Auto sprang nicht mehr an - wg. Keilriehmen ??

Diskutiere Auto sprang nicht mehr an - wg. Keilriehmen ?? im Ford Fiesta Forum im Bereich Ford; Hallo, mein guter Fiesta hat mich morgens beim Starten im Stich gelassen. Beim Zünden sind die Displays am Armaturenbrett für Zündung/Öl usw...
F

Fiesti

Threadstarter
Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
mein guter Fiesta hat mich morgens beim Starten im Stich gelassen. Beim Zünden sind die Displays am Armaturenbrett für Zündung/Öl usw angegangen und in ihnen drin hab ich es so komisch knistern gehört, wie bei starken Stromschlägen. Die Werkstatt meinte, daß der Keilriehmen zu locker war, dieser dann auf die Lichtmaschine drückt und die Batterie daher keinen Saft zieht. Nun meinen andere "fachmännische" Leute, daß das noch nix mit dem Keilriehmen zu tun hat. Das Ende vom Lied war, daß die Batterie sich nicht mal mehr mit dem Aufladegerät aufladen ließ, mein Fiesta mußte mit Überbrückungskabel aus der Werkstatt angemacht werden. Die meinten auch, daß sich die Batterie nicht mehr erholen wird. Die habe ich allerdings erst im Februar diesen Jahres gekauft (wo anders). Beim Anruf beim Verkäufer kam heraus, daß sie erstmal nen Bericht von meiner Lichtmaschine haben wollen, bevor sie die Batterie zu ihrem Prüfer schicken würden. Dann müßten sie erst dessen Bericht abwarten.
Hmmmm. Gibt es dafür evtl. ne bekannte "Ford-Krankheit" ?? Ist es vermutlich eher die Lichtmaschine, war es doch nur der Keilriehmen????? Hoffe nicht, daß ich jedes Jahr ne neue Batterie kaufen muß, weil irgendwas anderes defekt ist.
Was meint Ihr?
 
M!n!Fuzzie

M!n!Fuzzie

Dabei seit
30.07.2006
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wittmund
naja...über den keilriemen wird die lima angetrieben und die läd die batterie...wenn dein keilriemen gar ist (net mehr packt) oder abgerissen ist dann geht auch die lima net....somit wird die batterie net geladen....wenne jetzt mehrmal startest dann geht die auf und is hi.....
 
F

Fiesti

Threadstarter
Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
0
ahja, die Frage war für mich noch, ob das ne gute Batt nicht verkraften müßte ???

Hätt ich das gewußt, hätt ich den Keilriehmen schon früher machen laßen, habs einfach vergessen. Tja, wer zu spät kommt, hab ja eigentlich nochmal Glück gehabt
 
F

FiestaXR

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
3.005
Punkte Reaktionen
5
Ort
23628 Krummesse, Lübec
ahja, die Frage war für mich noch, ob das ne gute Batt nicht verkraften müßte ???

Hätt ich das gewußt, hätt ich den Keilriehmen schon früher machen laßen, habs einfach vergessen. Tja, wer zu spät kommt, hab ja eigentlich nochmal Glück gehabt

Ja normalerweise müsste das ne gute Batterie verkraften, denn wenn der Keilriehmen kaput geht, die Lima nicht mehr angetrieben wird lädt er trotzdem noch von Batt, das heißt der Strom wird nur von Batterie gezogen....
Und normalerweise geht eine Batterie nicht nach 5 Monaten kapuut, entweder hatte die vorher schon ein Knick, wovon ich ausgehe, oder die hat nen Schlag bekommen und ist "durchgeschmort"
 
M!n!Fuzzie

M!n!Fuzzie

Dabei seit
30.07.2006
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wittmund
jo...keilriemen + neue batterie zwischen 30 und 50 euro ...kommt drauf an wo du einkaufst
 
F

Fiesti

Threadstarter
Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
0
nachdem ich ja beim Verkäufer der alten Batterie angerufen hatte und dies wahnsinnig umständlich klang (er wollte wohl nicht), bin ich heut morgen nochmal zu meiner Werkstatt gefahren und hab ne satte 70 Euro Batterie von Bosch jetzt drinne :-) Mein Fiesta zieht jetzt richtig gut, beim starten, hab ich den Eindruck. Insgesamt hat der Spaß den Keilriehmen zu vergessen zwar 110 Euro gekostet (70 Batterie, 40 Keilriehmen mit Einbau) aber dafür läuft er jetzt wieder wie geschmiert :-) Bin von dem Bosch-Werkstatt-Service hoch zufrieden, nicht mal das Abschleppen vom Haus weg zur Werkstatt hat was gekostet :-) und sie wollten mir nix aufschwatzen, weil bei nem 14 Jahre alten Auto könnte man ohne Ende in Reparatur reinstecken ;-)
 
Forza-SVB

Forza-SVB

Dabei seit
29.04.2006
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
0
Gehört jetzt zwar nicht wirklich hier her hat aber auch was mim Keilriemen zu tun! Undzwar seit dem ich den nachgestellt hab weil er zu locker war quietscht oder pfeift irgendwas wenn ich gas gebe!;(
 
M!n!Fuzzie

M!n!Fuzzie

Dabei seit
30.07.2006
Beiträge
578
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wittmund
vllt mal n bisschen öl an die rollen ( aber nicht an keilriemen !!!! sonst setzt der über ) also nur die rollen.....weiss net obs was bringt
 
Thema:

Auto sprang nicht mehr an - wg. Keilriehmen ??

Auto sprang nicht mehr an - wg. Keilriehmen ?? - Ähnliche Themen

Mehr als genervt vom Fiat: Hallo, zu mir gesagt, ich bin weiblich und hab keinen Plan von Autos, aber gehörig die Schn.... voll von den Werkstätten und so bin ich jetzt...
'94er Fiesta - lohnt sich Reparatur noch???: Hallo zusammen! also, ich hab einen Ford Fiesta, EZ 11/94, der in nem knappen Monat beim TÜV vorfahren muss. Jetzt hab ich heute mal beim TÜV...
Landcruiser HJ60 H2, Beide Batterien flach, Überbrückter Start unmöglich. Ratlos.: Hi, Es geht um einen Landcruiser, dessen Batterien in kürzester Zeit leer waren, und der sich sehr hardnäckig dagegen wehrt, gestartet zu werden...
Batterie läd nicht mehr? LiMa kaputt, aber was noch?: Hi Leute, ich hab folgendes Problem. Mein Fiesta ist ein 1,1 L, Baujahr 1996 (altes Modell) mit Otto. Letzten Winter ging meine Lichtmaschine...
Cinquecento springt nicht mehr an: hey, also folgendes problem: vor ca. einer stunde bin ich noch mit meinem cinque in der stadt gewesen, kein problem. grad eben wollt ich von zu...
Oben