Auto Salon Genf: die meisten Hersteller kommen - Opel, Tesla u.a. fehlen jedoch

Diskutiere Auto Salon Genf: die meisten Hersteller kommen - Opel, Tesla u.a. fehlen jedoch im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Die IAA war im vergangenen Jahr arg gebeutelt, denn zahlreiche große Hersteller hatten ihren Messeauftritt aus verschiedenen Gründen gestrichen...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Die IAA war im vergangenen Jahr arg gebeutelt, denn zahlreiche große Hersteller hatten ihren Messeauftritt aus verschiedenen Gründen gestrichen. Bei der International Motor Show im schweizerischen Genf sieht das ganz anders aus, denn dort sind fast alle großen Namen mit dabei



Messeauftritte sind eine teure Angelegenheit. Premiummarken wie BMW und Mercedes haben auf der IAA einen hohen zweistelligen Millionenbetrag gezahlt. Bei Audi sollen die Kosten für den eigenen Pavillon - der im vergangen Jahr erstmals seit Jahrzehnten nicht aufgebaut wurde - inklusive aller Nebenkosten wie Personalkosten und Hotels bei rund 50 Millionen Euro gelegen haben. Doch auch unterhalb dieser Hersteller ist ein Messestand ein teures Vergnügen. Gleichzeitig wird der Nutzen solcher Auftritte im stärker hinterfragt. Insofern war es nicht ganz so verwunderlich, dass die IAA 2017 mit zahlreichen Absagen zu kämpfen hatte. Darunter Namen wie Aston Martin, Fiat mit Alfa Romeo und Jeep, Nissan, Rolls-Royce und Volvo.

Bei der als Auto Salon bekannten Autoausstellung in Genf in der Schweiz bekommt das Publikum hingegen deutlich mehr geboten, denn alle oben genannten Hersteller sind mit dabei. Doch ganz das Niveau früherer Jahre wird trotzdem nicht erreicht, denn einige Ausfälle sind dennoch zu beklagen. Aus deutscher Sicht muss Opel genannt werden. Was aber durchaus verständlich ist, denn zum einen sitzt das Geld nach der Übernahme durch den Peugeot-Mutterkonzern PSA nicht gerade locker, und zum anderen hat man aktuell ohnehin keine Neuheiten im Gepäck. Apropos PSA: auch die Citreon-Untermarke DS wird nicht in der Schweiz vertreten sein. Und wer auf die Europa-Premiere des Tesla Model 3 gehofft hat, wird ebenfalls enttäuscht, denn die Amerikaner halten grundsätzlich nichts von Messeauftritten. Überhaupt sind US-Hersteller in Europa kaum präsent, weswegen sich Cadillac und Chevrolet einen Messeauftritt schenken.

Insgesamt ist es aber schon verblüffend, dass in Genf mehr Hersteller als in Frankfurt anwesend sein werden. Immerhin ist die Schweiz ein sehr teures Pflaster, was zu Messezeiten ganz besonders gilt. Wie teuer es wirklich ist, zeigt eine Aussage eines Mitarbeiters aus dem Volkswagen-Konzern, der uns mitteilte, dass der Auto Salon die einzige Messe ist, bei der man am Tag der offiziellen Präsentationen morgens anreist und abends bereits die Rückreise antritt - weil Hotelzimmer schlicht unbezahlbar seien.

De Geneva International Motor Show findet vom 8. bis zum 18. März statt. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Messe.

Meinung des Autors: Eigentlich gilt die IAA in Frankfurt als die wichtigste Automesse in Europa. Doch inzwischen scheint der Auto Salon in Genf den Rang abzulaufen, denn dort finden sich (deutlich) mehr bekannte Marken mit eigenen Ständen. Doch die teure Schweiz fordert ihren Tribut, weshalb dennoch Absagen zu beklagen sind.
 

Anhänge

Thema:

Auto Salon Genf: die meisten Hersteller kommen - Opel, Tesla u.a. fehlen jedoch

Auto Salon Genf: die meisten Hersteller kommen - Opel, Tesla u.a. fehlen jedoch - Ähnliche Themen

  • Auto Salon in Genf: Highlights der deutschen Hersteller

    Auto Salon in Genf: Highlights der deutschen Hersteller: Auf der morgen beginnenden Automesse im schweizerischen Genf zeigen auch die Hersteller aus Deutschland zahlreiche neue Modelle. Zu den Highlight...
  • Auto Salon in Genf: die wichtigsten Neuheiten im Überblick

    Auto Salon in Genf: die wichtigsten Neuheiten im Überblick: In dieser Woche beginnt eine der größten Automessen in Europa, und zahlreiche Hersteller werden in den Hallen in Genf ihre Neuheiten präsentieren...
  • Neuer VW Golf GTI kommt in zwei Leistungsstufen zum Genfer Auto Salon

    Neuer VW Golf GTI kommt in zwei Leistungsstufen zum Genfer Auto Salon: Der erste Auftritt des VW Golf GTI sorgte im Jahr 1976 für eine Revolution. Seine Leistung von 81 kW/110 PS sorgte in Verbindung mit einem...
  • Ferrari F150: Enzo-Nachfolger kommt zum Genfer Auto Salon

    Ferrari F150: Enzo-Nachfolger kommt zum Genfer Auto Salon: Der Farrari Enzo von 2002 war bereits bei seiner Vorstellung eine Legende. Jetzt scheint es so, als würde die italienische Sportwagen-Schmiede...
  • Neuer chinesischer Autohersteller Qoros kommt zum Genfer Auto Salon

    Neuer chinesischer Autohersteller Qoros kommt zum Genfer Auto Salon: Die deutschen Hersteller machen in China Rekordumsätze, treffen aber zunehmend auf eine erstarkende heimische Konkurrenz. Jetzt will ein neuer...
  • Ähnliche Themen

    Top