Auto geht während dem Fahren stäntig aus.

Diskutiere Auto geht während dem Fahren stäntig aus. im Ford Escort / Ford Orion Forum im Bereich Ford; Hallo, ich hoffe, hier Hilfe finden zu können, was ich tun kann. Mein Problem ist folgendes: Gestern, als ich zur Arbeit fahren musste, habe ich...

Thomas M.

Threadstarter
Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
15
Hallo,
ich hoffe, hier Hilfe finden zu können, was ich tun kann.
Mein Problem ist folgendes:
Gestern, als ich zur Arbeit fahren musste,
habe ich am Morgen mein Auto angelassen und es im Stand etwas
laufen lassen, damit es schon etwas warm wird und ich inzwischen
das Eis abkratzen kann. Als ich dann losgefahren bin, merkte ich
in den ersten 300 Metern schon, dass die Musik plötzlich immer leiser
wurde, bis nur noch ein leises Brummen zu hören war.
Auch als ich lauter stellte, wurde es nicht erkennbar besser.
Die Scheibenwischer wischten dann auch nicht mehr so schnell,
wie ich es sonst gewohnt bin, sondern nur noch sehr sehr langsam.
Die restlichen 8 km meines Wegs bin ich dann ( ohne Musik ;) )
gut gefahren. Dann konnte ich allerdings nicht geleich in einen
Parkplatz rein, da dort noch eine Dame mit ihrem Auto quer stand.
Also: Kupplung drücken, Gang raus - Warten
Als ich das machte, war mein Auto plötzlich aus.
Ich wollte es wieder starten, doch das ging nicht.
Dann musste ich halt in einen Parkplatz hinein schieben .. ;)
Nach der Arbeit kam dann mein Vater, um mir starthilfe
zu leisten, was auch wunderbar ging.
Dann konnte ich gut 2 km fahren, bis ich kein Gas mehr
geben konnte und mein Auto einfach auf der Strecke liegen
geblieben ist.
Das mit dem Fremdstarten haben wir dann noch ein paar
Mal versucht, doch sobald ich die Kupplung losgelassen habe,
ging es stotternd voran und war kurz darauf wieder aus.

Einige meiner Kollegen meinten, dass es die Lichtmaschine
sein könnte, was ich jedoch nicht hoffen will :/

Morgen werde ich jedenfalls bei der Werkstatt anrufen,
welche nicht weit vom derzeigen Standort meines Autos
weg ist und es abschleppen lassen.
Aber gibt es vielleicht noch etwas, das ich versuchen kann,
oder hatte jemand gar schon das selbe Problem mit seinem Auto?
Falls es wichtig sein sollte, es ist ein Ford Escort MK6 BJ. 1992.
 

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Gute Beschreibung ;)
Wenn Starthilfe funktioniert, ist wahrscheinlich die Lichtmaschine, bzw. nur der Laderegler defekt.
Mit einem einfachem Multimeter aus´m Baumarkt (10€) kannst nach einer erneuten Starthilfe die Ladespannung messen. Die sollte min. 13,5 Volt betragen. So einen Laderegler gibts schon für ca. 20 € ;)
 

Thomas M.

Threadstarter
Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
15
Danke, ich habe mich bemüht. ;)
Ok, ein Multimeter habe ich hier - Dann kann ich das ja noch ausprobieren.
Also ist der Laderegler zwischen Lichtmaschine und Batterie,
so dass dieser eventuell das Laden verhindern könnte,
wenn ich das richtig verstehe, oder?
.. und Danke für die Hilfe! :))
 

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Der Regler sitzt in der LiMa hinten drinn. Nur mit zwei Kreuz oder Schlitzschrauben befestigt.
Wennst eh ein Multi zur Hand hast, kannst auch mal die Batteriespannung messen. Aber ich glaube nicht das es an Ihr liegt, da Du ja oft ein paar Meter fahren kannst. Das heist sie nimmt bei der Starthilfe noch Spannung auf.
 

Thomas M.

Threadstarter
Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
15
Ok, dann muss ich morgen mal die Spannung messen,
wenn ich wieder dort vorbeikomme, wo mein Auto derzeit steht. ;)
 

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.280
Ort
NRW
Dein Fehler wird entweder in der Batterie(wie alt ist diese??? ), oder in der LIMA(eventuell ist dort an der Lima das Ladekabel am Kabelschuh gebrochen) stecken.

Und bitte bei den nächsten Beiträgen ein paar Absätze einbauen, damit man den Text einfacher lesen kann. ;)
 

Thomas M.

Threadstarter
Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
15
Da ich mein Auto ja täglich brauche,
habe ich es dann heute morgen gleich abschleppen lassen
und am Nachmittag bekam ich dann auch gleich den Anruf
von der Werkstatt, dass es die Lichtmaschine ist,.. :/
Eine neue mit Arbeitsleistung kostet mich dann gut 375 €.
.. na ja.. wenigstens bezahlt das Abschleppen die Versicherung. ;)

Ok, nächstes Mal werde ich versuchen, auf Absätze zu achten. ;)
 
Thema:

Auto geht während dem Fahren stäntig aus.

Auto geht während dem Fahren stäntig aus. - Ähnliche Themen

Mein Megane springt nicht mehr an und macht was er will !: Hallo zusammen hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen! seit ca . einer Woche steht mein Megane 1,6 16V 7/2003 . als ich vor ca einer Woche...
Vom MK1 zum MK3 - vom Regen in die Traufe: Es ist lange her, dass ich etwas geschrieben habe, aber vielleicht kann ich ja mit diesem kleinen Roman einen Eindruck vermitteln was...
Ford Ka... mal springt er an, mal nicht: Hallo zusammen, habe seit gestern ein Problem mit meinem Ford KA Futura (so stehts mal im Kaufvertrag ^^), Erstzulassung 1/2004. Ich fahre das...
Airbag störung: Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem und hoffe ihr könnt mir helfen, Ich habe mir vor ca 2 Wochen einen Fiat Stilo Abarth mit 100000 km...
Hilfe mein auto geht kaputt: brauche wieder mal Hilfe von euch. Ich hatte mein Auto verliehen ( an meinen Bruder) weil wir sein Auto repariert haben. Jetzt habe ich mein Auto...

Sucheingaben

ford escort geht während der fahrt aus

,

ford auto kaputt wärend des fahrens ausgegangen läßt sich nicht mehr starten

,

escort 97 kabelschuh-lichtmaschine

Oben