraßen sowie Verkehrsachsen in der Peripherie konzentrieren, von denen einige sicherlich strategisch günstig in Autobahnnähe liegen werden. Weitere neue Standorte in diversen Innenstädten sollen das Angebot abrunden.
(Mit Material von: General-Anzeiger Bonn)​


Meinung des Autors: Unter Fast Food Fans wird seit jeher darüber philosophiert, ob Burger King oder McDonalds das bessere Angebot hat. An den Autobahnraststätten ist das Kräfteverhältnis aktuell alleine schon wegen der Anzahl der Filialen geklärt, doch das wird sich künftig ändern. Welche der beiden Ketten ist unterwegs eure 1. Wahl?
 
Thema:

Autobahn-Raststätten: McDonalds verdrängt Burger King

Autobahn-Raststätten: McDonalds verdrängt Burger King - Ähnliche Themen

Autohof vs. Raststätte: große Preisunterschiede beim Einkauf und Tanken: Wer sich auf langen Etappen schnell versorgen will, hält an einer der direkt an der Autobahn gelegenen Raststätten. Doch diese Bequemlichkeit hat...
Elektroautos aus Deutschland bis 2020: Modelle, Daten, Preise und Termin - UPDATE: 24.11.2017, 14:54 Uhr: Verschärfte Umweltvorschriften, der Dieselskandal und nicht zuletzt das hervorragende Image von Tesla werden in den...
Retro-Bulli VW I.D. Buzz: Elektroauto soll tatsächlich gebaut werden - UPDATE mit Termin: 19.06.2017, 17:18 Uhr: Volkswagen will in den kommenden Jahren zum Vorreiter bei Elektrofahrzeugen werden. Neben einigen eher praktischen Modellen...
Tesla Model S und Model X: Software-Update für neuen Autopilot im Juni: Seit Herbst vergangenen Jahres werden die aktuellen Elektrofahrzeuge von Tesla in der Hardware-Version HW2 ausgeliefert, die einen mit deutlich...
BMW als Streifenwagen: Polizei in NRW klagt über viel zu wenig Platz: Seit kurzem löst der 3er Touring von BMW den VW Passat Variant als Einsatzfahrzeug bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen ab. Bereits im Vorfeld...
Oben